Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schlechte Klangqualität von TV > Toslink > D/A-Wandler

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Hallo Jörg

    Hatte ich was von dramatischen Unterschieden geschrieben, kann mich nicht erinnern ,,,,,Unterschiede , jaaa, gut erkennbar .
    oder meinst du mit deiner Frage , das irgendwie anders?

    Gruss. Klaus

    Kommentar


      #32
      Zitat von Tuner Beitrag anzeigen
      Hallo Jörg

      Hatte ich was von dramatischen Unterschieden geschrieben, kann mich nicht erinnern ,,,,,Unterschiede , jaaa, gut erkennbar .
      oder meinst du mit deiner Frage , das irgendwie anders?

      Gruss. Klaus
      Post 22..........

      Grüße

      Kommentar


        #33
        Hallo Jörg

        Das hatte ich wohl etwas blöd formuliert.

        Was ich damit aussagen wollte , war, daß Christian seinen miesen Klang ,dramatisch schilderte , also blechern , ohne Dynamik usw. Im Post 1 , nicht mit einem Toslink Kabel Austausch in Griff bekommt,,,,weil bei intaktem Kabel diese Klangunterschiede zu gering dafür sind.
        Sorry.

        Gruss Klaus

        Kommentar


          #34
          Heute ist das neue QED Reference Optical Quartz in 3,0 m erfreulicherweise schon angekommen.
          Bevor ich das QED angeschlossen habe, zog ich mir vorab mit der "Beipackstrippe" und dem "Inakustik STAR Optocabel" noch tolle Musikvideos von Havasi, Yanni und Eivør auf YouTube rein.

          Nachdem ich mir den Klang noch einmal eingeprägt hatte, wurde es Zeit das QED anzuschließen.
          Was ich dann für einen Unterschied hörte war wie Tag und Nacht. Es spielt viel knackiger, frischer, feiner..... einfach lebendiger.
          Klar kommt die "Fernseher / Toslink"-Qualität nicht an den Rest meiner Anlage heran, das war klar, dennoch hat es klanglich einen großen Schritt nach vorne gemacht. Nun macht das Musikvideo-gucken/-hören Spaß und ist klanglich voll in Ordnung.
          Vorher habe ich keine Lust gehabt, irgendwelche Musikvideos zu "hören". Mit dem QED Reference Optical Quartz geht es sehr wohl.

          Hatte schon nicht mehr dran geglaubt, dennoch gehofft.
          Von meiner Seite ist das QED Reference Optical Quartz eine klare Empfehlung und hat meine Probleme mit "schlechtem Klang " gelöst.

          Viele Grüße
          Christian

          Mehr Klangqualität geht immer! | Wohnort: 46XXX Oberhausen
          Lindemann | Focal | Chord | Denon | Furutech | Fadel-Art | Audioquest | ViaBlue | Supra | MeiCord | Beyerdynamic | Pioneer | David |

          Kommentar


            #35
            Das hätte ich nun nicht gedacht, an einem Smarten TV das Lichtleiterkabel zu tauschen und so ein Positives Ergebnis zu bekommen.

            Glückwunsch und schöne Grüsse aus dem noch leicht Sonnigem Oberhausen.

            Daniel

            Kommentar


              #36
              Hallo Christian

              Super , das du dein Problem damit lösen konntest , da hat sich der Einsatz doch noch gelohnt , prima.
              Das hätte ich wirklich nicht gedacht.
              Da sieht man , ausprobieren hilft der Lösung auf die Spur zu kommen und man lernt auch bei diesen Sachen immer noch dazu.

              Gruss. Klaus

              Kommentar


                #37
                Bin wirklich froh das Thema Toslink erledigt zu haben.
                Habe mir schon Kopfschmerzen gemacht, welche Wege ich sonst beschreiten müsste, wenn es nicht geklappt hätte.

                Viele Dank noch mal an alle die sich meine Kopfschmerzen geteilt haben.

                Viele Grüße
                Christian

                Mehr Klangqualität geht immer! | Wohnort: 46XXX Oberhausen
                Lindemann | Focal | Chord | Denon | Furutech | Fadel-Art | Audioquest | ViaBlue | Supra | MeiCord | Beyerdynamic | Pioneer | David |

                Kommentar


                  #38
                  Hallo!

                  Ehrlich gesagt wundert es mich, daß die Qualität so schlecht ist. Ich habe einen Sony-TV und höre auch über eine optisches Kabel, angeschlossen an meinen Wandler, darüber Musik, die Qualität würde ich als überragend bezeichnen. Es kommt natürlich auch auf Qualität des Quellvideos an, das ist natürlich klar. Ist die Qualität aber sehr gut, ist es, nicht nur mich, ein Hochgenuß. Ich nutze dafür nur ein ganz billiges optisches Kabel, eigentlich war das nur eine Notlösung, aber ich bin echt erstaunt über die Qualität der Verbindung.

                  Gruß aus dem Taunus!
                  Mark Levinson No. 38, Mark Levinson ML 331, Parasound DAC 2000 Ultra, Denon DCD 3520, Arcus TL 300, Sony TV

                  Kommentar


                    #39
                    Am Kabel selber liegt das nicht, es ist die Schittkante. Es wird ja eine EM-Welle über eine Luftbrücke übertragen. Da kommt es schon darauf an ob der Lichtleiter im rechten Winkel abgeschnitten wurde und oder ob sich auf der Schnittfläche ein Film gebildet hat. Nichtumsonst sind da Kappen mitgeliefert. Sobald der Übergang nicht richtig funktioniert kommt es zu unnormalen Lichtbrechungen.

                    Kommentar


                      #40
                      Zitat von ML Fan Beitrag anzeigen
                      Hallo!

                      Ehrlich gesagt wundert es mich, daß die Qualität so schlecht ist. Ich habe einen Sony-TV und höre auch über eine optisches Kabel, angeschlossen an meinen Wandler, darüber Musik, die Qualität würde ich als überragend bezeichnen. Es kommt natürlich auch auf Qualität des Quellvideos an, das ist natürlich klar. Ist die Qualität aber sehr gut, ist es, nicht nur mich, ein Hochgenuß. Ich nutze dafür nur ein ganz billiges optisches Kabel, eigentlich war das nur eine Notlösung, aber ich bin echt erstaunt über die Qualität der Verbindung.

                      Gruß aus dem Taunus!
                      Geht mir genau so.

                      Vg Harald
                      Gruß Harald

                      Quelle: Ripnas V5 mit Roon als Core, Oppo 205, Tidal Hifi, Linn G-HUB
                      Wandler: G-Esoteric D03
                      Vorverstärker: Cocktail Audio HA 500H
                      Kopfhörer: Audioquest Nighthawk
                      Boxen: Dynaudio 600 XD
                      Netzleiste: eine mit OCC Kupfer Verkabelung und Furutech Gold Buchsen, eine mit OFC Silber Verkabelung und Furutech NCF Rhodium Buchsen
                      Kabel: Netzkabel - MuSiGo PC 1, 2 und 3, NF Kabel - Transparent Audio Reference XL, MuSiGo RCA 2, Digital Kabel - MuSiGo Digital 1,2 und 3

                      Kommentar


                        #41
                        Das mit der glatten Schnittkante wusste ich. Diese wird ja sogar noch poliert, zwecks unerwünschte Streuung.

                        Warum es bei mir solch ein Unterschied gibt weiss ich auch nicht.
                        Da es sich mit dem Tausch des Kabels gebessert hat, kann ich mir das auch nur mit der mangelnden Verarbeitungsqualität erklären.
                        Ob und wieviel der Leiter ansich dazu beiträgt, keine Ahnung. Da müsste man sich weit aus dem Fenster lehnen, um zu sagen, dass es so ist oder auch nicht ist.
                        Habe sogar zwischen 2 Billigkabeln (Beipackstrippe und Inakustik "STAR" / 3m für 22,00 €) einen leichten klanglichen Unterschied festgestellt, auch wenn beide Kabel nicht besonders toll waren. Dennoch spricht meine Anlage auf feinste Unterschiede an. Mit dem QED Reference Optical Quartz ist alles top.

                        Der Klang ist jetzt gut und für mich hat sich die Baustelle Gott sei Dank erledigt. Darüber bin ich wirklich froh.

                        Viele Grüße
                        Christian
                        Mehr Klangqualität geht immer! | Wohnort: 46XXX Oberhausen
                        Lindemann | Focal | Chord | Denon | Furutech | Fadel-Art | Audioquest | ViaBlue | Supra | MeiCord | Beyerdynamic | Pioneer | David |

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X