Announcement

Collapse
No announcement yet.

Die Bedeutung von Netzverkabelung

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

    #61
    Originally posted by Franz View Post
    Wir glauben immer, daß das, was wir hören, die Wahrheit sei. Ist es aber nicht. Es ist nur das, wovon wir denken, so gehöre es sich, so müßte es sein.
    Ja Franz,

    das gilt für Dich natürlich genauso wie für jeden Anderen auch. Oder nimmst Du Dich da etwa aus...? Nein, nicht wahr...:zwink: Auch Du glaubst nur, dass es so wie es jetzt bei Dir klingt, so sein müsse. Mit der Wahrheit hat das nichts zu tun. Du weißt ja, wir glauben nicht was wir hören, wir hören was wir glauben...feif:


    Viele Grüße: Wolfgang
    ________________
    www.qas-audio.de

    Comment


      #62
      Wenn ich von "wir" spreche, dann meine ich alle, mich eingeschlossen. Du verstehst aber gar nicht, was ich eigentlich mitteilen möchte. Macht nichts, Mißverständnisse liegen in der Natur des Menschen. Es macht wirklich keinen Sinn, anderen etwas vermitteln zu wollen, wenn sie sich sperren.:teach:

      Comment


        #63
        Das wollte ich nur klargestellt wissen...:zwink:
        ________________
        www.qas-audio.de

        Comment


          #64
          Hallo

          mit dem Thema Netzkabel setze ich mich aktuell auseinander, aber ich finde die Preise für viele Steckerleisten sehr hoch, gemessen an der fehlenden Elekronik die nur in höher wertigen Netzfiltern zu finden ist.
          Eine leere Alukiste mit 6 oder vielleicht auch 8 Steckdosen mit einem knapp 2m langen Anschlusskabel, wo evtl ein kleiner mini Filter für die Hälfte der Steckplätze vorhanden ist, für einen 4-stelligen Betrag, daß sehe ich nicht ein.

          Daher bevorzuge ich Selbstbau.
          Ein paar Kabel habe habe ich bereits angefertigt

          Schukostecker und Kaltgerätestecker gibt es ja schon viele auf dem Markt, aber an günstigen 2-poligen Eurosteckern mangelt es.

          Furutech bietet welche für über 60 Euro an, Viablue und ISO Tek für knapp 60 Euro, dann noch billig mini Stecker zum Löten für 3 Euro

          Weiß jemand C7 Stecker, die preislich dazwischen liegen?
          So 20 Euro bis 30 Euro maximal

          Für Anregungen oder vielleicht einen Link wäre ich sehr dankbar
          Ohne Musik wäre Leben eintönig und nicht so farbenfroh, bereichernd

          Accuphase C280V
          Accuphase P500L
          Thorens TD 520 Professionell mit TP 16 MK V L und Elac ESG 796 H24
          Thorens TD 126 MK III ELECTRONIC mit SME Serie III und Shure Ultra 500, v.d.Hul Frog
          Sony X777ES
          Denon DCD 1520
          Pioneer CT 959
          Kenwood KT980F
          Tascam DV-RA 1000
          Tascam CD-RW 2000
          Pure Jongo A2
          Abacus AroioSU
          Elac 250 4pi

          Accuphase C200
          Accuphase P300
          Pioneer CD P S904
          Philips CDR 560
          Elac EL135
          Elac EL141

          Comment


            #65
            Hallo Xenius,

            ich habe zwar keinen Vorschlag zu deinen C7 Stecker, aber hau mal zu gegebener Zeit ein paar Fotos von deinem Projekt hier rein.

            Ich finde Selbstbaulösungen (wenn sie richtig umgesetzt werden) gut.


            Gruß Christian rost:
            Mehr Klangqualität geht immer! | Wohnort: 46XXX Oberhausen
            Lindemann | Focal | Chord | Denon | Furutech | Fadel-Art | Audioquest | ViaBlue | Supra | MeiCord | Beyerdynamic | Pioneer | David |

            Comment


              #66
              Habe doch noch 2 Stück in der Bucht gefunden:


              https://www.ebay.de/itm/VIBORG-VF518...oAAOSwXoZc~Rvm

              und

              https://www.ebay.de/itm/IEC-C8-C7-KA...AAAOSwZQxW6ckb


              Was die Qualität angeht und wie sie klingen, keine Ahnung.


              Gruß Christian rost:
              Mehr Klangqualität geht immer! | Wohnort: 46XXX Oberhausen
              Lindemann | Focal | Chord | Denon | Furutech | Fadel-Art | Audioquest | ViaBlue | Supra | MeiCord | Beyerdynamic | Pioneer | David |

              Comment


                #67
                Hallo Christian

                Vielen Dank

                Das war schon mal in Etwa, was ich mir so vorgestellt habe.
                Daß nicht alle so günstig sind, wie die Stecker Sets aus Hong Kong für unter 10 Euro, war mir klar.
                Davon habe ich mir kürzlich 2 verschiedene gekauft, einmal vergoldet für knapp 10 Euro und einmal platiniert für knapp 8 Euro. Kabel habe ich noch gut 10m Lapp Oelflex 3G 1.0 qmm.
                Habe gestern beide fertig zusammen gebaut, aber noch nicht getestet.

                Wenn's dann tatsächlich gut sein sollte, oder zumindest ein Unterschied zur Serienberkabelung auftritt, kaufe ich mehr von den Steckern.
                Kabel wird auch noch Eupen GLNM heißt das, glaube ich, besorgt.
                Auch 1qmm umd dann noch Baumwollgewebe Schlauch.
                Dieses Eupen Kabel hat jedes Drähtchen der Litzen mit Ferrit beschichtet.

                Für eine 8-fach bis 12-fach Steckerleiste suche ich noch ein Alu Gehäuse zum Selbstbau.

                Meine derzeitige Steckerleiste hat Kunststoff Gehäuse, aber natürlich innen verdrahtet, nicht diese billigen Schienen für schräg angeordnete Stecker.
                War doch ein merklicher Unterschied zur billigen Steckerleiste
                Ohne Musik wäre Leben eintönig und nicht so farbenfroh, bereichernd

                Accuphase C280V
                Accuphase P500L
                Thorens TD 520 Professionell mit TP 16 MK V L und Elac ESG 796 H24
                Thorens TD 126 MK III ELECTRONIC mit SME Serie III und Shure Ultra 500, v.d.Hul Frog
                Sony X777ES
                Denon DCD 1520
                Pioneer CT 959
                Kenwood KT980F
                Tascam DV-RA 1000
                Tascam CD-RW 2000
                Pure Jongo A2
                Abacus AroioSU
                Elac 250 4pi

                Accuphase C200
                Accuphase P300
                Pioneer CD P S904
                Philips CDR 560
                Elac EL135
                Elac EL141

                Comment


                  #68
                  Also, daß mit dem Hochladen von Fotos schlägt permanent fehl

                  Als der liebe Gott die Geduld unter den Menschen verteilte, steckte ich im Stau fest und fluchte fürchterlich



                  @ Christian

                  Wenn jemand Bilder möchte, gerne, aber per E-Mail, da funzt es wenigstens auf Anhieb, und ich erspare mir weite Wut über wieder mal nicht so funktionierende Technik, wie es eigentlich sein sollte
                  Ohne Musik wäre Leben eintönig und nicht so farbenfroh, bereichernd

                  Accuphase C280V
                  Accuphase P500L
                  Thorens TD 520 Professionell mit TP 16 MK V L und Elac ESG 796 H24
                  Thorens TD 126 MK III ELECTRONIC mit SME Serie III und Shure Ultra 500, v.d.Hul Frog
                  Sony X777ES
                  Denon DCD 1520
                  Pioneer CT 959
                  Kenwood KT980F
                  Tascam DV-RA 1000
                  Tascam CD-RW 2000
                  Pure Jongo A2
                  Abacus AroioSU
                  Elac 250 4pi

                  Accuphase C200
                  Accuphase P300
                  Pioneer CD P S904
                  Philips CDR 560
                  Elac EL135
                  Elac EL141

                  Comment


                    #69
                    Hallo Xenius,

                    habe hier 2 Gehäuse gefunden:


                    https://www.conrad.de/de/p/gss08-uni...st-520489.html


                    https://www.conrad.de/de/p/hammond-e...st-459051.html


                    oder hier eine Übersicht (am besten nach Preis sortieren!): https://www.conrad.de/de/o/universal...0mm~~~140%20mm


                    Gruß Christian rost:
                    Mehr Klangqualität geht immer! | Wohnort: 46XXX Oberhausen
                    Lindemann | Focal | Chord | Denon | Furutech | Fadel-Art | Audioquest | ViaBlue | Supra | MeiCord | Beyerdynamic | Pioneer | David |

                    Comment


                      #70
                      Vielen Dank

                      diese Gehäuse benötigen ja noch die Öffnungen für die Steckdosen, welche ich selbst mangels entsprechender Werkzeuge nicht anbringen kann.

                      Sowas wie die Dynavox 4100 ist mir persönlich zu teuer, nur um das Gehäuse zu nutzen.

                      Trotzdem vielen Dank
                      Ohne Musik wäre Leben eintönig und nicht so farbenfroh, bereichernd

                      Accuphase C280V
                      Accuphase P500L
                      Thorens TD 520 Professionell mit TP 16 MK V L und Elac ESG 796 H24
                      Thorens TD 126 MK III ELECTRONIC mit SME Serie III und Shure Ultra 500, v.d.Hul Frog
                      Sony X777ES
                      Denon DCD 1520
                      Pioneer CT 959
                      Kenwood KT980F
                      Tascam DV-RA 1000
                      Tascam CD-RW 2000
                      Pure Jongo A2
                      Abacus AroioSU
                      Elac 250 4pi

                      Accuphase C200
                      Accuphase P300
                      Pioneer CD P S904
                      Philips CDR 560
                      Elac EL135
                      Elac EL141

                      Comment


                        #71
                        Leiste

                        Hallo Xenius

                        Na dann helf ich dir mal:

                        https://www.ebay.de/itm/Full-Aluminu...e/113663155059

                        Soll das Konzept weiterhin günstig bleiben, so gibts dafür ABL Einsätze für 5,-/Stück.
                        Viel Spass beim Bau.

                        Gruss
                        Stephan
                        Linn G-Hub by Gert Volk / DAC Meitner MA-1 / Vorstufe Threshold T-2 / Endstufe Threshold T200 / Dynaudio Contour S 3.4 / Verkabelung: Eigenentwicklung. Heimkino: Lexicon MC-8 THX

                        Comment


                          #72
                          Hallo Stephan,

                          ich habe mir das Gehäuse für meine zukünftige Steckerleiste gestern Abend noch angesehen.
                          Optisch einwandfrei, und die Materialstärke scheint auf den Fotos auch recht dick zu sein, also kein 0,5 bis 1 mm Blech Schrott.
                          Der Preis ist in etwa meinen Vorstellungen entsprechend

                          Alles in Allem ein toller Tipp

                          Vielen Dank


                          Jetzt schaue ich mal nach den Einsätzen, die Einbau Steckdosen und eine C18 Buchse (Kaltgerätebuchse)

                          Liebe Grüße Fred
                          Ohne Musik wäre Leben eintönig und nicht so farbenfroh, bereichernd

                          Accuphase C280V
                          Accuphase P500L
                          Thorens TD 520 Professionell mit TP 16 MK V L und Elac ESG 796 H24
                          Thorens TD 126 MK III ELECTRONIC mit SME Serie III und Shure Ultra 500, v.d.Hul Frog
                          Sony X777ES
                          Denon DCD 1520
                          Pioneer CT 959
                          Kenwood KT980F
                          Tascam DV-RA 1000
                          Tascam CD-RW 2000
                          Pure Jongo A2
                          Abacus AroioSU
                          Elac 250 4pi

                          Accuphase C200
                          Accuphase P300
                          Pioneer CD P S904
                          Philips CDR 560
                          Elac EL135
                          Elac EL141

                          Comment


                            #73
                            Das wäre sonst meine Vorstellung gewesen, was ein preiswertes, stabiles Gehäuse angeht

                            https://www.ebay.de/itm/EUROLITE-Boa...MAAOSwikBcPRVt

                            Aber der Tipp von Dir ist optisch sicher ansprechender.

                            Diese Eurolite Gehäuse gibt's auch mit 10 Steckdosen, dann doppelte Höhe.
                            Was mich daran aber stört, ist, daß die jede Steckdose einzeln schaltbar haben, was zwar beim Umbau wegfiele, aber die vielen Schalter vorne blieben ja. Optisch gefällt mir das nicht so.

                            Die ABL Einbau Steckdosen sehen genau so aus, wie die von Mennekes, beide haben Schraubanschlüsse, so wie es sein soll.


                            Anfang August bestelle ich mir alles Nötige.

                            Wie ich die bisher fest verbauten Stromkabel einzelner Geräte handhabe, weiß ich noch nicht. Mal sehen, ob C18 Buchse oder neue Kabel wieder fest verbaut.
                            Ohne Musik wäre Leben eintönig und nicht so farbenfroh, bereichernd

                            Accuphase C280V
                            Accuphase P500L
                            Thorens TD 520 Professionell mit TP 16 MK V L und Elac ESG 796 H24
                            Thorens TD 126 MK III ELECTRONIC mit SME Serie III und Shure Ultra 500, v.d.Hul Frog
                            Sony X777ES
                            Denon DCD 1520
                            Pioneer CT 959
                            Kenwood KT980F
                            Tascam DV-RA 1000
                            Tascam CD-RW 2000
                            Pure Jongo A2
                            Abacus AroioSU
                            Elac 250 4pi

                            Accuphase C200
                            Accuphase P300
                            Pioneer CD P S904
                            Philips CDR 560
                            Elac EL135
                            Elac EL141

                            Comment


                              #74
                              Kann man erstmal nicht meckern wenn man bereit ist wenig auszugebenfeif:
                              https://www.audiophonics.fr/en/power...k-p-12357.html
                              Kommt wohl von dieser Firma. Da ist allerdings noch `ne Filterabteilung verbaut
                              http://armature.audio/electra-distri...cteur-filtres/


                              Beste Grüße
                              Thinking outside the box!

                              Comment


                                #75
                                Was ist denn aus den Projekten geworden?

                                Bei mir stehen demnächst aktive Lautsprecher an und die Hypex FA123 Module liegen schon bereit. Signal per digital coax.

                                Nutze zurzeit den Makro Audio Netzverteiler mache mir aber Gedanken um eine Filterung des Stromes.

                                Comment

                                Working...
                                X