Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Koaxialkabel welches?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Koax-Kabel

    Hallo zusammen

    Ich würde gerne darauf hinweisen, das grade in Digitalkabeln, SPDiF und AES-EBU, großes Klangpotential schlummert. Mit der Betrachtung, Hauptsache es funktioniert und ist günstig, verschenkt man wirklich sofort hörbare Klangqualität, fernab von Voodoo. Von allen genannten erschien mir das Audioquest noch am vernünftigsten. Die langen Längen sind natürlich ein Problem beim Preis. Nicht am falschen Ende sparen, je nachdem, wie hochwertig die Wiedergabekette denn ist, oder werden soll.
    Ohne mich nun aufdrängen zu wollen, würde ich mein eigenes, bezahlbares OCC Digitalkabel mal ins Rennen werfen. Sogar am liebsten, wenn hochpreisige Vergleichs-Gegner schon vorhanden sind. Oder andersrum auch gern im Vergleich zu den günstigen. Man kann auf der Digitalebene wunderbar ein körperhaftes, enorm stabiles, aber dennoch leichtfüssiges, extrem offen wirkendes Klangbild erzeugen. einmal gehört, gibts kein zurück.

    Gruss
    Stephan
    Linn G-Hub by Gert Volk / DAC Meitner MA-1 / Vorstufe Threshold T-2 / Endstufe Threshold T200 / Dynaudio Contour S 3.4 / Verkabelung: Eigenentwicklung. Heimkino: Lexicon MC-8 THX

    Kommentar


      #17
      Hallo!

      Das kann ich voll und ganz bestätigen. Bisher konnte ich bei Digitalkabeln (Cinch) keinen Unterschied im Klang feststellen, seit ich allerdings auf meine Mark Levinson Endstufe umgestiegen bin, schon, leider. Ich habe ein altes Audioquest-Digitalkabel für die Verbindung vom CD-Player zum externen Wandler, ein relativ langes Kabel, welches damals auch nicht ganz günstig war. Ich wollte es gegen ein kürzeres, neues Digitalkabel tauschen, leider habe doch sofort Unterschiede in der Auflösung gehört, ich konnte es kaum glauben.

      Gruß
      Mark Levinson No. 38, Mark Levinson ML 331, Parasound DAC 2000 Ultra, Denon DCD 3520, Arcus TL 300, Sony TV

      Kommentar


        #18
        Meine Lautsprecher sind nun fast fertig und deshalb sind das Viablue NF-75, Audioquest Cinnamon und Stephans Kabel in der finalen Phase.

        Hatte zum testen der Komponenten auf Funktionalität ein Amazon Basic Kabel verwendet. Da die Lieferung aufgeteilt wurde musste ich auf der anderen Seite ein leider zu kurzes Audioquest Cinnamon anschliessen.

        Den Unterschied hat man schon gehört.

        Kommentar


          #19
          So Lautsprecher fertig....Digital Kabel cinch SPIDF steht als nächstes dringend auf dem Programm!

          Das Mogami 2964 scheint ein echter Preistip zu sein.

          Das Viablue-NF-75 und das Audioquest Cinnamon spielen in der 200€ Liga.

          Eine weitere Option liegt bei über 400€.

          Ich denke alle genannten sind besser als das Amazon Basic Testkabel.

          Ist der Unterschied vom Mogami hörbar zum Viablue oder Audioquest?

          Ansonsten würde ich jetzt das Mogami 2964 nehmen oder es würde sich jemand finden der mir mal Testweise 2 Kabel zu kommen liesse.

          Das Mogami 2964 bekommt man für 3€/m da könnte ich auch ein DIY Projekt raus machen mit entsprechenden Steckern.

          Was klingt an Steckern gut bzw. ist gut händelbar?
          Zuletzt geändert von dirkrs; 06.12.2019, 21:30.

          Kommentar


            #20
            Es ist jetzt das Digitalkabel von Stephan geworden. Absolut empfehlenswert. Sofort nach umstecken deutlich hörbar.

            Kommentar

            Lädt...
            X