Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Innenverkabelung von Lautsprechern

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von söckle Beitrag anzeigen
    Es gab doch bei Sonics den etwas dubiosen Eigentümerwechsel, und plötzlich konnte man die LS für kurze Zeit in einem Onlineshop und auf ebay kaufen. Ich weiß nicht, inwieweit da auch konstruktiv Veränderung stattgefunden haben (?).....

    Hallo Stephan und Söckle,

    ja, da gab es verschiedene Versionen dieser Sonics Lautsprecher. Die Urversion hat seinerzeit einen sehr guten Test bekommen; das Pärchen kostete ursprünglich 2.400,- Euro. Und ja, diese Urversion hatte zur Beruhigung der Seitenwände aufgeklebte Keramikfliesen. Die Version, die ich einige Zeit nach dem Eigentümerwechsel der Firma gekauft habe, verfügte schon nicht mehr über diese Fliesen auf den Wänden, und deren Weichen waren möglicherweise ganz anders bestückt als die Urversion.

    Mich hat das offen gestanden alles nicht sonderlich interessiert. Mich interessierten die Boxen in erster Linie als Basis für ein solches Umbauprojekt. Das sauber furnierte und ganz ordentlich gemachten Echtholz Gehäuse, und die zwar nicht sehr hochwertigen aber recht brauchbaren Chassis, schienen aus meiner Sicht den Preis, den ich seinerzeit bezahlt habe, zu rechtfertigen. Was mich dann allerdings im Inneren erwartete hätte ich so nicht erwartet..., na ja..., Schwamm drüber.

    Viele Grüße: Wolfgang
    .
    ________________
    www.qas-audio.de

    Kommentar


      #17
      Zitat von Janus525 Beitrag anzeigen
      ....Die Version, die ich einige Zeit nach dem Eigentümerwechsel der Firma gekauft habe, verfügte schon nicht mehr über diese Fliesen auf den Wänden, und deren Weichen waren möglicherweise ganz anders bestückt als die Urversion.

      .
      ...das würde die simple 12 dB Weiche auf dem Schaltplan erklären.....
      Gruß
      söckle

      Kommentar


        #18
        Zitat von SolidCore Beitrag anzeigen
        Mein Pärchen klang mir persönlich etwas "zu stark" Monitorhaft, mit einem sehr schlankem Bassbereich. Gruss Stephan
        Morgen Stephan,

        das kann ich problemlos nachvollziehen. Der Vorteil dieser Lautsprecher ist, dass sie sehr Wandnah betrieben werden können oder sogar sollen. Nicht zuletzt ist das der etwas eigenwilligen TT-Wahl und Abstimmung geschuldet. Bei freier Aufstellung bietet sich die Verwendung eines passenden AMT-Moduls geradezu an. Auf dem Foto siehst Du eines zwischen Amp und CDP, auf den Fotos daneben dessen Regelbereiche sowie die Bedienelemente der Front in einem KH-Setup.

        Und monitorhaft...? Na ja..., echte "Ohrenschmeichler" waren das im Urzustand natürlich nicht...:zwink:
        Angehängte Dateien
        ________________
        www.qas-audio.de

        Kommentar


          #19
          ...was für ein "Zufall", mein Vater hatte sich für seine Argenta auch ein ATM gekauft. Nebenbei, da sind die "Kacheln" drin, also original Sonics. Das wurde seinerzeit von Nubert (Service) für die Box empfohlen. Ist aber schon ewig nicht mehr in Betrieb, da zuerst ein Subwoofer dazukam und jüngst ein Yamaha R-N803D mit Einmessautomatik.....
          Gruß
          söckle

          Kommentar


            #20
            Sonus

            Hallo Wolfgang

            Ich tat mich schwer, eine vernünftige Beschreibung zu finden. Das Modul gibt durchaus Sinn. So hätte ich den Bassregler direkt auf "volle Pulle" gedreht, so schlank und trocken spielten meine auf. Eine Nähe zur Rückwand brachte nicht den erhofften Effekt, zumal sie Bassreflex nach vorn abstrahlen.
            Genau im Stereodreieck war zumindest der Tiefton zu "hören", von fühlen konnte man nicht reden. Der Hörraum hatte übrigens ca 20m², angesteuert wurden sie von einem Emitter 1HD.
            Als ich sie gegen andere, noch kleinere Lautsprecher, mit weniger Bassfläche, tauschte, gefiel es mir schon von den ersten Tönen besser. So gingen die Sonics über Kleinanzeigen an einen neuen Besitzer.
            Natürlich ist jeder Eindruck subjektiv, ich möchte nicht sagen, es wären keine guten Lautsprecher.

            Gruss
            Stephan
            Linn G-Hub by Gert Volk / DAC Meitner MA-1 / Vorstufe Threshold T-2 / Endstufe Threshold T200 / Dynaudio Contour S 3.4 / Verkabelung: Eigenentwicklung. Heimkino: Lexicon MC-8 THX

            Kommentar


              #21
              Zitat von SolidCore Beitrag anzeigen
              Das Modul gibt durchaus Sinn. So hätte ich den Bassregler direkt auf "volle Pulle" gedreht, so schlank und trocken spielten meine auf. Gruss Stephan
              Hallo Stephan,

              das ist eine Fehleinschätzung dessen, was das "volle Pulle Aufdrehen" des Bassreglers am Modul bewirkt. Bereits in der Stellung "Linear/Neutral/null" hebt das Modul den Tieftonbereich des Lautsprechers dramatisch, dabei quasi spiegelbildlich zum Roll-Off des Lautsprechers an, für den es jeweils konzipiert wurde. Man muss sich für die eigenen Lautsprecher halt das richtige Modell aussuchen. Dadurch erweitert sich der Tieftonbereich (bzw. der -3dB Punkt wandert) um etwa eine Oktave nach unten. Man muss dann nur etwas vorsichtiger als sonst mit der Lautstärke umgehen.

              Unten siehst Du eine genauere Beschreibung was das Modul tut und kann. Die Chassis der Arkadia mussten übrigens lange eingespielt werden bis sie geschmeidiger wurden. Ich habe die Boxen seinerzeit einfach an die Anlage meiner Mutter angeschlossen, bei der fast rund um die Uhr der Fernseher lief, und bin dann für mehrere Wochen nach Spanien geflogen. Als ich zurückkam waren sie gut eingespielt; überschlagen gerechnet waren das etwa 300 - 400 Stunden Spielzeit...feif:

              Viele Grüße: Wolfgang


              Zuletzt geändert von Janus525; 05.01.2019, 21:04.
              ________________
              www.qas-audio.de

              Kommentar


                #22
                Hallo an alle,

                Harut aus dem AH-Forum bietet aktuell eine sehr interessante Variante der Arkadia an; eine von Gerhard persönlich gebaute Last Edition mit allerlei speziellen Anpassungen.

                https://www.aktives-hoeren.de/viewto...p?f=38&t=10274





                Irgendwie reizt mich das Teil...

                Grüße,
                Thomas

                Kommentar

                Lädt...
                X