Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

USB-C Kabel selber machen: Hilfe :pst:

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    USB-C Kabel selber machen: Hilfe :pst:

    Hi Leute,

    ich wollte seit geraumer Zeit das USB Kabel vom Rechner zum ADI 2 Pro verbessern. Das Kabel ist schon da, aber ich brauche jetzt noch den USB-C STECKER.
    Ich weiss leider nicht welchen Stecker ich dafür brauche.
    Hier habe ich einen gefunden, ist das der Richtige? Ich bräuchte den auch in Goldfeif:

    https://de.aliexpress.com/item/DIY-2...5227853b&tpp=1

    Auf der ADI 2 Seite ist dann nur noch USB-B.
    Da bräuchte ich auch noch eine Goldvariante.

    #2
    Zitat von DACFun Beitrag anzeigen
    Hi Leute,

    ich wollte seit geraumer Zeit das USB Kabel vom Rechner zum ADI 2 Pro verbessern. Das Kabel ist schon da, aber ich brauche jetzt noch den USB-C STECKER.
    Ich weiss leider nicht welchen Stecker ich dafür brauche.
    Hier habe ich einen gefunden, ist das der Richtige? Ich bräuchte den auch in Goldfeif:

    https://de.aliexpress.com/item/DIY-2...5227853b&tpp=1

    Auf der ADI 2 Seite ist dann nur noch USB-B.
    Da bräuchte ich auch noch eine Goldvariante.

    also hier wäre was in gold: https://de.aliexpress.com/item/Gold-...ceBeautifyAB=4

    Kommentar


      #3
      Zitat von DACFun Beitrag anzeigen


      oder ist es doch dieser hier?

      https://de.aliexpress.com/item/4-in-...6b01b228Ypplaj


      Ich blicks nicht wieviel Anschlusspins der Stecker braucht. Ich habe ein MacBook Pro der neuesten generation, ist das USB-C 2.1 oder 3.1?

      Kommentar


        #4
        Was erhoffst du dir denn von dem eigenen Kabel? Das der ADI-2Pro besser klingt? Dann würde ich dir von diesem Blödsinn abraten.
        Platz da, hier kommt der Landvogt!

        Kommentar


          #5
          Zitat von derSchallhoerer Beitrag anzeigen
          Was erhoffst du dir denn von dem eigenen Kabel? Das der ADI-2Pro besser klingt? Dann würde ich dir von diesem Blödsinn abraten.
          hm.. es gibt ja einige USB Kabel auch für den High End Bereich - ganz schön hochpreisig. Meine Erfahrung diesbezüglich ist begrenzt. Aber "Blödsinn" ist vielleicht etwas vorweggenommen gemessen an der Tatsache, das auch dort Kabel angeboten werden?!
          Was spricht dagegen?

          Kommentar


            #6
            USB-Stecker

            Hallo DACFun

            Welchen Stecker man für deinen Mac benötigt, weiss ich leider nicht.
            Aber einen guten USB-B Stecker bekommst du hier:
            https://www.ebay.com/itm/5U-thicknes...e/131731816180

            Ich habe selbst einen RME ADI-2 Pro. Als ich las, das an diesem DAC das USB-Kabel keine Auswirkung auf den Klang haben soll, war ich erst einmal erstaunt.
            Also nahm ich einmal ein Standart-USB-Kabel, und zum Vergleich mein Highend.
            Pffffff. In 5 Sekunden war klar, das es eben absolut nicht egal ist, welches USB Kabel man verwendet. Auch nicht am RME. Selbst über meinen relativ günstigen Kopfhörer, einen Beyer DT-880, war der Klangunterschied sehr deutlich. Ebenso ist der USB-Eingang vom ADi-2 schon sehr gut. Geht man allerdings über einen DDC, und verwendet den Digitaleingang statt USB, erreicht man nochmals bessere Ergebnisse.

            Gruss
            Stephan
            Linn G-Hub by Gert Volk / DAC Meitner MA-1 / Vorstufe Threshold T-2 / Endstufe Threshold T200 / Dynaudio Contour S 3.4 / Verkabelung: Eigenentwicklung. Heimkino: Lexicon MC-8 THX

            Kommentar


              #7
              USB-Kabel

              Was spricht dagegen?
              Es spricht prinzipiell garnichts dagegen, ein USB-Kabel selbst zu konfektionieren. Ob da Aufwand und Effekt für Dich in einem vernünftigen Verhältnis stehen, musst Du für dich entscheiden.

              Ich habe am Anfang meiner Experimente mit USB-Kabeln meine USB-Beipackstrippe gegen ein Kabel von Chord für ca. 60 € getauscht. Das war ein deutlicher klanglicher Fortschritt. Da kann ich Stephan voll zustimmen.

              Gruß

              Jörg
              Accuphase, Linn, Oppo, Auralic, B&W, Kimber

              Kommentar


                #8
                tip: usb Kabel für 20€

                Ich habe nach diversen usb-kabeln den Zug bei dem schiit-usb Kabel für 20€
                anhalten lassen. top verarbeitet und klingt an meiner schiit kette vorzüglich
                aufgeräumt u durchzeichnend ohne eine spur von spitz oder digital zu klingen.
                ich wage zu behaupten für den kurs gibt es nichts besseres.
                meines Wissens nach lässt schiit das kabel von einem kabelspezialisten anfertigen
                die das Kabel selber für rund 60€ losschlagen.
                einfach mal probieren....
                Ecouton LQL 200; Schiit Ragnarok; Schiit Yggdrasil, German Highend LGS-2 LS, Roon, Macbook Pro & AO

                Kommentar


                  #9
                  Hier die Herstellerseite: http://www.schiit.com/products/pyst-cables

                  Und hier die amazon.com Rezensionen dazu: https://www.amazon.com/PYST-Cable-Me...dp/B00IOWPOLG/

                  Gibt es einen deutschen oder zumindest europäischen Vertrieb dafür? Konnte dazu bisher leider nichts finden...

                  Nachtrag: Hab den europäischen Vertrieb gefunden: https://www.schiit-europe.com/index...._store=default
                  Zuletzt geändert von Wahrhörer; 30.03.2018, 13:26.
                  Quelle: EVGA Nu Audio Audiokarte mit LME49720-OP, foobar2000 + ASIO, Verstärker: Abacus Ampino, Lautsprecher: ELAC Debut 2.0 B6.2, Cinchkabel: Mogami 3106, LS-Kabel: (New v3) DNM Stereo Solid Core Resolution, Netzkabel: Foren-Netzkabel "SolidCore", Netzleiste: "Improved Sound" mit reson ASNETZ-Netzkabel

                  Kommentar


                    #10
                    Vertrieb & Verkauf

                    -------------------------- gelöscht

                    Kommentar


                      #11
                      Alleine aufgrund des launigen und ironischen Werbetextes sollte man bei Schiit zugreifen. Schön, wenn hersteller sich selber und die gesamte Branche noch auf die Schippe nehmen können.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von wedding Beitrag anzeigen
                        Alleine aufgrund des launigen und ironischen Werbetextes sollte man bei Schiit zugreifen. Schön, wenn hersteller sich selber und die gesamte Branche noch auf die Schippe nehmen können.

                        Ja, DAS fiel mir auch sofort auf! :zustimm:
                        Quelle: EVGA Nu Audio Audiokarte mit LME49720-OP, foobar2000 + ASIO, Verstärker: Abacus Ampino, Lautsprecher: ELAC Debut 2.0 B6.2, Cinchkabel: Mogami 3106, LS-Kabel: (New v3) DNM Stereo Solid Core Resolution, Netzkabel: Foren-Netzkabel "SolidCore", Netzleiste: "Improved Sound" mit reson ASNETZ-Netzkabel

                        Kommentar


                          #13
                          P.S. Per the Steve Hoffman audio forum, these are rebranded Straight Wire Flexconnect II cables. I don't think Schitt is getting rich off these as a reseller. I trust Schitt's "endorsement" (more or less) by being a reseller of these considering Schitt's product line and history of delivering affordable "can do" audio solutions (their DACs and headphone amps have a solid reputation).

                          http://www.justhifi.de/straight-wire/usb-kabel/
                          Ecouton LQL 200; Schiit Ragnarok; Schiit Yggdrasil, German Highend LGS-2 LS, Roon, Macbook Pro & AO

                          Kommentar


                            #14
                            Bestellt

                            Hallo

                            Habe mir mal spaßeshalber so ein Shiit Kabel bestellt.
                            € 20,- + € 5,- für Versand, da kann man nicht viel falsch machen.:zwink:

                            rost:



                            Hier noch was zum (Original) USB Kabel, wenn es stimmt:

                            http://www.highresmac.de/warme-ohren...wire-usb-link/
                            Zuletzt geändert von dr.audio; 01.04.2018, 14:29.

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von dr.audio Beitrag anzeigen
                              Hier noch was zum (Original) USB Kabel, wenn es stimmt:

                              http://www.highresmac.de/warme-ohren...wire-usb-link/
                              Danke für den Link zum Test des "Originals". Damit hat sich dieses Kabel für mich erledigt. Ich brauch ein neutrales, durchlässiges und schonungsloses Kabel.
                              Quelle: EVGA Nu Audio Audiokarte mit LME49720-OP, foobar2000 + ASIO, Verstärker: Abacus Ampino, Lautsprecher: ELAC Debut 2.0 B6.2, Cinchkabel: Mogami 3106, LS-Kabel: (New v3) DNM Stereo Solid Core Resolution, Netzkabel: Foren-Netzkabel "SolidCore", Netzleiste: "Improved Sound" mit reson ASNETZ-Netzkabel

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X