Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Musik, die einen wieder, in die SPUR bringt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Musik, die einen wieder, in die SPUR bringt

    Hallo
    Wie Ihr alle ja bereits mitbekommen habt, läuft bei mir einiges Da neben der SPUR, das geb ich hiermit auch ganz öffentlich zu. Ich will aber, über die Einzelheiten und Details, das ist mir dann doch zu intim, nicht öffentlich schreiben. Gerne würde ich mich über eine PN freuen, und wenn es jemanden interessieren würde, schreib oder rede ich dann drüber- aber die Sache sollte nicht als Therapie, gesehen werden, davon hab ich schon mehr als genug, hinter mir. Einfach nur, ein normaler Austausch unter Freunden. So, nun zum eigentlichen Thema:
    Was
    mir wirklich die letzten Wochen wirklich geholfen hat, ist folgendes Live Album von Frank Zappa. Ich weiß , ich hab hier auch einen eigenen Zappa thread laufen, aber diese Sache hier, hat eigentlich mehr mit Mir, als Frank Zappa, zu tun. Deshalb habe ich auch speziell die Rubrik:
    Emotionales Hören, gewählt und nicht Musikempfehlungen. Wer das aber nur als reine Musikempfehlung lesen oder wissen will, auch, natürlich, sehr gerne.
    So, warum ausgerechnet dieses Album? Warum ausgereicht Zappa, und nicht Nick Drake, der gerade zu meiner Situation, viel besser passen würde. Viele ältere Musikhörer wissen ja die Historie von Nick Drake, und seine Musik, kennen seine Texte, und was daraus, am Ende, mit ihm geschah.Wenn ich mir heut Nacht auch noch Nick Drake, reingezogen hätte , wäre ich jetzt, aller Wahrscheinlichkeit nach, tot.
    ICH, habe Zappa, mir sein Live Album, Roxy on Elsewhere , gewählt.
    Warum?

    Zappa, war ja schon immer, eine Zweischneidige Sache.
    Auf der einen Seite war er einfach nur ein absolutes Musikgenie. Er hat Kompositionen rausgehauen, wie kein anderer “ Rockmusiker“ , wie er sich selbst aber nie sah, viele Interviews, Fernsehsendungen, sind hochinteressant und zeigen einen ganz anderen Frank Zappa, hochsensibel, ernsthaft, mit Antworten auf die Fragen der Journalie, die einfach nur Sensationell, Interlektuell, und WEIT seiner Zeit voraus waren, bis in die heutige Zeit, hinein. Politisch, Musikalisch, und mit nicht nur einen, sondern, vielen VISIONEN. Zu dieser einen Seite, gehören auch seine Kompositionen, und der Kompositionsstil, seiner Musikstücke, die von der Fachjournalie, auf der Ebene von einem seiner großen Vorbilder, Igor Stravinski, eingeordnet wird. In der Art Stravinskys, hat er auch jedes seiner Stücke komponiert, also als ECHTER KOMPONIST, ein DIRIGENT, der genau auf dieser hochintelligenten Ebene, seine Stücke, KOMPONIERTE, und daraus, seinen galant eigenen Kompositionsstil entwickelte. Fernab der „ Rockbühne“
    , hat er weltbekannte Orchester geführt, dirigiert, die SEINE, Kompositionen , Live, aufführten.
    Zusätzliche Seiten, dieser Seite, hat er Hochironische, sarkastische, und für mich, auch superlustig/ sarkastisch/ ironische Texte komponiert, und hat damit alles „ auf die Schüppe“ nahm, was der Zeitgeist, hergab. Drogen, Hippies, die Stones, Jazz, Politiker, Rundumschlag
    könnte man es nennen nichts lies er aus, was musikalisch und zeitgeistig, aktuell war. Eine ECHTE EIGENE MESSAGE, die zu einer Anhängerschaft von Fans wurde, die genau, diese Zappamessage verstanden, und zu ZAPPATAS, wurden, ähnlich den „ Deadheads“ damals, von Grateful Dead.
    Anders als die Deadheads- die kifften, saugten, Love and Peace, waren und heute noch sind, ZAPPATAS, eine hochkritische, intellektuelle Gemeinschft, die genau das wie Zappa vertraten, zu ihrem eigenen Lebensziel machten, eine Art „ MUSIK POLITIK HUMOR SARKASSMUSS INTELLEKT KRITISCH ZWEIDEUTIG HUMORVOLLER“Guru, und Lebensrichtungsweiser, bis zum heutigen Tag. Einer von ihnen, bin auch ich, komischerweise würde ich mich trotzdem nicht als reiner Zappa Fan betrachten, da ich auch viele andere Musiker liebe und vergöttere, aber dann doch sehr, bei allem, mit der Sichtweise von Frank. Ich kannte ihn auch persönlich, viele SEINER Musiker, die eigentlich, ein ZAPPA ORCHESTER
    waren.
    Nun komme ich, zur anderen Seite von Frank, der Darkside...
    er war ein Tyrann, hat seine Musiker als SEIN EIGENTUM betrachtet, und aus denen nie Freundschaften entstanden- soweit ICH von ihm weiß.
    Er war privat auch verletzend, selbst, leicht, verletztbar, was er aber niiie, zugab, wenn man ihn genau studiert, kommt diese Seite ganz deutlich hervor, die, Darkside of Zappa.Ein Bandlieder der in seiner Auswahl seiner Bandmitglieder, heftig war, soweit ich weiß, lies er einmal über 100!!! BAssistent , antanzen. Ja, regelrecht antanzen. Ein Anruf:
    „ Frank Zappa here, in 2 days, in my Studio“, Zack. Und alle Spitzenmusiker aus dieser Zeit wussten , was es bedeutet, von FRANK ZAPPA, zum Vorspiel, eingeladen zu werden.


    Bitte jetzt nichts hierrein posten, schreiben, mein Händyakku ist leer, ich muss an den Laptop, weiterschreiben.
    Danke




    Zuletzt geändert von HearTheTruth; 01.08.2020, 15:30.
    AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
    Focal Utopia+WyWires Platinium

    SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
    Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

    LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
    Magneplanar 1.7

    Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

    #2
    So, weiter gehts...
    Viele SEINER Musiker, wurden später Solo, weltberrühmt, ich kann grad nicht so gut denken,weiss nicht wie sich manche schreiben, ich nenne jetzt einfach nur mal exemplarisch, einen: George Duke!
    Dies ist das, was mir zu Franks "Dark Side, einfällt.
    So, nun zum eigentlichen Album, "wieder in die Spur Bringer",Roxy on Elsewere"
    Dieses Livealbum,bringt genau, ALLES das rüber, wovon ich grade gesprochen habe. Und wenn man Da, TIEF, hineingeht, Musikkomposition,Texte, Intelligenz,Sarkasmus, Humor, Zweischneidigkeit,
    tja, da kommt die Lust am Leben, in WINDESEILE ,zurück!
    So, ist es für mich, mit diesem Album.
    Danke, Frank!!!!
    Und wenn es irgends geht, wünsche ich mir, ds dieser thread, NICHT ENTGLEITET.
    Ich selbst, werde mich auch zusammennehmen, und NIEMANDEN, auf IGNORIERT, setzten, versprochen.
    Wenn es irgends geht, reisst Euch zusammen,und schreibt und antwortet auf, was ich geschrieben habe.Danke!
    Hier ist das Album:

     
    AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
    Focal Utopia+WyWires Platinium

    SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
    Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

    LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
    Magneplanar 1.7

    Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

    Kommentar


      #3
      Wer sich mit Zappas Biografie näher beschäftigt, erkennt sicher einen visonären, politischen und hochreflektierenden Menschen. Als Schütze/Aszendent Schütze dachte er gerne über den Tellerrand hinaus und hatte eine starke Affinität zur Klassik, die er auch mit Yello Shark verwirklichte. Er nahm daher kein Blatt vor den Mund, ging für seine Songtexte gar in den Knast, und saß nach einem schweren Unfall längere Zeit im Rollstuhl.

      Ich hätte gerne mit ihm (er mit einer Kanne Kaffee und seinen heißgeliebten Ziggis, ich mit einem roten Rotwein und einer Zigarre) über das Leben, Politik, Bewußsein, Reflektion, uvm. eine Nacht philosophiert.

      So rein zufällig, bin ich selbst Schützeaszendent
      Myro Xamboo, Sauermann Doppelmonos, Young DAC (modifiziert), Fidelizer 8,4, Jplay Classic, Foobar, Silberkabel aus eigener Herstellung, Schenker Dock 15 (modifiziert) Biophotone Tuning.

      Kommentar


        #4
        Zitat von remue Beitrag anzeigen
        Wer sich mit Zappas Biografie näher beschäftigt, erkennt sicher einen visonären, politischen und hochreflektierenden Menschen. Als Schütze/Aszendent Schütze dachte er gerne über den Tellerrand hinaus und hatte eine starke Affinität zur Klassik, die er auch mit Yello Shark verwirklichte. Er nahm daher kein Blatt vor den Mund, ging für seine Songtexte gar in den Knast, und saß nach einem schweren Unfall längere Zeit im Rollstuhl.

        Ich hätte gerne mit ihm (er mit einer Kanne Kaffee und seinen heißgeliebten Ziggis, ich mit einem roten Rotwein und einer Zigarre) über das Leben, Politik, Bewußsein, Reflektion, uvm. eine Nacht philosophiert.

        So rein zufällig, bin ich selbst Schützeaszendent
        Sehr schön!!Klasse!!


        Und genau das hab ich mit ihm gemacht.
        Mein Freund Ralle- den ich vom anfänglichem Zappa Roady in der Grugga Halle zu mir ins Opernhaus überlieferte...
        brang mich nach dem Konzert Backstage, Frank lief rum, leicht irritiert , schnappte ihn mir, ab in die Kantine. Er, genau wie von Dir beschrieben, schwarzen Kaffe, Ziggie, in Kette, wir beide am quatschen... 1978??? Ich weiß nicht mehr...Supertyp!! Symphatisch, sarkastisch, humorvoll, ironisch, ein unvergesslicher Grugahalle, Kantinenabend!
        Übrigens, . der Unfall,
        der Typ der Frank von der Bühne schmiss, war EIFERSÜCHTIG!!! Die Perle von dem Irren, war total in Zappa, verknallt. Ihr Lover, der Irre, ist ausgerastet. Schlich sich in die Backstagearea, schuppste Frank, der am Bühnenrand grad ein Solo spielte, runter von der Bühne, in den Zuschauerraum, ziemlich tief...
        Unfassbar. Frank, war schwer verletzt, komponierte trotzdem in der Rekonvaleszens, einige seiner besten Songs.
        Ach tatsächlich, Du bist Schütze, ....
        sehr clevere Vögelchen..!
        Ich, bin Fisch, Aszendent, WAAGE, die Waage, macht mir mehr zu schaffen, als der tolle Fisch...egal.
        Schön das es noch Dynosaurierer wie Dich gibt, die Zappa kennen.

        So, hat ein Gitarrist auszusehen...
        nackter Oberkörper in San Franzisko, spargeldürr ausgemergelt, physikalisch atomare Strucktur: zerfaserte Guitarrenakkorde.
        Schräg, nackt, musikalisch. Steve Vay, in diesem Video, Zappas ZWEITGITARRIST, ist selbst ein GENIE an der Guitarre, schnell, sauschnell, Drecksschnell, linke Spielhand, wie eine Hydra, 1000 Finger, gelenkig, Yogafinger!!! Hat noch heute eine riesige Anhängerschar, und eine ganz personalisierte Spieltechnik, gab in der Co19 Lockdown Zeit, Facebook , Guitarrenunterricht , von seiner Homepage aus.
        Frank , war sich der Konkurrenz in seiner eigenen Band, wohlbewusst, wollte ihn trotzdem, weil Steve Vay so saugut spielen konnte, in seiner Band haben. Frank, wollte IMMER , nur die ALLERBESTEN Musiker, um sich scharen. Franks Arrangements, bei jedem einzelnen Stück, waren teilweisen“ unspielbar“‘, hochkomplex, für jeden seiner Bandmitglieder, Hochkonzentration,Pur.

        LG
        Rolf

        https://m.youtube.com/watch?v=GVHN-3t2uUQ
        Zuletzt geändert von HearTheTruth; 02.08.2020, 03:23.
        AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
        Focal Utopia+WyWires Platinium

        SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
        Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

        LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
        Magneplanar 1.7

        Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

        Kommentar


          #5
          Frank Zappa hat nicht nur seinen doppelten Schützen, er hat auch Venus (Selbstausdruck) und Merkur(Kommunikation) im Schützen, was ihn zu einen sehr extrovertierten Menschen gemacht hat. Sein Mars im Skorpion(exzessives Gitarrenspiel) ließ ihn sehr kompromisslos erscheinen, doch sein Mond in der Jungfrau gab ihm die Fähigkeit, seine Gefühle sehr gut zu analysieren und in Verbindung mit Neptun, auch sehr empathisch zu sein.

          Sein Waage MC gab im die Fähigkeit, Kunst ganz neu zu interpretieren und darin aufzugehen. Ständiges Wachstum (Doppelter Schütze) war daher stets eine treibende Kraft in seinem Leben, was man an der Vielzahl seiner Scheiben auch erkennen kann.

          Er wäre sicher interessiert erstaunt gewesen, hätte ich ihm das so formuliert
          Myro Xamboo, Sauermann Doppelmonos, Young DAC (modifiziert), Fidelizer 8,4, Jplay Classic, Foobar, Silberkabel aus eigener Herstellung, Schenker Dock 15 (modifiziert) Biophotone Tuning.

          Kommentar


            #6
            Zitat von remue Beitrag anzeigen
            Frank Zappa hat nicht nur seinen doppelten Schützen, er hat auch Venus (Selbstausdruck) und Merkur(Kommunikation) im Schützen, was ihn zu einen sehr extrovertierten Menschen gemacht hat. Sein Mars im Skorpion(exzessives Gitarrenspiel) ließ ihn sehr kompromisslos erscheinen, doch sein Mond in der Jungfrau gab ihm die Fähigkeit, seine Gefühle sehr gut zu analysieren und in Verbindung mit Neptun, auch sehr empathisch zu sein.

            Sein Waage MC gab im die Fähigkeit, Kunst ganz neu zu interpretieren und darin aufzugehen. Ständiges Wachstum (Doppelter Schütze) war daher stets eine treibende Kraft in seinem Leben, was man an der Vielzahl seiner Scheiben auch erkennen kann.

            Er wäre sicher interessiert erstaunt gewesen, hätte ich ihm das so formuliert
            Hier der Song, das Titelstück des Albums von Frank, welches mein Leben, Teil davon, veränderte. Aus einer Motorrad Gang von Suzsie Quattro, CCR, Udo Lindenberg Fans. Ich hab im Radio „ Zoot Alures“ gehört, brachte die LP mit zum Motorrad Keller, der DJ legte Zoot Alures, auf, dann, war Feierabend.
            “ Was ist das denn für ein Scheiss...kann man doch gar nicht nach tanzen...“
            Danach trennten sich unsere Wege,nach jedem weiteren DJ Titel von Susie Quattro, musste ich meinen Mageninhalt dem außer Kellerlichen Garten, anheimgeben, und dies gefiel mir dann gar nicht mehr, mit CCR... war’s was anderes, auch die mag ich sehr bis heute, Quattro, war eine seelische Pain für mich.
            AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
            Focal Utopia+WyWires Platinium

            SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
            Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

            LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
            Magneplanar 1.7

            Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

            Kommentar


              #7
              Mein absoluter Lieblingsschlagzeuger von allen Zappa Band Konfigurationen, ist Terry Bozzio!
              Nackter Oberkörper, Povokation pur, schräg, Steillage, Singer/ Drummer unisono( welcher Schlagzeuger außer Robert Wyatt von „ Soft Machine“, zur selben Zeit, nur, in Great Britain, war jemals hochstruckturell dazu in der Lage???)
              AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
              Focal Utopia+WyWires Platinium

              SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
              Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

              LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
              Magneplanar 1.7

              Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

              Kommentar


                #8
                Von allen Schlagzeug Hammerdrumern aus Frank Bandkonstellationen, ist Terry Bozzio., der zwar nicht auf "Roxy on Elsewere" einschlug, dies machte Chester Thompson, aber als "Performancer, Drummer, Singer" , eine Ausnahmeposition inne hatte( parralel zu Robert Whyatt ,in Great Britain, bei "Soft Machine".
                In diesem Peace nimmt sich Frank, mithilfe von Terry Bozzio, die damalige Gruppe: "Angels", zur Brust.
                Frank erklärte seinen Leuten aus der Audienz,vor jedem Song, was "hinter", seinen Kompositionen, verborgen ist, dies war nicht immer leicht zu erkennen.
                 
                Zuletzt geändert von HearTheTruth; 02.08.2020, 04:14.
                AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
                Focal Utopia+WyWires Platinium

                SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
                Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

                LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
                Magneplanar 1.7

                Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

                Kommentar


                  #9
                  Zum Vergleich nun, ein paar Jahre früher, aus Great Britain, ein "ähnlicher" Schlagzeuger,im Sinne von "Drummen", in hochkomplexen Struckturen" und Singer- für die damalige Zeit- ebenfalls mit nacktem Oberkörper-
                  Robert Wyatt von Soft Machine.
                  Ich weiss es nicht, trotz aller Insiderinfos, ob Bozzio, Wyatt, nicht in irgendeiner Art, immitiet hat. Sicher ist, das Wyatt zu der Zeit, als absolutes Genie,angesehen wurde, weitaus unspektakulärer im Bühnenauftritt als Bozzio, jedoch, wenn ihr mal genauer hinschaut, viiiel tiefer- schaut auf Wyatt`s Gesicht bei der Performance- in die musikalische Komposition,versinkt.Ich spüre "Schmerz", keine Ahnung warum, wenn ich Wyatt beobachte, Intensität, Involviertheit. Zu diesem Zeitpunkt sehe ich Wyatt sogar als, Leader, von Soft Machine.
                   
                  AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
                  Focal Utopia+WyWires Platinium

                  SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
                  Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

                  LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
                  Magneplanar 1.7

                  Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

                  Kommentar


                    #10
                    Shit, der thread gerät auser Kontrolle.
                    Eigentlich ging es um Frank und mich.
                    Jetzt bin ich bei Soft machine gelandet.
                    Zappa, parallel zu Soft machine aus England, wechselten ähnlich häufig, die Bandmitglieder."Ähnlich" Zappa-jedoch unironisch,unsarkastisch,vulgär- boten auch Soft machine, eine MESSAGE.
                    Eine Message, die auch Zappa integrierte, IMPROVISATION, anders als Frank jedoch- Frank komponierte seine Songs: 80% nach Notenblatt, 20%, Improvitation.
                    Soft machine im gleichem Stadium, Zeitpunkt, waren MEISTER der Improvitation. 20% Strucktur,80%, Improvitation.
                    Je nach inner Strucktur, wechselten die Einen in Richtung Zappa, die Anderen, zu Soft machine. Beide, boten hochintelektuelle Musikbotschaften, auf völlig unterschiedlichen Ebenen.
                    Bühnenauftritt,(Show,Performance, Message, Text,Inhalt,USA-Zappa,(Californien), Great Britain,Soft machine ( Canterbury).
                    Ach ja,....und da waren auch in der Scene,Pink Floyd, die paralell, eher damals noch eine untergeordnete Rolle spielten, im Nachhinein, jedoch, MÄCHTIG aufholten.
                    Das ist aber eine andere Story....später...
                    Hier nochmal Soft machine, in einer völlig anderen Konstellation, mit John Etheridge on Guitarres.
                    Etherige,Zappa, Scofield, McLaughlin,Santana,Paco de Lucia, und weiter gehts..


                     
                    AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
                    Focal Utopia+WyWires Platinium

                    SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
                    Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

                    LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
                    Magneplanar 1.7

                    Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

                    Kommentar


                      #11
                      Zappa, Etherige, McLauglin,Paco de Lucia ...zu
                      Alan Holdsworth,.
                      Holdsworth...seit Jaaaahren , bin ich hin und her gerrisen....
                      Welcher Guitarrist, ist, der BESTE?
                      Ich schwanke....
                      Viele spanische Flamenco Guitarristen, weisen eine unglaubliche Spieltechnik auf.Paco de Lucia, ist der Bekannteste von den Spanieren,jedoch gibt es eine ganze Menge von denen, die weitaus virtuoser,raffinierter,Oldstyle, presentieren. Ein guter Flamenko Guitarrist, lässt jeden Heavy Metall Speed Guitarristen, nur noch jämmerlich alt aussehen.
                      Grifftechnik, exakte Presentation- OHNE, Effektgeräte, akustisch,nicht elektrisch, DAS, ist Beeindruckend.
                      Nützt nix, ich mag keinen Flamenko!!
                      Jedoch Holdsworth...da bin ich mächtig am überlegen...
                      (übrigens hat Holdsworth kurzphasig, ebenfalls bei Soft machine, den Guitarrenpart übernommen.
                      Macht Euch einen eigenen Eindruck:!
                       
                      AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
                      Focal Utopia+WyWires Platinium

                      SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
                      Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

                      LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
                      Magneplanar 1.7

                      Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

                      Kommentar


                        #12
                        Hier mal ein paar chords technics, veranschaulicht, die Alan Holdsworth, in seinen Grifftechniken, u.a. , verwendet hat...Sauschwieriges Zeugs...
                        Die Spieltechnik, ist irrwitzig...
                         
                        AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
                        Focal Utopia+WyWires Platinium

                        SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
                        Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

                        LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
                        Magneplanar 1.7

                        Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

                        Kommentar


                          #13
                          Im Vergleich, hier die 5 grundlegenden Riffs von Frank.Im Vergleich zu Holdsworth.
                          Holdsworth Style, obwohl Zappata, sind weitaus komplexer...l
                           
                          AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
                          Focal Utopia+WyWires Platinium

                          SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
                          Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

                          LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
                          Magneplanar 1.7

                          Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

                          Kommentar


                            #14
                            Hier mal eine vereinfachtere,verständlichere,chordtechic, von Frank.
                            Es läuft,auf der Oberfläche, auf "Rockriffs" herauf.
                            Aber es handelt sich hier ,nur, um einen Bruchteil, von Franks chords.
                            Nicht, um die Gesamtkompexitität, eines Zappa Songs, nur ein paar wenige chord techics, die er oft in seinen "Solos",Impros, rausgehauen hat.
                            Die Songs komplex, haben reinste Orchester Strucktur.
                            Deswegen ist Frank meistens in Big Band Formation, aufgetreten.
                            Drums, Bass, Horns, Guitarres ( immer 2 !!! Guitarren, Frank, und sein Zuspieler), später, Xilaphone(Ruth Underwood), Geige(JoanLuc Ponty), Keyboards(George Duke) und und und...
                            Von der Gage Zappas, blieb nicht mehr viel übrig.Saalmiete,Musiker, Techniker, Planung für 2-3 Jahre, Vorkasse....
                             
                            AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
                            Focal Utopia+WyWires Platinium

                            SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
                            Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

                            LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
                            Magneplanar 1.7

                            Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

                            Kommentar


                              #15
                              Genauso fit wie seinerzeit, hab ich vorletztes Jahr, Napoleon hier in Essen mit seiner Band gesehen, fit wie ein Turnschuh...
                               
                              AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
                              Focal Utopia+WyWires Platinium

                              SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
                              Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

                              LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
                              Magneplanar 1.7

                              Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X