Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Diskussion rund um USB-Kabel

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Hallo Stephan

    Bei deinen dir angeführten Punkten , warum jemand nichts hört , muss ich dir voll recht geben.
    Trotzdem kann dieser Nixhörer voll und ganz mit seiner Musikanlage zufrieden sein , und sich daran echt erfreuen .

    Ich hatte jetzt mal so ein , für mich unangenehmes , Beispiel erlebt.

    Ich bekam einen Leihwagen , VW Tiguan , die Luxusausstattung mit allem was VW kann , soweit klasse.
    Die Audioanlage , glaube 8 Dynaudio Lautsprecher , angeblich fein abgestimmt.
    Das lobte vorher auch der Verleiher.
    Equalizer mit Bässe , Mitten , Höhen , gut einstellbar.

    Dann über USB 320er Material gehört.
    Egal was man da regelte , ich hatte immer das Gefühl , daß sich Eva Cassidy oder Norah Jones , oder Kaz Hawkins , sich alle in der Struktur gleich anhörten .!!!

    Das klang alles recht nett , aber die Struktur der einzelnen Musikstück wurde durch diese Anlage nicht mehr dargestellt , egal , wie EQ.

    Wenn ich mit meiner Karre unterwegs bin , eigentlich nichts besondereres an Anlage , da erlebe ich die Musik fast wie Live.
    Als wenn der oder die Sänger nur für mich auftreten , das ist mir sehr sehr wichtig , beim Autofahren.

    Ich war richtig froh , wie ich mein Auto wieder hatte,,,,Aaah was für ein Musikerlebnis , das selbe Musikmaterial.

    Das wäre so ein Grund , fur Mich , so ein Auto nicht zu kaufen ,,,,,oder direkt beim Privatausrüster , die Audioanlage umbauen zu lassen.
    Denn für den Audiophilen war das Auto unerträglich , ich war froh , wie Es wieder weg war , 5 Tage,,,,,brrrrr.
    Der Standard User würde aber sagen ,,,,klasse Anlage.!
    Wie auch von Mitfahrer so gesagt !

    Das war so ein Typischer Fall , wie von dir Oben beschrieben.

    Gruss. Klaus
    Zuletzt geändert von Tuner; 27.06.2020, 13:33.

    Kommentar


      #17
      Hallo,
      ich gebs hier einfach auf.
      Anstatt sich über verschiedene Digitalkabel auszutauschen, geht es seit Jahren immer wieder um Blindtest verbunden mit Statements von Leuten die sowieso nichts hören und auch noch hnie ein Kabel jenseits von 100 Euro einfach mal selber ausprobiert haben...und zu guter Letzt wird dann immer wieder ein RME DAC bemüht, der sehr gut ist , aber eben auch nicht mehr in dieser Preisklasse.

      Eigentlich unglaublich.....aber viel Spaß noch

      Gruß Jürgen
      Innuos Zenith MK3,Biophotone USB 10. Singxer-SU-1 solidcore modifiziert ,Pioneer LX800,Sugden DAC 4, Auralic Taurus Pre,Plinius P8 Endstufe. Audium Comp 3 Lautsprecher/Sunfire Atmos. Kuzma Stabi/Stogi/S,TAD Excalibur Black,Goldnote PH10.Denon 9200,Hifiman HE1000V2,Lehmann Black Cube mit Upgrade,Biophotone NF8,Wired Audio Conductors Strom,Digital und NF, HMS Suprema,Fortissimo,bfly, Audiophil Schumann Generator, Quantum Noise Resonator

      Kommentar


        #18
        Zitat von SolidCore Beitrag anzeigen
        Nun sitzen 2 zusammen, die USB Kabel Unterschiede hören, und ein dritter, Nixhörender, tauscht die Kabel ohne Angabe, welches.
        Nun hören die beiden mehrmals das richtige heraus, der dritte hört keine Unterschiede. Was ist denn dann bewiesen ?
        Ist doch ganz einfach: Dass die anderen zwei deshalb Änderungen hörten, weil es mit höherer Wahrscheinlichkeit tatsächlich welche gab. Umgkehrt kann man "beweisen" in einem Faketest wo man sehend hört aber der Austausch nur scheinbar stattfand, dass man eben sehend mehr hört als das was das Signal tatsächlich hergibt (nämlich nichts weil es wieder das gleiche ist), sprich die Ursache ist eben nicht eine Signaländerung sondern das Wissen bzw die Erwartungshaltung. Durchaus wichtige Mosaiksteinchen wie ich finde, sehr lehrreiche zudem. Wenn einen sowas überhaupt interessiert, natürlich.
        Lassen wir es damit nun bewendet sein.
        Lest mehr Henry W. Ott, Douglas C. Smith und Ralph Morrison!

        Kommentar

        Lädt...
        X