Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bluesound Node 2

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Wo wohnst du denn? Wenn das nicht allzu weit von Köln weg ist, kannst du gerne mal vorbeikommen und lauschen.

    Gruß, Wolfram
    Kopfhörer: Hifiman HE-400i
    Player: Apple Mac Pro Workstation / Audirvana Plus
    Kopfhörerverstärker / DAC: ifi micro iDSD Black Label
    Sonstiges: Streaming-Dienst Qobuz (Sublime) + Fritz NAS

    Kommentar


      #32
      Danke für die Einladung. Wenn machbar, komme ich später gerne mal darauf zurück. Für "mal eben" ist's von Hamburg doch etwas weit...:zwink:

      Kommentar


        #33
        Der Node 2 ist jetzt seit 5 Wochen im fast täglichen Einsatz. Nach wie vor kein einziger Absturz oder irgendwelche Auffälligkeiten, kein Aussetzer, Rattenschnell. Das Gerät funktioniert einfach :dancer: Ich habe wirklich nicht das Geringste auszusetzen. Und klanglich ganz weit vor meiner PC Audio Kette, die das x-fache gekostet hat (Mac Pro mit Audirvana Plus, MUTEC Interface, sehr hochwertiger DAC, top Verkabelung). So einfach und günstig kann das sein. Ich bin begeistert :daumen:

        Der neue LCD-X hat sich auch ein bisschen eingespielt und begeistert mich genauso. Seit Jahren bin ich nun wirklich mal rundum glücklich und kann mich ganz der Musik hingeben. Herrlich :dancer:

        Wolfram
        Kopfhörer: Hifiman HE-400i
        Player: Apple Mac Pro Workstation / Audirvana Plus
        Kopfhörerverstärker / DAC: ifi micro iDSD Black Label
        Sonstiges: Streaming-Dienst Qobuz (Sublime) + Fritz NAS

        Kommentar


          #34
          Lässt du den Blumenode 2 über deinen Violectric 200 laufen?

          Kommentar


            #35
            Bin auch noch stark hin und hergerissen welchen Streamer ich mir zulegen möchte.
            Am PC mit USB-DAC ist das halt schon immer irgendwie ein Akt....

            Wolfram, hast Du zufällig auch mal den Auralic Aries Mini im Vergleich gehört?
            Auf der diesjährigen IFA wurde von Pioneer auch ein recht interessanter Streamer vorgestellt....der Pioneer N-30 AE.
            Macht auch einen verdammt guten Eindruck bei ähnlichem Kurs.

            Gruss
            Ralph
            Zuletzt geändert von justmee; 18.09.2016, 10:33.
            Audio Technica ATH-ADX 5000 mit Forza Audioworks Noir Hybrid HPC XLR - AudioValve Luminare - Teac USB-DAC/Streamer NT 505 - Neotech/DH-Labs XLR Kabel - Kreder UPOCC 6N Reinsilber USB-Kabel - nofu´s Elektrolurch - Feldmann Netzverteiler - Tidal HiFi

            Kommentar


              #36
              Hallo,

              ich sehe bzw. höre den Node 2 ab Werk (Stereo OUT) leicht vor dem Aries mini.

              Der Pioneer ist mit der heutigen App* einfach ein Graus - ob sich das ändert!?

              *"Was soll das sein? Von der Optik mindestens vor 5 Jahren hängen geblieben schon mal was von Material design gehört? Dazu schwache Bedienung und bescheidene Menüführung. Man Sucht sich hier dumm und dämlich. Ohne Sinn und verstand! "

              Grüße

              Kommentar


                #37
                Zitat von molto Beitrag anzeigen
                Lässt du den Blumenode 2 über deinen Violectric 200 laufen?
                Ja, genau. Node 2 -> Violectric -> LCD-X
                Ganz kurze Kette :-)

                Gruß, Wolfram
                Kopfhörer: Hifiman HE-400i
                Player: Apple Mac Pro Workstation / Audirvana Plus
                Kopfhörerverstärker / DAC: ifi micro iDSD Black Label
                Sonstiges: Streaming-Dienst Qobuz (Sublime) + Fritz NAS

                Kommentar


                  #38
                  Zitat von justmee Beitrag anzeigen
                  Bin auch noch stark hin und hergerissen welchen Streamer ich mir zulegen möchte.
                  Am PC mit USB-DAC ist das halt schon immer irgendwie ein Akt....

                  Wolfram, hast Du zufällig auch mal den Auralic Aries Mini im Vergleich gehört?
                  Auf der diesjährigen IFA wurde von Pioneer auch ein recht interessanter Streamer vorgestellt....der Pioneer N-30 AE.
                  Macht auch einen verdammt guten Eindruck bei ähnlichem Kurs.

                  Gruss
                  Ralph
                  Hi Ralph,

                  ja, ich habe beide gehört. Ehrlicherweise könnte ich die beiden in einem Blindtest wahrscheinlich nicht klar unterscheiden. Der Node 2 ist (wenn ich jetzt was sagen muss) bei mir klanglich einen Tick vorne. Mit einem besseren Netzteil am Mini sähe das aber wohl anders aus.

                  Gruß, Wolfram
                  Kopfhörer: Hifiman HE-400i
                  Player: Apple Mac Pro Workstation / Audirvana Plus
                  Kopfhörerverstärker / DAC: ifi micro iDSD Black Label
                  Sonstiges: Streaming-Dienst Qobuz (Sublime) + Fritz NAS

                  Kommentar


                    #39
                    Eine Macke habe ich dann doch gefunden. Wenn man ein Netzlaufwerk einbindet, welches eine USB-Platte als Laufwerk hat (bei mir eine USB-Festplatte an der Fritz Box als NAS konfiguriert), vergisst der Node 2 die Album-Cover. Die Fritz Box schaltet USB-Drives ab, wenn sie eine Weile nicht benutzt werden. Für den Node 2 ist das so, wie ein Abziehen eines USB-Sticks, er muss das Drive komplett neu einlesen. OK, geschenkt, das geht recht fix. Aber .. die Cover stellt er danach nicht dar, man muss den Index von Hand manuell anstoßen und die Anwendung (PC oder App) neu starten. Ist jetzt in meinem Fall nicht so schlimm, da ich sowieso hauptsächlich von Qobuz streame. Ich werde aber trotzdem einen Supportfall bei Bluesound aufmachen.

                    Wolfram
                    Kopfhörer: Hifiman HE-400i
                    Player: Apple Mac Pro Workstation / Audirvana Plus
                    Kopfhörerverstärker / DAC: ifi micro iDSD Black Label
                    Sonstiges: Streaming-Dienst Qobuz (Sublime) + Fritz NAS

                    Kommentar


                      #40
                      Dafür kann doch der Node 2 nix, wenn die Fritz Box USB-Drives abschaltet, wenn die Fritz Box USB eine Weile nicht benutzt werden. Kann man an der Fritz nichts konfigurieren?

                      Grüße

                      Kommentar


                        #41
                        Nein, das nicht. Aber warum liest der Node die Cover nicht selber ein?
                        Kopfhörer: Hifiman HE-400i
                        Player: Apple Mac Pro Workstation / Audirvana Plus
                        Kopfhörerverstärker / DAC: ifi micro iDSD Black Label
                        Sonstiges: Streaming-Dienst Qobuz (Sublime) + Fritz NAS

                        Kommentar


                          #42
                          Hallo zusammen!
                          Habe auch einen Node 2, aber finde es sehr ärgerlich, abgesehen vom phantastischen Klang, dass man unter Favoriten seine Alben nicht nach Künstlern, sondern nur nach Album Titeln sortiert bekommt...furchtbar.
                          Grüße, Christian

                          Kommentar


                            #43
                            Das finde ich auch nicht so prall. Aber das Coverproblem hat sich inzwischen gelöst. Die Cover bleiben auch nach dem Runterfahren der USB-Platte vorhanden. Keine Ahnung, warum das am Anfang nicht passiert ist.

                            Wolfram
                            Kopfhörer: Hifiman HE-400i
                            Player: Apple Mac Pro Workstation / Audirvana Plus
                            Kopfhörerverstärker / DAC: ifi micro iDSD Black Label
                            Sonstiges: Streaming-Dienst Qobuz (Sublime) + Fritz NAS

                            Kommentar


                              #44
                              interessant für Node Nutzer:

                              Die Bluesound Geräte sollen wohl dieses Jahr noch roon unterstützen und als roon-Endpunkt funktionieren (wie zB schon der Auralic Aries - Le/Femto, MicroRendu usw.)

                              Bluesound Announces Roon Partnership

                              12 October 2016
                              Bluesound will be the world’s first wireless high-resolution multi-room music system to act as a RoonReady® streaming endpoint. ROCKY MOUNTAIN AUDIO FESTIVAL, DENVER, CO – October 7, 2016 – NAD Electronics and Bluesound, manufacturers of premium consumer electronics, announced that they […]
                              Quelle: http://www.bluesound.com/de/news-de/...n-partnership/

                              Grüße
                              tom

                              Kommentar


                                #45
                                Was ist das mit Roon gleich nochmal...? Ich frage mich eher ob das mit der MQA Implementierung in Tidal über Bluesound noch was wird...das wäre sicher spannend. Ansonsten nervt halt echt der Mangel an Sortierungsmöglichkeiten bei Tidal unter Favoriten. Geht in der normalen App problemlos nach Hinzufügedatum, Künstler etc. In der Bluesound App wird unter Fav.Alben alles nach Albumtitel sortiert...was soll das? So finde ich z.B. ein Album der Beatles unter A wie Abbey Road, alle anderen logischerweise nicht unter A also wild verstreut. Wer kann sich bei z.B. 1500 Alben alle Titel merken ergo diese in seiner Liste finden? Das sollte geändert werden. Grüße, Christian

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X