Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

El Nino, Bauteile sind angekommen.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46
    Immerhin habe einige Hersteller auch besondere Fronten.
    zb. die Lederfront an der kleinen Toy von Sonus Faber.

    Ob man die Zylinderschrauben hören könnte?
    k.a. feif:

    Aber gerade am Airmotion muss es ja nicht sein,
    und die "Senkkopf-Jungs" kosten ja auch fast nix.

    Die Zylinderschrauben waren eine
    Bauchentscheidung im Baumarkt. :rot:
    So recht glücklich war ich damit eh nicht.

    Henry...kaputt vom Laufen

    Kommentar


      #47
      Moin Moin,

      ich bin ja ein Freund kompakter Boxen, gerne mit AMT, daher verfolge ich den Faden mit besonderem Interesse.
      Nun habe ich gerade noch einmal kurz nach dem Ursprung dieser Konstruktion gesucht und bin auf die Seite eines LS-Bausatzanbieters gestossen. Dort wird der FG mit 55Hz-28kHz (-8dB) angegeben. Ein Tiefbaßwunder sind diese Boxen also trotz BR-Abstimmung nicht eben.

      Wäre es da nicht eine Option, ein kleines geschlossenes Standgehäuse mit entsprechend größerem Volumen zu verwenden? Es würden sich dann auch gleich Überlegungen bzl. Ständer erübrigen, welcher die nach unten weisenden BR-Öffnungen schließlich frei lassen muß.

      Oder ist das mit einem solchen Treiber komplett ausgeschlossen?

      Viele Grüße
      Eberhard

      @Henry: gute Entscheidung nach Ullis Rat - sieht dann richtig fein aus!
      Zuletzt geändert von Zwodoppelvier; 25.05.2014, 18:25.

      Kommentar


        #48
        Hallo Eberhard,

        gestatte mir eine Frage, warum muss es denn dieser Tieftöner (?) sein?

        Gruss Marc
        Schwarz, 33 1/3rpm und Horn

        Kommentar


          #49
          Hallo Marc,

          evtl. ein Mißverständnis - die geschlossene Variante ging mir nur durch den Kopf, weil die Box ohnehin auf einen Standfuß muß und die Limitierung durch das recht kleine Gehäuse bei eher hohem Wirkungsgrad mir eine unnötige Einschränkung im Bass zu bedingen scheint.
          Ich kann mich natürlich komplett irren, wenn z.B. mit diesem Treiber in geschlossenem Gehäuse keine glatte Abstimmung erzielt werden kann.

          In eine Standbox lassen sich sicher mehr verschiedene Chassis einsetzen, denn da hat man einfach mehr Möglichkeiten, das Volumen passend zu wählen.

          Viele Grüße
          Eberhard

          Kommentar


            #50
            Hallo Eberhard,

            mein Post bezog sich auf das Tiefbassverhalten. Ist mehr Tiefbass gewünscht würde ich mich für einen anderen Tietöner entscheiden.
            Ob Kompakt- oder Standbox ist dabei ja erst mal egal...

            Gruss Marc
            Schwarz, 33 1/3rpm und Horn

            Kommentar


              #51
              Die Wahl genau dieses Janzen 8008 fiel, so vermute ich, sicher auch, weil er mit seinem leichten Konus dynamisch gut zum AMT passt. Wenn ich mich recht entsinne, hat Herr Grevesen den auch aufgelegt, um einen 8er mit anspringendem Charakter zu haben.

              Seine Seite mit zahlreichen Projekten aber auch Untersuchungen verschiedenster Chassis und Konstrukte läßt vermuten, daß er die Eigenschaften empfindlicherer Teile schätzen gelernt hat.

              Btw.: als wir vor wenigen Wochen schon einmal etwas im Keller wühlen konnten, kam glatt der Karton mit dem Pärchen Altec 414Z zum Vorschein. Bräuchte ich nur noch ein Paar größere AMT, Platz für ~120l-Gehäuse, Zeit,...

              Gruß Eberhard

              Kommentar


                #52
                Hallo Eberhard,

                dazu passt das hier sehr gut:

                http://oaudio.de/Loudspeaker-drivers...1dml9p7mtriav0

                ein AMT dazu sehe ich eher kritisch, wenn dann der Beyma TPL150H rost:

                Gruss Marc
                Schwarz, 33 1/3rpm und Horn

                Kommentar


                  #53
                  Hallo Marc,

                  auf die Kombi mit einem AMT anstelle der ursprünglich vorgesehenen ALTEC-Hörner 511 oder 811 (vorhandener HT-Treiber ist ein 802D) kam ich u.a. infolge des damaligen Fadens...

                  Der 414 hat den Ruf, für einen 30er recht weit hinauf noch sauber zu spielen. Im Lansing-Heritage-Forum hat jemand eine Kombi mit fü bei 1,2kHz gebaut, das soll klanglich sehr gut sein. Finde leider gerade die genaue Seite nicht...

                  Gruß Eberhard

                  Kommentar


                    #54
                    Hallo Eberhard,

                    das Problem bei AMT´s ist das diese im unteren Mitteltonbereich recht dünn klingen, das ist sehr schwer an den vollen Klang grosser Tieftöner anzupassen.
                    Mit einem Horn klappt das ganz gut wie bei dem TPL150.
                    Ich glaube mit einem guten Tractrix Horn kommst Du da weiter.
                    Ideal wäre wenn Du vorher testen könntest, dann wird es nicht so teuer.
                    Den TangBand z.B. kannst Du ja vorher hören, der steigt stetig bis 20kHz auf 98dB an, so das der Tieftöner mit einer einfachen Spule beschaltet ankoppelbar ist. Mit AMT und 1,2kHz Trennung muss wesentlich steiler gefiltert werden dadurch wird es aufwändiger und das Ergebniss ist schwer vorhersehbar.

                    Gruss Marc

                    P.S. in der nächsten Woche entsteht bei mir etwas in dieser Richtung, ich kann Dir dann berichten.
                    Schwarz, 33 1/3rpm und Horn

                    Kommentar


                      #55
                      Au ja, Marc - bitte berichten!

                      An den TE/die Mitleser: :tschul: für den OT-Schlenker

                      Gruß + gute N8
                      Eberhard

                      Kommentar


                        #56
                        Hallo Eberhard & Marc

                        ist doch kein Ding. :zustimm:

                        Ich zieh mein Hut vor Euch!
                        Ihr habs echt drauf.:daumen:

                        ..und ich red hier über Schrauben. :rot:

                        G_Nacht
                        Henry

                        Kommentar


                          #57
                          Guten Morgen Henry,

                          sagen wir mal, der Marc hat's drauf...
                          Dessen Zweiwegeriche aus Nextel-TMT und b.e.l.-AMT haben mich vorletzten Herbst wirklich begeistert und mit dazu beigetragen, den beschrittenen Weg zu verlassen, größere Kisten rauszuwerfen sowie ein angefangenes Projekt zu chanceln (das hat mir eine Menge Mühe erspart - daß hier noch keine amtlichen Nachfolger stehen, hat andere Gründe, die mit HiFi nichts zu tun haben).

                          Solch eine Kombination aus feinem TMT und AMT kann m.E. richtig toll aufspielen. Ich hoffe, Du wirst das bald mit den Niños erleben können...

                          Viele Grüße
                          Eberhard

                          Kommentar


                            #58
                            Hallo DIY-Freunde,

                            die El Ninos sind nun 99% fertig....und spielen schon sehr
                            beeindruckend in einem ganz und gar nicht optimalen Raum.
                            Immer klasse, wie offen die Airmotions loslegen.

                            Dank der netten Unterstützung und dem genialen Teamwork bei
                            der Planung und Aufbau der Frequenzweiche ist das Projekt dann doch
                            einmal fertig geworden. Danke an Thorsten von Studio45 (HB)
                            Bilder der Weiche folgen.

                            Danke für Eure Tipps!!
                            Mein 1. DIY-Projekt mit fremder Unterstützung hat mir eins gezeigt.
                            Es ist gar nicht so leicht, selbst so ein Fertigbausatz sauber aufzubauen.

                            Was noch bleibt, sind ein paar Holzschrauben am Terminal.
                            Dann noch die inneren Leitungen verdrillen...und 2 fehlende Bitum Dämpfungsmatten einkleben.

                            Auch wenn die Bildquali. recht mies ist...


                            Kommentar


                              #59
                              Hi, Henry

                              Sich mit etwas auseinanderzusetzen, erst recht im Teamwork, darf halt durchaus auch als Geschenk angesehen werden - kommen doch oftmals tolle Kommunikationen, dadurch, zustande.
                              Selbstverständlich, man erweitert auch noch sein Wissen.

                              Ok, dann beglückwünsche ich dich zum "Fast-DIY-Projekt" (FDIYP)


                              m.a.e. - respect nature:dank:

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X