Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Titian beim Titian

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Titian beim Titian

    Das Wochenende konnte ich wieder richtig Musik über die Anlage von Titian hören.
    Eigentlich seit fast einem Jahr ist das seltener geworden.
    So ist es wenn man ein anderes höhergestuftes Hobbies hat: nicht nur die Zeit wird gekürzt sondern auch das Budget.
    Das Jahr bei Titian hat sich kaum etwas verändert, er hat sogar mehr verkauft als gekauft.
    Geniessen kann man das Musikhören trotzdem sehr gut. So war das auch am Wochenende, obwohl ich muss schon sagen, dass er bessere Sessel oder ein Sofa kaufen sollte. Er hatte vorher 3 Relax-Sessel, zwei davon sind kaputtgegangen. So bleibt nur ein, der unbequemste.
    Das Hörzimmer mag schon "Akustik-optimiert" sein aber schön ist es wirklich nicht.
    Es ist höchstens Zeit den Spannteppich zu ersetzen aber was nützt das wenn sowieso so viele Sachen herumliegen? Nein, sie haben nicht die Funktion einer Diffusor. Es wäre auch schöner, wenn er alle seine LPs (6000?) in Schubladen / Schränke versorgen könnte.
    Naja, das Ganze ist sicher kein schöner Blick aber zum Glück höre ich Musik mit geschlossenen Augen.
    Eigentlich glaube ich auch mit offenen Augen würde mir die Umgebung kaum stören, sobald die Musik läuft. Ja, die Auswirkungen der Klänge hat eine erstaunliche Einwirkung in mir. Es scheint als ob ich in anderen, viel grösseren, Räumlichkeiten projektiert werde. Ich fühle mich plötzlich sehr entspannt und alle Probleme sind verschwunden.
    Dieses Gefühl hatte ich Anfang dieses Jahr beim Musikhören mit dieser Anlage. Heute ist es nicht anders. Besser ist die Anlage nicht geworden aber auch nicht schlechter.
    Ich habe am Wochenende keine "lieblingsplatte" (CD) aufgelegt sondern einige CDs der EMI Gemini-Serie, die noch ungespielt auf dem Pult lagen, gehört. Auch mit solchen billigen CDs (Spezialpreis von ungefähr 2 euro pro Stück) ist der Klang fast immer hervorragend. Vor allem habe ich die Orgelwerke von Buxtehude sehr genossen. Orgelmusik zu hören mit so einer Anlage ist schon sehr speziel.
    Titian hat über 30 ungehörten CDs der Gemini-Serie liegen plus andere 50 CDs. Er hat letzte Woche ungefähr 60 Jazz CDs entdeckt, die er noch nicht gehört hat. Sie gehören zu einer Sammlung von über 500 CDs, die er vor einigen Jahren gekauft hat. Weiter hat er über 500 Lps von seiner Sammlung, die er putzen und zum ersten Mal hören möchte. Da hat er für über ein Jahr zu tun. Ich verstehe nicht, wieso er immer wieder weitere CDs kauft. Der tickt nicht ganz richtig oder er kann nicht die Sonderangebote widerstehen (Sucht).

    Interessant aber ist, dass er endlich einen Digital-Receiver für Kabelfernseher gekauft hat (kommt heute per Post) und dass er diesen Blu-Ray Player kaufen wird.
    Es ist schon unglaublich mit dem Wechselkurs des CHF, welche Preisunterschiede es in der Schweiz gibt. Der Digital-Receiver kann man für 400 CHF bis 600 CHF (UVP) kaufen.
    Für den OPPO 95EU sieht es so aus:
    - Schweizer Händler DVD Codefree & BD Regionfree 1500 CHF.
    - Händler von einem bestimmten EU-Land, DVD Codefree & BD Regionfree , ungefähr 1100 - 1150 CHF
    - Restliche EU-Händler um die 1250-1300 CHF
    - USA, 1000 CHF aber nicht EU-Version

    Ich freue mich endlich wieder Blu-Rays oder Fernseher über den JVC-Projektor im Musikzimmer zu sehen.

    Planen für die musikalische Zukunft macht Titian nicht mehr. Offen ist einen möglichen Termin für ein Demo eines Audiovolvers bei ihm, weitere Tests mit den Dämpfungsartikeln von HRS und kleine Änderungen (DIY) in seinen Röhrenendstufen. Gespannt warte er auf die neue Version von Metronome-Technologie Umwandler C2A, der endlich auch eine Schnittstelle zum Computer haben wird.
    Zur Information:
    Bei der Musik-Wiedergabe (Hifi, usw) interessiere ich mich nicht für die Technik.
    Ich habe keine Lieblingsmarke oder Wiedergabe-Konzepte.

    #2
    Sehr schön zu lesen, wenn jemand sich selbst und sein Hobby mal nicht zu ernst nimmt! :lol:
    Was die Software-Käufe angeht, erkenn' ich mich nur zu gut selbst wieder. feif:
    Und wenn der Oppo erst bei Dir gelandet ist, hätt' ich ja gleich noch'n Grund mehr, endlich mal bei Dir vorbeizuschau'n. :zustimm:
    In diesem Sinne... weiter viel Spaß an Bild und Ton! rost:

    Kommentar


      #3
      Hätte auch heißen können:

      "Willi besucht Willi."
      Ausnahme, hier ist und bleibt es analog!

      Kommentar


        #4
        ... ja ach nein ... doch ...

        Hallo Titian,

        erinnert mich ein wenig an Zweig's „Schachnovelle“. Ich bin davon überzeugt das man nur
        einen objektiven Überblick behält wenn man seine eigene Situation stilvoll und wie Du es
        geschafft hast auf den Punkt bringen.
        Immer schön dran denken „das Genie beherrscht das Chaos“!

        Bin graden am "Leben" ...

        Ich wünsche noch viele schöne Erlebnisse

        Pronatural
        {:-)

        Bleibt wie Ihr seid ...

        Kommentar


          #5
          Zitat von ma(c)niac Beitrag anzeigen
          Und wenn der Oppo erst bei Dir gelandet ist, hätt' ich ja gleich noch'n Grund mehr, endlich mal bei Dir vorbeizuschau'n. :zustimm:
          Der Digital-Receiver für Kabelfernseher ist schon da und der Oppo ist schon bestellt. Die PayPal-Zahlungsanforderung ist auch da, ich warte aber solange der Pfund (GBP) gegenüber CHF noch günstiger wird.
          Kannst Du den Besuch schon mal planen . :zwink:
          Bringe statt CDs deine Blu-Rays mit. :lol:

          Aber vielleicht interessiert dich auch ein paar LPs aus der Genesis Rhino Box zu hören.
          Zur Information:
          Bei der Musik-Wiedergabe (Hifi, usw) interessiere ich mich nicht für die Technik.
          Ich habe keine Lieblingsmarke oder Wiedergabe-Konzepte.

          Kommentar


            #6
            Es ist schon lustig, ich höre immer wieder Musik mit der Anlage von Titian und es ist mir nicht langweilig geworden obwohl seit einiger Zeit nichts geändert wurde. Naja es wird mir nicht langweilig, weil die Sau-(Un)Ordnung, die er in seinem Hörraum hat ändert sich jedes Mal. Das Mal anscheinend jede Menge Säcke mit Mundorf-Kondensatoren am Boden, einzelne Dioden und Endstufen auf den Tischen, Kabel durch das Zimmer, Fernbedienungen (Bluray, Projektor, CD-Player, TV-Decoder, usw) und offene LP-Boxen überall liegend ... :schreck:

            Also man wird nicht langweilig wenn man beobachtet was alles nicht in seinem Platz ist. Der Klang aber ist wie vorher denke ich. Also grosse Unterschiede, abgesehen vom Analog Teil, höre ich nicht. Oder doch hört man etwas nach dem gezwungenden Update des Netzteils des CD-Umwandlers? Nein, nein keine grosse Unterschiede. Das macht aber nichts oder doch? Ich würde auch gerne über meine neue Geräte erzählen, die Mega (entschuldigung Giga) besser als meine vorherige sind. Ich habe aber keinen gekauft oder bekommen. :traurig:
            Ausser 60 neu bestellte CDs kann ich nicht berichten. Nein das stimmt auch wieder nicht: immer wieder beim Musikhören entdecke ich neue Sachen und Emotionen in den verschiedenen schon bekannten Musik-Passagen aber das will keine hören, das ist kein Hardware. Also ich gehe wieder lieber Musikhören oder Blu-Rays anschauen oder sonst etwas anderes machen. In den nächsten Monaten wird es sich hier nichts ändern: langweilig vielleicht für Einige, geil für Andere.
            Zur Information:
            Bei der Musik-Wiedergabe (Hifi, usw) interessiere ich mich nicht für die Technik.
            Ich habe keine Lieblingsmarke oder Wiedergabe-Konzepte.

            Kommentar


              #7
              Titian, hi

              Schön, dass du mal schreibst, mit einer Portion Humor und Ironie:daumen:

              Ist auch gar nicht möglich sich auf Hardware zu "verlassen", Titian, Gefühle und Emotionen hingegen muss man zulassen.



              me

              Kommentar


                #8
                Hallo Titian,

                da müßte ja auch irgendwie irgendwas Besonderes passieren, damit du deine Wiedergabe tatsächlich in einem besonderen Maß verbessern kannst.

                Da, wo du mit deiner Anlage und deinem Raum bist, da wollen viele andere Menschen doch überhaupt erst hin.

                Grüßle vom Charly
                Die Welt ändert sich durch deine Taten. Nicht durch deine Meinung
                Bin überzeugter Agnostiker
                Wohnort: Obertraubling bei Regensburg

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von OpenEnd Beitrag anzeigen
                  Da, wo du mit deiner Anlage und deinem Raum bist, da wollen viele andere Menschen doch überhaupt erst hin.
                  Ich weiss nicht, ob viele Menschen überhaupt dorthin gehen wollen. Ich weiss, dass es einige gibt, die dorthin gar nicht gehen wollen. :zwink:

                  Das ist auch i.O.
                  Zur Information:
                  Bei der Musik-Wiedergabe (Hifi, usw) interessiere ich mich nicht für die Technik.
                  Ich habe keine Lieblingsmarke oder Wiedergabe-Konzepte.

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Titian..rost:

                    ich würde schon gerne - aber das kostet...

                    mfG.:zustimm:
                    Andreas

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von debonoo Beitrag anzeigen
                      Hallo Titian..rost:

                      ich würde schon gerne - aber das kostet...

                      mfG.:zustimm:
                      Andreas
                      Andreas, nicht wenn ich nicht mehr lebe. rost:
                      Das grösste Problem wird wohl nicht der Preis sondern ein grosses Raum für die Anlage zu haben. Mein Hörzimmer ist eigentlich nicht gross genug. :zwink:

                      Heute Abend habe ich etwas gemacht, das ich seit lange machen wollte aber ich hatte entweder keine Zeit oder keinen Lust dafür: der Vergleich zwischen den neuen OPPO 95EU, welcher sehr gute Kritik bekommen hat, und den 8-9 jährigen Metronome Kalista. Eigentlich habe ich vor Monaten einen Vergleich gemacht aber danach ist mir im Sinn gekommen, dass es nicht so fair war, dass der OPPO am Boden lag.
                      Das Mal um einen möglichst fairen Vergleich zu machen, habe ich auch die gleichen Kabel, Rack und Basen benützt. Ich habe nur die Kalista und OPPO am gleichen Ort umgetauscht.

                      Ich habe ausschliesslich Klassik gehört und mein Urteil war klar: ich hätte jeden Tag die Wahl zwischen OPPO 95 und den Kalista und ich würde nie und nie freiwillig mit dem OPPO 95 als CD-Transporter oder CD-Spieler hören. Die Bühne wirkt schmaler, die Instrumenten direkter oder leicht schärfer aber unnatürlicher und aufdringlicher. Musikhören mit dem Kalista ist für mich entspannter auch nach 5-10 Minuten. Es gibt mehr Räume zwischen die Instrumenten: mit dem OPPO merke ich weniger Raum im Allgemein. Der natürliche Abklang oder die Projektion der Instrumenten im Saal ist mit dem OPPO kleiner. Für mich ein grosser und wichtiger Unterschied.
                      Zur Information:
                      Bei der Musik-Wiedergabe (Hifi, usw) interessiere ich mich nicht für die Technik.
                      Ich habe keine Lieblingsmarke oder Wiedergabe-Konzepte.

                      Kommentar


                        #12
                        So, so, kann man noch Musik hören beim Titian?

                        Eigentlich schon, wenn man sich überwindet, in dem Sauladen zu gehen, den alten zum Teil schmutzigen Spannteppich zu ignorieren wie auch die vielen Kabel und Geräten.
                        Apropos Geräte: wo ist der Kalista CD-Spieler? Ach so, immer noch in der Original-Verpackung beim Eingang. Seit 3-4 Wochen! Na klar so ein Gerät ist wirklich unnötig...
                        Plattenspieler? nicht im Betrieb. Motor kaputt dank eine Katze, die einfach Lust hatte zu spielen. Auch nicht so schlimm, Titian hörte in den letzten Jahren nicht so viele LPs...

                        Also womit hört Titian die Musik? Computer? Ach nein! Doch und mit einem 8-9 Meter USB-Kabel, der den Computer mit der Anlage verbindet. Ohje!
                        Oh das habe kaum bemerkt, was ist das? Er sieht fast gleich aus wie das vorheriges Gerät: Das ist die "neue" Metronome DAC C8. Der hat auch einen USB-Anschluss.
                        OK, ein Upgrade vom vorherigen Model, hoffentlich klingt es auch besser. Der Titian meinte schon aber klar doch: ein neues Gerät klingt immer besser... :zwink:
                        Und was noch hat sich geändert? Ich merkte nichts aber ich habe die vielen HRS Nimbus Gummi Geräte-Füsse übersehen. Da fehlen noch diejenige, um das Gehirn vom Schädel zu entkoppeln...ach ja auch die für unter dem Stuhl und Schuhe vielleicht auch noch...
                        Sonst sieht das immer noch gleich aus...

                        Itunes ist gestartet wie auch Amarra, ein Software Programm und jetzt geht's los...
                        Naja es klingt... nicht schlecht. Musik halt. und? Die Katzen schlafen immer noch wie gewöhnt vor der Anlage (wohl bemerkt: freiwillig).
                        Vergleich zum letzten Mal mit CD-Spieler? Schwierig, Titian meint der Klang sei besser geworden: die Noten werden präziser (klarer) wiedergegeben. Sonst nichts. Business as usual. Ok, wenn er das meint, der Klang ist in der Tat nicht schlecht. Viel viel besser klingt die Tonhalle Zürich auch nicht.

                        Ja, aber Titian will sicher noch etwas verbessern? Spannteppich?
                        Er hat mir eine lange Wunschliste gezeigt:
                        - Spannteppich
                        - neue Lautsprecherstände (hat jemand Vorschläge?)
                        - dedizierter MacMini (USB Kabellänge deutlich verkürzen)
                        - Upgrade Kalista
                        - Plattenspieler zum Laufen bringen (eventuell neuer Tonabnehmer)
                        - NOS Ersatzröhren kaufen
                        - Nestorovic NA-1 reparieren (eventuell mit ein Paar davon andere Widerstände und Kondensatoren ausprobieren)
                        - alle CD rippen
                        - neue CDs kaufen,
                        - vor allem High Resolution downloads kaufen
                        - ......

                        Im Moment gibt es keine Priorität. Es kommt auch darauf an, wie lange er arbeiten darf.
                        Da muss er auch endlich seine vielen Cerabase Sets (Finite-Elemente) verkaufen.

                        ... und vielleicht auch zum Coiffeur gehen. :zustimm:
                        Zur Information:
                        Bei der Musik-Wiedergabe (Hifi, usw) interessiere ich mich nicht für die Technik.
                        Ich habe keine Lieblingsmarke oder Wiedergabe-Konzepte.

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Titian,

                          deinen Teppich und dein Musikzimmer kennen wir schon. Deine Wiedergabe vom Rechner allerdings nicht.

                          Müssen wir mal wieder bei dir vorbei kommen mit einer Le Audiophil unterm Arm und mal hören, wie es gelungen ist.

                          Grüßle vom Charly
                          Die Welt ändert sich durch deine Taten. Nicht durch deine Meinung
                          Bin überzeugter Agnostiker
                          Wohnort: Obertraubling bei Regensburg

                          Kommentar


                            #14
                            Hallo Charly und Edith,

                            gerne erwarte ich Euren Besuch solange diese "Tonhalle" hier noch bleibt und existiert.

                            Es ist lang her, als Ihr hier wart. Klanglich ist es schon einiges besser geworden, ich meine bezogen auf allgemeine Präzision, Dynamik, Sauberkeit,. Zusätzlich kommt die grössere aber nicht übertriebene Intensität und Wucht der tiefen Frequenzen dazu. Natürlich wurde auch Änderungen in der Akustik durchgeführt und das hat vor allem Einfluss ausserhalb dem Sweetspot (deutlich besserer Klang). Das Klangbild ist homogener, einheitlicher geworden und ich denke auch die Plastizität ist deutlicher geworden. Ich denke der Klang von damals würde mich nicht gefallen. Für einen Grund habe ich ihn geändert. feif:
                            Ob jemand das merkt und findet das besser jetzt? Keine Ahnung, es ist auch nicht so wichtig.

                            Eurer Besuch würde mich freuen. rost:


                            Gruss

                            Der zuzückgezogene
                            Zur Information:
                            Bei der Musik-Wiedergabe (Hifi, usw) interessiere ich mich nicht für die Technik.
                            Ich habe keine Lieblingsmarke oder Wiedergabe-Konzepte.

                            Kommentar


                              #15
                              Die Wende, neu Anfang

                              Es gehört nicht hier aber ich weiss nicht wo ich so einen Beitrag hinstellen soll.

                              Es gehört in der Kategorie "Neuheiten" bei Titian...

                              Kurz informiert:
                              - die Rai-Familie wird in zwei getrennt, ein Männer-Teil und ein Weibe-Teil
                              - das Haus bleibt in meinem Eigentum
                              - noch abzuklären ist der Anforderungsteil von der Frau. Der kann zwischen 0% bis eine Betrag je nach Schätzungswert des Hauses.
                              - wie lange die Frau im Haus bleiben darf ist noch offen. Ich will ihres Gesicht nicht mehr sehen.
                              - die Anlage bleibt drin wie sie ist. Das ist im Moment unwichtiger als viele andere Dinge.
                              - meine Zielsetzung für die Zukunft ist meinem Sohn, der bei mir bleibt, bis Ende des Studiums völlig unterstützen. Nach Wunsch auch die zwei Töchter werde ich unterstützen.
                              - andere Pläne sind kleine Haus-Renovation (Innenarchitektur), vielleicht in 5-10 Jahren Haus verkaufen.

                              Gruss

                              Titian
                              Zur Information:
                              Bei der Musik-Wiedergabe (Hifi, usw) interessiere ich mich nicht für die Technik.
                              Ich habe keine Lieblingsmarke oder Wiedergabe-Konzepte.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X