Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Audiovista 2018 in Krefeld

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46
    Zitat von Dirac_28 Beitrag anzeigen
    Diese Art von Marketing mag bei einigen funktionieren, bei mir ist es aber auch eher so, dass ich dadurch das Interesse an den Produkten verliere. Denke auch dass ein Hersteller, der wirklich so herausragende Produkte hat, ein derartiges Marketing eigentlich gar nicht nötig hätte :zwink:
    Die Botschaft an das Unterbewusstsein funktioniert perfekt...
    Der Name Audio Optimum wird sich wie ein Virus in die Gehirne brennen und das funktioniert so perfekt dass innerhalb kürzester Zeit jedes Kind diese Marke kennt.

    Bis jetzt geht der Plan auf wie die Tests und Presseberichte eindrucksvoll beweisen. Im Marketing geht es schon lange nicht darum die Marke zu mögen.
    Bestes Beispiel "Facebook", Verarsche mit Ansage, aber funktioniert prächtig...
    Schwarz, 33 1/3rpm und Horn

    Kommentar


      #47
      Meine Güte, das ist ja zeitweise ein wahrhaftig infantiler Wettkampf um die ausgeprägtere Persönlichkeitsstörung. Interessant .. und irgendwie unterhaltsam. Chappeau!
      Gruß Rupert
      "Rotwein frägt nicht. Rotwein versteht"

      Kommentar


        #48
        Zitat von boxworld Beitrag anzeigen
        Wer meint bessere Geräte als die von Audio Optimum zu besitzen kann sich entspannt zurücklehnen, Musik geniessen und diesen Thread ignorieren rost:
        Die geschriebenen Kommentare dokumentieren nur die Unsicherheit ob es nicht vielleicht doch noch besser geht als mit der eigenen Elektronik.
        Wer angekommen ist lässt sich nicht mal vom kürzesten Rock verunsichern feif:

        "Ich habe den größten und besten" erinnert in seiner Infantilität eher an den Onkel mit den orangen Haaren aus good old America.
        "Make Audio Optimum great again!" :zwink:


        Allein schon aufgrund diese Kopfkinos könnte ich das Produkt nicht kaufen, selbst wenn es das beste der Welt sein sollte.
        Wer will beim Musik hören schon immer Trump vor dem gesitigen Auge haben.
        Zuletzt geändert von J.B.; 26.11.2018, 00:49.

        Kommentar


          #49
          Es ist schon erstaunlich, welche emotionalen Reaktionen hier auf eine simple Tatsache folgen: Ein Transimpedanzverstärker mit Stromgegenkopplung und einer Anstiegsgeschwindigkeit von 1300V/us erzeugt KEINE hörbaren Verzerrungen. Es ist also nicht möglich, die Klangqualität des im NOS-DAC 2 eingebauten Kopfhörerverstärkers zu übertreffen.
          http://www.audio-optimum.com/

          Kommentar


            #50
            Falls du den http://www.ti.com/product/TPA6120A2 meinst, der ist auch hier https://www.amazon.de/SMSL-TPA6120A2.../dp/B017VXNLS6 verbaut rost:

            Kommentar


              #51
              Der wird öfter verbaut und meistens ist er unvorteilhaft verbaut. Wer z. B. die TI-Applikationsschaltungen nachbaut, kann das volle Klangpotential dieses Ausnahme-ICs nicht ausschöpfen.


              Setzt man den TPA6120 dagegen richtig ein, entwirft die perfekte Schaltungsumgebung und ein optimiertes Platinenlayout, ist jeder Versuch, eine vergleichbare Performance mit einer diskreten Schaltung zu erreichen, nichts weiter als Geld-, Zeit- und Materialverschwendung.
              http://www.audio-optimum.com/

              Kommentar


                #52
                Ah ja! Genau! Niemand scheint auf dieser Welt auch zu wissen wie man Elektroniken richtig entwickelt und entwirft! Nicht mal die Entwickler von TI! Sind ja alle doof!!!

                Unglaublich diese Einbildung! Und super sympathisch!

                Kommentar


                  #53
                  Zitat von Efreak0314 Beitrag anzeigen
                  Ah ja! Genau! Niemand scheint auf dieser Welt auch zu wissen wie man Elektroniken richtig entwickelt und entwirft! Nicht mal die Entwickler von TI! Sind ja alle doof!!!

                  Unglaublich diese Einbildung! Und super sympathisch!
                  Ah ja ....

                  Dann schau mal hier https://www.aktives-hoeren.de/viewto...p?f=39&t=10207 zum Thema im High-End-Bereich ist alles „ausentwickelt“.

                  Kommentar


                    #54
                    Zitat von boxworld Beitrag anzeigen
                    Wer meint bessere Geräte als die von Audio Optimum zu besitzen kann sich entspannt zurücklehnen, Musik geniessen und diesen Thread ignorieren rost:
                    Tu ich, tu ich... :zwink:
                    Wer mich nicht lieb hat, muss noch an sich arbeiten.

                    Kommentar


                      #55
                      Zitat von Wonneproppen Beitrag anzeigen
                      Tu ich, tu ich... :zwink:
                      Was mir hier fehlt, sind Aussagen n a c h direkten Vergleichen. Finde ich schade.

                      Ich habe den Kopfhörerausgang des NOS DAC2 mit dem des Bryston BHA 1 veglichen. In meinem Besitz. Für mich ging der Vergleich schnell und klar zugunsten des NOS DAC2 aus.

                      Gut, jetzt gibt es sicher teurere Kopfhörerverstärker als den Bryston, der knapp 2000 Euro kostet. Aber als 08/15 Teil würde ich den gerade nicht bezeichnen.

                      Kommentar


                        #56
                        Dann schau mal hier https://www.aktives-hoeren.de/viewto...p?f=39&t=10207 zum Thema im High-End-Bereich ist alles „ausentwickelt“.
                        Das meine ich nicht nicht! Es geht immer besser! Aber zu behaupten, dass bei seinem eigenen Produkt alles besser ist:

                        Setzt man den TPA6120 dagegen richtig ein, entwirft die perfekte Schaltungsumgebung und ein optimiertes Platinenlayout
                        ist für mich einfach nur dreist und unsympathisch! Weil er damit indirekt alle anderen als Idioten bezeichnet!

                        Kommentar


                          #57
                          Nicht mal die Entwickler von TI! Sind ja alle doof!!!

                          Unsinn. Dass die Applikationsschaltungen des IC-Herstellers zwar eine gute Empfehlung aber nicht unbedingt das Beste sind, was mit dem jeweiligen IC zu erreichen ist, ist allgemein bekannt (zumindest unter Entwicklern). Und das hat nichts damit zu tun, dass die Applikations-Ingenieure "ja alle doof" sind, sondern z. B. damit, dass wenn in der Schaltungsumgebung eines ICs noch andere ICs benötigt werden, diese in der Applikationsschaltung des Herstellers natürlich vorzugsweise aus dem eigenen IC-Programm empfohlen werden und nicht aus dem IC-Programm eines Konkurrenten. Und selbst wenn es im eigenen IC-Programm des Herstellers für die jeweilige Schaltungsumgebung einen besseren älteren IC gibt, werden vorzugsweise die Neuentwicklungen empfohlen.
                          http://www.audio-optimum.com/

                          Kommentar


                            #58
                            Weil er damit indirekt alle anderen als Idioten bezeichnet!

                            Das tue ich doch gar nicht. Aber viele, die im High-End-Bereich Kopfhörer-Verstärker bauen, kommen ja allein aus marketingtechnischen Gründen gar nicht erst auf die Idee, einen TPA6120 zu verwenden, weil sie dann nicht mehr damit werben könnten, sie hätten eine ganz besondere, selbst entwickelte und selbstverständlich mit den tollsten Einzeltransistoren aufgebaute Schaltung in ihrem Gerät.


                            Mir ist das egal. Ich verwende das, wovon ich überzeugt bin, dass es für die jeweilige Anwendung am besten geeignet ist. Ob es nun ein pöser TDA1543, ein pöses Alps-Potentiometer oder ein pöser TPA6120 ist.
                            http://www.audio-optimum.com/

                            Kommentar


                              #59
                              Richtig! Jeder verwendet das, was er für am geeignetsten hält. Natürlich ist man nur selbst in der Lage, den Olymp zu erklettern, preisunabhängig sowieso. Das ist alles Geschwurbel, wenn es vom Entwickler mit völliger Bodenfreiheit kommt, sowieso!

                              Gespielt wird auf dem Platz, da kommt der Bezug zur Erdnähe schnell wieder. Wärst nicht der erste, der alles und jeden in Grund und Boden spielt...auf der PlayStation, das hatten wir alles schon mal. Da sollten auch reihenweise Focal Utopia Grande und teurere Lautsprecher in der Bucht auftauchen. Ich warte heute noch! :lol:

                              Kommentar


                                #60
                                Zitat von Schärfer mit Senf Beitrag anzeigen

                                Gespielt wird auf dem Platz, da kommt der Bezug zur Erdnähe schnell wieder. :lol:

                                Ok, aber warum gehst Du dann diese 'akademische' Diskussion, die bisher nur in der Umkleidekabine stattfindet, mit?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X