Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neuigkeiten um-über La Rosita

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Neuigkeiten um-über La Rosita

    Hallo,

    hier stelle ich alles ein,was diesen Hersteller betrifft!

    Geplante Upgrades,Bedienunganleitungen auf "deutsch" wenn sie fertig sind und vieles mehr!

    Neuerscheinungen!

    Wie den Vollverstärker, denn diesen habe ich im August.

    Gruß

    Claus
    Zuletzt geändert von Claus B; 15.06.2011, 17:29.

    #2
    Hallo,

    erste Informationen über den Vollverstärker von La Rosita "Maverick"



    ar Dan Bellity le dimanche 12 juin 2011, 20:54


    Voilà, il ne nous manque que deux pièces de châssis pour finir l'ampli MAVERICK. C'est désormais une question de jours.
    Pourquoi MAVERICK? MAVERICK est l'une des vagues californiennes les plus majestueuses et très prisée des surfeurs. C'est aussi, celle contre laquelle on se bat, elle transporte une telle énergie que chaque surfeur digne de ce nom doit s'y frotter un jour ou l'autre.
    L'ampli ROSITA MAVERICK a été développé sans compromis. Son schéma est original et sa mise au point s'est déroulée sur presque 2 ans. Chaque composant, chaque valeur de composant à été calculée mais aussi ajustée à l'oreille. C'est un ampli en classe AB très loin du "déjà vu". Nous avons voulu renouer avec les électroniques Audio de grande classe, celles qu'on n'oublie Jamais lorsqu'on les a écoutées une fois. 2x70 W et capable de plus de 150 W en pointe. Il sera à l'aise sur tous types d'enceintes, des plus faciles à driver aux plus réactives. Il sera à l'aise avec du très haut rendement comme avec des enceintes plus difficiles à "pousser". Il sera au niveau de nos serveurs ROSITA et s'efface devant la musique, comme tout appareils ROSITA.
    Encore un peu de patience... il arrive. son Prix devrait se situer autour des 5000 euros.
    Wenn ich nur diese Sprache könnte!rost:

    Gruß

    Claus
    Zuletzt geändert von Claus B; 15.06.2011, 19:06.

    Kommentar


      #3
      Das macht der Google Übersetzer daraus (Original):
      Das heißt, uns fehlen zwei Chassis-Teile an den Verstärker MAVERICK beenden. Es ist jetzt eine Frage von Tagen.
      Warum Maverick? Maverick ist eine der beeindruckendsten kalifornischen Wellen und sehr beliebt bei Surfern. Es ist auch derjenige, gegen die wir kämpfen, trägt sie wie Energie, die jeder Surfer die diesen Namen verdient, um ein oder andere Mal reiben hat.
      Der Verstärker ROSITA MAVERICK wurde ohne Kompromisse entwickelt. Sein Plan ist ein Original und seine Entwicklung fand fast 2 Jahren. Jede Komponente wurde jede Komponente berechnet, sondern auch an das Ohr angepasst. Es ist ein Klasse-AB-Verstärker sehr weit von der "schon gesehen". Wir wollten mit Electronic Audio wieder Klasse, die sie nie vergessen, dass, wenn er sie einmal gehört. 2x70 W und in der Lage mehr als 150 W Spitzenleistung. Es wird auf allen Arten von Lautsprechern bequem, die einfachste Fahrer, die mehr anpassungsfähig. Es wird mit sehr hohem Wirkungsgrad mit Lautsprecher bequem wie immer schwieriger zu "drücken". Er wird auf unseren Servern ROSITA und überschattet von der Musik, wie jedes Gerät ROSITA.
      Ein wenig mehr Geduld ... es geschieht. sein Preis soll rund 5000 Euro.
      Grüße, dB

      Kommentar


        #4
        Hi DB,

        Danke!rost:

        Ich trinke jetzt einen Rotwein und lese die Übersetzung noch einmal!:tot:

        Lieben Gruß

        Clausrost:rost:

        Kommentar


          #5
          Hallo Claus,
          ich glaube Du solltest zwei rote trinken. Dann verstehst Du es schneller.

          Gruß
          Dein blauer Freund:grinser::grinser::grinser:

          Kommentar


            #6
            ... kann das bitte mal Jemand mit entsprechenden Sprachkenntnissen in gescheites deutsch übersetzen?
            Tausen Dank!
            Gruß vom Maggus

            Kommentar


              #7
              Verkaufspreise "La Rosita"

              Hallo,

              hier die Verkaufspreise für La Rosita in Deutschland


              "Zeta" 848 €

              "Alpha " 1498€

              "Alpha+" 2598€

              "New Beta" 4198€

              "Omega" 6198€

              "Pi " 10998€


              Gruß

              Claus

              Kommentar


                #8
                Danke für die Preisübersicht, Claus. Dann weiß man wenigstens, was auf einen zukommt.

                Gruß
                Franz

                Kommentar


                  #9
                  Hallo,

                  ich habe mir mal den Spaß gemacht die verschiedenen Rositas in meine Anlage zu integrieren und unter den mir doch recht gut bekannten Hörbedingungen zu vergleichen. Die bisher gesammelten Erfahrungen bei Claus im Studio haben mich dazu ermutigt. Nach anfänglichen Problem(ch)en mit der Netzwerkeinbindung ist es mir dann doch gelungen die ersten Rositas (Zeta und Alpha) zum Fliegen zu bringen. Ist gar nicht so schwer wie anfangs gedacht. Beruflich bedingte Fachkenntnisse haben mich zu sehr "betriebsblind" gemacht und ich habe vor lauter Bäumen den Wald nicht gesehen. Fachidiot halt. :tschul:
                  Ich werde die Erfahrungen in den jeweiligen Threads der Geräte posten. So viel aber schon mal vorab: egal welche Rosita spielt, die Familienzugehörigkeit ist sofort erkennbar! Bruchlos, detailverliebt und so wenig "digital" wie ich mir die digitale Musikwiedergabe immer gewünscht habe.
                  Meine Motivation über diese Geräte zu schreiben ist in erster Linie die Überzeugung und der Spaß die mir die Rositas machen.
                  Ich freue mich auf sachliche und rege Teilnahme an den Diskussionen.

                  Nachsatz: ich schreibe als Verbraucher/Anwender der Geräte. Den Verkauf überlasse ich den Händlern.

                  Gruß vom Maggus
                  Zuletzt geändert von de Maggus; 15.06.2011, 23:03.

                  Kommentar


                    #10
                    Guten Morgen,

                    ich habe mal eine Verständnisfrage zu den Roswitha-Schwestern.
                    Die ganze Streaminglösung ist ja identisch zu einen Aufbau, wie man es mit einer Airport Express (AE) machen würde. Also Daten irgendwo auf dem Computer oder einer NAS, itunes als Musikbibliothek/Datenbank und Abspielsoftware und dann entweder über WLAN oder per Netzwerkkabel an eine der Rositas, und von dort direkt weiter in die Endstufen/Aktivlautsprecher.
                    Man könnte also sagen, die Rositas sind verbesserte AEs in verschiedenen Ausbaustufen.
                    Wenn Apple eine HIFI-Company wäre, dann hätten sie diese verbesserten AEs vielleicht/wahrscheinlich selbst längst im Angebot. Aber okay, Apples Schwerpunkt liegt halt woanders.
                    So hat es jetzt eben jemand Anderes gemacht.
                    Die AE kostet 89,- Euro. Die Ausbaustufen liegen also beim 10- bis 100-fachen Preis.

                    So habe ich das Prinzip verstanden, wenn daran irgendetwas nicht stimmt, dann bitte ich um freundliche Klarstellung.:schreck:

                    Gruss
                    Christian

                    Kommentar


                      #11
                      Noch einige Fragen: Können die La Rosita-Geräte "gapless" abspielen? Und welche Formate beherrschen sie? Gibt es zwischen den Geräten Unterschiede?

                      Gruß
                      Franz

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo,

                        ch habe mal eine Verständnisfrage zu den Roswitha-Schwestern.
                        Die ganze Streaminglösung ist ja identisch zu einen Aufbau, wie man es mit einer Airport Express (AE) machen würde. Also Daten irgendwo auf dem Computer oder einer NAS, itunes als Musikbibliothek/Datenbank und Abspielsoftware und dann entweder über WLAN oder per Netzwerkkabel an eine der Rositas, und von dort direkt weiter in die Endstufen/Aktivlautsprecher.
                        Man könnte also sagen, die Rositas sind verbesserte AEs in verschiedenen Ausbaustufen.
                        Wenn Apple eine HIFI-Company wäre, dann hätten sie diese verbesserten AEs vielleicht/wahrscheinlich selbst längst im Angebot. Aber okay, Apples Schwerpunkt liegt halt woanders.
                        So hat es jetzt eben jemand Anderes gemacht.
                        Die AE kostet 89,- Euro. Die Ausbaustufen liegen also beim 10- bis 100-fachen Preis.

                        So habe ich das Prinzip verstanden, wenn daran irgendetwas nicht stimmt, dann bitte ich um freundliche Klarstellung.
                        Richtig!:teach:

                        Nur was der Franzose daraus macht ist für mich was" den Klang für mich angeht" überragend.

                        Lieben Gruss

                        Clausrost:
                        Zuletzt geändert von Claus B; 16.06.2011, 20:58.

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Franz,

                          gapless sollte beim rippen der CD's schon festgelegt werden bzw. automatisch erkannt werden . Ich rippe mit dbPowerAmp. Der macht das automatisch. Du kannst in I-Tunes mehrere Titel markieren und die Wiedergabe als "unterbrechungsfrei" auswählen. Die Rositas die ich mir bisher näher betrachtet habe, werden alle via I-Tunes gefüttert. Und das kann halt leider nur wenige Formate. Apple loosless, AIF, AIFF, MP3 und WAV. Ich teste gerade mit foobar. Ist aber etwas bockig. Was die Unterschiede der Geräte angeht: Schau doch einfach mal in die Rubriken die Claus angelegt. Die werden sich demnächst füllen.
                          Gruß vom Maggus

                          Kommentar


                            #14
                            Apple loosless, AIF, AIFF, MP3 und WAV
                            Dann sind La Rosita's und )))acourate((( doch kompatibel, das freut mich.rost:
                            Gruß Romeo
                            rost:

                            www.aktivstudio.at

                            Kommentar


                              #15
                              Hi Romeo,

                              kommt halt auf den Player an. I-Tunes tut gut. Alles andere ist noch in der "Testphase" :zwink: Ich werde berichten.
                              Welche Abspielsoftware kommt bei )))acourate((( zu Einsatz?


                              Gruß vom Maggus

                              Kommentar

                              antalya escort
                              Lädt...
                              X