Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Soforthilfe bewilligt ....

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von audiophilist Beitrag anzeigen
    @ shovelxl/Guido:

    “...........Aufpassen muss man aber bei der Verwendung dieser Gelder.
    Nicht für Gehälter, Eigenentnahme etc. zu verwenden.
    Lediglich für weitere laufende Betriebskosten.......”

    Warum sind Personalkosten keine laufenden Betriebskosten?

    Reiner

    Es geht um die fixe Betriebskosten .

    Kommentar


      #17
      Hey Reiner
      Es gibt Vorgaben zur Verwendung dieser Gelder.
      Ist auch gut, sonst stecken es sich viele in die Tasche.
      Wie und wieso die Aufteilung so stattfindet entzieht sich meiner Kenntnis.
      Was ich vermute wäre die Möglichkeit durch fingierte Gehaltserhöhungen doch noch eine Betrugsmasche zu öffnen, welche dann auch noch legitim wäre.

      Jedenfalls muss der Unternehmer im Bedarfsfall den Verbleib und die Verwendung dieser Gelder nachweisen können.
      Unter`m Strich sind die monatlichen Kosten auch ohne Gehälter nicht zu unterschätzen und die Beihilfen werden ganz sicher schon für diese drauf gehen.

      Kredite, auch zinslos, wären für arg betroffene Unternehmen, welche schon komplett angeschlagen aus dieser Situation hervor gehen (wenn es sie denn noch weiter gibt) noch ein Kreutz zur schlechtesten Zeit oben drauf.
      Kommen so nicht mehr klar und müssen dann noch Kredite zurück zahlen von Geldern, die so schnell nicht wieder nacherwirtschaftet werden.
      Man nehme die Gastronomie, Clubs, Hotelgewerbe, Tourismus.
      Meint Ihr, ein Laden der in einer Innenstadt liegt und Miete zahlen muss, mit paar festen Angestellten, die noch nicht wissen, wann oder ob sie überhaupt dieses Jahr noch öffnen dürfen, gibt es dann noch?
      Das Kölner Gastronomiegewerbe verlangt aktuell eine Marschrichtung aus dem einfachen Grund:
      Damit sich div. Unternehmer entscheiden können, ob sie das noch mit ihren Rücklagen aushalten oder ob sie doch lieber jetzt schon in Insolvenz gehen, ohne sich weiter zu verschulden.

      Somit sind die recht unbürokratischen Soforthilfen mal eine sinnvolle Politik und dem einen oder anderen helfen sie wirklich zu überleben.
      Wer diese nicht benötigt ist in einer glücklichen Lage.
      Wir produzieren gartenbauliche Produkte und bei uns haben wir ein anderes Problem, wir kommen nicht mehr nach.
      Auch nicht toll aber wir beschweren uns nicht und die Kunden wissen auch, warum es gel. zu Lieferengpässen kommt.
      Was wir bei uns feststellen: die Kommunikation ist aktuell wirklich eine andere, viel menschlicher.

      Gruß
      Guido
      ...mehr Senf...

      Kommentar


        #18
        Guido

        Personalkosten sind variable Kosten und die wiederum deckt letztendlich die Bundesagentur für Arbeit ab

        Kommentar


          #19
          Moinsen
          Richtig
          Aber die werden sich entsprechend auch seitens Betrugsmöglichkeiten ihre Gedanken gemacht haben.
          Aber egal, auf die unbürokratische Hilfe für Betroffene kommt es an.
          Kosten haben die an allen Fronten genug.
          ...mehr Senf...

          Kommentar


            #20
            Fachlich hast Du natürlich recht!
            ...mehr Senf...

            Kommentar


              #21
              Zitat von goodnews Beitrag anzeigen
              Guido

              Personalkosten sind variable Kosten und die wiederum deckt letztendlich die Bundesagentur für Arbeit ab
              Sorry, aber das stimmt nicht!

              Personalkosten sind nur dann variable Kosten, wenn sie die Abgeltung von Überstunden oder Akkordarbeit betreffen. Gehälter sind fixe Kosten, denn sie steigen oder sinken nicht in Abhängigkeit zur Produktionsmenge oder zur Menge der verkauften Waren oder Dienstleistungen.
              Zuletzt geändert von tom_on_wheels; 24.04.2020, 19:41.

              Kommentar


                #22
                Bei Leistungslöhne sind sie variabel

                Kommentar


                  #23
                  Provisionen oder ähnliches
                  ...mehr Senf...

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X