Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zu Besuch bei Werner Enge

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zu Besuch bei Werner Enge

    Hallo liebe Community,

    Am Dienstag war ich mal wieder bei unserem Klipschzar Werner Enge.

    Es gab wie immer guten Kaffee, Aaron, Souvereign und jede Menge Klipsch. Sei es in Showroom 1,2 oder 3.. Oder im Gäste WC...

    Wir quatschten, tranken Kaffee, aßen Berliner und Doughnuts dabei und im Hintergrund lief leise Loreena McKennitt - Book of secrets.

    In diversen Foren wird von einigen Menschen behauptet, die Klipsch RP280 sei Klassen besser als die RF7 II. Da Werner beide dort stehen hatte, dachte ich mir, hörste mal rein.

    Werner stöpselte die RP-280 an den Aaron no. 1a,
    legte meine Madonna ins CD Fach und ab ging die Post!, dachte ich.. Ich habe mir natürlich durch diverse Forenaussagen erhofft, die RP280 spiele nun besser als die RF7 II -die ich übrigens zuhause auch mit einer Aaron No. 1a betreibe-.

    Dem war aber gar nicht so. Die 7 spielt Klassen drüber. Die Klipsch-Company hat sich das ja schließlich auch so gedacht. Und auch aufgrund von physikalischen Erscheinungen (Größe der Basstreiber und des Hochtontreibers) muss es logisch sein, dass die RF7 II besser ist.

    Die RP280 spielt nicht so breit und fett wie die 7er. Sie spielt so, wie sie aussieht. Dünner, kleiner, einfacher.

    Aber ganz im Ernst... Wie kommt man zu den Behauptungen, dass die RP280 besser sei, als die RF7??? Das kann ich echt nicht nachvollziehen..

    Was macht die RF7 II besser?

    -Bass, Höhen, Mitten, Emotion, Auflösung, Tiefenstaffelung! Wirkungsgrad! Maximallautstärke!!
    Alles Klassen besser!

    Klar ist die RP280 eine geile Box, die bei weitem nicht so kacke klingt, wie ich sie gerade hingestellt habe. Aber ich erwartete laut einiger Forenaussagen eine Box, die besser spielt als die RF7.

    Vergleicht man das mal mit einem anderen Beispiel..
    Eine Mercedes E-Klasse ist ne geile Karre.. Wer aber behauptet, die E sei besser als die S-Klasse, ist für mich einfach unlogisch. Und im Vergleich zur s-Klasse ist die E einfach weit drunter.

    So viel zum Autovergleich...

    Immer erstmal lieber selbst hören, bevor man so einen Schmarn glaubt, der von manchen Usern verbreitet wird.

    Hier noch ein paar pictures..



    Zuletzt geändert von Ingo; 07.11.2015, 01:52.

    #2
    Hallo Ingo,

    um beim Auto zu bleiben:

    Die Umgebung macht den Unterschied, nicht das Auto an sich...
    Also eine S Klasse für die Reise und eine G Klasse fürs Gelände.
    Eine A Klasse für kleine Stellplätze.

    Gruss Marc
    Schwarz, 33 1/3rpm und Horn

    Kommentar


      #3
      Zitat von boxworld Beitrag anzeigen
      Hallo Ingo,

      um beim Auto zu bleiben:

      Die Umgebung macht den Unterschied, nicht das Auto an sich...
      Also eine S Klasse für die Reise und eine G Klasse fürs Gelände.
      Eine A Klasse für kleine Stellplätze.

      Gruss Marc
      Deswegen habe ich bewusst die E und S-Klasse genommen für den Vergleich.

      Kommentar


        #4
        Snobs. :hintern:

        Kommentar


          #5
          Zitat von Ingo Beitrag anzeigen
          Deswegen habe ich bewusst die E und S-Klasse genommen für den Vergleich.
          Dann anders:

          die S Klasse passt nicht in die Garage rost:
          Schwarz, 33 1/3rpm und Horn

          Kommentar


            #6
            .

            Hi , Ingo

            ...... schöner Bericht , treffender Vergleich -

            alles gut - und - weiterhin viel Spass mit MKII + No.1a .........


            rost:

            .
            greetz @ all - Werner .


            Gewerblicher Teilnehmer : http://www.klipsch-direct.de/referenzen.html
            sigpic

            Kommentar

            antalya escort
            Lädt...
            X