Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Spiri Stammtisch (erhöhtes Bewusstsein, Lebensenergie, Selbstfindung und Co.)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von J.B. Beitrag anzeigen


    Ich geh jetzt Schweinshaxe mit Knödeln und Sauerkraut futtern - dazu ein oder zwei Weizenbier.
    Auf welche Bewußtseinsebene mich das bringen wird bleibt abzuwarten, aber ich hätte nachher gern ein paar Antworten...rost:

    Mia san Mia :lol:

    Kommentar


      #17
      Zitat von goodnews Beitrag anzeigen
      Irgendetwas zu akzeptieren , ohne es ( zumindest ) einigermaßen zu verstehen , wäre dann wieder in die Richtung .....tolerare , ist einfacher :rot:
      Nö. Ich "akzeptiere" es, dass der Gegenüber eine andere Meinung hat, als ich.
      Ob ich dessen Meinung nun "verstehen" im Sinne von "nachvollziehen" kann, spielt da für mich erst mal keine Rolle.
      Aber du hast schon recht. "Akzeptieren" und "Tolerieren" liegen für mich nicht weit auseinander. Beides hat etwas von "Dulden".

      Kommentar


        #18
        Zitat von Schlappen Beitrag anzeigen
        "Akzeptieren" und "Tolerieren" liegen für mich nicht weit auseinander. Beides hat etwas von "Dulden".

        Eine völlig diametrale Grundhaltung , wenn dies nicht weit genug ist f:

        Kommentar


          #19
          Naja, bei Akzeptanz Verständnis voraus zu setzen, ist aber auch bissl strange. :eng:

          Kommentar


            #20
            Bedingungslose Liebe/Akzeptanz bedeutet, den anderen so zu akzeptieren wie er ist (denn jeder hat immer Recht, denn jeder ist alleiniger Schöpfer seiner eigenen selbst geschaffenen Realität). So akzeptiere ich eure unnötigen Angriffe und wehre mich nicht dagegen, rechtfertige mich auch nicht, sondern warte auf diejenigen, die sich als gleichgesinnte outen und ihre CD Tips oder Gedanken mit mir teilen mögen :dank:


            Liebe Grüße
            Flo


            PS: Ich wollte keinem Gothic Rocker (etc.) auf die Füße treten, habe die Liste ja auch nicht erfunden, sondern nur nach musikalischen Einträgen gefiltert. Ich ziehe daraus die Information zukünftig noch mehr Johnny Cash und Mozart zu hören und mir beispielsweise mal etwas von Bob Dylan und Duke Ellington anzuhören, so findet man zu neuer Musik :-)


            PPS: In diesem Werk (Graceful Passages von Sam Keen) findet sich übrigens auch sehr schöne Musik inklusive ausgewählter spiritueller Weisheiten von Lehrern aus der ganzen Welt: https://www.amazon.de/Graceful-Passa...+CD2+%5BEAC%5D


            PPPS: Das tolle an der verlinkten Eckhart Tolle CD ist übrigens die in meinen Augen perfekte Kombination aus 90% Musik und 10% Sprache. Aber selbstverständlich sind auch seine Bücher Vorträge, usw. erste Sahne :-)
            Zuletzt geändert von nickchang; 18.11.2018, 15:41.

            Kommentar


              #21
              Zitat von nickchang Beitrag anzeigen
              sondern warte auf diejenigen, die sich als gleichgesinnte outen und ihre CD Tips oder Gedanken mit mir teilen mögen :dank:
              Sehr gerne. Dieses folgende Stück hier hat mir sehr viele Jahre in meinem Leben sehr viel bedeutet. Es hat mir geholfen, wieder zu mir selbst zu finden, mich so anzunehmen, wie ich bin.
              Mit mir im Reinen zu sein. Meinen Körper zu lieben. Mich selbst zu lieben, mich zu streicheln, mich einfach gern zu haben. :zustimm:

              Hier ist es.
              https://www.youtube.com/watch?v=ZTjyRu88PRE

              Kommentar


                #22
                Dank dir Schlappen, jedem das seine (und das meine ich ernst, die einfachsten Sprichwörter sind oft die tiefsinnnigsten).



                Ich werf mal noch "Testament" von Sarah Lesch in die Youtube Runde, ist sogar qualitativ nicht gerade verachtenswert: https://www.youtube.com/watch?v=pBLJNe8hsKE :zwink:

                Kommentar


                  #23
                  Zitat von nickchang Beitrag anzeigen
                  jedem das seine (und das meine ich ernst, die einfachsten Sprichwörter sind oft die tiefsinnnigsten
                  "Tiefsinnig"... naja, Haben aber keine besonders nette Vergangenheit. feif:

                  btw. Danke für das Lied von Sarah Lesch. Tolle Frau.. auf den Text achte ich sowieso nicht. :zwink:

                  Kommentar


                    #24
                    Lex van Someren könnte man sicherlich auch noch empfehlen:



                    https://www.amazon.de/Love-Lex-van-S...ex+van+someren


                    https://www.youtube.com/watch?v=E9eB...L1drQrrJ81gE-v

                    Kommentar


                      #25
                      Oups, da habe ich doch glatt im Eingangspost ein spirituelles Grundgesetz missachtet. Das Universum kennt nämlich keine Negationen. Sprich wenn man KEINE Grundsatzdiskussionen haben möchte, bekommt man sie. Das ist wie beim rosa Elefanten, an den man jetzt genau NICHT denken darf. Tut mir leid, war also mein Fehler. Deswegen wollte wohl auch Mutter Theresa nie zu einer ANTI Kriegsdemonstration gehen, aber zu Friedensdemos durfte man sie einladen :-)

                      Doch nun zurück zur Musik. Die letzten Tage habe ich die Dali CD 3 rauf und runter gehört. Am aller besten gefällt mir darauf der Track Nr.4 „Zhao Cong - Moonlight On Spring River“, man könnte ihn fast spirituell nennen, deswegen möchte ich ihn einfach mal hier erwähnen.



                      https://www.youtube.com/watch?v=Pyh6w_BPO0o

                      https://hifinesse.com/the-dali-cd-vo...ophile-test-cd

                      https://www.sieveking-sound.de/musik...-of-china.html

                      Kommentar


                        #26
                        @Floh

                        Frei nach dem Bauhaus Prinzip - das Einfache ist immer das Beste :

                        Eine simple Message :zustimm:


                        https://youtu.be/c5G908hxzI8

                        Kommentar


                          #27
                          Zitat von nickchang Beitrag anzeigen
                          Oups, da habe ich doch glatt im Eingangspost ein spirituelles Grundgesetz missachtet. Das Universum kennt nämlich keine Negationen. Sprich wenn man KEINE Grundsatzdiskussionen haben möchte, bekommt man sie. Das ist wie beim rosa Elefanten, an den man jetzt genau NICHT denken darf. Tut mir leid, war also mein Fehler...l

                          Das klingt aber weniger spirituell als vielmehr esoterisch, wie es schon so oft in Büchern wie "Wünsche ans Universum" und ähnlichen Machwerken geäußert wurde - stumpfe Affirmationen.

                          Viel spannender empfinde ich dagegen den Umgang mit dem eigenen Ego-Konstrukt, persönliche Freiheit oder das persönliche Gefängnis des Alltags, Illusionen, Realität, Schmerz, Leid, Identifikation mit dem Selbst, seinen alten Mustern die nie hinterfragt werden.


                          Wie Buddha schon sagte um die "Wahrheit" zu finden: "Zweifele an allen Traditionen, Schriften und Lehren. Zweifele am gesamten Inhalt des eigenen Verstandes und der Sinne. Wer jenseits des denkenden Verstandes vordringt, erkennt seine wahre Natur."


                          Ich sehe mich nicht als besonders spirituellen Menschen, aber "Fragen an das Leben" haben wohl die meisten Menschen.


                          "Samadhi" ist einer der wenigen Filme aus diesem Genre, mit denen ich etwas anfangen kann und der mich nachhaltig beeindruckt hat, weil es so vieles in Frage stellt, auch die eigenen Konditionierungen und die eigene, mitunter absurde Existenz.


                          Samadhi Teil 1 : https://www.youtube.com/watch?v=CHxxl1Z80So


                          Samadhi Teil 2 : https://www.youtube.com/watch?v=jWWrsjcFg8E&t=3018s
                          Zuletzt geändert von J.B.; 18.11.2018, 19:26.

                          Kommentar


                            #28
                            Sei dein eigener Witz
                            Wer weiß, wer das ausgesprochen hat ?
                            Gruß Ingo . . . . . . . . . . . . . meine letzten gestreamten Tracks

                            Kommentar


                              #29
                              Oha ich habe eben mal so eine CD bei spotify angemacht die Hände auf den Tisch gelegt und er begann zu schweben.....was ist hier los:grinser:
                              Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)

                              Kommentar


                                #30
                                Zitat von J.B. Beitrag anzeigen
                                Das klingt aber weniger spirituell als vielmehr esoterisch, wie es schon so oft in Büchern wie "Wünsche ans Universum" und ähnlichen Machwerken geäußert wurde - stumpfe Affirmationen.

                                Viel spannender empfinde ich dagegen den Umgang mit dem eigenen Ego-Konstrukt, persönliche Freiheit oder das persönliche Gefängnis des Alltags, Illusionen, Realität, Schmerz, Leid, Identifikation mit dem Selbst, seinen alten Mustern die nie hinterfragt werden.


                                Wie Buddha schon sagte um die "Wahrheit" zu finden: "Zweifele an allen Traditionen, Schriften und Lehren. Zweifele an den gesamten Inhalt des eigenen Verstandes und der Sinne. Wer jenseits des denkenden Verstandes vordringt, erkennt man seine wahre Natur."


                                Ich sehe mich nicht als besonders spirituellen Menschen, aber "Fragen an das Leben" haben wohl die meisten Menschen.


                                "Samadhi" ist einer der wenigen Filme aus diesem Genre, mit denen ich etwas anfangen kann und der mich nachhaltig beeindruckt hat, weil es so vieles in Frage stellt, auch die eigenen Konditionierungen und die eigene, mitunter absurde Existenz.


                                Samadhi Teil 1 : https://www.youtube.com/watch?v=CHxxl1Z80So


                                Samadhi Teil 2 : https://www.youtube.com/watch?v=jWWrsjcFg8E&t=3018s

                                Da hat Buddha recht...er sagt nichts weiter wie sei kritisch denke mal nach und versuche die Sache mal aus mehreren Perspektiven zu betrachten....
                                Nimm dich nicht so wichtig denn auch woanders gibt es intelligentes Leben...

                                Grüße Truesound
                                Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X