Announcement

Collapse
No announcement yet.

Welchen DAC nehmen für .......

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

    Welchen DAC nehmen für .......

    Bin auf der Suche nach einen guten DAC.
    Der Lake People 109 P hat mir gezeigt das die Quelle (ich meine hier den DAC) auch stimmen muss. Anschluss am PC/Realtek-Out war grausig und über Logitech Squeezybox Touch auch nicht so wie erwartet, obwohl für Internetradio war's okay.

    Ein Test mit Ibasso Cobra D10 per USB-Laptop steht noch an, per spdif coaxial am cd Player war nicht so gut, wie der Cinch Ausgang des cd Players direkt am LP109P.

    Suche gute Geräte für ca.100 Euro bis 500 Euro.

    Darf alles hier aufgeführt werden, evtl. auch Links zu attraktiven DACs hier im Forum.
    Der DAC muss nicht unbedingt einen Khv mit an Board haben, Line Out evtl auch symmetrisch wuerde genügen.

    Mit der Anschaffung eines DAC s werd ich vllt. noch etwas warten, aber bis dahin haet ich gerne einen Überblick.

    Vielleicht gibt es auch gebrauchte/alte gute DAC's zu kaufen.

    Würde ein DAC Magic Plus von einem separaten (Lake PeopleG109P) Khv profitieren?

    Gruß: Braxi79HDeitsch:

    #2
    Hallo, biete meine violectric an. Das ist ein absoluter Top Wandler. gruß marc

    Comment


      #3
      :diablo:Wie gesagt suche ich von 100 bis 500 Euro Gerätschaften. Das betrifft auch die gebrauchten DAC's. Mehr ist mom. nicht möglich. Bitte eher Richtung 100 Euro, aber bis 500 ist auch okay. Hoffe das ist verständlich.:diablo:



      P.s.:
      Wer zufällig einen guten/hervorragenden DAC sucht sollte sich bei Holzohr melden, schnell, bevor der weg ist. Der ist dann absolut High-End.

      Comment


        #4
        Was soll das?

        Originally posted by Braxi79HD View Post
        Bin auf der Suche nach einen guten DAC.
        Der Lake People 109 P hat mir gezeigt das die Quelle (ich meine hier den DAC) auch stimmen muss. Anschluss am PC/Realtek-Out war grausig und über Logitech Squeezybox Touch auch nicht so wie erwartet, obwohl für Internetradio war's okay.

        Ein Test mit Ibasso Cobra D10 per USB-Laptop steht noch an, per spdif coaxial am cd Player war nicht so gut, wie der Cinch Ausgang des cd Players direkt am LP109P.

        Suche gute Geräte für ca.100 Euro bis 500 Euro.

        Darf alles hier aufgeführt werden, evtl. auch Links zu attraktiven DACs hier im Forum.
        Der DAC muss nicht unbedingt einen Khv mit an Board haben, Line Out evtl auch symmetrisch wuerde genügen.

        Mit der Anschaffung eines DAC s werd ich vllt. noch etwas warten, aber bis dahin haet ich gerne einen Überblick.

        Vielleicht gibt es auch gebrauchte/alte gute DAC's zu kaufen.

        Würde ein DAC Magic Plus von einem separaten (Lake PeopleG109P) Khv profitieren?

        Gruß: Braxi79HDeitsch:

        Hallo Braxi,

        was soll Dir jemand ein Gerät anbieten, dass Du vielleicht irgendwann erwerben willst oder auch nicht. Welchen Preis soll den jemand nennen, den momentanen oder den in 5 Monaten?
        Überlege Dir erstmal, was Du willst und wann Du es willst und wieviel Du ausgeben möchtest.
        Denke daran: Du hast mir 5 Nachrichten bezüglich meines Line Treibers gesendet: Kaufzusage, Revidierung, Hin und Her.
        Ich bin Dir nicht böse aber Du solltest die Sache ruhiger und cooler angehen. Einen Überblick über DACs kannst Du Dir im Netz verschaffen.

        Viele Grüsse

        Stefan

        Comment


          #5
          Ja Braxi, da muß ich Stefan auch Recht geben.

          Da solltest du dir erstmal im klaren sein, was du konkret möchtest.

          In der avisierten Preisregion gibt es auch schon hervorragende Neugeräte.

          Z.B. Den Audiquest Dregonfly, kostet 250,00€ ein Hammerdac oder den Micromega MyDac, kostet 300,00€.beides sind sensationelle Dac.Mit z.B. Amarra als Abspielsoftware, fragt man sich, warum mehr Geld ausgeben.

          Wenn es Dich interessiert, beide Geräte spielen hier.Da kannst du mich gerne persönlich für weitere Infos kontaktieren.Aber, s.o.erstmal schauen was du möchtest.

          Wenn du noch 150 € auf die Obergrenze legst, geht es in Heavens Gate, Le Audiophil.

          Gruß Hagen
          Gewerblicher Teilnehmer
          HiFi im Pfarrhof
          www.hifi-im-Pfarrhof.de

          Comment


            #6
            Originally posted by Braxi79HD View Post
            Bitte eher Richtung 100 Euro, aber bis 500 ist auch okay. Hoffe das ist verständlich
            Des Menschen Wille ist sein Himmelreich. Probiere es doch mal mit dem FiiO D3 und einem Peaktech 6080 als Netzteil unter Beachtung dieser Hinweise von Frank. Ist eine Bastellösung, kommt aber deinen Budgetvorstellungen sehr nahe.
            Ansonsten fällt mir nur noch der Audioquest Dragonfly ein.
            Gruß Bernd
            P.S. Ups, Hagen war schneller

            Comment


              #7
              Originally posted by Revival View Post

              Wenn du noch 150 € auf die Obergrenze legst, geht es in Heavens Gate, Le Audiophil.

              Gruß Hagen
              :zustimm: sehe ich auch so! Gruß Marc

              Comment


                #8
                Seit ich hier dabei bin, hab ich mich jeden Tag im Forum rumgetrieben, das ist mir wohl zu Kopf gegangen.

                Muss mal eine Pause einlegen. Aber das Thema ist sooooooooo schön .

                Gruß Braxi.

                Comment


                  #9
                  Das mit gebrauchten war wohl Missverstaendlich, ich dachte an alte Generationen über Ebay. Wie es zum Beispiel den Iriver H120 gibt (alsMp3Player). Wollte damit nicht an alle schreiben, bietet mir eure gebrauchten an.

                  Es ging ja auch darum welcher DAC zu dem LP109 P passt und nicht ein genereller. Wer den LP109 P auch schon hatte und einen DAC dazu, der möge bitte schreiben welchen er dazu benutzt hat. Dies aber bis 500 Euro.

                  Das es gute DAC's gibt ist klar, ich suche aber ganz ganz speziell.

                  Und bitte keine Angebote über 500 Euro. Hoffe das ist jetzt alles klar.

                  Comment


                    #10
                    Hallo

                    ich werfe mal den Arcam rDAC ins Rennen


                    http://www.arcam.de/arcam+rdac+%96+d...r_7.html?dt=44

                    LG
                    Babak

                    Comment


                      #11
                      dann werfe ich den hier ins Rennen:

                      http://www.ebay.com/itm/MUSE-HIFI-Fe...-/220960269119

                      immer noch ein Schnäppchen... rost:

                      Gruss Marc
                      Schwarz, 33 1/3rpm und Horn

                      Comment


                        #12
                        ....und ein wirklich erstaunlich gut klingender Dac.
                        Gewerblicher Teilnehmer
                        HiFi im Pfarrhof
                        www.hifi-im-Pfarrhof.de

                        Comment


                          #13
                          Originally posted by Babak View Post
                          Hallo

                          ich werfe mal den Arcam rDAC ins Rennen


                          http://www.arcam.de/arcam+rdac+%96+d...r_7.html?dt=44

                          LG
                          Babak
                          Da kann ich nur zustimmen. :daumen:Der steht nämlich hier. In der Preisklasse bis 500 Euro unschlagbar. Geht bis 96kHz an USB (getaktet!!) und bis 192kHz an Koax. Mit den 3 Anschlüssen (Koax, Toslink und USB) ausreichend bestückt.

                          Gruß
                          Dirk
                          To live without my music would be impossible to do - "Music", John Miles.

                          Comment


                            #14
                            In der Preisklasse bis 500 € sehe ich das so:
                            1. Audioquest Dragonfly: Nur USB-Anschluss, klanglich super
                            2. Cambridge Audio DAC Magic Plus: Üppige Ausstattung ( Anschlüsse, Vorverstärker, Filter) , zum absoluten Glück fehlt eigentlich nur eine fernbedienbare Lautstärkeregelung, klanglich sehr gut.
                            Den rDac hatte ich leider nur kurz, andere habe ich nicht gehört.

                            Oberhalb der 500€- Grenze wird der Mut zur modifizierten AE mit einem wohl einzigartigen Klang belohnt.

                            Gruß Bernd

                            Comment


                              #15
                              Originally posted by Braxi79HD View Post
                              Das mit gebrauchten war wohl Missverstaendlich, ich dachte an alte Generationen über Ebay. Wie es zum Beispiel den Iriver H120 gibt (alsMp3Player). Wollte damit nicht an alle schreiben, bietet mir eure gebrauchten an.

                              Es ging ja auch darum welcher DAC zu dem LP109 P passt und nicht ein genereller. Wer den LP109 P auch schon hatte und einen DAC dazu, der möge bitte schreiben welchen er dazu benutzt hat. Dies aber bis 500 Euro.

                              Das es gute DAC's gibt ist klar, ich suche aber ganz ganz speziell.

                              Und bitte keine Angebote über 500 Euro. Hoffe das ist jetzt alles klar.
                              Leicht über 500 Euro dafür aber schon richtig gut....

                              http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/-...paign=GBase/DE

                              Grüße Truesound
                              Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)

                              Comment

                              Working...
                              X

                              Debug Information