Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

La Rosita Plug-In Kompatibilität mit iTunes / neue La Rosita Musiks-"App"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    La Rosita Plug-In Kompatibilität mit iTunes / neue La Rosita Musiks-"App"

    Hallo,
    hat hier irgendjemand nähere Informationen zu der Kompatibilität oder jetzt wohl besser Inkompatibilität vom La Rosita Plug-In mit iTunes?

    Ich habe eine Alpha+ mit Plug-In und zum Glück iTunes nicht auf die letzte Version gebracht, so dass mein Plug-In immer noch funktioniert. Wenn ich aber nun ein Betriebssystem-Upgrade durchführe, werde ich zwangsläufig auch das neueste iTunes auf dem Rechner haben.

    Im Analogforum hat dein ein Nutzer etwas zu den Problemen geschrieben, die mir vorher nicht bekannt waren. Kurz danach kamen dann endlich Info-mails von La Rosita in denen mitgeteilt wurde, dass im neuen iTunes das La Rosita Plug-In nicht mehr funzt, da Apple für Entwickler von Plug-Ins den Zugang geschlossen hat. Sehr dumm, weil das Plug-In wurde ja nun seinerzeit von La Rosita für deren Streamer und iTunes entwickelt und von den Nutzern dann auch bezahlt. Es geht mir hier nun auch nicht darum wer nun an der Situation Schuld ist, sondern wie es nun weitergeht. Weil .... ich glaube ich stehe nicht alleine mit der Meinung, dass Musik mit dem La Rosita Plug-In gestreamt besser klingt als ohne Plug-In.

    La Rosita hat sich nun offenbar für die Entwicklung von einem eigenen Musikprogramm entschieden und auch schon erste Screenshots der Anwendung an registrierte Nutzer geschickt. Seit April habe ich keine weiteren News mehr bekommen. Auf der Homepage habe ich bisher auch keine Neuigkeiten hierzu finden können.

    Da es hier bestimmt auch für andere von Interesse sein dürfte, habe ich mal diesen Thread eröffnet.

    Weiß denn jemand etwas Neueres als mein Sachstand von April 2017?

    Gruß,
    Andreas

    #2
    Mehr als du schon in Erfahrung gebracht hast, weiß ich leider auch nicht. Wir Rosita-Nutzer warten wohl alle gespannt auf den neuen player, dessen Erscheinen wohl noch etwas auf sich warten läßt. Find ich jetzt auch nicht schlimm, da ich weiter mit dem letzten plug in vor dem letzten Itunes-update hören kann. Gut Ding will manchmal eben Weile haben.

    Wie man auf den vorletzten Stand bei Itunes - und damit klappt das plug in ja einwandfrei - kommen kann, dazu hat Dan Bellity das procedere in einer Rundmail ja mitgeteilt.

    Falls du sie nicht bekommen hast, gib Bescheid, ich kann es dir kopieren und zuschicken.

    Kommentar


      #3
      Hallo Franz,

      danke für Dein Angebot für die Anleitung zum "Downgraden" von iTunes aber brauche ich zum Glück nicht, da ich die E-Mails von Dan auch erhalten habe und automatische Updates auf meinem Mac deaktiviert habe. rost:

      Gruß,
      Andreas

      Kommentar


        #4
        Bin auch gespannt wie es weitergeht.
        Auf der einen Seite klingt der lächerlich billige Streamer/DAC namens Loreley in meiner kleinen Kette unglaiblich gut.
        Andererseits würde ich gerne etwas im Frontend investieren.

        Klar könnte ich zu Alpha oder Beta greifen, aber irgendwie ist man ja doch unsicher was aus dem System wird?!

        Werde mir mal den Hoerwege Auralic Altair und den Aurender A10 im Sommer zum testen besorgen und gucken wie es weitergeht.

        LG
        Rainer
        Netz Treidler Sicherungsmodul mit Direktleitungen in HMS Steckdosen - Audio Optimum Netzkabel - La Rosita Alpha R New - Black Cat Lupo NF Kabel - Line Magnetic 211IA - Black Cat Lectraline LS-Kabel - Q Acoustics Concept 40. Und jede Menge Sylomer...

        Kommentar


          #5
          In einer Rundmail teilte Dan Bellity heute mit:

          We expect to launch our La Rosita Player V1.0 by mid-July 2017. Be ready for this new musical experience. La Rosita Player will be Free for all La Rosita users.

          Kommentar


            #6
            Zitat von Franz Beitrag anzeigen
            In einer Rundmail teilte Dan Bellity heute mit:
            Hallo Franz,

            danke, dass Du das hier mitgeteilt hast. Ich habe die Rundmail (noch) nicht erhalten. Aus diesem Grund wäre es schön, wenn Du weiter hier posten könntest, wenn sich da weiteres tut.

            Gruß,
            Andreas

            Kommentar


              #7
              Die Infos, die mich diesbezüglich erreichen, gebe ich gerne weiter.rost:

              Kommentar


                #8
                Es gibt Neuigkeiten. Ich verlinke mal auf ein anderes Forum, wo Rainer (Eusebius) dankenswerterweise mitteilt: http://www.hoerspass.net/forum/showt...ll=1#post99728

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Franz Beitrag anzeigen
                  Es gibt Neuigkeiten.
                  1. Ich bin überrascht von den bisherigen Reaktionen der Rosita Nutzer zu Dan Bellity´s Ankündigung, keinen Player mehr zu entwickeln. Ich habe das Gefühl, einige Mitglieder gehen schon zur Tagesordnung über und beschäftigen sich bereits mit kostenträchtigen Alternativen.
                  Durch das Versenden mehrerer Emails schürte er selbst die Vorfreude bei uns. Er ließ uns teilhaben an dem Voranschreiten der Playerentwicklung. Eine beta-Phase war bereits erreicht gewesen. Und in seiner Ankündigung vom 20.6. war sogar schon der Veröffentlichungsmonat benannt: „...We expect to launch our La Rosita Player V1.0 by mid-July 2017. Be ready for this new musical experience. La Rosita Player will be Free for all La Rosita users….”
                  Auch die Äußerungen, der Player würde besser „klingen“, als bisherige Plugins, ließ Großes erwarten. Zur positiven Stimmung trug noch bei, dass (s.o.) für Nutzer seiner Plugins der Player noch ohne zusätzliche Kosten zu haben sei.
                  2. Ich bin enttäuscht, wie Dan Bellity mit meinen Gefühlen umgeht. Meine Vorfreude wird mit einer simplen Feststellung, nunmehr „sich auf die eigene Kernkompetenz zu konzentrieren“, beiseitegeschoben. Bisher hatte ich die Verkaufsstrategie so verstanden, dass in der Vor-Black-Hole-Ära die La Rosita Geräte zur Klangoptimierung mit dem Plugin eine erstrebenswerte Einheit bildeten, die Fortentwicklung des Plugins somit (für mich) auch zur Kernkompetenz des Unternehmens gehörte.
                  Dieser von mir so empfundene Anspruch wird nun in seiner Systembedeutung einfach heruntergeschraubt und, damit die Stimmung nicht vollends kippt, damit verknüpft, dass alles nicht so schlimm sei. Abhilfe stünde ja bereit in Form von Roon und HQ-Player. Angesichts der Ankündigung, dass der Rosita Player kostenlos sein würde, fühle ich mich als Kunde – gelinde ausgedrückt – in keiner Weise mehr ernst genommen. Mich – wie andere auch - würde dieser Federstrich Dan Bellity´s mehrere Hundert Euro kosten. Bei obiger Vorgeschichte eine unrühmliche Entwicklung, die auch dadurch nicht besser wird, dass uns über TeamViewer Unterstützung bei der Einrichtung von Roon und HQ-Player angeboten wird.
                  Bisher war Dan Bellity für mich ein honoriger Kaufmann, dem die Haltung „Pacta sunt servanda“ nicht fremd war. Ich habe mein Geld gern in seine Produkte investiert, weil ich bis heute von ihren Meriten überzeugt bin. Mein Vertrauen ist jetzt ziemlich erschüttert. Dazu hat auch beigetragen, dass er zu dieser unerfreulichen Entwicklung nicht, wie mit seinen Emails zur Playerentwicklung, persönlich mit uns kommuniziert, sondern Rainer gebeten hat, dieses stellvertretend zu tun.
                  Ein Liebäugeln mit der Aufrüstung meiner Pi zur R-Version ist mit diesem Procedere nun für mich Geschichte.
                  Uwe



                  1.** Ich bin überrascht von den bisherigen Reaktionen der Rosita Nutzer zu Dan Bellity´s Ankündigung, keinen Player mehr zu entwickeln. Ich habe das Gefühl, einige Mitglieder gehen schon zur Tagesordnung über und beschäftigen sich bereits mit kostenträchtigen Alternativen.

                  Kommentar


                    #10
                    Ich gebe zu das es mir ähnlich geht. Seltsam das man jahrelang direkt angesprochen wird und nun nur über dritte Personen (seien sie auch noch so sympathisch) solche grundsätzlichen Dinge erfährt.

                    Nutzer der kleinen Loreley scheinen zusätzlich wohl ganz allein dazustehen. Ist im obigen Text doch nur von R-Geräten die Rede?

                    Sehr unerfreulich. Bin gleich bei meinem Stammhändler. Werde mal ein Angebot über Aurender Geräte einholen...

                    Enttäuscht,
                    Rainer
                    Netz Treidler Sicherungsmodul mit Direktleitungen in HMS Steckdosen - Audio Optimum Netzkabel - La Rosita Alpha R New - Black Cat Lupo NF Kabel - Line Magnetic 211IA - Black Cat Lectraline LS-Kabel - Q Acoustics Concept 40. Und jede Menge Sylomer...

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo Uwe,

                      ich müßte lügen, wenn ich jetzt sagen würde, daß ich nicht auch enttäuscht sei. Das bin ich wirklich auch, aber ich habe das kommen sehen. Aus wirtschaftlicher Sicht macht das für Dan wenig Sinn. Er hätte es nur vorher schon so kommunizieren sollen. Da fühl ich mich als La Rosita Nutzer auch hingehalten. Werde wohl oder übel wieder was investieren müssen und auf Roon + HQ Player wechseln. Muß auch noch herausbekommen, wie das zusammen mit meiner Pi-R optimal funktioniert.

                      Schade das alles.

                      Momentan läuft noch das letzte plug in in der vorletzten Itunes-Version. Itunes hab ich also noch nicht auf die neueste Version upgedated, weil damit das plug in rausfliegt. Mit der klanglichen Ausbeute bin ich auch momentan sehr zufrieden, lass mir also etwas Zeit für den Umstieg. Erst will ich genau wissen, wie das alles mit Roon + HQ Player funktioniert. Erst dann wechsle ich. Und nur, wenn damit auch wirklich klar ist, daß Roon klanglich ein Fortschritt bedeutet.
                      Zuletzt geändert von Franz; 14.07.2017, 11:58.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von alsterfan Beitrag anzeigen
                        Ich bin enttäuscht, wie Dan Bellity mit meinen Gefühlen umgeht.
                        Kopf hoch, Uwe - das mit Euch wird schon wieder! Und falls doch nicht: auch andere Mütter haben schöne Söhne. Dann pass aber bloß auf, dass Du nicht wieder auf einen herein fällst, dem es allem Anschein nach egal ist, wie Du Dich fühlst und der Dir mit seinen falschen Versprechen immer wieder neue Hoffnung macht, am Ende aber doch nur enttäuscht... Klar hattet Ihr eine schöne gemeinsame Zeit mit einer Menge wunderbarer Erlebnisse, habt gemeinsam neue Welten erobert und gehofft, dass dieses Glück nicht nur ewig bestehen bleibt sondern sich konsequent immer weiter entwickelt. Aber in den meisten Beziehungen kommt der Moment, an dem man anfängt, sich in unterschiedliche Richtungen zu bewegen und dann muss man eben sehen, inwieweit man gewillt oder überhaupt in der Lage ist, den Weg des anderen zu tolerieren und ein Stück weit mitzugehen oder ob es besser ist, viele sicher geglaubte Dinge noch einmal ganz generell zu hinterfragen und Konsequenzen zu ziehen. Leicht ist das nicht, aber eventuell doch für alle ein Gewinn...

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Uwe,
                          ich war auch richtig gehend "geplättet" als ich die von Franz verlinkte Mitteilung las. Wie kann ich 4 Wochen vorher noch voller Enthusiasmus etwas ankündigen, was sich dann kurze Zeit später anscheinend als unmöglich herausstellt? Das ist mir, auf der Zeitschiene betrachtet, unverständlich.
                          Ich teile aber die Meinung von Franz, dass es "Aus wirtschaftlicher Sicht (das) für Dan wenig Sinn (macht). Er hätte es nur vorher schon so kommunizieren sollen..."
                          Ich hatte schon bei der ersten Ankündigung dieses Projekts Zweifel, ob es sich lohnt, nur für Rosita Kunden so eine Software zu entwickeln, die am Markt immerhin mit etablierten Größen wie Audirvana, Amarra etc. zu konkurrieren hätte. Und eine neue Software für den "großen" Weltmarkt zu entwickeln wird nicht innerhalb eines Jahres zu realisieren sein - von den damit verbundenen Fremdkosten ganz zu schweigen. Wohl nicht ohne Grund hatte Dan ja bereits bei der Präsentation des Black Hole auf die Vernetzung mit Roon hingewiesen - dort firmiert er mit * versehen als "soon coming". Es tut mir leid für Dan, der wohl an einem zu hohen Anspruch gescheitert ist, verzeiht aber nicht das Spielchen, dass er mit seinen Rosita Anhängern gespielt hat, die, wollen sie ihm weiterhin folgen, jetzt erst einmal etwas tiefer in die Tasche greifen müssen (Roon und HQ-Player). Aber vielleicht kommt ja demnächst ein Angebot über einen preiswerteren Roon-Einstieg für Rosita Eigner...
                          hofft

                          hans

                          PS: Die Hauptschuld für das, was da jetzt abläuft sehe ich im Übrigen eher bei Apple, die das Fiasko durch ihre Interessenpolitik erst auf den Weg gebracht hat.
                          Zuletzt geändert von Hans; 14.07.2017, 14:06.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Hans Beitrag anzeigen
                            Aber vielleicht kommt ja demnächst ein Angebot über einen preiswerteren Roon-Einstieg für Rosita Eigner...
                            Hallo Hans-Jürgen,
                            Du bringst hiermit für mich einen Gedanken ins Spiel, der eine Möglichkeit wäre zu versuchen, die Wogen etwas zu glätten.
                            Uwe
                            Zuletzt geändert von alsterfan; 14.07.2017, 14:20.

                            Kommentar


                              #15
                              Ja, man muß einfach die verschiedenen Interessen in der Sache sehen. Apple kann natürlich kein Interesse daran haben, daß irgendwer über offene Türchen in sein System eindringt. Das war immer schon Apple-Politik. Das kann man nun mögen oder nicht, es ist aber einfach so, daß Apple da irgendwann die Möglichkeit, plug ins installieren zu können, verhindern wollte. Das wunderte mich also nicht wirklich, daß es so kam.

                              Und es wunderte mich auch nicht, daß Dan dann auch nicht mehr ein gesteigertes Interesse daran haben würde, einen eigenen player nur für La Rosita bringen zu wollen, der überdies auch noch kostenlos sein sollte. Also, wer sollte das denn bezahlen, zumal Dan selbst noch eine Firma für die Entwicklung der software beauftragt hatte in der Vergangenheit. Das sind doch alles Kosten, auf die er allein sitzenbleibt. Und niemand darf doch glauben, daß jemand umsonst arbeitet.

                              Was mich wundert ist vielmehr, daß er es jetzt erst kommuniziert. Mich hätte es echt gewundert, wenn er tatsächlich einen eigenen player kostenlos entwickelt hätte. Ich kenne Dan persönlich ein wenig, halte ihn für einen netten Menschen, der gerne hilft. Hier war sein Optimusmus zu groß, er hätte besser gleich gesagt, wohin die Reise in Zukunft geht.

                              Aber davon mal abgesehen: Ich bedanke mich ausdrücklich nochmal bei ihm, daß er uns bisher mit den kostenlosen plug ins eine wirklich klanglich hervorragende Abspielsoftware an die Hand gegeben hat. Damit kann man ganz vorzüglich Musik hören. Ob es mit Roon besser geht, wird die Zukunft zeigen, bis dahin kann ich völlig gelassen die weitere Entwicklung abwarten.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X