Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fidelity - ein weiteres HiFi-Magazin

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ich gebe werner in der hinsicht auch recht, das jeder letztendlich für sich entscheiden muß was gut klingt . ich bin jedenfalls der meinung das ein magazin mich auch ein wenig auf dem laufenden halten kann was es neues auf dem markt gibt ect. der kaufentscheid fällt aber nicht nach irgendwelchen punkten,ohren oder sonst was sondern nach dem gehör und empfinden.

    Chefkoch28

    allerding muß ich anmerken das ich die d-700 von werner noch nicht am emmi gehört habe, aber ich weiß wie sie klingen und da ich auch meinen emmi kenne werd ich schon seeehr zufrieden sein. da bin ich mir mehr als sicherrost:

    Kommentar


      Zitat von Kellerkind Beitrag anzeigen
      In puncto Testmagazine sollten wir mal überlegen -
      ob es denn überhaupt eine Rolle spielt-
      was andere über Geräte denken,
      die wir gut finden.
      Ich mag die Stereophile: Einer schreibt über seinen Eindruck, der andere (Atkinson) misst die Geräte durch und schreibt über die technischen Hintergründe/Messwerte.

      So hat man beides: Meinung und Fakten.

      Wenn ein Heft aber beim Testdesign schon schlampt, dann noch falsch misst und Workshops mit Böde anbietet, dann ist Hopfen und Malz (und Malte) verloren.

      Gruss

      David
      We are stuck with technology when what we really want is just stuff that works.

      Kommentar


        Zitat von lotusblüte Beitrag anzeigen
        Hallo Truesound,

        Ich streite mich nicht mit dir. Ich habe Augen um zu lesen und ich habe genug gelesen in den Zeilen so wie zwischen den Zeilen eines Herrn Brunch. Ich werde mich jetzt noch auf deine Verbiegungen einlassen. :lol:

        Sicher, Fey ist jetzt nicht fähig genug, weil ... und die rein privaten Hanseln können sich da auch kein Urteil erlauben, da sie immer Schönklang möchten.

        Lass es gut sein. Mach du dein Ding, denk dir was du willst.

        Oft ist es so das der eine etwas durch den Kakao gezogen wird aber dazu gehören oft auch immer zwei dazu... ganz ohne Grund passiert das meistens nicht.....

        Wo war denn bei der Jena Labs Erwähnung von ihm der zweite, weil ja zwei dazu gehören?

        Wer hat ihn denn dazu veranlasst, ein Thema willkürlich aufzugreifen, dass mit seinem eigentlichen Schaffen nicht das geringste zu tun hat? Siehst du irgendwo den Zweiten?

        Aber ich sehe ihn. Er ist der kleine Mann in einem Brunch selber, der sich genötigt sieht, solche Sachen loszuwerden.

        Wie Rudi bereits bemerkte:

        Es geht ihm offensichtlich nicht nur um die Bewertung der Geräte

        Und das ist der Knackpunkt, fernab jeglichen Studierens, jeglichen Könnens usw. Es geht ihm darum, ganz bestimmte Dinge runter zu machen.

        Offensichtlicher wirds wohl nimmer werden.

        Ok, Charly - hast recht. Habs eben erst gelesen. Es ist hier ein anderer Thread.


        Hallo Otwin!

        Fey ist ein sehr erfahrender Autor in jeder Hinsicht und er macht das schon 30 Jahre lang. Er ist aber keiner der eine kompletten Mix über Kopfhörer machen würde.
        Was der Hobby-Anwender haben möchte muß dieser selber für sich entscheiden und ob das Euipment einen nennenswerten Eigenklang haben soll oder nicht....

        Macht eine Komponente einen nennenswerten Eigenklang so sollte das aber genannt werden und wenn einen Komponente neutral agiert dann auch.
        Soviel Information und Transparenz sollte sein. In der Studiotechnik ist das normal darüber offen zu sprechen wenn eine Komponente einen Eigenklang hat. So manch ein EQ und Kompressor wird gerade Aufgrund seines Eigenklanges gezielt angeschafft.
        Es ist nicht grundsäztlich böse wenn eine Komponente einen Eigenklang hat und ob dieser gefällt entscheidet am Ende der Kunde und Käufer.

        Die kreierte Marketing-Existenz besagter von ihm kritisierter Geräte und Equipment und das beschreiben der angeblichen Wirkung solcher Sachen wie hier:

        http://www.jenalabs.com/interconnect...onnect-11.html

        führt zur Reflektion und Interaktion in und durch seine Person genauso wie jeder der so etwas liest und halt nicht darüber schreibt sich einfach still seine Gedanken macht.

        KH,KHV die Kabelverbindung usw. sind nicht wirklich voneinander in der Sache zu trennen -außer es geht um Funkkopfhörer....

        KH-Kabel zu kurz- man benötigt ein längeres Kabel- welches Kabel soll ich nehmen.....? Das sind schon Sachen die in einem direkten Zusammenhang zueinander stehen und auch in einem Text zusammen behandelt werden können...Er schreibt nicht mitten im Text aufeinmal über Miele Waschmaschinen...

        Wenn man mit Kryogenisierung unter dem Stichwort Klangeinfluß an die Öffentlichkeit geht muß man auch damit rechnen das es ein Echo darauf gibt...

        Der Vollständikeit halber hier ein Link zum kompletten LCD-2 Testbericht von Herrn Fey

        http://www.audionext.de/wp-content/u...udezeLCD-2.pdf

        Grüße Truesound
        Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)

        Kommentar


          Zitat von bruce Beitrag anzeigen
          Naja, offensichtlich hat er gewisse Meinungen zu gewissen Dingen, die er kund tut. Genau wie andere Schreiberlinge. Darüber hinaus sind da eine Fülle von Informationen zu lesen, die andere Schreiberlinge vermissen lassen. Man muss ja nicht der gleichen Meinung sein. Die Tatsache, dass er mit seinem Geschreibe Mitbewerber bewertet, ist zweifelhaft. Generell sollten Hersteller sich nicht über Mitbewerber öffentlich äußern. Allerdings ist die Aussagekraft werbefinanzierter HiFi Schreiberlinge auch nicht gerade hoch. Ob man nun ganz bestimmte Dinge runtermacht, oder ganz bestimmte Dinge offensiv hochleben lässt ....
          Hallo Bruce!

          Er ist kein Mitbewerber und auch kein gewerblicher....Er ist nichts weiter wie du oder ich der für sich mal ein paar Geräte selber baut und ab und zu mal eines was über ist verkauft. Er verdient darüber nicht seinen Lebensunterhalt.
          Wenn ich jetzt als Privatperson schreibe: Ich halte die Kryogenisierung von Audiokabel für ausgemachten Humbuk" dann nimmt mir das auch keiner für krumm und er ist auch nichts weiter wie eine Privatperson der siene Selbstbauprojekte mal im Internet zeigt und um das Thema herum schreibt....

          Wenn er schreibt bzw- feststellt das ein professionell agierender Hersteller in ein 3000 Dollar Gerät einfache chinesische Röhrensockel verbaut und sich das bewahrheitet dann ist nicht er die Ursache sondern der Hersteller der das tut und er macht als Privatperson nur drauf aufmerksam....Wenn besagter Hersteller jetzt danach dazu übergeht verbesserte Röhrensockel einzubauen dann hat auf jeden Fall der zahlende Kunde da etwas von...

          Wenn er wirklich vor hätte im großen Maßstab Geräte zu fertigen und abzusetzten und wirklich als klassischer Hersteller aufzutreten dann wäre sein textlicher Internetauftritt höchstwarscheinlich ein anderer.....weil dann muß man aus wirtschaftliche Zwängen "mitheulen"

          Grüße Truesound
          Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)

          Kommentar


            Truesound,

            Dass dir das keine Ruhe lässt, wußte ich bereits gestern abend. Du hättest jetzt drei, vier zwischendurch geschriebene anderen Postings kommentieren können, aber, es stachelt dich vielmehr, auf mein Post zu antworten.

            Es ist mir wurscht, ob du einen Herrn Brunch persönlich kennst, ihn abends am Telefon hast, ihr die Köpfe zusammen steckt - die Jena Labs-Erwähnung auf seiner Seite ist kein blanker Zufall. Du darfst mich nicht so naiv einstufen. Es gab und gibt keinen ersichtlichen Grund für einen Herrn Brunch, sich speziell Jena Labs zu widmen, weil er sich auf seiner Seite mit Amps beschäftigt, diese vorstellt.

            Außerdem gibt es tonnenweise teure Kabel, wo zwar nicht mit Kryogenisieren geworben wird, aber ich denke einem Anti ist es egal, ob eine 2000 Dollar-Strippe per Kryogenisieren qualitativ hochgehoben wird oder ein MIT-Kabel für tausende über andere beschriebene Wirkungen qualitativ hochgefahren wird.

            Demnach wäre eine allgemeine Stellungnahme gegen "das teure und nichts weiter bringende Kabel" aus meiner Sicht noch so zu werten gewesen, dass ihn einfach der Hafer sticht und er sich Luft verschaffen will.

            Nur hier ist mir dieses Eis zu dünn. Das war ganz unnötig, dieser Jena Hinweis und ganz sicher nicht ein reiner Zufall.

            Menschen, die so eine Art des Austeilens notwendig haben, gibt es. Tagtäglich würde man genug davon im realen Leben begegnen. Das ist unumgänglich. Was ich von solchen Menschen aber zu halten habe, ist meine Angelegenheit und dazu habe ich Stellung bezogen. Und bezüglich Menschen, die dann solche Verhalten einem anderen noch als klar und logisch verkaufen möchten, in dem sie mit schlauen Hinweisen und einer ganzen Lehre der unterschiedlichsten so wie legitimsten Betrachtungen kommen, habe ich auch meine klare Linie.

            Truesound, ich bin nicht naiv genug, um auf diesen Zug aufzuspringen, du mußt entschuldigen. Und ich bin auch nicht naiv genug, nicht einzuschätzen, dass es mit deinem Satz, man müßte sich dann auch ein Echo gefallen lassen, nicht viel mehr auf sich hat als eine Zerfranselung des eigentlichen Themas handelt.

            Meine Besprechung hier im Forum bezüglich eines Jena Kabels und auch meine Einstufung hat nicht das geringste zu tun mit der Webseite eines Herrn Brunch.

            Aber weißt du, was damit etwas zu tun hat? Wenn man mit seinen keimenden Gedanken dann im selben Thread nicht richtig zum Zuge kommt, damit, dass man Menschen gerne mitteilen würde, wie bescheuert sie sein müssen, man also seinen eigentlichen Begehr nicht an den Mann bringen kann, sucht man sich ein anderes Ventil.

            Und beim Hinweis eines Herrn Brunch sehe ich exakt eine solche Ventilfunktion. Darum ging es. Es braucht nur ein paar naive Menschen, denen man dann erläutern kann, es ginge doch schließlich um eine Stellungnahme.

            Welches Echo und für was bitte sollte ich mir denn angedeihen lassen müssen? Wieso alleine schon die bemerkung "Echo"? Welches Echo denn. Habe ich jemanden beleidigt? Habe ich jemandem weh getan? Habe ich jemanden verarscht oder als lächerlich hingestellt?

            Tu mir einen Gefallen. Leg deine Theorien dem auf den Tisch, der etwas damit anfangen kann - ich habe nichts dagegen. Nur verschone mich mit dieser Art Aufklärung, die meine Intelligenz beleidigt.

            Otwin
            Zuletzt geändert von lotusblüte; 05.03.2012, 20:03.
            Mysphere 3.1 from 1989 to 2017

            Kommentar


              Zitat von Kellerkind Beitrag anzeigen
              Hallo Leute,

              das war das typische Beispiel, fand es cool von Truesound, daß er es brachte.

              Kaum schreibt ein Tester einmal seine wirkliche Meinung, so fühlen sich alle Liebhaber der nicht gut abschneidenden Produkte schwer auf die Füße getreten, denn sie haben eine andere Meinung - und werden deswegen stinkend sauer.

              Genau das ist der Grund, warum Tester, die davon leben müssen, niemals die Wahrheit schreiben dürfen oder können, es sei denn, sie wollen sich selbst in den Ruin treiben.


              Das ist doch das Trauerspiel - gerade im Hifi Bereich - daß die Leute sich derart mit ihrem Geraffel identifizieren, daß sie sich schon persönlich angegriffen und verletzt fühlen, wenn man nicht in ihr Loblied einstimmt.

              Da ist man dann doof, hat keine Ahnung und bekommt böse Motive unterstellt.

              Solange die Leser der Hifi Magazine nicht vernünftig werden und liberal -
              solange wird es kein wirklich ernst zu nehmendes Testmagazin geben.


              Ein kluger Mensch meinte mal - so wie es in den Wald hineinschallt, so schallt es wieder heraus.

              Wenn du Produkte belobhudelst, wirst du den Lobhudel der Produktfans ernten.

              Im Gegensatz zu Charly und Bruce denke ich außerdem, daß es eine Sauerei ist in Deutschland, daß Hersteller andere Produkte nicht runterputzen dürfen.

              Für mich wäre es die BESTE INFOQUELLE überhaupt, wenn Hersteller mit der Wahrheit über die Konkurrenz rausrücken würden.

              Man würde vieles erfahren, was man zur Zeit als Verbraucher entweder gar nicht oder nur unter vorgehaltener Hand erfährt.

              Hersteller, die seriös sind bräuchten vor so was wahrlich keine Angst haben.

              Mir persönlich wird in Deutschland viel zu viel um den heißen Brei herumgeredet .

              Ich bin da einfach offener und verstehe unter Austausch nicht nur gegenseitiges Schulterklopfen um des lieben Friedens und der Etikette willen.

              Mir sind Menschen lieber, die von was 100% überzeugt sind und dafür bereit sind zu kämpfen - als Menschen, die hinter nichts wirklich stehen und ihr Dasein als Opportunisten verbringen.

              Auch käm ich nie auf die Idee mit jemanden persönlich zu streiten, nur weil er denkt, daß alle meine Lieblingshifiprodukte untauglicher Schrott sind und er selber lieber was anderes hat.

              Im Gegenteil - mich interessiert dann, wie er zu seinen Schlußfolgerungen kommt.

              Ich fand die von Truesound präsentierten Tests unterhaltsam und schön zu lesen und kann vieles davon bestätigen (Aussagen über Tester, Blindtests, Goldohren usw.) zu anderem kann ich nix sagen, da keine Ahnung - eidieweil mich Kopfhörer nun gar nicht interessieren. Wollte ich wissen, welcher wie im Vergleich klingt, so tät ich nunmal reinhören - zuerst in die vom Redakteur präferierten, da er da ja begeistert ist.

              rost:
              Hallo Kellerkind!

              Genauso ist es wie du es schreibst... Von gegenseitigen Lobhudeln nur um des Lobhudeln Willens geht nichts wirklich weiter. Wichtig ist es das es um die Sache geht....und mal wieder eindeutig Stellung bezogen wird wo nötig. Das das in gewerblichen Printmedien nicht immer so gut geht kann man nach heutigem Stand schon ein Stück weit nachvollziehen. Ob im persönlichen Gespräch oder auch im Internet im Austausch unter Usern sollte das aber zumindestens möglich sein.....und kann dem lesenden User Anregungen geben wie er sich dem Thema vielleicht am besten nähert.

              Grüße Truesound
              Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)

              Kommentar


                Zitat von Truesound Beitrag anzeigen
                Hallo Bruce!

                Er ist kein Mitbewerber und auch kein gewerblicher....Er ist nichts weiter wie du oder ich der für sich mal ein paar Geräte selber baut und ab und zu mal eines was über ist verkauft. Er verdient darüber nicht seinen Lebensunterhalt.
                Also ein Nebenerwerbstätiger, für die gilt IMHO das Gleiche.

                Wenn ich jetzt als Privatperson schreibe: Ich halte die Kryogenisierung von Audiokabel für ausgemachten Humbuk" dann nimmt mir das auch keiner für krumm und er ist auch nichts weiter wie eine Privatperson der siene Selbstbauprojekte mal im Internet zeigt und um das Thema herum schreibt....

                Wenn er schreibt bzw- feststellt das ein professionell agierender Hersteller in ein 3000 Dollar Gerät einfache chinesische Röhrensockel verbaut und sich das bewahrheitet dann ist nicht er die Ursache sondern der Hersteller der das tut und er macht als Privatperson nur drauf aufmerksam....Wenn besagter Hersteller jetzt danach dazu übergeht verbesserte Röhrensockel einzubauen dann hat auf jeden Fall der zahlende Kunde da etwas von...

                Wenn er wirklich vor hätte im großen Maßstab Geräte zu fertigen und abzusetzten und wirklich als klassischer Hersteller aufzutreten dann wäre sein textlicher Internetauftritt höchstwarscheinlich ein anderer.....weil dann muß man aus wirtschaftliche Zwängen "mitheulen"

                Grüße Truesound

                Alles schön und gut, sobald ich aber die Grenze überschreite und selbst Geräte anbiete, hat das (bei allem Verständnis für den Inhalt) eben ein anderes Geschmäckle.

                Grüße

                Bruce

                Kommentar


                  Zitat von lotusblüte Beitrag anzeigen
                  Truesound,

                  Dass dir das keine Ruhe lässt, wußte ich bereits gestern abend. Du hättest jetzt drei, vier zwischendurch geschriebene anderen Postings kommentieren können, aber, es stachelt dich vielmehr, auf mein Post zu antworten.

                  Es ist mir wurscht, ob du einen Herrn Brunch persönlich kennst, ihn abends am Telefon hast, ihr die Köpfe zusammen steckt - die Jena Labs-Erwähnung auf seiner Seite ist kein blanker Zufall. Du darfst mich nicht so naiv einstufen. Es gab und gibt keinen ersichtlichen Grund für einen Herrn Brunch, sich speziell Jena Labs zu widmen, weil er sich auf seiner Seite mit Amps beschäftigt, diese vorstellt.

                  Außerdem gibt es tonnenweise teure Kabel, wo zwar nicht mit Kryogenisieren geworben wird, aber ich denke einem Anti ist es egal, ob eine 2000 Dollar-Strippe per Kryogenisieren qualitativ hochgehoben wird oder ein MIT-Kabel für tausende über andere beschriebene Wirkungen qualitativ hochgefahren wird.

                  Demnach wäre eine allgemeine Stellungnahme gegen "das teure und nichts weiter bringende Kabel" aus meiner Sicht noch so zu werten gewesen, dass ihn einfach der Hafer sticht und er sich Luft verschaffen will.

                  Nur hier ist mir dieses Eis zu dünn. Das war ganz unnötig, dieser Jena Hinweis und ganz sicher nicht ein reiner Zufall.

                  Menschen, die so eine Art des Austeilens notwendig haben, gibt es. Tagtäglich würde man genug davon im realen Leben begegnen. Das ist unumgänglich. Was ich von solchen Menschen aber zu halten habe, ist meine Angelegenheit und dazu habe ich Stellung bezogen. Und bezüglich Menschen, die dann solche Verhalten einem anderen noch als klar und logisch verkaufen möchten, in dem sie mit schlauen Hinweisen und einer ganzen Lehre der unterschiedlichsten so wie legitimsten Betrachtungen kommen, habe ich auch meine klare Linie.

                  Truesound, ich bin nicht naiv genug, um auf diesen Zug aufzuspringen, du mußt entschuldigen. Und ich bin auch nicht naiv genug, nicht einzuschätzen, dass es mit deinem Satz, man müßte sich dann auch ein Echo gefallen lassen, nicht viel mehr auf sich hat als eine Zerfranselung des eigentlichen Themas handelt.

                  Meine Besprechung hier im Forum bezüglich eines Jena Kabels und auch meine Einstufung hat nicht das geringste zu tun mit der Webseite eines Herrn Brunch.

                  Aber weißt du, was damit etwas zu tun hat? Wenn man mit seinen keimenden Gedanken dann im selben Thread nicht richtig zum Zuge kommt, damit, dass man Menschen gerne mitteilen würde, wie bescheuert sie sein müssen, man also seinen eigentlichen Begehr nicht an den Mann bringen kann, sucht man sich ein anderes Ventil.

                  Und beim Hinweis eines Herrn Brunch sehe ich exakt eine solche Ventilfunktion. Darum ging es. Es braucht nur ein paar naive Menschen, denen man dann erläutern kann, es ginge doch schließlich um eine Stellungnahme.

                  Welches Echo und für was bitte sollte ich mir denn angedeihen lassen müssen? Wieso alleine schon die bemerkung "Echo"? Welches Echo denn. Habe ich jemanden beleidigt? Habe ich jemandem weh getan? Habe ich jemanden verarscht oder als lächerlich hingestellt?

                  Tu mir einen Gefallen. Leg deine Theorien dem auf den Tisch, der etwas damit anfangen kann - ich habe nichts dagegen. Nur verschone mich mit dieser Art Aufklärung, die meine Intelligenz beleidigt.

                  Otwin
                  Hallo Otwin!

                  Ich habe übrigens bereits mehrere Postings in der Zwischenzeit beantwortet.
                  Hast du vielleicht mal darüber nachgedacht wie verschiedene Anbieter u.U. ganz nonverbal auf die Brieftasche des unsicheren Teils der Kundschaft ausholen und für ein Stück Kupfer soviel verlangen das man ganze ziemlich gute KHVs davon kaufen könnte....
                  Freie Marktwirtschaft aber auch freie Meinungsäußerung.....

                  Grüße Truesound
                  Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)

                  Kommentar


                    Zitat von bruce Beitrag anzeigen
                    Also ein Nebenerwerbstätiger, für die gilt IMHO das Gleiche.




                    Alles schön und gut, sobald ich aber die Grenze überschreite und selbst Geräte anbiete, hat das (bei allem Verständnis für den Inhalt) eben ein anderes Geschmäckle.

                    Grüße

                    Bruce
                    Hallo Bruce!

                    Die Grenzen ab wie viel Geräte man ein Gewerbetreibender ist sind natürlich fließend. Am Ende ist es aber so das wenn man ihn jetzt mal theoretisch als Gewerbetreibenden einstufen würde er sein Tun und Handeln in seiner G+V verantworten muß.

                    Grüße Truesound
                    Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)

                    Kommentar


                      Hallo ,

                      eigentlich gehts ja hier um Hifimagazine...oder hab ich was nicht mitbekommen.

                      Nach all den vorangegenden Zeilen habe ich mir die Mühe gemacht, die website des Herrn Brunch mal durchzulesen. Über Inhalte und Meinungen kann man ja streiten, aber eins möchte ich doch zu diesem Thema loswerden:
                      Ich bin auch Verkäufer und Einzelhändler in meinem Beruf und verkaufe hochwertige Produkte. Aber nicht im Traum würde mir einfallen andere Mitbewerber schlecht zu machen oder zu kritisieren, oder deren Produkte...niemals vor Kunden! So ein Verhalten ist für mich die Todsünde einer guten Verkaufberatung.

                      Eigentlich sollte jemand der so einen schönen Kopfhörerverstärker baut dies nicht nötig haben.

                      Gruß Jürgen
                      Innuos Zenith MK3,Biophotone USB 10. Singxer-SU-1 solidcore modifiziert ,Pioneer LX800,Sugden DAC 4, Auralic Taurus Pre,Plinius P8 Endstufe. Audium Comp 3 Lautsprecher/Sunfire Atmos. Kuzma Stabi/Stogi/S,TAD Excalibur Black,Goldnote PH10.Denon 9200,Hifiman HE1000V2,Lehmann Black Cube mit Upgrade,Biophotone NF8,Wired Audio Conductors Strom,Digital und NF, HMS Suprema,Fortissimo,bfly, Audiophil Schumann Generator, Quantum Noise Resonator

                      Kommentar


                        Hallo Freunde,

                        mal ganz abgesehen davon, was andere Menschen wollen.

                        Ich will nicht, dass hier bei uns Produkte und Hersteller gebasht werden. Wer das will, muß sich eine andere Spielwiese suchen.

                        Darüberhinaus will ich nicht, dass Menschen in ihren Empfindungen gestört werden. Ich habe lange genug daran gearbeitet, dass sich Menschen in unserem Forum so austauschen können, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist und sie dabei nicht von vermeintlichen Weltverbesserern gestört werden.

                        Ich werde es auf keinen Fall dulden, dass hier irgendjemand anderer Leuts Gefühlen angeht.

                        Wem das zu langweilig ist, dem kann ich mit Tipps zur Seite stehen, wie er sein eigenes Forum eröffnet. Da gelten dann dessen Regeln.

                        Dieses Statement von mir ist nicht verhandelbar.

                        Moderativ von Don Camillo
                        Bleibt demokratisch! Das ist ein hohes Gut.
                        Die Welt ändert sich durch deine Taten. Nicht durch deine Meinung

                        Bin überzeugter Anhänger der Gemeinwohl-Ökonomie
                        https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinwohl-%C3%96konomie

                        Kommentar


                          Zitat von Truesound Beitrag anzeigen
                          Wenn er schreibt bzw- feststellt das ein professionell agierender Hersteller in ein 3000 Dollar Gerät einfache chinesische Röhrensockel verbaut
                          Wenn Bernd (SmS) sowas schreibt, ist es problemlos. Erstens weil er Ahnung hat und zweitens weil er keine finanziellen Eigeninteressen verfolgt.

                          Wenn das ein Mitbewerber schreibt, kann es sachlich immer noch richtig sein. Es stellt sich aber die Frage, ob der chinesische Röhrensockel nicht problemlos genau seine Aufgaben erfüllt, und ob nicht versucht wird, hier ein Ding zu drehen, um einen Mitbewerber zu schädigen.

                          "Cui bono", also "wem dient es?" muss man sich immer fragen. Und daher ist es sauber, wenn man in einem Forum überhaupt keine Kommentare von Mitbewerbern akzeptiert.

                          Wer nicht völlig naiv ist, merkt solche Dinge von selber und beendet negative, unprovozierte Angriffe auf Mitbewerber. Die anderen brauchen Nachhilfe vom Admin/Mod.

                          Gruss

                          David
                          We are stuck with technology when what we really want is just stuff that works.

                          Kommentar


                            Wenn Bernd (SmS) sowas schreibt, ist es problemlos. Erstens weil er Ahnung hat und zweitens weil er keine finanziellen Eigeninteressen verfolgt.
                            Woher willst du das denn wissen?
                            Gerade Bernd hat schon Unmengen von Sachen behauptet, die nicht so ganz richtig waren.

                            Er ist auch nur ein Mensch.

                            So erinnere ich mich, daß der vom Ayre CDP 7 e das Laufwerk verwechselte und auch diverse Sachen bezüglich des Rest der Kiste, weil er es für einen umgemoddelten Oppo hielt, als ich dann mit Sunaudio Herrn Bernhardt und Herrn Krauspenhaar korrespondierte stellte sich alles ganz anders dar.

                            Auch Bernd recherchiert viel übers Netz und da steht oft nicht viel Wahrheit drin.

                            Gerade gestern habe ich mit ASR gemailt, weil Bernd in einem Thread schrieb, man müsse bei älteren amps das Offset nachstellen und dann mal wieder auf meine PN mit Fragen nicht reagierte und mich das Thema interessierte.

                            Auch das war mal wieder eine falsche info von ihm - weil es jede Menge amps gibt, wie die Emitter, wo sich das Offset automatisch nachjustiert und man da gar nix machen muß.

                            Bernd kennt sich ja noch nicht mal mit Einbrenneffekten aus und macht sich hier im Forum immer wieder lustig, wenn ich erkläre, daß manche Produkte, wie Lautsprecher - sich ca. 2000 Stunden klanglich steigern.

                            Ich kann mich nicht erinnern, daß von Bernd mal wirklich nützliche infos kamen, mit Spott und Häme und Haßtiraden ist er ja immer gut dabei -
                            aber ansonsten kann man mit ihm privat viel besser reden, als in Foren. Seine Kommentare habe mich in Sachen Hifi noch keinen Schritt weiter gebracht.

                            Ich will jetzt nicht Bernd thematisieren - aber muß sagen, ich kann deine Ansicht nicht nachvollziehen - warum es schlimmer sein soll, wenn ein Hersteller oder Tester falsche Dinge von sich gibt, als wenn ein Privatmann das macht.

                            Für mich bleibt eine Falschaussage eine Falschaussage, völlig schnuppe von wem sie kommt.


                            Und Spott, Häme und Frechheiten - egal von wem sie kommen - das macht sie weder besser noch schlechter.

                            Und nicht, daß das jemand falsch versteht - ich habe mit Bernd kein Problem.
                            Ich weiß, daß er zumindest immer versucht was zu erklären.

                            Ich finde es sowieso komisch, wie der Thread sich entwickelt.

                            Hier sitzen ja eh nur Leute, von denen jeder glaubt mehr Ahnung und Kompetenz als alle Tester der Welt zu haben und mehr Know How über das Herausbringen einer idealen Testzeitung als alle anderen auf der Welt.

                            :clowni:

                            Scherz beiseite -

                            ihr wollte neutrale Aussagen, ich zeige euch mal, wo das hinführt.

                            Stiftung Warentest - amtlich - neutral

                            Kein Witz, ich war 1991 Kunde bei Radio Brehm in Mainz Hechtsheim und Werner Brehm erklärte mir, ich brauche keinen teuren CDP kaufen, da die Stiftung Warentest feststellte, daß 300 DM Player exakt wie 10.000 DM Player klingen.

                            Das sind die totalen Fachleute, die auch Blindtests machen.

                            Im Prinzip dachte Brehm wie heute Hifiaktiv.

                            Er hatte daher nur Vernunftplayer bis um 1000 DM im Laden.

                            Im gleichen Jahr kam dann AVM in sein Programm, die hatten für, wenn ich mich recht erinnere, um die 6000 DM einen Flagschiffplayer. (der hat wirklich saugut geklungen und beinhaltete ein killermäßiges Pioneer Laufwerk)

                            Als er den dann in seinem Laden hörte, ist er schier zusammengebrochen und hatte das Wasser in den Augen - bis zu diesem Tag hörte er privat lieber Schallplatte:lol:

                            Stiftung Warentest erwähnte er jedenfalls nie wieder und war fortan Händler für hochwertige Player von AVM, Teac und Luxman:teach:

                            Soviel zu amtlichen Testzeitschriften, die finanziell unabhängig sind.

                            rost:

                            Kommentar


                              Werner

                              Du fragst mich explizit nach Falschaussagen.

                              Der Unterschied: eine Falschaussage einer Privatperson ist ein Irrtum, eine Falschaussage eines Mitbewerbers ist gezielte Geschäftsschädigung, Irreführung des Konsumenten und mitunter gezielte Desinformation.

                              Gruss

                              David
                              We are stuck with technology when what we really want is just stuff that works.

                              Kommentar


                                Zitat von Amerigo Beitrag anzeigen
                                Werner

                                Du fragst mich explizit nach Falschaussagen.

                                Der Unterschied: eine Falschaussage einer Privatperson ist ein Irrtum, eine Falschaussage eines Mitbewerbers ist gezielte Geschäftsschädigung, Irreführung des Konsumenten und mitunter gezielte Desinformation.

                                Gruss

                                David
                                Das sehe ich anders -

                                eine Privatperson kann genauso irren, wie ein Geschäftsmann.

                                Meines Erachtens/Erfahrung nach schädigt einen Hersteller die negative Aussage eines Endverbrauchers - meinetwegen in Form eines Leserbriefes an eine Testzeitung oder im Internet in einem Forum- mehr - als ein negativer Test eines Gewerblichen.

                                Denn wie du schon selber zugegeben hast - vertraust du mehr auf die Aussagen von Kumpels in Foren - als auf die von Herstellern/Testern.

                                :traurig:

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X