Announcement

Collapse
No announcement yet.

Holger Fromme und Matthias Ruff

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

    #16
    Hallo Zusammen

    Wer sich mal die Zeit nehmen möchte
    um sich die tollen Hornkreationen von Avantgarde Arcoustic
    in ungestörter Athmosphäre einmal anzuhören, kann dies
    hier in Essen bei
    http://www.aura-hifi.de
    tun.
    Dort finden sich unterschiedliche Avantgarde Systeme in
    farblich vielfältigen Variationen zusammen
    mit Verstärkerelektronik aus gleichem Hause oder auch
    je nach klanglichem Gusto an hervorragender Elektronik
    anderer Label.
    Einfach anrufen und einen
    Hörtermin vereinbaren.
    LG
    Rolli
    AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
    Focal Utopia+WyWires Platinium

    SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
    Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

    LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
    Magneplanar 1.7

    Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

    Comment


      #17
      Originally posted by shakti View Post
      Die Trio kann in kleinen Raeumen mit dem "vollen" Acourate Programm auch auf kurze Hoerabstaende hin optimiert werden, zumindest habe ich die Trio diese Woche mit ca 2 bis 3m Hoerabstand gehoert, was einem das Gefuehl gibt, schon fast in den Hoernern zu sitzen :-)

      Gruss
      Juergen

      hier gibts infos zu acourate:
      http://www.audiovero.de/home.php
      Hallo Jürgen

      Ich bin da näher bei Franz und würde diese potenten Wandler
      nur in adäquaten Räumlichkeiten hören wollen. Klar kann man Softwaremässig
      die Raumfrequenzgänge dieser Hörner solange verbiegen bis auch
      eine Trio noch halbwegs vernünftig in Kleinräumlichkeiten aufspielt. Aber mir persönlich würde ein solches Unterfangen Missfallen. Außerdem gibts speziell auch für kleinere Raumvoluminas ebenfalls von Avantgarde passendere Wandlersysteme die ich dann bevorzugen wollte.
      Andersherum würde ich mir nicht einen abbrechen und einen
      Kleinen Zweiwegerich in einen 80m2 Hörraum zum klingen bringen
      wollen. Mein Anspruch ist es das die Größe eines Schallwandlers
      proportional zum Abhörraum passen sollte. Dementsprechend
      werden ja auch Herstellerseitig unterschiedlichste Schallwandlermodelle
      Konzipiert.
      Hifidele Grüße
      Rolf
      AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
      Focal Utopia+WyWires Platinium

      SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
      Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

      LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
      Magneplanar 1.7

      Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

      Comment


        #18
        dem schliesse ich mich gerne an, doch manchmal spielt das Leben anders und ploetzlich stehen grosse Systeme in kleinen Raeumen, da freut man sich, dass es tools, wie acourate gibt, die dann weiterhelfen koennen.
        Gruss
        Juergen
        Veranstalter privater & gewerblicher Audiophiler Events
        TechDAS, LAB12, Innuos, J Sikora, Audio Technica, Ortofon, Jelco, Ikeda , JBL, hORNS und mehr in der Vorführung

        Comment


          #19
          Wandlergrösse

          Hallo zusammen,

          ich würde auch nicht unbedingt aufgrund der Baugrösse eines Schallwandlers auf dessen Raumtauglichkeit schliessen wollen.
          Möchte man ein Live Felling zu Hause, kommt man an einer gewissen Grösse nicht vorbei rost:

          Gruss Marc
          Schwarz, 33 1/3rpm und Horn

          Comment


            #20
            Hallo Marc

            Ich bin auf jeden Fall froh das es bei mir
            von den Proportionen Lautsprecher-Raum
            doch noch ohne Grosslautsprecher hingehauen hat
            und ich klanglich nichts vermisse.
            LG Rolf
            Last edited by HearTheTruth; 06.11.2016, 11:26.
            AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
            Focal Utopia+WyWires Platinium

            SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
            Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

            LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
            Magneplanar 1.7

            Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

            Comment


              #21
              Hallo Rolli,

              mit einer gewissen "Grösse" war ja nicht unbedingt auch riesengross gemeint.
              Aber eben das es mit einem 17er Chassis bei 20qm nicht wirklich nach Live klingt und darunter immer weniger.
              Deine Lautsprecher haben einen 20cm Tief-Mitteltöner verbaut und damit kann man sehr gut hören.
              Bei einem Kugelwellenhorn sind meist normale Kalotten angeflanscht, also nichts anderes als der bei dir verbaute Morel Hochtöner der durch sein Waveguide ein quasi Horn darstellt.
              Ziemlich ähnlich funktioniert der Hochtöner der AA Lautsprecher.

              Gruss Marc
              Schwarz, 33 1/3rpm und Horn

              Comment


                #22
                Hallo Rolf
                Aura kann ich auch empfehlen, nicht nur, weil ich mit dem Chef die gleiche Vorliebe der englischen Automarke teile...feif:
                Ich habe da jetzt auch schon ein paar mal Kunden vermittelt.
                Sehr kompetent, nehmen sich Zeit, schwatzen einem keine Marken auf und empfehlen auch mal günstigere Komponenten zu den eigenen Favoriten, wenn diese gleich gut oder besser sind.
                Vor ein paar Mnaten hatte ich bei denen noch eine Vorführung der Trio an großer Accuphase Kette gehört.
                Normal sind diese erschlagend großen Ketten negativ behaftet, klingen sie sehr oft nicht, wie gewollt in den Vorführungen.
                War aber super. (Ok, unbezahlbar...)
                ...mehr Senf...

                Comment


                  #23
                  Avantgarde Acoustic kann an sich bei den neuen Modellen schon weitgehend an den Raum angepasst werden.
                  Das Aktivmodul bietet hier zahlreiche Möglichkeiten.
                  Ich teile aber auch die Meinung, dass Systeme passen müssen.
                  Statt einer Trio macht in kleinen Räumen sicher auch eine UNO oder Duo Sinn.
                  Bei mir sind es ca. 50qm und die UNO spielt hervorragend (gut möbliert, Raum L-förmig).
                  Hätte aber auch kein Problem, eine Grosso zu stellen.

                  Tipp noch, um entspannt AA zu hören:
                  Direkt in Lauterbach mit Hr. Kraus einen Termin machen, da stehen alle Modelle parat in sehr netter Athmosphäre.
                  Sehr kompetent und auch hier kein Aufdrängen von Komponenten.
                  Meine Accuphase wurden nicht schlecht geredet gegen die eigene Elektronik, es gab eher noch ein paar gute Tips in meine Richtung.
                  ...mehr Senf...

                  Comment


                    #24
                    Was SUPER an den AA spielt ist gerade The Chris Barber Band, vor allem der St. Louis Blues lässt die Mitteltöner Ihr hervorragendes Werk tätigen.
                    Das sind die Töne, weswegen ich diese Teile so liebe, die Bläser schmelzen aus den Tröten und die Bühne ist aufgeteilt.
                    ...mehr Senf...

                    Comment


                      #25
                      Ist denn sonst noch jemand aus NRW/Rand Rheinland-Pfalz mit AA außer Jürgen?
                      ...mehr Senf...

                      Comment


                        #26
                        Moin, moin,

                        ich bin Florian und schon seit langem dem gutem Sound verfallen (klingt wie eine Selbsthilfegruppe). Ich habe mich hier gerade im Forum angemeldet, weil ich einen Rat und Meinungen bzgl. Avantgarde Acoustic benötige.

                        Ich möchte mir gerne die Duo XD zulegen, weil ich von diesem Sound einfach nur begeistert bin. Das schafft keine normale "Box". Betreiben möchte ich die Duo XD an einer kleinen Röhre. Ich weiß noch nicht genau welche... vielleicht von Ayon oder Unison Research.

                        Jetzt kommen wir zu meinem Problem, bzw. zu meinen Bedenken. Ich habe ein extra Musikzimmer mit den Maßen 4,20 m x 4,50 m x 2,45 m. Rein optisch würden die Duo XD den halben Raum einnehmen. Das ist aber nicht so schlimm, da es sich um ein Musikzimmer handelt. Wie sieht das mit dem Klang aus? Kann das funktionieren? Ich habe gelesen, dass die Lautsprecher dank der XD-Technologie ruhig wandnah stehen können. Der Hörabstand wäre dann ca. 3m. Ein wenig raumakustische Maßnahmen könnte ich auch noch umsetzen. Was haltet ihr davon?

                        Ich habe auch noch die Uno XD angehört. Auch hier war ich restlos begeistert. Irendwie zieht es mich aber mehr zur Duo XD. Ich weiß auch nicht warum... vielleicht wegen der höheren Reserven im Bass. Ich weiß, das klingt verrückt, wenn man einen 18,5 qm großen Raum hat, aber ich wurde in Sachen Pegelfestigkeit schon so oft enttäuscht von anderen Herstellern. Ich höre manchmal sehr laut und dann auch mal eine derbere Elektroscheibe, die fiese Bässe hat. Der neue Lautsprecher muss einfach alles können und soll nicht mehr nach 2 Jahren ausgetauscht werden, wie bisher. Avantgarde könnte was für eine lange Zeit sein, glaube ich:zustimm:

                        Viele Grüße rost:
                        Florian
                        Last edited by Florian; 02.03.2017, 13:26.

                        Comment


                          #27
                          Hr. Schneider, ex-Avantgarde hatte gestern angerufen und sich mal bei mir für übernächste Woche angemeldet!
                          Er überarbeitet AA Lautsprecher, bringt sie zeitlich und qualitativ nach vorne.
                          Bin gespannt, was er mir vorschlägt.
                          Er wollte auch noch andere Geschichten zur Klangoptimierungen zeigen, bin sehr gespannt.
                          Gruß
                          Guido
                          ...mehr Senf...

                          Comment


                            #28
                            Hey Florian
                            Bin natürlich begeistert von Deinen Überlegungen!
                            Für mich sind es super LS.
                            Die Duo macht natürlich schon optisch was mehr her, hat aber auch alles 'ne Nummer größer seit der XD-Serie.
                            Ein Kumpel hatte beide im Wohnzimmer, die Duo war seiner Gattin ZU fett, danach bekam er die UNO zur Probe vom Händler und die steht noch immer bei ihm.
                            Ein Unterschied war da, jedoch in seinem Wohnzimmer marginal, auch zu seiner Lautstärke.
                            Daher sind beide eine Option.
                            Die XD-Einheit lässt sich vielseitig und auch via Laptop/Pat vom Hörplatz aus und auch mit mehreren Speichermöglichkeiten.
                            Ich habe die Duo schon in kleineren Räumen gehört, ohne Probleme, da ja anpassbar.
                            Hast Du einen guten Händler in der Nähe, der Dir bei der Geschichte helfen kann (von wo kommst Du)?
                            Gruß
                            Guido
                            ...mehr Senf...

                            Comment


                              #29
                              Hallo Guido

                              Ein ganz hervorragendes und optisch in jedes Wohnzimmer anzugleichendes Modell ist die Zero one,mit geregeltem Bass.
                              http://www.avantgarde-acoustic.de/zero1/gallery.html

                              Steht natürlich auch bei AURA hier in Essen,wird aber auch auf Wunsch andernorts aufgebaut und angepasst. Für mich sind die KI Three und die Zero Uno einer der besten und gerade noch,bezahlbaren Speaker. Der Oliver von AURA hat seine hervorragenden PHIO Audio aus Holland sofort gegen die Uno bei sich Zuhause aufgebaut. Sie sieht bezaubert und völlig neutral in weiß aus,beherscht alle Tonlagen und kommt mit jeden Musikgenre klar. Der aktive geregelte Bass gehört zum Besten,was der Markt grad hergibt, eine Wucht.Obwohl sie rein äußerlich gar nicht danach aussieht, ist sie ein Hornlautsprecher.
                              Ein Gespräch mit Uwe oder Jörg von AURA sollte vertiefte Detaills ergeben:
                              https://www.aura-hifi.de/
                              Wo kommst Du eigentlich her Udo? Wegen meiner auch PN,und Du kommst mit Deinem Dampfhammer mal hier aufgeschlagen!
                              LG
                              Rolli
                              AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
                              Focal Utopia+WyWires Platinium

                              SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
                              Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

                              LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
                              Magneplanar 1.7

                              Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

                              Comment


                                #30
                                Hallo, Guido,

                                vielen Dank für die schnelle Reaktion. Ich habe hier in Hamburg einen lizensierten Händler, der mir die Uno XD zwei Studen vorgeführt hat. Das war schon sehr Eindrucksvoll. Auf einer Messe vor 3 Wochen habe ich mir die Duo XD angehört. Trio und Zero habe ich vor ein paar Jahren mal gehört.

                                Die Basseinstellungen wurden mir eindrucksvoll vorgeführt. Wir haben alles mal ausprobiert - von schlank bis fett und richtig tief bis knackig. Da mache ich mir nicht soviele sorgen. Sorgen mache ich mir eher um die Hörner. Das sind ja schon riesige Teile. Rein optisch ist das echt erschlagend, was ich aber auch etwas "geil" finde, wenn ich ehrlich bin. Und da es sich um meinen Hobbyraum handelt, kann ich dort auch machen, was ich will. Ich habe halt nur Angst, dass die Hörner ihren Klang nicht entfalten können. Die Lautsprecher hätten so gut wie keinen Abstand zur Rückwand (<20cm) und wenig zu den Seitenwänden (<40cm). Hörabstand wäre ca. 3m. Die Lautsprecher würden so ca. 2,20 m auseinander stehen. Nicht, dass die Hörner scharf klingen in meinem Raum oder gedrückt (komprimiert) klingen und keine Bühne aufbauen können.

                                Grüße

                                Comment

                                Working...
                                X