Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wild Thing 4 C

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wild Thing 4 C

    .
    Wünsche werden Wirklichkeit!

    Manche Kontakte zu Kunden führen nicht nur zu neuen Entwicklungsaufträgen, sondern haben nachhaltige Auswirkungen. Ich vermute, das wird im Falle der Wild Thing 4 C auch so sein.
    Wieder hat die Wild Thing 3 C begeistert und findet auch in diesem Projekt als Hochmitteltoneinheit Anwendung. Damit ist die Wunschliste aber noch nicht abgehakt. Die Upgrade-Version bekommt ein weiteres Upgrade, da nun mehr Platz für große Bauteile gegeben ist.

    Und im Bassbereich? Wie bekommt man aus kleinem Gehäusevolumen eine richtig gute Basswiedergabe? Nicht kleckern, klotzen!
    Die Lösung heißt "Accuton AS168".
    Er hat in der Cellensis überzeugt und verhält sich bezüglich der Raumakustik unkritisch, wenn er geschlossen betrieben wird.
    Dieser kleine aber mächtige Treiber hat Parameter von richtig großen Bässen und damit er in Relation laut genug spielt, wird die 4-Ohm Version zum Einsatz kommen.
    Bei den letzten Westdeutschen Hifi-Tagen haben wir ihn in der Cellensis ebenfalls geschlossen betrieben. Die 3 C Einheit wird natürlich auch geschlossen sein.

    Das Gehäuse soll wohnraumfreundliche Abmessungen haben und für die Frequenzweichen ist ein eigenes Gehäuse vorgesehen, das zugleich als Sockel dient.

    Das Seitenprofil der Wild Thing 4 C



    Die schräge, nach hinten geneigte Front dient dem Ausgleich der Schalllaufzeiten der Chassis zum Zuhörer.

    Abmessungen

    Höhe ohne Spikes: 114 cm
    Breite: 22 cm
    Tiefe max.(Weichengehäuse): 52,4 cm

    Chassis

    Hochton: Accuton Cell C30-6-358
    Mitteltiefton: Accuton C158-6-851
    Tiefton: Accuton Cell AS168-4-470

    Gruß
    AIR

    Zuletzt geändert von AIR; 31.07.2019, 13:41.
    gewerblicher Teilnehmer
    www.weidlich-audio.de

    #2
    Zitat von AIR Beitrag anzeigen
    Und im Bassbereich? Wie bekommt man aus kleinem Gehäusevolumen eine richtig gute Basswiedergabe? Nicht kleckern, klotzen!

    Abmessungen

    Höhe ohne Spikes: 114 cm
    Breite: 22 cm
    Tiefe max.(Weichengehäuse): 52,4 cm

    Gruß AIR

    Hallo Michael,

    danke für dieses Statement...:daumen:
    ________________
    www.qas-audio.de

    Kommentar


      #3
      Sieht gut aus...
      und die Weiiche unten im Fuss.....klasse, ich sehe die Ansätze an der wir beide beim Upgrade meiner Wild Thing II gesplient hatten.

      bei der 4rer Version könnte vielleicht hinten auf dem WeichenSockel Huckpack eine Sauermann Cool Endstufe in einem Trapetzkasten angedockt werden... sozusagen Modulbauweise.

      Hätte richtig Charme und super Performance.
      Ich bin leider nicht intellektuell genug, um BBC Monitore mein eigen zu nennen……:mussweg:

      Kommentar


        #4
        Es ist ja nicht so, dass es so etwas noch nie gegeben hätte:

        https://www.hifi-wiki.de/index.php/Myro_Spirit_IV

        feif:
        Wer mich nicht lieb hat, muss noch an sich arbeiten.

        Kommentar


          #5
          Design

          .
          Oder noch näher dran: https://www.hifi-wiki.de/index.php/D...leine_Elfe.jpg

          gewerblicher Teilnehmer
          www.weidlich-audio.de

          Kommentar


            #6
            Hoch hinaus

            .
            Die Lautsprecherchassis von Accuton sind eingetroffen.

            Accuton C30-6-358 CELL CERAMIC TWEETER



            https://accuton.com/en-home/produkte...C30-6-358-CELL

            Die kleine Bauform des Cell C30 ermöglicht eine Platzierung ganz nah am Mitteltieftöner. Dadurch verbessert sich das vertikale Abstrahlverhalten.
            Der lineare Hub von +-0,8 mm ist ein Vielfaches des sonst üblichen und sorgt für weit bessere Dynamikeigenschaften und geringen Klirr bei hohen Lautstärken.
            Die Spanntechnik mit einem Dämpfungsring entkoppelt den Hochtöner von der Gehäusefrontwand.

            Gruß
            AIR

            Zuletzt geändert von AIR; 01.09.2019, 20:37.
            gewerblicher Teilnehmer
            www.weidlich-audio.de

            Kommentar


              #7
              Ausgewogen

              .
              Accuton C158-6-851 KERAMIK-MEMBRAN TIEF-MITTELTÖNER



              https://accuton.com/home/produkte/la...mik-c158-6-851

              Ein sehr gut ausbalanciertes Mitteltieftonchassis mit +- 5 mm linearem Hub und 38 mm Schwingspule auf Titan-Träger mit entsprechend hoher Belastbarkeit von 120 Watt.
              Das Preis-Leistungsverhältnis ist klasse, zumal die Frequenzweiche sehr einfach gehalten werden kann.

              Gruß
              AIR

              gewerblicher Teilnehmer
              www.weidlich-audio.de

              Kommentar


                #8
                Nicht kleckern, klotzen!

                .
                Accuton AS168-4-470 CELL ALUMINIUM-SANDWICH-MEMBRAN TIEFTÖNER



                Hier ein Link zur 9-Ohm-Version: https://accuton.com/home/produkte/la...168-9-470-CELL

                Ein Bass vom Feinsten!
                • +- 8 mm linearer Hub
                • 250 Watt Belastbarkeit
                • ultrastabile Einheit aus Titanschwingspule und Alu-Sandwich-Membran
                • einfach großartig!


                Der AS168 ist eine Präzisionsmaschine zur Wiedergabe tieffrequenter Schallereignisse. Seine Spielweise ist unmissverständlich und zwingend.
                Ein Garant für viel Authentizität und Hörspaß.

                Gruß
                AIR
                gewerblicher Teilnehmer
                www.weidlich-audio.de

                Kommentar


                  #9
                  Hallo Michael,

                  wo wird die Wild Thing 4c preislich ungefähr liegen?

                  Vielen Dank im Voraus.

                  Grüße,

                  Jörch

                  Kommentar


                    #10
                    Interessant

                    Ja,

                    das interessiert mich auch sehr.

                    Gruss Stefan.

                    Kommentar


                      #11
                      Wild Thing 4C

                      .
                      Custom Made

                      Der Preis für eine individuelle Auftragsarbeit hängt natürlich von den konkreten Wünschen des Auftraggebers ab.
                      In diesem Fall handelt es sich um eine Ausführung mit Hochglanzlackierung, einer Frequenzweichenausbaustufe, die noch etwas besser ist, als die letzte Upgrade-Version und zusätzlichen Füßen von Liedtke Metalldesign.
                      Summa summarum sind wir bei einem Paarpreis von 8.900,- € inkl. persönlicher Auslieferung und Aufstellung.

                      Gruß
                      AIR

                      gewerblicher Teilnehmer
                      www.weidlich-audio.de

                      Kommentar


                        #12
                        Foto

                        Hallo Michael,

                        wann wäre ein Foto verfügbar?:zwink:

                        Wo würden die standortmäßig ungefähr stehen? (ev. probehören?)

                        Gruss Stefan

                        Kommentar


                          #13
                          Hörprobe

                          .
                          Hallo Stefan,

                          Fotos von den fertigen Lautsprechern werden noch eine Weile auf sich warten lassen. Einzelne Projektschritte werde ich präsentieren.
                          Die Wild Thing 4C werden in Witten NRW landen. Ich frage mal nach, ob der Auftraggeber bereit ist Hörvorführungen zu machen.

                          Gruß
                          AIR

                          gewerblicher Teilnehmer
                          www.weidlich-audio.de

                          Kommentar


                            #14
                            Wenn die Phasenzentren der Accuton-Chassis einander abgestimmt sind, dann stellt sich dem aufmerksamen und analytisch-kritischen Geist natürlich die konzeptionelle Frage, welcher Ursache die schräge Schallwand ist? feif:
                            Wer mich nicht lieb hat, muss noch an sich arbeiten.

                            Kommentar


                              #15
                              ...die schräge Schallwand "zielt" dann wohl auf Ohrhöhe. Das Problem ist nur, man definiert damit eigentlich den Hoerabstand, abhängig von der nicht bekannten Ohrhöhe natürlich :clowni:...
                              Gruß
                              söckle

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X