Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

XLO Signature umkonfektionieren..., aber wie...?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    XLO Signature umkonfektionieren..., aber wie...?

    Hallo DIY - Freunde und Kabelkenner,

    vor etlichen Jahren besaß ich ein ganz ausgezeichnetes Chinchkabel - ein XLO Signature 1.1 - das ich in Verbindung mit einem Geräteverkauf als Dreingabe leichtfertig hergegeben habe. Unten sieht man dieses Kabel auf dem ersten Foto aus dem Netz. Es hat dann nicht sehr lange gedauert bis ich meine Leichtfertigkeit bereut habe, aber gut... :-(

    Seit mindestens zehn Jahren bin ich nun auf der Suche nach einem neuen Signature 1.1..., aber entweder war das selten angebotene Kabel zu kurz oder (mir) einfach nur viel zu teuer. Jetzt ist es mir endlich gelungen dieses Kabel in 1m Länge zu einem halbwegs annehmbaren Preis von einem Händler zu ergattern, allerdings in einer XLR - Variante.

    Meine Frage lautet: Wenn ich das Kabel von XLR auf RCA umkonfigurieren möchte, weiß jemand von euch wie die Stecker angeschlossen werden...? Oder hat jemand dieses Kabel und könnte mal kurz in einen der Stecker hineinschauen was da wohin gehört...? Oder lässt sich das aus der Art wie es an die XLR-Stecker angelötet ist ableiten...? Leider habe ich mir das damals nicht angeschaut. Wäre toll wenn mir jemand helfen könnte.

    Viele Grüße: Wolfgang

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: XLO Signature-1.1-a.JPG Ansichten: 0 Größe: 26,9 KB ID: 547805 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: XLO Signature - 1.jpg Ansichten: 0 Größe: 78,0 KB ID: 547806 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: XLO Signature2.jpg Ansichten: 0 Größe: 46,8 KB ID: 547807
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Janus525; 16.05.2020, 09:01.
    ________________
    www.qas-audio.de

    #2
    Hallo Wolfgang,

    das umkonfektionieren ist einfach.

    Eine Farbe von Pin 2 für das Signal, eine Farbe von Pin 3 für Masse, den mittleren im Teflonrohr laufenden dritten Leiter den nur die XLR Ausführung hat ignorieren.

    Für die Stecker würde ich die KLE Harmony empfehlen.

    Gruß Harald
    Gruß Harald

    Quelle: Ripnas V5 mit Roon als Core, Oppo 205, Tidal Hifi, Linn G-HUB
    Wandler: G-Esoteric D03
    Vorverstärker: Cocktail Audio HA 500H
    Kopfhörer: Audioquest Nighthawk
    Boxen: Dynaudio 600 XD
    Netzleiste: eine mit OCC Kupfer Verkabelung und Furutech Gold Buchsen, eine mit OFC Silber Verkabelung und Furutech NCF Rhodium Buchsen
    Kabel: Netzkabel - MuSiGo PC 1, 2 und 3, NF Kabel - Transparent Audio Reference XL, MuSiGo RCA 2, Digital Kabel - MuSiGo Digital 1,2 und 3

    Kommentar


      #3
      Hallo Harald,

      danke für die Tips...! Ahnte ich doch dass sich jemand von euch damit auskennt... :-)

      Viele Grüße: Wolfgang
      ________________
      www.qas-audio.de

      Kommentar


        #4
        Hallo Wolfgang,

        auch ich bin ein Fan vom XLO Signature, für mich eins der musikalischsten Kabel überhaupt.

        Viel Vergnügen damit

        Gruß Harald
        Gruß Harald

        Quelle: Ripnas V5 mit Roon als Core, Oppo 205, Tidal Hifi, Linn G-HUB
        Wandler: G-Esoteric D03
        Vorverstärker: Cocktail Audio HA 500H
        Kopfhörer: Audioquest Nighthawk
        Boxen: Dynaudio 600 XD
        Netzleiste: eine mit OCC Kupfer Verkabelung und Furutech Gold Buchsen, eine mit OFC Silber Verkabelung und Furutech NCF Rhodium Buchsen
        Kabel: Netzkabel - MuSiGo PC 1, 2 und 3, NF Kabel - Transparent Audio Reference XL, MuSiGo RCA 2, Digital Kabel - MuSiGo Digital 1,2 und 3

        Kommentar


          #5
          Danke Harald...!

          Ich höre das genauso wie Du. Das Signature ist wirklich allererste Wahl, vor allem das Alte mit dem Stand 1.1. ist wirklich ein Traum. Kein Wunder wenn manche Leute mehr als 500,-..., oder 600,-..., oder gar 700,- Euro für ein 30 Jahre altes Kabel mit z.T. schon arg ramponierten Steckern bezahlen. Gestern wieder erlebt mit dem Kabel das ich erst vor wenigen Tagen in der XLR-Variante gekauft habe. Nach säubern der Kontakte und der Stecker habe ich es zwischen meinen Vorverstärker und meine Endstufe gehängt. Eigentlich wollte ich nur noch ein Stündchen oder so Musik hören. Das Ende vom Lied war, dass ich morgens um vier immer noch vor der Anlage saß und einfach nicht genug bekommen konnte. Auch habe ich mich letzte Nacht dazu entschieden es nicht umzukonfektionieren, es bleibt genau so wie es ist und wo es gerade ist. Selbst wenn ich dafür wieder 10 Jahre warten muss bis ich eines mit den verspannbaren und bonbonfarbenen Cinchsteckern in gutem Zustand finde.

          Viele Grüße: Wolfgang

          ________________
          www.qas-audio.de

          Kommentar

          Lädt...
          X