Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welchen gebrauchten CDP als reines Laufwerk?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Welchen gebrauchten CDP als reines Laufwerk?

    Hallo,

    zur Zeit verwende ich einen Pioneer PD S06.

    Diese werden aber nicht sooo häufig angeboten und mich interessiert
    welche Alternativen, von der Qualität her gesehen, ihr in der Preisgruppe
    200-300 Euro kennt.

    Den S06 behalte ich, aber wer weiß, wie lange er noch seinen Dienst verrichtet.

    Viele Grüße

    Andreas

    #2
    Hallo Andreas,

    ich verwende mehrere alte CDP als reine Datenlieferanten an modernen Wandlern. Einige von ihnen bekommt man für Deine Preisvorstellung nicht. Zwei von ihnen wären preislich und zu diesem Kurs machbar, falls Du sie günstig und vor allem in gutem Zustand irgendwo ergattern könntest:

    Yamaha CDX-1060 und Fine Artc CD-904. Beide sind sehr robust, haben ausgezeichnete Laufwerke, und mit ein bißchen Pflege hin und wieder laufen sie bei mir seit Jahren klaglos. Auf den Fotos unten siehst Du sie.

    Viele Grüße: Wolfgang
    .
    Angehängte Dateien
    ________________
    www.qas-audio.de

    Kommentar


      #3
      Hallo Andreas,
      ich nutze einen Grundig FineArts CD 12 als Laufwerk, ein uraltes Gerät made in Portugal, das größtenteils aus Plastik besteht. Ist nicht gerade ein C.E.C., aber es funktioniert (für mich).
      Für 200 - 300 € bekommt man vielleicht schon einen alten Meridian- oder Creek- oder Cambridge-Player, das sollte genügen.
      VG
      Uwe
      Zuletzt geändert von Hügiäne; 29.11.2019, 11:21.
      AVM V30 + Pass Aleph M Clone + SAC Mediatore 40 + T+A TB 140 + OPPO UDP-205 + DUAL CS-750 + AT 33 PTG II

      Kommentar


        #4
        Hörwege empfiehlt alle Pioneer-Plattentellerlaufwerke als sehr gut, ggf. mit Modifikation.

        Ansonsten wird auch der Onkyo C-7030 sehr gelobt samt seiner Vorgänger. Den bekommt man zum Schleuderpreis.

        https://www.hoer-wege.de/cd_pds507.htm

        http://www.hoer-wege.de/cd_c7030.htm

        Kommentar


          #5
          Hi


          LINN Karik, megastabiles Laufwerk in einer kleinen unscheinbaren Kiste. Genial wenn man auf Understatement steht. Meinen nutze ich seit 27Jahren und hat ebenfalls einen externen DAC erhalten.


          bis denn
          Musik kann gleichzeitig Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sein.

          Kommentar


            #6
            CD Laufwerk

            Ich habe mal teure Laufwerke mit dem Onkyo C 7030 verglichen und festgestellt, dass da eigentlich nichts feststellbar ist.
            Ich habe mir daraufhin den Onkyo C7070 gekauft. Wenn Du den C 7030 haben möchtest, kann ich ihn Dir abtreten. Mach einen Preisvorschlag bei Interesse.
            Kann Dir auch Bilder zustellen.

            Viele Grüsse

            Stefan

            Kommentar


              #7
              Wie wär's mit einem CD-/SACD-Player, wie dem Sony DVP-NS900V, der seinerzeit (um 2003) so um die 1500,- Euro kostete, ein Klasse-Laufwerk besitzt und den man heutzutage im gutem Zustand gebraucht hinterhergeschmissen bekommt (50-100 Euro).

              Kommentar


                #8
                Zitat von Monolaf Beitrag anzeigen
                Wie wär's mit einem CD-/SACD-Player, wie dem Sony DVP-NS900V, der seinerzeit (um 2003) so um die 1500,- Euro kostete, ein Klasse-Laufwerk besitzt und den man heutzutage im gutem Zustand gebraucht hinterhergeschmissen bekommt (50-100 Euro).
                Das hat einen Grund! Ich hatte den mal. Von den Daten her mag das alles toll klingen, aber Herr T. vom Hifi Studio 10 und ich haben schon gestaunt, dass sich gerade mit externen Wandlern kaum was getan hatte. Zitat Händler: ich hätte nicht gedacht, dass das Laufwerk so schlecht ist. Mit einem Tag McLaren CD20R (den ich dann auch gekauft hatte), hat die Sache auch ganz anders ausgesehen (wobei man schon staunen konnte, das der für das Alter auch solo gar nicht so schlecht war).

                Empfehlne würde ich den Tag aber trotzdem nicht - zu alt.

                Kommentar


                  #9
                  CD-Laufwerk

                  Hallo Andreas

                  Dir seih versichert, richtig gute CD-Laufwerke, um einen DAC anzusteuern, sind wirklich nicht leicht zu finden.
                  Ich hatte damals sehr viele probiert und verglichen. Die genannten Pioneer z.B haben totale Schwächen in der stabilen Abbildung, wirken "schwammig", ansonsten tonal schon ok.

                  Für kleines Geld könnte ich dir nur den alten Harman Kardon 7725 empfehlen, dieser hat wirklich einen guten Digitalausgang, gebraucht ab 100 - 200,-.

                  Der genannte Meridian wäre auch gut, wenn es ein 508 oder 598 ist. Diese liegen aber auch jenseits von 300,-. Der Digitalausgang von einem Meridian 506 ist allemal
                  so "schlecht" wie von einem Marantz CD-67, oder dem reinem Rotel Laufwerk mit CDM-9.
                  Gelandet bin ich damals bei einem Theta Digital, und einem Mission Discmaster, dies aber nur mit PSX-R, allein war das auch nix.
                  Ein Proceed PTD-2 und 3 kamen da schon nicht mehr mit, wenn sie auch nicht schlecht waren.
                  Extrem wichtig bei Laufwerken ist auch das Digitalkabel, mal ganz bös gesagt mit einem Oehlbach SPDiF kannst du dir Vergleiche direkt sparen. Da sind Komplettplayer besser.
                  So ein Meridian 508 als 20 oder 24Bit kann schon gute Laufwerk-DAC Kombis alt aussehen lassen, ca 500-600,- gebraucht. Für kleines Geld ein guter Player.
                  Blüht aber mit guten Silber-Signalkabeln erst richtig auf.

                  Gruss
                  Stephan
                  Linn G-Hub by Gert Volk / DAC Meitner MA-1 / Vorstufe Threshold T-2 / Endstufe Threshold T200 / Dynaudio Contour S 3.4 / Verkabelung: Eigenentwicklung. Heimkino: Lexicon MC-8 THX

                  Kommentar


                    #10
                    Morgen Andreas,

                    bevor Du Dich für eines der hier empfohlenen Geräte entscheidest, möchte ich Dir noch eindringlich ans Herz legen, Dich zunächst einmal darüber zu informieren ob für dieses Gerät noch neue Laser erhältlich sind. Manchmal werden alte CDP angeboten, die irgendwann nicht mehr sicher auslesen, und bei denen vor dem Verkauf die Energie des Lasers einfach höher gedreht wird. Dann tickt bereits die Uhr wann dieser ausfällt.

                    Bei allen CDP, die ich als Datenlieferant verwende, wurden vor oder unmittelbar nach dem Kauf neue Lasereinheiten eingebaut, und ein zweites neues Exemplar liegt in Reserve bereit. Einzige Ausnahme ist ein Sony CDP-X777ES (s.u.), für den es mir nicht möglich war einen neuen Laser zu beschaffen, der aber noch viele Jahre funktionieren sollte. Neue Lasereinheiten gibt es z.B. hier beim Lasertrade, oder - wie z.B. beim Restek Radiant - direkt vom Hersteller:

                    http://www.lasertrader.de/index.htm?..._Hifi_Sony.htm

                    Viele Grüße: Wolfgang
                    .
                    Angehängte Dateien
                    ________________
                    www.qas-audio.de

                    Kommentar


                      #11
                      Laufwerk

                      Hallo nochmal

                      Wolfgang hat Recht. Einige Laufwerke wie CDM-9Pro, CDM-1mk2 und auch die alten KSS Laufwerke sind schwer zu bekommen, und meist teuer.
                      Habe auch schon einen gebrauchten "Billigplayer" gekauft, um dort das Laufwerk als Einheit auszubauen.
                      Bei dem genannten Meridian Player 508 ist ein CDM-12.5 verbaut. Super selten, andere CDM-12 haben keinen bürstenlosen Motor, deshalb passt die Steuerung nicht. Wenn man aber weiss, das alle CDM-12 Laser kompatibel sind, und der Antriebsmotor der CD nicht defekt ist, reicht es, einfach die Lasereinheit zu wechseln. Als gute NOS Ware vl 40,- von den Chinesen nachgebaut bereits für 19,-. Sind bereits eingemessen, simpler Tausch reicht.

                      Hier kannst du verschiedene Player und deren Laufwerke nachschauen:

                      http://www.dutchaudioclassics.nl/the...onverter_list/

                      Gruss
                      Stephan
                      Zuletzt geändert von SolidCore; 30.11.2019, 14:20.
                      Linn G-Hub by Gert Volk / DAC Meitner MA-1 / Vorstufe Threshold T-2 / Endstufe Threshold T200 / Dynaudio Contour S 3.4 / Verkabelung: Eigenentwicklung. Heimkino: Lexicon MC-8 THX

                      Kommentar


                        #12
                        Toll, ich danke Euch erstmal für die vielen Informationen.
                        Da werde ich zu tun haben.

                        Stephan, Digitalkabel hatte ich vor Jahren ein paar zum Test bei mir gehabt.
                        Aber keinen Unterschied festgestellt. Liegt an meinen 61jährigen Ohren oder meine
                        nicht highendige Anlage.

                        Auch bei einem Workshop, bei dem u.a. Digitalkabel vorgestellt wurden erging es mir nicht anders.

                        Viele Grüße

                        Andreas

                        Kommentar


                          #13
                          Laufwerk

                          Hallo Andreas

                          Das ist eine sehr ehrliche, objektive Selbsteinschätzung.
                          Damit relativieren sich natürlich auch einige Laufwerksvergleiche.

                          Gruss
                          Stephan
                          Linn G-Hub by Gert Volk / DAC Meitner MA-1 / Vorstufe Threshold T-2 / Endstufe Threshold T200 / Dynaudio Contour S 3.4 / Verkabelung: Eigenentwicklung. Heimkino: Lexicon MC-8 THX

                          Kommentar


                            #14
                            Mir geht es darum ein solides Laufwerk zu kaufen
                            und kein Klapperteil, welches heute oft eingesetzt wird.

                            Gruß

                            Andreas

                            Kommentar


                              #15
                              Laufwerk

                              Hallo Andreas

                              Dann hatte ich die Frage wohl eher falsch interpretiert.
                              Ein absolut solides, unkaputtbares Laufwerk wird es kaum geben.

                              Ich würde aus dem Bauch heraus raten, das die Philips Schwingarm-Laufwerke wie CDM-1, CDM-4, CDM-9 mechanisch kaum anfällig sind, da sie auf Magnetbasis arbeiten. Dafür geht grade bei den CDM-9 gerne das Plastikrädchen kaputt, welches die Schublade auffährt. Aber auch dieses gibt es für 15,- bei Ebay.
                              Die neueren CDM-12 sind dafür wesentlich günstiger zu reparieren, und können ebenfalls 20 Jahre überstehen, wenn man Glück hat. Usw usw...
                              Ich denke ein wenig "Glückspiel" ist immer dabei.

                              Gruss
                              Stephan
                              Linn G-Hub by Gert Volk / DAC Meitner MA-1 / Vorstufe Threshold T-2 / Endstufe Threshold T200 / Dynaudio Contour S 3.4 / Verkabelung: Eigenentwicklung. Heimkino: Lexicon MC-8 THX

                              Kommentar

                              antalya escort
                              Lädt...
                              X