Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zeitreisen...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zeitreisen...

    Hi Freunde

    Ich bin musikalisch sehr umtriebig, und mag qualitativ gute Musik aus fast allen Genres; Jazz,Singer/Songwritter,Klassik,Ethno,Rock und vieles, was so dazwischenliegt.
    Was mich aber zudem seit einiger Zeit sehr intensiv beschäftigt, ist Musik aus der Bay Area; San Francisco, Kalifornien , aus der "Summer of Love" Zeit, also ungefähr die Jahre 1967 - 1975.
    Die Anteile meiner Platten und CD Sammlung aus dieser Zeit war garnichtmal dermaßen umfangreich. Aber ich stelle fest, je mehr ich mich mit dieser Musik beschäftige, umso mehr CD`s und Alben bestelle ich mir. Es macht mir wahnsinnig Spass, dieser Musik zuzuhören.
    Grupennamen wie Quicksilver Messenger Service,Greatful Dead, Crosby-Stills-Nash and Young,Jefferson Airplane,Moby Grape,Copperhead,Electric Flag, Creadence Clearwater Revival u.v.a. üben auf mich eine besondere Faszination aus. Was mir an den Musikeinspielungen von damals besonders gut gefällt ist, das auf vielen Alben diese seinerzeitige Aufbruchsstimmung so dermaßen intensiv wahrnehmar ist, was sich in einem ganz eigenen Musikstil ,dem Westcoast Style, offenbart. Die Gitarren hatten einen eigenen Sound,entwickelten oft lange,teils schon ins jazzige gehende,kreischende Improvisationen , Psychedelic Sound. Typisch auch für die Zeit das Oftmals 2 Drummer am Set waren und die Musiker unzählige Jamsessions veranstalteten, in denen Musiker aus verschiedenen Bands miteinander auftraten. Der deutschstämmige Bill Graham bot den Bands unzählige Auftritte in seinen legendären Konzerthallen, Fillmore East in New York und dem Fillmore West und dem Winterland ,beide in San Francisco . Auf den Seiten des 1991 tödlich verunglückten Visionärs Bill Graham gibt es eine der umfangreichsten Auflistungen aller damals angesagten Bands die bei ihm aufspielten mit allen nur erdenklichén Konzertdaten, Bandinfos,Originaltickets und Poster,T-Shirts etc.etc.,wenn man diese Seiten aufschlägt, weht einem der Wind vergangener Zeiten ums Herz:http://www.wolfgangsvault.com/memorabilia/sale.html
    Um diese Infos alle durchzuarbeiten, ist man einige Zeit beschäftigt, ich find das einfach nur grandios! Man kann sich heutzutage gar nicht ausmalen, was damals Konzert und Musikmäßig alles los war. Sehr zum Glück laden mehr und mehr Musikfreaks aus der Zeit Konzerte auf Youtube runter, sodaß man sich heute einen sehr guten Überblick verschaffen kann, was damals abgegangen ist im Summer of Love und was in diesen Sraßen seinen Ursprung nahm:
    Hier ein Foto von Greatful Deads Gitarristen und Leader Jerry Garcia damals am selben Straßenschild:

    O-Ton:
    Jerry Garcia of the Grateful Dead stands at the corner of Haight and Ashbury streets in San Francisco in 1966, which, at the time, was home to some 15,000 hippies. The Haight-Ashbury district was the center of the burgeoning counterculture and the flashpoint of the 1967 Summer of Love. Several members of the Dead lived communally in a Victorian house at 710 Ashbury St.

    Hier seht ihr ein einfach nur umwerfendes Zeitdokument der Ashbury/Haight! An diesem Tag ist dieses wahnsinnige Hippie-Szenario quasi entstanden.
    Zu sehen in dem Video sind quasi sämtliche Gruppen und Bandmitglieder aus der Bay Area, Greatful Dead, Quicksilver,Jefferson,Moby Grape und und und...gut zu sehen die Deads,Jerry Garcia, John Chippolina Gittarist der Quicksilver...einfach der geile nackte Wahnsinn...http://www.youtube.com/watch?v=pu-y6rqV53g
    Wenn man bedenkt, was sich künstlerisch /musikalisch/kulturell aus diesem einen Tag alles entwickelt hat, und das man das alles dank Internet/Youtube etc. so toll nachvollziehen und zurückverfolgen kann, ist es einfach nur Gänsehautmäßig!!!
    Hier noch einige überaus sehenswerte Videos, es gibt zum Glück unzählige davon auf Youtube, die meisten von Greatful Dead, die ihre Konzertbesucher damals regelrecht dazu aufgerufen und aufgefordert haben,Konzertmittschnitte Audio/Video mitzuschneiden. Also jetzt in loser Reihenfolge:
    Quicksilver ( was sonst, einfach meine absoluten Obercracks!!! )
    John Cippolina ist der mit der braunen Buffallo Bill Jacke und der obergeilen Gibson:
    http://www.youtube.com/watch?v=bqVVnExlX9c
    Und hier meine absolute Lieblingsnummer , ich glaub auf dem Berkeley- Unigelände gespielt:
    http://www.youtube.com/watch?v=D79ujliNh4Q


    Hier an einem der letzten Tage des Filmore West vor dessen Schließung:
    Fresh Air, einfach genial!!!
    http://www.youtube.com/watch?v=uiaJNzxTdZ0
    Die Gitarrensoli ähneln denen von Carlos Santana aus der Zeit.
    Ich sitz hier vor dem Pc und hab richtig Fun bei all der Stimung auf den Videos.
    Mir passiert es im Laufe eines blöden langweiligen Arbeitstages bei uns im Opernhaus immer öfter, das ich ganz unbewußt anfange, Fresh Air zu singen , oder dieses hier:

    Almost cut my hair
    http://www.youtube.com/watch?v=4mCKLt7A6sA
    Almost cut my hair
    It happened just the other day
    It was gettin' kind of long
    I coulda said it was in my way

    But I didn't and I wonder why
    I feel like letting my freak flag fly
    Yes, I feel like I owe it to someone

    Must be because I had the flu for Christmas
    And I'm not feeling up to par
    It increases my paranoia
    Like looking in my mirror and seeing a police car

    But I'm not giving in an inch to fear
    'Cause I've promised myself this year
    I feel like I owe it to someone

    Woo!

    When I finally get myself together
    I'm gonna get down in that sunny southern weather

    And I find a space inside to laugh
    Separate the wheat from the chaff
    I feel like I owe it to someone, yeah


    Also wenn sich Crosby Stills Nash und Young sich da nicht die Seele aus dem Leib spielen,ja dann weiß ich nicht, was Hingabe an Musik überhaupt bedeuten soll...geil geil geil !!!



    Schaut mal genau hin! Ein gottverdammt riiiesiges, bis auf die letzte Maus,ausverkauftes Hammerstadion ( wahrscheinlich irgendwo in den States )
    Und noch ein CSN&Y Hammer, gelobt sei Youtube:
    Wooden Ships;
    schaut Euch diese Spielfreude an,Neil Young hier an den Keyboards:
    http://www.youtube.com/watch?v=FzM5a5d5j2s
    by David Crosby, Stephen Stills, Paul Kantner


    Stills: If you smile at me, I will understand
    'Cause that is something everybody everywhere does
    in the same language.
    Crosby: I can see by your coat, my friend,
    you're from the other side,
    There's just one thing I got to know,
    Can you tell me please, who won?
    Stills: Say, can I have some of your purple berries?
    Crosby: Yes, I've been eating them for six or seven weeks now,
    haven't got sick once.
    Stills: Probably keep us both alive.

    Wooden ships on the water, very free and easy,
    Easy, you know the way it's supposed to be,
    Silver people on the shoreline, let us be,
    Talkin' 'bout very free and easy...
    Horror grips us as we watch you die,
    All we can do is echo your anguished cries,
    Stare as all human feelings die,
    We are leaving - you don't need us.

    Go, take your sister then, by the hand,
    lead her away from this foreign land,
    Far away, where we might laugh again,
    We are leaving - you don't need us.

    And it's a fair wind, blowin' warm,
    Out of the south over my shoulder,
    Guess I'll set a course and go...

    Ich find diese Poems einfach nur :sublime

    So haben CSN&Y erst vor einem einzigen Jahr,den gleichen Song zelebriert, fast noch schöner, noch zarter,tiefer,ins Herz gehender! Wenn die noch einmal hier in Europa spielen sollten, nehm ich mir ne Woche Sonderurlaub:
    http://www.youtube.com/watch?v=FbU8KWE9nfk

    Als allerletztes für heut, die Deads:
    Winterland, San Francisco , 1974...über eine Stunde lang und unheimlich relaxt und typisch Dead:



    http://www.youtube.com/watch?v=IWQFZ7Lx-rg

    Have a good time!
    Zuletzt geändert von HearTheTruth; 03.10.2013, 02:55.
    AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
    Focal Utopia+WyWires Platinium

    SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
    Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

    LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
    Magneplanar 1.7

    Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

    #2
    Klasse Rolf :zustimm::zustimm::zustimm:

    Kommentar


      #3
      Schöner Bericht! :daumen:

      Gruß
      Michael

      Kommentar


        #4
        Rolf,

        diese Zeit war ja ebenso politisch geprägt, wie sie es auch heute ist.
        Die Ideale und Ideen der 60´er -Generation jedoch, diese Mischung aus musikalischer Sprache und unangefochtenem Willen, dieses so zu vermitteln, gebar eine Musik, die nicht nur unvergessen zu sein scheint.
        Die Künstler dieser Musik waren ihrer Zeit weit voraus, haben den Spirit dieser Ära weitergegeben.

        Ich mag diese Musik auch sehr, lasse mir den z.T. miterlebten Spirit auch nicht mehr nehmen(...)

        ...auch heute gibt es fantastische Musik, für mich, für alle anderen auf diesem Planeten, das ist schön.

        Politisch-friedlich geprägte Festivals scheinen allerdings nicht mehr realisierbar - das ist schade - so eine musikalische und massenbewegende Revolution - gewaltfrei, friedlich und unvoreingenommen



        ...schön, dass du dieses Thema "Zeitreisen" realisiert hast




        me :streicheln:

        Kommentar


          #5
          Das ist wirklich ein hinreissender Bericht!
          Mit interessanten Links!
          Toll.

          .
          Gruß Ingo . . . . . . . . . . . . . meine letzten gestreamten Tracks

          Kommentar


            #6
            Diese Zeitreise bringt Jugendgefühl auf! Was war das für eine irre Zeit! rost:

            Danke vielmals! :dank:

            Gruß,
            Winfried
            Perception is Reality!

            Kommentar


              #7
              Rolli,

              Klasse Bericht. Ja das war eine geile Zeit.Wirklich eine Aufbruchstimmung.
              Das spürt man noch Heute, wenn man diese Musik hört.

              Ich habe mir die Tage mal wieder paar alte Beatclubsendungen angeschaut.
              Damals sind viele Evergreens entstanden.Zeitlos gute Musik.

              Sogar unsere inzwischen 20 jährige kleine Tochter findet die Mugge geil.

              Da ist sie einfach von selber durch Mithören draufgekommen.Sie hat ein sehr ausgeprägtes Gefühl für Qualität.

              LG Hagen
              Gewerblicher Teilnehmer
              HiFi im Pfarrhof
              www.hifi-im-Pfarrhof.de

              Kommentar


                #8
                Ich auch .... nicht?

                Doch, doch schon! Die 1960er und 70er waren musikalisch und auch politisch ganz bestimmt etwas ganz besonderes, was soll ich darüber mehr Worte verlieren?!

                Aber mit ganz ausgezeichneter Musik der nachfolgenden Jahre und Jahrzehnte habe ich selbstverständlich auch keinerlei Probleme.

                Künstler wie Ulla Meinecke, Konstantin Wecker, Reinhard Mey, Hermann van Veen, John Hiatt, Seasick Steve oder Herbert Grönemeyer darf man da, neben vielen anderen, getrost im Kopf haben!

                Gute Musik, mit politisch / gesellschaftskritischem Anspruch gibt es Gott sei Dank auch heute noch. Gleichwohl waren die legendären "Alten" zu Recht legendär!

                Mit musikalischem Gruß, dat grob geschnittene! ;-)

                Kommentar


                  #9
                  Tja Rolf.........
                  Ich Verstehe Dich voll und ganz. rost:
                  Ich bin mit der sogenannten Hippie Mucke aufgewachsen.
                  UND höre sie immer noch.
                  Ich liebe sie !!!!!!!!!!!!

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Benno Beitrag anzeigen
                    Tja Rolf.........
                    Ich Verstehe Dich voll und ganz. rost:
                    Ich bin mit der sogenannten Hippie Mucke aufgewachsen.
                    UND höre sie immer noch.
                    Ich liebe sie !!!!!!!!!!!!
                    Hi Benno
                    Klar, das ist auch deutlich an Deinem Zeppelin Avatar erkennbar.rost:
                    Soweit ich weiß,wurden für das letzte Zeppelinkonzert im Jahre 2006, 20 Millionen Ticketanfragen aufgerufen. Also denke ich mal, da gibt es noch 2-3 andere die sich für den Sound aus dieser Zeit interessieren:zustimm:
                    LG
                    Rolli
                    AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
                    Focal Utopia+WyWires Platinium

                    SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
                    Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

                    LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
                    Magneplanar 1.7

                    Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

                    Kommentar


                      #11
                      Überleg mal 20 Mio Menschen wahren bereit um die Welt zu Fliegen, nur um bei diesen Legendären Konzert dabei zu sein.
                      Jeder wuste es wird eine einmalige Sache.
                      Das Konzert war in wenigen Minuten Ausverkauft.
                      Die Glücklichen die ein Ticket hatten.
                      Uns bleibt die BR und die CD und oder Platte.
                      Nun ja.... Gute Musik ist unvergänglich.
                      Sie lebt in Uns, in unseren Köpfen und Herzen.

                      Ach ja, jetzt läuft gerade Jethro Tull : Aqualung von Platte

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Benno Beitrag anzeigen
                        Überleg mal 20 Mio Menschen wahren bereit um die Welt zu Fliegen, nur um bei diesen Legendären Konzert dabei zu sein.
                        Jeder wuste es wird eine einmalige Sache.
                        Das Konzert war in wenigen Minuten Ausverkauft.
                        Die Glücklichen die ein Ticket hatten.
                        Uns bleibt die BR und die CD und oder Platte.
                        Nun ja.... Gute Musik ist unvergänglich.
                        Sie lebt in Uns, in unseren Köpfen und Herzen.

                        Ach ja, jetzt läuft gerade Jethro Tull : Aqualung von Platte


                        ......stimmt nicht,Tanja hat gesagt Du hörst Rex Gildo :dancer::dancer::dancer:

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo liebe junggebliebenen Alt-Hippiesrost:

                          Was ich aus der damaligen Zeit ganz toll finde, sind die Konzertposter, die zu den jeweiligen damaligen Konzertevents überall ausgehängt wurden. Der bekannte Künstler Wes Wilsen war von der Musik aus San Fransiko dermaßen angetan, das er die Kunstdrucke für die Poster entwarf, welche typisch surrealistisch rüberkamen und typisch für den Stil der 60èr-70èr Jahre waren. Wenn diese Originalposter heute nicht so schweinsteuer wären, würde ich mir glatt ein paar von den tollen Drucken Zuhaus aufhängen.
                          Hier mal ein paar Beispiele.
                          Über den Postern hab ich die Künstler, das Auftrittsdatum und den Auftrittsort des jeweiligen Events stehen:



                          PERFORMERS:
                          Jefferson Airplane
                          Quicksilver Messenger Service
                          Lightnin' Hopkins
                          The Jaywalkers

                          ARTIST:
                          Wes Wilson
                          DATE:Apr 29, 1966 -
                          Apr 30, 1966
                          VENUE:Fillmore Auditorium (San Francisco, CA)
                          SIZE:14" x 20 1/6"
                          PRICE:$318.00 - $1,568.00



                          PERFORMERS:
                          The Paul Butterfield Blues Band
                          Jefferson Airplane

                          ARTIST:
                          Wes Wilson
                          DATE:Apr 15, 1966 -
                          Apr 17, 1966
                          VENUE:Fillmore Auditorium (San Francisco, CA)
                          SIZE:14" x 20"
                          PRICE:$85.00 - $1,898.00



                          PERFORMERS:
                          Grateful Dead
                          James Cotton Blues Band
                          Lothar and the Hand People

                          ARTIST:
                          Wes Wilson
                          DATE:Nov 18, 1966 -
                          Nov 20, 1966
                          VENUE:Fillmore Auditorium (San Francisco, CA)
                          SIZE:13 7/16" x 21 1/16"
                          PRICE:$32.00 - $1,175.00




                          PERFORMERS:
                          Love
                          Moby Grape
                          Lee Michaels

                          ARTIST:
                          Wes Wilson
                          DATE:Dec 2, 1966 -
                          Dec 4, 1966
                          VENUE:Fillmore Auditorium (San Francisco, CA)
                          SIZE:14 1/16" x 23 9/16"
                          PRICE:$75.00 - $895.00


                          An den Preisen für die Poster könnt ihr sehen, das diese Motive nicht ganz billig in der Originalversion zu haben sind.
                          Peacerost:
                          Rolli
                          AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
                          Focal Utopia+WyWires Platinium

                          SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
                          Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

                          LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
                          Magneplanar 1.7

                          Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

                          Kommentar


                            #14
                            Sind es denn wirklich die Orginalversionen die Du dann bekommst ???

                            Kommentar


                              #15
                              Wau das sind ja mal Kurse.
                              Aber Orginale sind selten und dadurch Teuer.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X