Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Valvet

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Valvet

    Hi,

    Valvet Vorstufen habe ich schon länger in der Vorführung und schätze diese sehr. Nun habe ich auch die Valvet Monos bei mir. Die großen 3.5 MK II begeistern mich sehr. Sehr musikalisch mit toller Raumabbildung und Auflösung. Den Klang würde ich auch als "griffig" bezeichnen. Es plätschert nichts belanglos dahin, es ist Spannung und Drive im Klangbild.

    Die kleinen E1R 10 Watt Monos brauchen andere Lautsprecher mit höherem Wirkungsgrad, welche ich derzeit nicht habe.
    Die A1R (25 Watt) bekomme ich in ca. 2 Wochen, bin schon gespannt.
    Zuletzt geändert von AktivStudio; 28.06.2013, 23:05.
    Gruß Romeo
    rost:

    www.aktivstudio.at

    #2
    Hallo Romeo,
    ich kenne u. a. den Vorgänger der E1R, also die E1. Die sollte eigentlich auch schon gut an der HL5 laufen. Zumindest, wenn du keine Wände einreißen möchtest. Die 10 Watt stehen gut im Futter und die kleinen Monos sind auch an Last sehr stabil.
    LG
    Rüdiger

    Zitat von AktivStudio Beitrag anzeigen
    Hi,

    Valvet Vorstufen habe ich schon länger bei mir und schätze diese sehr.
    Nun habe ich auch die Monos bei mir. Die großen 3.5 MK II begeistern mich sehr. Sehr musikalisch mit toller Raumabbildung und Auflösung. Den Klang würde ich auch als "griffig" bezeichnen. Es plätschert nichts belanglos dahin, es ist Spannung und Drive im Klangbild.

    Die kleinen E1R 10 Watt Monos brauchen andere Lautsprecher mit höherem Wirkungsgrad, welche ich derzeit nicht habe.
    Die A1R (25 Watt) bekomme ich in ca. 2 Wochen, bin schon gespannt.
    Der Vorteil de Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (K. Tucholsky)

    Kommentar


      #3
      Hi Rudi,

      die E1R können ganz bestimmt mehr an passenden Lautsprechern, mit der Harbeth SHL5 oder Monitor 30.1 würde ich die kleinen Monos nicht kombinieren, mal sehen wie die A1R an Harbeth spielen. Den Unterschied merkt man ganz deutlich im direkten Vergleich mit den 3.5 MK II.

      Mit den großen Monos ist das klangliche Ergebnis an den SHL5 wirklich grandios! Ich finde die Kombi unglaublich gut passend! Für die kleinen werde ich aber auch passende Speaker finden, da bin ich mir sicher.
      Zuletzt geändert von AktivStudio; 28.06.2013, 22:39.
      Gruß Romeo
      rost:

      www.aktivstudio.at

      Kommentar


        #4
        Single Ended

        Zitat von AktivStudio Beitrag anzeigen
        Hi Rudi,

        die E1R können ganz bestimmt mehr an passenden Lautsprechern, mit der Harbeth SHL5 oder Monitor 30.1 würde ich die kleinen Monos nicht kombinieren. Mal sehen wie die A1R in 2 Wochen spielen.
        Das merkt man ganz deutlich im direkten Vergleich mit 3.5 MK II.

        Mit den großen Monos ist das klangliche Ergebnis an den SHL5 wirklich grandios! Ich finde die Kombi unglaublich gut passend! Für die kleinen werde ich aber auch passende Speaker finden, da bin ich mir sicher.
        Hallo Romeo,
        ich habe selber die A3 besessen und habe damit Spendor SP 9/1 betrieben. Ich denke, das geht in eine ähnliche Richtung wie deine Kette. Trotzdem war ich immer erstaunt, dass die kleinen E1, das auch relativ gut gemacht haben. Sie hatten immer einen sehr sympatischen Klang, auch wenn sie nicht das gleiche im Bass leisten konnten. Aber single ended hat bei Transistoren eben auch etwas.
        Gruss
        Rüdiger
        Der Vorteil de Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (K. Tucholsky)

        Kommentar


          #5
          Hi,

          da hast du schon recht, mir ist es dann aber doch zu gemütlich.
          Es fehlt der Drive, Dynamik, Druck im Bassbereich und diese faszinierende Abbildung und Dreidimensionalität welche die 3.5 mühelos liefern.
          Die kleinen werde ich mal an Hornlautsprechern probieren, müsste funktionieren und auch sehr gut passen. Nächste Woche bekomme ich auch die ME Geithain ME150, welche mit Röhren auch sehr gut funktionieren soll.
          Das könnte dann der richtige Lautsprecher für E1R sein.
          Gruß Romeo
          rost:

          www.aktivstudio.at

          Kommentar


            #6
            Me 150

            Zitat von AktivStudio Beitrag anzeigen
            Hi,

            da hast du schon recht, mir ist es dann aber doch zu gemütlich.
            Es fehlt der Drive, Dynamik, Druck im Bassbereich und diese faszinierende Abbildung und Dreidimensionalität welche die 3.5 mühelos liefern.
            Die kleinen werde ich mal an Hornlautsprechern probieren, müsste funktionieren und auch sehr gut passen. Nächste Woche bekomme ich auch die ME Geithain ME150, welche mit Röhren auch sehr gut funktionieren soll.
            Das könnte dann der richtige Lautsprecher für E1R sein.
            Das kann gut sein. Ich habe die ME 150 noch nicht gehört. Ich kenne aber die Verstärker von Knut Cornils ganz gut. Mein Bruder hat eine alte Kappa 9a. Auch die wird mit einer Valvet-Endstufe betrieben. Und das funktioniert auch prächtig. Allerdings ist das ein Einzelbau von Valvet mit 1000 Watt-Ringkern.
            Aber mit Valvet hast du richtig gute Endstufen im Programm.
            Gruss
            Rüdiger
            Der Vorteil de Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (K. Tucholsky)

            Kommentar


              #7
              Hi,

              muss auch nicht an den Endstufen liegen, finde nur die Kombination für meinen Geschmack etwas zu gemütlich. Denke deshalb dass es an der Geithain passen könnte. Valvet finde ich auch ganz hervorragend, da bekommt man richtig gutes Hifi für's Geld.
              Gruß Romeo
              rost:

              www.aktivstudio.at

              Kommentar


                #8
                So, die ME150 sind angekommen und es ist schön wenn die Theorie auch in der Praxis funktioniert.

                Mit der Geithain spielen die kleinen Monos hervorragend, das gefällt mir sehr, sehr gut. Kein Problem auch bei hohen Lautstärken, der Bass bleibt schön präzise und kontrolliert. Das Klangbild erinnert schon an sehr gute Röhren mit Schmelz und sehr schöner Raumabbildung. Herrliche Stimmwiedergabe!!!
                Die Kombi könnte ich mir auch länger antun.rost:
                Gruß Romeo
                rost:

                www.aktivstudio.at

                Kommentar


                  #9
                  Heute sind auch die 25 Watt Monos A1R angekommen, bin gespannt wie sich diese schlagen. Bi Amping Experiment steht auch an.
                  Gruß Romeo
                  rost:

                  www.aktivstudio.at

                  Kommentar


                    #10
                    Hier ein top aktueller und realistischer Testbericht. http://www.hifistatement.net/de/test...35-mkii-und-l2
                    Gruß Romeo
                    rost:

                    www.aktivstudio.at

                    Kommentar


                      #11
                      Noch ein hervorragender Testbericht der "kleinen" Kombi

                      Testbericht zur Röhrenvorstufe L1 und den Eintakt-A Monoendstufen E1r im Magazin “FIDELITY”, Ausgabe 3/2013”. Zitat vom Autor Christian Bayer: ”Schon Valvets kleinste Vor-/Endstufen-Kombi spielt praktisch auf Weltklasseniveau.”

                      http://www.valvet.de/pdf/Valvet-Fide...Webversion.pdf
                      Gruß Romeo
                      rost:

                      www.aktivstudio.at

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X