Announcement

Collapse
No announcement yet.

EAR - Neues Gesetz - Achtung !!!

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

    EAR - Neues Gesetz - Achtung !!!

    Hey all Ihr hier, die Ihr auch Kabel für Andere konfektioniert !!!

    Ab 1. Mai wandert wieder der Abmahnteufel durchs Land.
    Wer da noch Kabel anbietet, OHNE für die ElektroAltgeräteEntsorgung registriert zu sein, riskiert eine dieser unfreundlichen Abmahnungen,
    die heutzutage mal eben 15.000 - 20.000 € kosten können.

    Wer also mit diesem Dienst/Gewerbe öffentlich wirbt, sollte sich bald
    um eine WEEE-Reg.Nr. kümmern.

    By the Way - Der Begriff - Schukostecker - ist geschützt. Das wissen oder ahnen die Wenigsten. Auch die Verwendung dieses Begriffs kann leider teuer werden. Es heißt tatsächlich - Schutzkontaktstecker.

    Beste Grüße
    Andreas Baumeier
    Musik, so klar wie Quellwasser

    www.phaselinear.de

    #2
    Hier die Info ...

    Sehr geehrte take-e-way-Kundinnen und -Kunden,

    laut Information der Stiftung EAR fallen „passive“ Geräte (Elektro- und Elektronikgeräte, die Ströme lediglich durchleiten) ab dem 1. Mai 2019 in den Anwendungsbereich des Elektrogesetzes. Hersteller „passiver“ Geräte müssen ab dem 1. Mai 2019 entsprechend registriert sein. Die Geräte müssen dann auch nach den Vorgaben des Elektrogesetzes gekennzeichnet sein.

    Betroffen sind Endgeräte, die für einen Betrieb mit Wechselspannung von maximal 1.000 Volt oder Gleichspannung von maximal 1.500 Volt ausgelegt sind. Dazu zählen beispielsweise fertig konfektionierte Verlängerungskabel, Lichtschalter, Steckdosen und Stromschienen. Ausgeschlossen bleiben weiterhin Bauteile wie Kabel als Meterware, Aderendhülsen und Ringkabelschuhe.
    Musik, so klar wie Quellwasser

    www.phaselinear.de

    Comment


      #3
      EAR - 'passive' Geräte

      Da nun auch Audio, USB und Datenkabel registriert sein müssen, ist auch der Lautsprecherbau betroffen.

      Hier gab es nie so eindeutige Urteile. Bei passiven Boxen war das eine Grauzone, mit der sich noch der Eine oder Andere durch lavierte.

      Also auch Boxenbauer sind nun definitiv in der Pflicht !
      Musik, so klar wie Quellwasser

      www.phaselinear.de

      Comment


        #4
        E A R

        .
        Lautsprecher, unabhängig davon, ob aktiv oder passiv, fallen schon lange unter das Altgeräteentsorgungsgesetz. EAR ist also Pflicht! In D darf man nicht mal für die Produkte werben, wenn keine EAR Registrierung vorliegt. . . . Dumm nur, dass man in ein anderes europäisches Land nur dann liefern darf, wenn man auch dort registriert ist. - Bedeutet: Weitere 27 Registrierungen!!! Das kommt bei kleinen Firmen einem Berufsverbot gleich. Zwar nicht direkt per Gesetz, aber faktisch aufgrund der Hürden und Kosten!

        Nix Freihandel!

        Gruß
        AIR

        gewerblicher Teilnehmer
        www.weidlich-audio.de

        Comment


          #5
          Und zusätzlich zum Inhalt muss man noch für die Verpackung registriert sein.
          https://oeffentliche-register.verpackungsregister.org/Manufacturer


          "Umweltschutz" ist vorrangig eine Frage der Bürokratie und der Marktbereinigung von den kleineren Anbietern zu gunsten der größeren.
          Hubert Reith
          https://hifiakademie.de
          Gewerblicher Teilnehmer

          Comment


            #6
            Damit hast du leider absolut Recht. Der Regulierungswahn kennt keine Grenzen.

            Comment


              #7
              Hallo,
              Originally posted by mysterendy View Post
              Da nun auch Audio, USB und Datenkabel registriert sein müssen, ist auch der Lautsprecherbau betroffen.

              Hier gab es nie so eindeutige Urteile. Bei passiven Boxen war das eine Grauzone, mit der sich noch der Eine oder Andere durch lavierte.
              Lautsprecherboxen waren schon immer betroffen.

              Gruss

              Thomas

              P.S.

              Ups, hat Michael schon geschrieben, hab ich übersehen...
              http://www.highfidelity-aus.berlin/
              Gewerblicher Teilnehmer

              Comment


                #8
                Ja, das ist korrekt.
                Lautsprecherboxen waren auch schon zuvor betroffen.
                Aber es war nie so richtig einzusehen, da ohne eigene Stromversorgung.
                Und ich weiß nicht, ob es je Jemand auf ein spezifisches Gerichtsurteil hierin hat ankommen lassen.

                Ok, jetzt mit dem neuen Gesetz ab 1.Mai 2019 ist es auch nicht besser einzusehen. Kabel sind ja auch keine Geräte.
                Aber nun ist eben wirklich klar, dass man mit den Lautsprechern auch garantiert nicht mehr so durchkommt.

                Klar. Wir sind uns alle einig.
                Nur, weil hier Gebühren erhoben werden, gibt es auch nicht weniger Müll.
                Ist letztlich ne verdeckte Steuer.

                Aber ich hatte dieses Post eröffnet, damit eben die Kabel-Bauer hier
                - vor unangenehmer Post gewarnt sind.

                rost:
                Musik, so klar wie Quellwasser

                www.phaselinear.de

                Comment


                  #9
                  Da freut sich diese perverse Abmahn-Industrie und kann noch mehr Kohle scheffeln.
                  Wir regulieren uns schon noch kaputt.
                  Gruß
                  Guido
                  ...mehr Senf...

                  Comment


                    #10
                    Hallo,
                    Originally posted by mysterendy View Post
                    Lautsprecherboxen waren auch schon zuvor betroffen.
                    Aber es war nie so richtig einzusehen, da ohne eigene Stromversorgung.
                    Und ich weiß nicht, ob es je Jemand auf ein spezifisches Gerichtsurteil hierin hat ankommen lassen.:
                    Doch, hat jemand.
                    Ging auch seinerzeit durch die Branche.
                    Ein Hersteller von Schieferboxen hat geklagt und verloren.
                    Er war aufgrund des Gewichts seiner Kisten besonders hart betroffen.

                    Gruss

                    Thomas
                    http://www.highfidelity-aus.berlin/
                    Gewerblicher Teilnehmer

                    Comment


                      #11
                      Hallo,
                      Originally posted by mysterendy View Post
                      Nur, weil hier Gebühren erhoben werden, gibt es auch nicht weniger Müll.
                      Ist letztlich ne verdeckte Steuer.
                      Also, wenn ich ganz ehrlich bin: So schlecht finde ich das Ganze nicht.
                      Letztendlich geht es um die Kosten der Müllentsorgung. Wenn daran die Verursacher beteiligt werden und nicht nur die Steuerzahler, finde ich das mehr als gerecht.
                      Ich finde grundsätzlich, daß bei uns zuviel sinnloser Müll produziert wird. Und wenn eben Apelle an den Verstand nix nutzen, dann muß der Geldbeutel ran.

                      Gruss

                      Thomas
                      http://www.highfidelity-aus.berlin/
                      Gewerblicher Teilnehmer

                      Comment


                        #12
                        Leider drängt sich der Verdacht auf, dass wie so oft "gut gemeint" das Gegenteil von "gut gemacht" ist. Man könnte sogar unterstellen, dass der "gute Wille" nur ein Vorwand für ganz andere Ziele war.
                        Hubert Reith
                        https://hifiakademie.de
                        Gewerblicher Teilnehmer

                        Comment


                          #13
                          Hallo zusammen,

                          es wird aktuell (neu) zwischen Gross und Kleingeräte unterschieden.
                          Die alte Registrierung wird automatisch auf Kleingeräte unter 50cm umformuliert und Lautsprecher (oder was auch immer) über 50cm brauchen jetzt eine erneute extra Registrierung für Grossgeräte :diablo:

                          Gruss Marc
                          Schwarz, 33 1/3rpm und Horn

                          Comment


                            #14
                            E U / E A R

                            .
                            Wer also LS oder Kabel mit weniger als 50 cm (größte Dimension) oder mehr als 50 cm anbietet, darf nun zwei Geräteklassen registrieren lassen; nebst doppelter Registrierungskosten und doppelter monatlicher Meldungen und doppelter jährlicher Aktualisierung!

                            Völlig ballaballa!

                            Und bitte immer dran denken, dass beim Umzug die Stammdaten aktualisiert werden müssen. Da sitzt jemand und tippt die neue Adresse in den Computer und schwups . . . kommt eine saftige Rechnung ins Haus!

                            Das ist bürokratisches Geilwachstum!

                            :diablo:
                            AIR


                            gewerblicher Teilnehmer
                            www.weidlich-audio.de

                            Comment


                              #15
                              Nein ,es macht immer weniger Spass ..
                              Mit über 50 Modellen in allen Bereichen , kann ich das kaum noch reissen.
                              Alleine der Aufwand mit den Verpackungen ist abartig.
                              Andere leben davon Alles und Jeden zu verwalten.


                              In den USA würde man uns "Kleinen" zu gerne dort haben.
                              In Deutschland wird man kaputtgeregelt.




                              Gruß Florat
                              Gewerblicher Teilnehmer

                              www.SETA-AUDIO.de


                              https://www.facebook.com/SETA-AUDIO-...-336855804420/

                              Comment

                              Working...
                              X

                              Debug Information