Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hörbarkeit vs. Messbarkeit

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    P.S.: Ja, es ist ein Herstellerforum. Diese Tatsache hatte ich naiverweiße sträflich unterschätzt.....
    Gruß
    söckle

    Kommentar


      #17
      Söckle,


      was soll ich denn im Nubert-Forum? Hier geht es bisweilen doch auch schon recht bissig zu.

      Kommentar


        #18
        Im Rückblick muss ich zugeben, dass es in gewisser Weise auch an mir lag. Ich bin da einfach mit völlig falschen Erwartungen reingegangen, nämlich das man sich halbwegs neutral über Audiogeraetschaft austauschen könnte. Fehlanzeige, im Endeffekt geht's darum, dass sich Nubert Besitzer besser fühlen können. Ist halt ein Herstellerforum.....
        Gruß
        söckle

        Kommentar


          #19
          Ein Forum, bei dem ebenfalls schon einige Kritiker rausgeflogen sind, ist das Tesla-Fahrer-Freunde-Forum. Es hat auch schon Tesla-Besitzer erwischt, nachdem sie häufig über vorkommende Defekte berichtet haben.
          Nach der ersten Probefahrt habe ich den Kauf eines Tesla Model S nicht mehr weiterverfolgt. :zwink:
          Deswegen musste ich den kurzfristig verfügbaren Cash nicht anknabbern. :daumen:
          Zuletzt geändert von classicsurfer; 31.12.2018, 17:44.
          Hier kann ich nur Sennheiser-KH und In-Ear Prophile PP8 aufführen. Zum Mysphere 3.1 hat es noch nicht gereicht. :zwink:

          Kommentar


            #20
            Zitat von OpenEnd Beitrag anzeigen
            Hallo Sincos,

            bei den Hörtests solltest du immer im Auge behalten, dass viele Menschen schon irgendwie gebiast sind und jede noch so kleine Möglichkeit nutzen, ihr geliebtes Produkt nach vorne zu bringen.

            Wirklich objektive Ergebnisse bekommst du nur von Menschen, die in keinster Weise irgendwie mit einem der Testprodukte verbunden sind. Gerade die HiFis sind Herzblutmenschen, die auch oftmals sehr empfindlich reagieren. Da hast du es nicht mit Ingenieuren zu tun, für die Fakten zählen.

            Dann kommt noch dazu, dass die jeweiligen Hörsinne und die Erinnerungen an Live-Konzerte sehr unterschiedlich ausgeprägt sind. Frag mal drei verschiedene Menschen nach ihren Höreindrücken, wenn sie die Konzerthalle verlassen. Du wirst drei verschiedene Antworten bekommen, auch wenn diese Leute nebeneinander gesessen haben.

            Die HiFis meinen es nicht wirklich böse. Sie sind oftmals verliebt und verteidigen ihre Liebe. Objektiv ist was anderes. Das verstehen reine Techniker fast nie.

            Der Trick ist, Liebe zu erzeugen.

            Grüßle vom Charly

            Hallo Charly,

            wäre ich ein reiner Techniker, würde ich mich nicht mit Hifi beschäftigen, sondern vielleicht Messgeräte entwickeln. Das habe ich sogar schon getan, indem ich mir ein eigenes Präzisionsmessgerät zur genaueren Ermittlung der TS-Parameter von Lautsprechern gebaut habe; aber das nur am Rande. Im Grunde sehe ich die ganze Technik nur als Mittel zum Zweck, um ein Hörerlebnis zu schaffen, in das ich mich selbst verlieben kann und in das sich auch viele andere verlieben können. Nur in Ausnahmefällen wird sich jemand allein in meine Leistungsverstärker verlieben. Vor einer Hörprobe der ganzen Kette mit NOS-DAC 2 und FS82E auf dem neuesten Stand in einem akustisch guten Raum sei aber ausdrücklich gewarnt, denn danach kann man sich mit nichts Geringerem mehr anfreunden. Das ist wirklich ein Hörerlebnis der ganz besonderen Art, und das ist kein Werbespruch, auch wenn das natürlich vor der Hörprobe immer so aufgefasst werden kann.

            Beste Grüße
            Stefan
            http://www.audio-optimum.com/

            Kommentar


              #21
              Hallo Stefan,

              ich höre mir so ein komplettes System vorurteilsfrei an. Allerdings weiß ich, wie sich z.B. Mercedes Sosa anhören kann, wenn es so gut kommt, dass man die Tränen in den Augen hat. Auch Maria Callas kann einem die Tränen in die Augen singen ... bei großem Kino.

              Gebe zu, das spielt dann auf sehr hohem Niveau ... aber es geht.

              Grüßle vom Charly
              Bleibt demokratisch! Das ist ein hohes Gut.
              Die Welt ändert sich durch deine Taten. Nicht durch deine Meinung

              Bin überzeugter Anhänger der Gemeinwohl-Ökonomie
              https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinwohl-%C3%96konomie

              Kommentar


                #22
                Beim vermutlich nötigen Verkauf der bestehenden Anlage zum Kauf eines neuen Systems wird der aktuelle Buchverlust von ca. 50 -70% jedoch in echten Geldverlust umgewandelt.

                Dies würde ich nur tun, wenn sich die alte Anlage durch langjährigen Gebrauch oder die vermittelte Freude bereits amortisiert hat.
                Zuletzt geändert von classicsurfer; 31.12.2018, 18:20.
                Hier kann ich nur Sennheiser-KH und In-Ear Prophile PP8 aufführen. Zum Mysphere 3.1 hat es noch nicht gereicht. :zwink:

                Kommentar


                  #23
                  Zitat von classicsurfer Beitrag anzeigen
                  Beim vermutlich nötigen Verkauf der bestehenden Anlage wird der aktuelle Buchverlust von ca. 50 -70% jedoch in echten Geldverlust umgewandelt.

                  Dies würde ich nur tun, wenn sich die alte Anlage durch langjährigen Gebrauch oder die vermittelte Freude bereits amortisiert hat.
                  Die Menschen, die das Hobby Musik geniessen über eine audiophile Anlage haben, interessieren solche Gewinn- und Verlustrechnungen nicht. Beim Kauf eines Flügels würdest du auch nicht so genau rechnen, sondern einfach schauen, was das Taschengeld hergibt.

                  Ein Freund von uns hat einen Steinway B. Dem bräuchtest du jetzt auch nicht mit einem Yamaha kommen ... nur wegen des Geldes.

                  Grüssle vom Charly
                  Bleibt demokratisch! Das ist ein hohes Gut.
                  Die Welt ändert sich durch deine Taten. Nicht durch deine Meinung

                  Bin überzeugter Anhänger der Gemeinwohl-Ökonomie
                  https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinwohl-%C3%96konomie

                  Kommentar


                    #24
                    Zitat von classicsurfer Beitrag anzeigen
                    Beim vermutlich nötigen Verkauf der bestehenden Anlage wird der aktuelle Buchverlust von ca. 50 -70% jedoch in echten Geldverlust umgewandelt.

                    Dies würde ich nur tun, wenn sich die alte Anlage durch langjährigen Gebrauch oder die vermittelte Freude bereits amortisiert hat.
                    Deswegen habe ich ja auch ausdrücklich vor einer Hörprobe gewarnt.

                    Allerdings weiß ich, wie sich z.B. Mercedes Sosa anhören kann, wenn es so gut kommt, dass man die Tränen in den Augen hat. Auch Maria Callas kann einem die Tränen in die Augen singen ...
                    Das ist schon vorgekommen (nicht bei mir, denn als Hard Rock Hörer ist man abgehärtet).
                    http://www.audio-optimum.com/

                    Kommentar


                      #25
                      Hallo Charly

                      Den Kauf eines Flügels habe ich auch schon erwogen. Statt eines neuen Modells wollte ich lieber eine Occasion kaufen, welche einen grossen Teil des Wertverlusts schon hinter sich hat.
                      Die Qualität wird dadurch kaum beeinträchtigt. Ob der Flügel noch ca. 80 oder nur 60 Jahre gut funktionieren wird, ist für mich weniger von Bedeutung.

                      Wegen zu geringer Spielkenntnisse und der beschränkten Einsatzmöglichkeit in einer Mietwohnung habe ich mich dagegen entschieden.

                      Gruss Rolf
                      Zuletzt geändert von classicsurfer; 31.12.2018, 18:38.
                      Hier kann ich nur Sennheiser-KH und In-Ear Prophile PP8 aufführen. Zum Mysphere 3.1 hat es noch nicht gereicht. :zwink:

                      Kommentar


                        #26
                        Zitat von OpenEnd Beitrag anzeigen
                        Hallo Sincos,

                        bei den Hörtests solltest du immer im Auge behalten, dass viele Menschen schon irgendwie gebiast sind und jede noch so kleine Möglichkeit nutzen, ihr geliebtes Produkt nach vorne zu bringen.

                        Wirklich objektive Ergebnisse bekommst du nur von Menschen, die in keinster Weise irgendwie mit einem der Testprodukte verbunden sind. Gerade die HiFis sind Herzblutmenschen, die auch oftmals sehr empfindlich reagieren. Da hast du es nicht mit Ingenieuren zu tun, für die Fakten zählen.

                        Dann kommt noch dazu, dass die jeweiligen Hörsinne und die Erinnerungen an Live-Konzerte sehr unterschiedlich ausgeprägt sind. Frag mal drei verschiedene Menschen nach ihren Höreindrücken, wenn sie die Konzerthalle verlassen. Du wirst drei verschiedene Antworten bekommen, auch wenn diese Leute nebeneinander gesessen haben.

                        Die HiFis meinen es nicht wirklich böse. Sie sind oftmals verliebt und verteidigen ihre Liebe. Objektiv ist was anderes. Das verstehen reine Techniker fast nie.

                        Der Trick ist, Liebe zu erzeugen.

                        Grüßle vom Charly

                        Das ist gut zusammenfasst!

                        Grüße Truesound
                        Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)

                        Kommentar


                          #27
                          Zitat von sincos Beitrag anzeigen
                          Vor einer Hörprobe der ganzen Kette mit NOS-DAC 2 und FS82E auf dem neuesten Stand in einem akustisch guten Raum sei aber ausdrücklich gewarnt, denn danach kann man sich mit nichts Geringerem mehr anfreunden.

                          Na da hätte ich keine Angst, sollte das besser sein, fliegt das andere Gerafel wieder raus. Allein der Glaube fehlt, da ich bis auf den Lautsprecher und die NF Kabel bereits das ganze Equipment gehört habe.


                          Grüsse Jürgen

                          Kommentar


                            #28
                            Hallo Jürgen

                            Du verhältst dich bezüglich des Anlagen-Entscheids nach meinem Eindruck so kompromisslos wie ein echter Highender. :daumen:
                            Bei der letzten Ausstellung im Klangschloss Greifensee habe ich viele Kundengespräche mitverfolgt und ähnliche Aussagen einige Male gehört.

                            Gruss Rolf
                            Zuletzt geändert von classicsurfer; 31.12.2018, 19:06.
                            Hier kann ich nur Sennheiser-KH und In-Ear Prophile PP8 aufführen. Zum Mysphere 3.1 hat es noch nicht gereicht. :zwink:

                            Kommentar


                              #29
                              Na da hätte ich keine Angst, sollte das besser sein, fliegt das andere Gerafel wieder raus.
                              Na gut, dann bringe ich auch noch ein Paar FS82E mit (im Kleintransporter ist genug Platz). Die Tidals haben die besseren Einzellautsprecher verbaut, was auch den deutlich höheren Preis rechtfertigt. An der Passivweiche spielen die Einzellautsprecher der Tidal aber nicht so perfekt zusammen wie die direkt angetriebenen Einzellautsprecher der FS82E mit phasenparalleler Aktivweiche. Das hört man z. B. bei der Wiedergabe von Klaviermusik besonders deutlich.
                              http://www.audio-optimum.com/

                              Kommentar


                                #30
                                WOW, jetzt kann Tidal also auch nichts?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X