Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zum Tode von Scott Walker...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zum Tode von Scott Walker...

    Letzten Sonntag erlag Scott Walker von den Walker Brothers im Alter von 75 Jahren einem Krebsleiden.
    http://www.spiegel.de/kultur/musik/n...a-1259566.html

    Wer kennt ihren damaligen Hit nicht...
    "The Sun Ain't Gonna Shine (Anymore)"


    Hier eines seiner letzten Alben aus den 80er Jahren
    "Climate of Hunter" das von den Kritikern zwar hochbejubelt wurde,für die Plattenfirma aber ein Desaster war.
    Ich finde seine Stimme auf dem Album immer noch einzigartig,auch wenn die Sonne für ihn schon lange nicht mehr schien.


    RIP Scott






    https://www.youtube.com/watch?v=V4t4...7ypdx7Gpow66e9
    https://open.spotify.com/album/4wCY7...STKK-QXLMmYXHA
    Zuletzt geändert von HearTheTruth; 29.03.2019, 02:20.
    AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
    Focal Utopia+WyWires Platinium

    SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
    Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

    LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
    Magneplanar 1.7

    Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

    #2
    Der späte Scott Walker , ein Künstler der sich frei ausdrückte , sich keine kommerzielle Zwänge auferlegte bzw einschränkte .

    Seine Texte verwenden kraftvolle visuelle Bilder, spielen Dramen und können eine Vielzahl von Gesichtspunkten und Persönlichkeiten innerhalb eines einzigen Songs übernehmen. Er nutzt den Ton als Filmemacher, um dramatische Effekte zu erzielen. Musik zu machen bedeutet für Walker, die für seine Texte am besten geeignete Klangumgebung zu finden. Diese unkonventionellen, manchmal verspotteten und oft alarmierenden Klänge sind eine Inszenierung, eine dramatische Kulisse für Walkers Texte, die Brian Eno als "unvergleichlich" bezeichnet hat.

    RIP :traurig:

    Kommentar


      #3
      Ein lesenswerter Nachruf auf einen zumeist unverstandenen Künstler. Auch ich hatte mit seiner Kunst große Verständnisprobleme, da ich ihn und seine frühe Musik eher als Teeny-Schwarm hörte und genoß. Sein Wirken war aber sehr vielseitig geprägt: http://www.spiegel.de/kultur/musik/n...a-1259566.html

      Kommentar

      Lädt...
      X