Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Größe dieser Isolatoren ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Größe dieser Isolatoren ?

    Hallo zusammen,


    ich habe es zwar noch nicht gebaut, möchte es jedoch gerne tun.
    Hat zwar nichts mit HiFi zu tun, da ich hier im Forum aber Mitstreiter vermute, die hierzu vielleicht etwas sagen können hoffe ich, daß die Moderation trotz dem ein Auge zudrückt.


    Es geht um den Nachbau eines ehemaligen Oberleitungsmastes Ende 19. bzw. Anfang 20. Jahrhundert, der umfunktioniert wurde. Als Strommast oder Telegrafenmast ? Hier zu sehen auf Bild 1 und Bild 7:


    https://www.suedbahnforum.de/read.php?1,25062,25168


    Ganz oben erkennt ihr Isolatoren. Weiß jemand etwas näheres über die Dinger ? Speziell die Größe dieser Keramik-Isolatoren ist für mich sehr wichtig. Mein Problem: Als Ausgangsprodukt für das Modell dient ein Oberleitungsmast in 1:87, optisch passend wären da 2x3 mm. Nur: Wenn man dieses Maß wiederum auf 1:1 umrechnet, landen wir bei ungefähr 17 x 26 cm. :schreck:



    Kann das sein ? Was ich weiß, ist das es mal so ähnliche Isolatoren gab (oder gar die selben ?), die für 15 KV bzw. 25 KV Drehstrom ausgelegt waren. Könnten das tatsächlich solche "Oschis" gewesen sein ?
    Gruß

    Patrik


    Nicht selten beruht die Religion der Wissenschaft auf dem Ketzertum der Forschung

    #2
    Hallo Patrik!
    Ich bin nun wahrlich nicht der "Oberleitungsexperte" vor dem Herrn, aber wenn ich mir Bilder von solchen Isolatoren anschaue, halte ich die Größe für durchaus realistisch.

    Zum Vergleich: Sommerfeldt bietet solche Isolatoren in Größe 3,8 X 3,6 mm an, passend für Spur HO (Maßstab 1:87), also noch größer, als Deine! KLICK:


    Ja, ich denke schon, daß es solche Oschis sind. :grinser:
    Viele Grüße
    Christoph

    Kommentar

    Lädt...
    X