Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Beyerdynamic Amiron wireless an DAP, oder ist das Verschwendung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Beyerdynamic Amiron wireless an DAP, oder ist das Verschwendung

    Nun ist der Beyerdynamic Amiron wireless bei mir eingetroffen und nun frage ich mich, ob es Sinn macht einen DAP wie den Ibasso Dx160 neu zu kaufen, oder den Dx200 gebraucht, oder ob man damit Perlen vor die Säue wirft. Ich streame Tidal und nutze dafür ein S10 Plus. Ich höre gerne Hard Bop und Fusion Jazz der Sechziger und Siebziger, aber auch Rock der Siebziger bis 2000er, ein wenig schwarze Musik und Bands wie Steely Dan. Die Aufnahme Qualität aus der Zeit ist ja nicht immer hervorragend und von daher frage ich mich, ob es überhaupt Sinn macht. Was ich mir außer der besseren Klangqualität erhoffe ist eine leicht höhere Lautstärke. Bis jetzt habe ich einen Sony WH-1000XM3 genutzt und bin von dem Amiron begeistert. Es ist als ob man vom Polo auf eine E-Klasse umsteigt.Der Sony verschluckt soviel von den Aufnahmen und klingt total flach.
    ​​​​​Die Lautstärke des Amirons ist bei modernen Aufnahmen ok und bei den älteren Jazz Scheiben der Sechziger borderline ok. Wobei bei diesen oft minimal der Punch beim Bass fehlt.
    Was sagen die Experten?
    Gruß Peer
Lädt...
X