Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

High End 2014 - Bönicke Audio

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    High End 2014 - Bönicke Audio

    Ein bißchen Zeit ist vergangen und es ist Zeit ein Fazit zu ziehen. Nach viel Gigantomanen High End und Anlagenkonfigurationen bis hin zu 300.000€ gabe es für mich ein wirkl positives Erlebnis, die Lautsprecher von Bönicke Audio aus der Schweiz.

    Für mich mit der beste Sound auf der High End. Ganz besonders angetan war ich von der W5, der neuen kleinen großen Kompakten. Hier ist endlich mal ein Lautsprecherkonzept verwirklicht worden, wie ich es mir vorstelle. Unglaublich homogen, sauber und natürlich im Klangbild mit einem für die Größe wirkl. beachtlichen Bass!!!

    Da gehen schon viele große ausgewachsene Lautsprecher ehrfürchtig in die Knie. Wenn man die W5 mit einem passenden aktiven Sub kombiniert, so werden viele am Ende ihrer Träume angekommen sein, wobei einige sicherl. auch schon ohne Sub am Ziel sind. Angetrieben wurden die Bönicke Lautsprecher von Auris Audio Röhrenverstärkern aus Serbien, wunderschön verarbeitete Geräte die sicherl. auch viel zu dem hervorragenden Klangerlebnis beigetragen haben.

    www.aurisaudio.rs
    www.boenicke-audio.ch

    Ich bin ernsthaft am überlegen hier etwas zu machen sprich in mein Programm aufzunehmen.rost:

    Servus, Euer Hifi-Tom.
    Gut Ding' will Hifi Weiler haben.

    #2
    ich kenne die Lautsprecherkonzepte von Boenicke schon seit einigen Jahren und kann daher deine Höreindrücke nur bestätigen. Wie kamen denn die Großen "Anna" von Boenicke bei dir an?

    Gruß, remue
    Myro Xamboo, Sauermann Doppelmonos, Young DAC (modifiziert), Fidelizer 8,4, Jplay Classic, Foobar, Silberkabel aus eigener Herstellung, Schenker Dock 15 (modifiziert) Biophotone Tuning.

    Kommentar


      #3
      Hallo Remue,

      ich habe verstärkt die kompakte W5 gehört, die mich auf Anhieb begeistert hat. Die nächst größere Standbox habe ich auch gehört, war ebenfalls hervorragend.
      Servus, Euer Hifi-Tom.
      Gut Ding' will Hifi Weiler haben.

      Kommentar


        #4
        ...naja, Tom,

        so ein Fazit hat doch andere Ausmaße:zwink:

        ...gefällt mir gut, die Kompakte - man kann jedoch so schönes Holz nicht mit Markennamen "zutackern"eitsch: - gibt andererseits Menschen, die das mögen.



        m.a.e. - respect nature:dank:

        Kommentar


          #5
          Hi Wirbeide,

          irgendwie verstehe ich den Sinn Deines Postings nicht ganz..., bitte um Aufklärung?
          Servus, Euer Hifi-Tom.
          Gut Ding' will Hifi Weiler haben.

          Kommentar


            #6
            ...menno, Tom, du bist aber auch auf der langen Leitung stehend:zwink:

            ...einmal ist es doch so, dass meist ein Fazit als "Roman" dargestellt wird, deines ist sehr knapp, kommt ja noch hinzu dass ein :zwink: das Ende des Satzes bei meinem Posting ziert. Alles "andere" liest sich doch (...)...Sinnhaftigkeit - hmm. - was soll ich dazu jetzt sagen? - bis auf das, dass die WM in Brasilien garantiert sinnlos ist. m.a.e. - respect nature:dank:
            Ja, nur manchmal ist eben auch viel Interpretationsspielraum aufgrund von enigmatigen Beiträgen mit im Spiel.... feif: :zwink: Mein Fazit war bewußt kurz, denn zum einen will ich niemandem auf die Füße treten und wenn ich nun dezidiertere Vergleiche ziehen würde, müßte ich dies tuen und zum anderen waren diese kleinen Lautsprecher mit ihrer natürlichen bruchlosen Wiedergabe einfach eine Wohltat im vergleich zu den vielen hochpreisigen um nicht zu sagen overpricten Produkten.

            Was die WM in Brasilien anbelangt, so kann man sagen, egal wo, im Prinzip kann man dies immer von verschiedenen Seiten betrachten. Zum einen macht so eine WM als Zuschauer natürl. Spaß und die Brasilianer sind extrem fußballbegeistert. Zum andern hat es einen mehr als schalen Beigeschmack, daß Unsummen von Geldern veruntreut werden, versickern, auf Konten von korrupten Fifafunktionären und Politikern landen, wo doch das Land so dringend Investitionen in Bildung, das gesamte Schulsytem und vor allen Dingen Gesundheitssystem benötigt.
            Zuletzt geändert von Hifi-Tom; 05.06.2014, 12:11.

            Kommentar


              #7
              Schöner kleiner Speaker, da haben die Schweizer bei Tand Band eingekauft.
              Nette Idee mit der Quietschpille hinten.

              Wäre mal ein Projekt für ambitionierte DIYler, das Gehäuse gefällt.

              Kommentar


                #8
                Hi bruce,

                das klingt vor allen Dingen saugut!!! Es ist aber nicht nur Tand Band sondern auch ein Founteck Breitbänder der im Mittel/Hochtonbereich eingesetzt wird und eben gut mit Tand Band wie auch Peerless Woofer zusammenarbeitet. Überhaupt sucht Sven eben die Chassis so passend zueinander aus, daß sie keine qufwändige Filterung benötigen, so kann er auch mit 6dB Frequenzweichen arbeiten. Das ganze Konzept ist äußerst durchdacht und klingt einfach hervorragend, so zumindest mein 1. Eindruck. Hier kann man noch ein wenig dazu lesen.

                http://www.hifistatement.net/feuille...d?limitstart=0
                Servus, Euer Hifi-Tom.
                Gut Ding' will Hifi Weiler haben.

                Kommentar


                  #9
                  Fountek, ah ja, die sehen sich von Aussen auch zum Verwechseln ähnlich. Naja, is egal, entscheidend ist, was raus kommt.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Hifi-Tom Beitrag anzeigen
                    Hi bruce,

                    das klingt vor allen Dingen saugut!!! Es ist aber nicht nur Tand Band sondern auch ein Founteck Breitbänder der im Mittel/Hochtonbereich eingesetzt wird und eben gut mit Tand Band wie auch Peerless Woofer zusammenarbeitet. Überhaupt sucht Sven eben die Chassis so passend zueinander aus, daß sie keine qufwändige Filterung benötigen, so kann er auch mit 6dB Frequenzweichen arbeiten. Das ganze Konzept ist äußerst durchdacht und klingt einfach hervorragend, so zumindest mein 1. Eindruck. Hier kann man noch ein wenig dazu lesen.

                    http://www.hifistatement.net/feuille...d?limitstart=0
                    ich würde mir einfach mal in Basel die komplette Boenicke-Serie anhören. Die B10, SLS, W10 und W20 sind alles sehr interessante Speaker, die einen ausführlichen Höreindruck lohnen. Und handwerklich sind diese Produkte aus Vollholz, mit das beste was ich kenne.
                    Myro Xamboo, Sauermann Doppelmonos, Young DAC (modifiziert), Fidelizer 8,4, Jplay Classic, Foobar, Silberkabel aus eigener Herstellung, Schenker Dock 15 (modifiziert) Biophotone Tuning.

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo Tom.

                      Kennst Du den Preis für diesen schönen kleinen Lautsprecher?
                      Leider konnte ich diesbezüglich nichts finden.
                      Für kleinere Räume ist dieser LSP in Kombination mit einem Röhrenamp ganz bestimmt eine feine Sache.
                      Ist das Konzept mit dem an der Gehäusehinterseite angebrachten Hochtöner aufstellungskritisch ?

                      Gruß,
                      Oliver
                      Gruß,
                      Oliver
                      :bye2:

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo Oliver,

                        die kleine W5 geht auch problemlos in mittelgroßen Räumen auf der High End in München wurde in einem sehr großen Raum vorgeführt und auch hier war das Klangerlebnis beachtlich. Also 20-30 qm sind kein Problem. Der Röhrenamp sollte dann aber schon Power haben, wenn es auch laut werden darf. Der Preis hier in Deutschland wird je nach Ausführung um die 3.500€ das Paar liegen, es gibt hier in Deutschland noch keine Händler die Boenicke Audio fest im Programm haben. Wird sich aber vielleicht bals ändern. Was die Aufstellung anbelangt, denke ich wird es keine größeren Probleme geben, da muß ich aber wenn die Zeit reif ist nochmal mit Sven reden.
                        Servus, Euer Hifi-Tom.
                        Gut Ding' will Hifi Weiler haben.

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Firefox1 Beitrag anzeigen
                          Hallo Tom.

                          Kennst Du den Preis für diesen schönen kleinen Lautsprecher?
                          Leider konnte ich diesbezüglich nichts finden.
                          Für kleinere Räume ist dieser LSP in Kombination mit einem Röhrenamp ganz bestimmt eine feine Sache.
                          Ist das Konzept mit dem an der Gehäusehinterseite angebrachten Hochtöner aufstellungskritisch ?

                          Gruß,
                          Oliver
                          Preise liegen um die 3.600 SFR zzgl. MwSt.

                          Beste Grüße
                          Heiko

                          Kommentar


                            #14
                            Hi Tom.

                            Ich dank Dir für die Vorabinfo.
                            3500€ sind bestimmt kein Sonderangebot, aber bei diesem LSP handelt es sich ja auch um keinen Discount Artikel.

                            Bezüglich der Aufstellung könnte ich mir schon vorstellen, daß die Hochtöner auf Reflexionen von klar definierten Abständen zur Rück- und Seitenwand des Raumes angewiesen sind, um zeitrichtig zum Ohr zu gelangen.
                            Bin mal gespannt was Dir der Sven Boenicke Dir dazu sagen wird.

                            Gruß,
                            Oliver
                            Gruß,
                            Oliver
                            :bye2:

                            Kommentar


                              #15
                              Bezüglich der Aufstellung könnte ich mir schon vorstellen, daß die Hochtöner auf Reflexionen von klar definierten Abständen zur Rück- und Seitenwand des Raumes angewiesen sind, um zeitrichtig zum Ohr zu gelangen. Bin mal gespannt was Dir der Sven Boenicke Dir dazu sagen wird.
                              Es ist ja so, daß sich die Zeit bzw. Signalrichtigkeit durch di nach vorne abstrahlenden Chassis im Direktschall mit der 6dB Trennung ergeben. Der Fountek Breitband überträgt ja den gesamten kritischen Bereich wo wir Menschen so empfindlich sind, ohne Trennfrequenz sprich völlig bruchlos und frei von Artefakten, daß ist auf jeden Fall ein Superkonzept. Die 6 dB Trennung erfolgt in einem Bereich wo das menschl. Ohr unempfindlich ist. Generell sollten alle nach hinten abstrahlenden Lautsprecher nicht zu wandnah aufgestellt werden. Aber ich werde diesbezügl. noch mit Sven telefonieren.
                              Servus, Euer Hifi-Tom.
                              Gut Ding' will Hifi Weiler haben.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X