Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

schimmel auf vinyl !

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    schimmel auf vinyl !

    hallo liebe forumsmitglieder,

    ich habe eine kiste mit etwa 100 schallplatten geschenkt bekommen. davon würde ich sehr gerne den großteil behalten jedoch gibt es ein problem: einige haben schimmel auf dem vinyl. die cover bekomm ich sauber mit einer leichten essiglauge und spüli einfach abeiben, aber wie bekomm ich den schimmel vom vinyl? die kiste hat jahrelang im keller eines freundes gestanden da er seid jahren keine schallplatten mehr hört und er wollte sie schon wegwerfen. hat jemand vielleicht einige tips für mich wie es am besten geht? eine wadchmaschine hab ich dafür leider nicht und wüßte hier auch niemanden der eine hat bzw das für geld macht.

    lg Chefkoch

    #2
    Hallo

    wenn es Viny und kein Schellack ist:

    Eine Waschlösung mit Ethanol anmischen und mit einer Plattenwaschmaschine mehrmals waschen.

    Du kannst notfalls zum Desinfizieren alles mögliche nehmen, Vinyl ist chemisch gesehen hart im nehmen (sonst hätten PVC-Böden ja keine so grpßen Erfolg gehabt).

    LG
    Babak

    Kommentar


      #3
      danke der schnellen antwort, nur leider plattenwaschmaschine is nich... gehts auch manuell ordentlich?

      Kommentar


        #4
        Mit Waschmaschine geht es besser

        Zitat von Chefkoch28 Beitrag anzeigen
        danke der schnellen antwort, nur leider plattenwaschmaschine is nich... gehts auch manuell ordentlich?
        Schau mal. Das könnte dir für kleines Geld weiterhelfen!!
        Gruß
        Rüdiger

        http://www.ebay.de/itm/Knosti-Disco-...item4d0c52556d
        Der Vorteil de Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (K. Tucholsky)

        Kommentar


          #5
          danke rüdiger,

          taugt das denn was? ich weiß ja das ne ordentliche einige hundert euronen kostet aber das lohnt ja nicht für meine paar platten. aber wenn die 40 euros dann auch weggeworfen sind machts ja auch kenen sinn. hat jemand damit erfahrung?

          Kommentar


            #6
            Mühsam, aber brauchbar

            Zitat von Chefkoch28 Beitrag anzeigen
            danke rüdiger,

            taugt das denn was? ich weiß ja das ne ordentliche einige hundert euronen kostet aber das lohnt ja nicht für meine paar platten. aber wenn die 40 euros dann auch weggeworfen sind machts ja auch kenen sinn. hat jemand damit erfahrung?
            Natürlich ist das nicht mit einer hochwertigen Plattenwaschmaschine zu vergleichen. Aber man kann damit reinigen und beschädigt die Schallplatten nicht. Rezepte für die Herstellung von Reiniger auf Alkoholbasis findet man im Internet. Ich nehme X2000 von Hannl. Das ist auch nicht überteuert.
            LG
            Rüdiger
            Der Vorteil de Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (K. Tucholsky)

            Kommentar


              #7
              Hallo Chef-,

              -koch, da kennst du dich doch in der Küche aus:

              Wir haben früher, ganz früher, Platten gewaschen:
              Vorwäsche in Spüliwasser einweichen, damit sich Staub- und schlimmere Teilchen sich lösen,
              Hauptgang in Spüliwasser mit weichem Schwamm in Rillenrichtung bearbeitet
              Spülgang im klaren Wasser
              Pflegegang mit Plattenwaschlösung.

              War eine mühsame Arbeit, hat sich aber gelohnt. Beschädigt habe ich keine der Platten, und da deine schon eine Kellererfahrung gemacht haben, werden sie solch eine Tortur auch überstehen. Einzelne Platten, für die es sich lohnt, kannst du immer noch beim Händler zum Waschen geben.
              Grüßle von der Audiohexe

              sigpic


              Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
              Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
              (von Walter Moers)

              Kommentar


                #8
                danke dir rüdiger,

                ich werd das mal versuchen, für das geld geht das noch in ordnung wenns auch nichts taugen sollte ists wohl besser als ohne equipment.


                lg

                Kommentar


                  #9
                  hallo hexe,

                  ich probier es erst noch ohne waschmachine, wenns dann nix wird bestell ich das ding aus ebay.

                  wo ich allerdings hier in schattland nen händler hier auftreiben soll der schallplatten wäscht weiß ich ehrlich gesagt nicht.

                  cheers

                  Kommentar


                    #10
                    Solange die Schimmelpilze nicht zu einer Sorte gehören, die sich tatsächlich in das Vinyl hineinfressen (was mE eher unwahrscheinlich wäre), stehen die Chancen für die rückstandsfreie Entfernung gut.

                    Babaks Tip ist gut, denn Ethanol-Wasser-Lösungen sind fungizid, d.h. töten Schimmelpilze ab; wichtig ist nur, die Flüssigkeit mit den Pilzrückständen ohne Eintrocknung zu entfernen.
                    Dafür bieten sich Mikrofasertücher an.

                    Gruß
                    Gewerblicher Teilnehmer;
                    Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Audiotechnik u.a.

                    Kommentar


                      #11
                      danke dir jakob,

                      werd ich heute mal daran versuchen.

                      cheers

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo,

                        es ist ja üblich, dass man in mehreren Foren gleichzeitig angemeldet ist. Für Vinylreinigungstipps lies doch mal im AAA Analog Forum, da gibt es auch ausreichend Tipps zu Plattenwaschmaschinen (PWM) und zur Knosti.
                        Ich kaufe fast nur Neuware oder sehr gut erhaltene Platten und wasche über die Jahre verschmutzte Platten mit einer Hannl. Die sind aber mittlerweile in preisliche Regionen gewandert, dass sich das bei 100 Platten nicht lohnen dürfte. Trotzdem sind sie ihren Preis wert. Günstiger geht's mit der Okki Nokki PWM.
                        Oder Du guckst mal in deiner Nähe, ob ein Händler Plattenwäsche anbietet.

                        Gruß,
                        Andreas

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X