Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ABACUS Ampollo Dolifet MW Edition

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    .
    Die Dolifet Plate-Amps sind im Brückenbetrieb symmetrisch. Muss ich zur Sicherheit beim Ampollo nachfragen.

    gewerblicher Teilnehmer
    www.weidlich-audio.de

    Kommentar


      #17
      .
      Ampollo im Monobetrieb

      Das Signal wird desymmetriert und wieder symmetriert. Also ab Mitte Eingangsschaltung ist er wieder symmetrisch.

      gewerblicher Teilnehmer
      www.weidlich-audio.de

      Kommentar


        #18
        Die Spannungsversorgung der Endstufe spannt eine sehr große Schleifenfläche auf (==Magnetfeld-Störsender) und auch noch unsymmetrisch, zwei verschiedene Schleifen für (+) nach GND und (-) nach GND. Und die (-) Schleife liegt zT sehr nah am LS-Return zum Netzteil. Das erzeugt ziemlich sicher zumindest messbare Störungen auf der LS-Leitung, die Nachladepulse der Netzteil-Elkos sprechen da über, und die Stelle liegt ausserhalb der Gegenkupplung. Da hilft dann auch kein OFC-Kupfer mehr (und auf den Platinen ist sowieso nur 0815-Industriekupfer).

        Ich will die Kiste jetzt nicht angreifen, ist bestimmt ein tadelloser Amp, aber sowas fällt mir halt immer sofort auf, weil ich die meßbaren Auswirkungen solcher kleinen Fehler schon oft habe erleben können. Hier passt das dann mE nicht recht zur transportierten "wir beachten alle Details"-Produktphilosophie.
        Lest mehr Henry W. Ott, Douglas C. Smith und Ralph Morrison!

        Kommentar


          #19
          Zitat von KSTR Beitrag anzeigen
          Die Spannungsversorgung der Endstufe spannt eine sehr große Schleifenfläche auf (==Magnetfeld-Störsender) und auch noch unsymmetrisch, zwei verschiedene Schleifen für (+) nach GND und (-) nach GND....
          Wie lässt sich das verhindern bzw. optimieren? Indem man die Versorgungsspannung immen in einer Zwillingsleitung legt, oder bei symmetrischer Versorgungsspannung dreiadrig?
          Gruß
          söckle

          Kommentar


            #20
            MW Edition

            .
            Connection

            Die Polklemmen der MW Edition des Ampollo sind übrigens die neuen „PlasmaProtect™“ von WBT.

            gewerblicher Teilnehmer
            www.weidlich-audio.de

            Kommentar


              #21
              Was haben eigentlich alle mit WBT?
              Materialschlacht, obwohl viele sich überlegen, möglichst wenig "störendes" Material in die Verbindungen zu bringen.
              Teils arbeiten die mit verschiedenen Materialien im Sandwich.
              Gibt es hier nichts "besseres"? (und meist sogar deutlich günstigeres)
              Gruß
              Guido
              ...mehr Senf...

              Kommentar


                #22
                WBT ?

                Weil's Besser Tönt. :grinser:

                Kommentar


                  #23
                  oder Wir Bremsen Töne
                  So, pfui, möchte die auch nicht hier runter machen.
                  Mich interessiert wirklich, warum Profis das verbauen, Marketing oder wirklich Überzeugung zum Produkt?
                  Gruß
                  Guido
                  ...mehr Senf...

                  Kommentar


                    #24
                    Zitat von shovelxl Beitrag anzeigen
                    Was haben eigentlich alle mit WBT?
                    Materialschlacht, obwohl viele sich überlegen, möglichst wenig "störendes" Material in die Verbindungen zu bringen.
                    Teils arbeiten die mit verschiedenen Materialien im Sandwich.
                    Gibt es hier nichts "besseres"? (und meist sogar deutlich günstigeres)
                    Gruß
                    Guido

                    Moin .. ja, genau das macht WBT bei den Next Gen Polklemmen.. Da ist nur reines Kuper und davon nur das nötigste und eben mit der neuen Plasma Technik vergoldet.

                    Da ist keine "Materialschlacht" ganz im Gegenteil, weniger im Signalweg geht nicht mehr.


                    Gruß Floratrost:
                    Gewerblicher Teilnehmer

                    www.SETA-AUDIO.de


                    https://www.facebook.com/SETA-AUDIO-...-336855804420/

                    Kommentar


                      #25
                      ...metaphorisch eine Materialschlacht. Im Sinne des Endverbraucher- Kaufpreises...

                      P.S.: Weniger ginge schon, Loch ins Gehäuse und direkt auf der Platine einen Lötpin fürs Lautsprecherkabel....:mussweg:
                      Gruß
                      söckle

                      Kommentar


                        #26
                        P.P.S.: Aber dann geht die Diskussion ums einzig wahre Lot los :clowni::mussweg:
                        Gruß
                        söckle

                        Kommentar


                          #27
                          Hallo Florat
                          Vielen Dank für die Info.
                          Ich habe auch noch einige WBT`s hier liegen von irgendwelchen LS-Kabel und Geräten (LS Anschlüsse), die ich rausgeworfen habe aber noch nicht im Müll entsorgt.
                          Denn die gefallen mir absolut nicht.
                          An einigen Spades sieht man sogar die Sandwich-Bauweise, welche sich mir überhaupt nicht erschließt.
                          Wenn es da bessere gibt, ok, gute Info.
                          Fand/finde nur bisher das Preis/Leistungsverhältnis etwas "spannend".

                          Söckle
                          Wichtig ist, wie das Loch gebohrt wird. (Silberbohrer)
                          ...mehr Senf...

                          Kommentar


                            #28
                            Nabend,
                            Zitat von shovelxl Beitrag anzeigen
                            oder Wir Bremsen Töne
                            So, pfui, möchte die auch nicht hier runter machen.
                            Mich interessiert wirklich, warum Profis das verbauen, Marketing oder wirklich Überzeugung zum Produkt?
                            Kein Profi verbaut WBT, weder im Studio- noch im Meßgerätebereich.

                            Mir kommt sowas auch nicht ins Haus.
                            Das ist typisches Hifi-Boutiquen-Zeugs.
                            rost:

                            Gruss

                            Thomas
                            http://www.highfidelity-aus.berlin/
                            Gewerblicher Teilnehmer

                            Kommentar


                              #29
                              Demnach müssten 50 Ohm N-Stecker endgeil klingen.

                              Oder lieber SMA ?

                              :clowni:

                              Kommentar


                                #30
                                Thomas
                                Hersteller betitel ich als Profis.
                                Und bei Herstellern finden deren Artikel Anwendung.
                                Aber wir scheinen uns ja einig zu sein. rost:
                                Gruß
                                Guido
                                ...mehr Senf...

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X