Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Erfahrungsberichte

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Erfahrungsberichte

    Hallo zusammen,

    wer möchte kann hier seine Erfahrungen mit unseren Produkten posten.

    Positive Berichte zeigen uns das wir alles richtig machen,
    negative woran wir arbeiten müssen :daumen:

    LG Marc
    Schwarz, 33 1/3rpm und Horn

    #2
    Hallo,

    dann möchte ich mal anfangen. Da mein Wohnzimmer recht klein ist, suchte ich eine Box die man recht Wand nah stellen konnte. Dies haben zur Zeit meine Duevel Planets gemacht. Aber wie der Mensch nun mal ist, sucht er immer weiter. Man gibt sich nie zufrieden. Bin dann durch Zufall auf Marcs Bericht gestoßen. Neue Boxen....naja die Neugier war geweckt. Bericht gelesen. Ja das könnte passen mit der Box. So mal am Rande erwähnt ob man die Box auch zu Hause testen könnte. Alles ging dann recht schnell. So stand Marc dann Samstag vor der Tür. Die Größe war schon mal Perfekt. Selbst in dem weiß mit der dunklen Front :zustimm: Nach einem kurzem Gespräch, hat Marc sie am Cambridge Azur 640 angeschlossen. Als Zuspieler dient eigentlich ein Cambridge BD 752. Der ist allerdings in England. Leseeinheit defekt. Also musste die Amazon Fire TV her halten bzw. Youtube. Ich war vom ersten Moment an beeindruckt was die kleine Box da spielte. klar, neutral und absolut Pegelfest. Innerlich war ich schon am Bestellen. Aber man kauft ja nicht vorschnell. Gerade wenn es um Hifi geht. Leider setzte sich der Trend fort :dancer: Sie spielten einfach klasse. Der sanfte Klang von der Gitarre war einfach nur schön. Selbst schnelle Passagen der Drums waren sie nie überfordert.

    Ein Titel von Marsalis u. Clapton play the blues (Layla) ist gerade zu Anfang sehr fordernd für Boxen. Diese spielten sie aber ohne Probleme sauber und klar.

    Dann lief Mozart, Joe Bonamassa, Clapton, Jeff Beck, Louis Armstrong. Alles durch weg klar und sauber. Die breite Bühne war immer da. Jedes Instrument war gut ortbar.

    Selbst meine Frau war schwer begeistert. Und das soll schon was heißen. Die an sich immer gegen so eine Spielerei ist. Fragte mich ständig was die Kosten. Aber ich schwieg. Bald ist ja Weihnachten.


    Was soll ich sagen, sehr gute Arbeit von Marc rost:

    Bin kein großer Schreiber. Hoffe ihr könnt was damit anfangen. So nun wieder der Musik lauschen. Bald sind sie ja wieder wech :diablo:

    LG Sven

    edit: komisch, die Bilder stehen Kopf.
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Etienne.S; 16.12.2014, 19:10.

    Kommentar


      #3
      Bilder

      Hi Sven,

      freut mich das es euch gefällt :daumen:,
      ich hoffe die Bilder sind hier richtig...

      LG Marc

      Schwarz, 33 1/3rpm und Horn

      Kommentar


        #4
        Hi Sven!

        Klanglich sind die Dinger echt eine Wonne (und ich kenne nur die Prototypen). Warte mal ab, wenn dein Zuspieler wieder da ist. Das dürfte noch mal eine ganze Ecke zulegen.

        Optisch finde ich passen die bei dir wie die Faust aufs Auge. Als wären sie genau für dich gemacht - da wird auch die Frau nicht meckern können.

        LG
        Jörg

        Kommentar


          #5
          Frauen können immer meckern. Sogar ohne Lautsprecher. feif:
          Wer mich nicht lieb hat, muss noch an sich arbeiten.

          Kommentar


            #6
            Stimmt, aber in dem Setup wird die Argumentationsdecke doch arg dünn. Furnier statt weiß wäre noch denkbar, aber dann gäbe es wohl nix mehr zu meckern. Selbst für eine Frau. :dancer:

            Kommentar


              #7
              Zitat von Wonneproppen Beitrag anzeigen
              Frauen können immer meckern. Sogar ohne Lautsprecher. feif:
              Ein Gutschein von Zalando erhöht den WAF eines Lautsprechers beträchtlich feif:
              Schwarz, 33 1/3rpm und Horn

              Kommentar


                #8
                Das Problem, ich habe die letzten Wochen schon extrem geshopt feif:
                Da komme ich locker auf 2000-3000€. Somit kann man es ihr nicht ganz verübeln. Dann fing der Audi noch an zu spinnen. Waren wieder 1500€.

                Naja so schnell kann man das Geld nicht verdienen. Da ich heute frei habe, werde ich mal einen alten CD Spieler anschliesen. Bluse und Rock gibt es dann.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Etienne.S Beitrag anzeigen
                  Bluse und Rock gibt es dann.
                  Schätze, das steht den Dingern auch richtig gut. ;-)

                  Im Ernst: Klavier, Gitarre, Bass, Schlagzeug... ich habe nichts gehört, was die Teile nicht wirklich authentisch in den Raum stellen. Wenn gewünscht auch mit ordentlich Pegel.

                  LG
                  Jörg

                  Kommentar


                    #10
                    so ist das...

                    Zitat von Ted Beitrag anzeigen
                    Schätze, das steht den Dingern auch richtig gut. ;-)

                    Im Ernst: Klavier, Gitarre, Bass, Schlagzeug... ich habe nichts gehört, was die Teile nicht wirklich authentisch in den Raum stellen. Wenn gewünscht auch mit ordentlich Pegel.

                    LG
                    Jörg
                    Das kann ich nur so bestätigen. Ich habe den Lautsprecher bis jetzt 2 mal hören können. Auf den Bergkamener Hörtagen an einer 300 B SE - Röhre und einem Pass F5 und bei Marc an seiner Endstufe. Das Klangbild, Größe und Autorität lassen einen zunächst immer eine größeren Lautsprecher suchen. Es gibt keine Musikrichtung (die ich gehört habe), die der Lautsprecher nicht realistisch darstellt. Wenn ihr mal die Chance habt, hörst sie euch an..

                    VG
                    Rüdiger
                    Der Vorteil de Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (K. Tucholsky)

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo zusammen!

                      Marc hat mir nicht nur beim Update meines Emmis (siehe anderer Thread) geholfen, sondern auch seine Standboxen mitgebracht und hier gelassen, damit ich länger damit hören kann.
                      Optisch fehlt noch die Acryl-Front. Ansonsten aber ist das technisch schon der Serienstand.

                      Die Speaker haben wir einfach neben die vorhandenen Soulitare gestellt. Also nichts mit Zollstock ausgerichtet oder so. Hingestellt, angeschlossen und fertig. Mir ist klar, dass man mit einer perfekten Ausrichtung noch einiges erreichen kann. Aber eine Box muss auch gut klingen, wenn man die einfach nur hinstellt - ist zumindest meine Meinung. Wenn es da schon nicht passt, kann man rücken bis der Arzt kommt, helfen wird das nicht.

                      Als erstes mal Eva Cassidy angehört, genauer die CD "Wonderful World". Die klingt genau so, wie man es bei dem Titel erwartet: Wundervoll. Evas Stimme klingt herrlich sauber, weich und schmeichelnd. So muss das! Wir haben die CD dann einfach durchlaufen lassen und uns dabei unterhalten. Niemals wurde es auch nur ansatzweise nervig. Auch das muss genau so! Wenn eine Box nämlich bei Hintergrundmusik schon nervt, dann vervielfacht sich das beim intensiven Hören.

                      Später, als wir dann auch mit meinem Emitter-Update fertig waren und Marc sich auf den Heimweg gemacht hat, habe ich weiter gelauscht.

                      Überraschend, beeindruckend und wirklich fast irritierend ist die Bühne, die diese Speaker hinkriegen. Da kann ein Saxophonist im Raum stehen. Der steht wirklich, obwohl die Speaker höchstens halb so groß sind wie der Typ, der da Saxophon spielt. Wenn man die Augen schließt, würde man Stein und Bein schwören, dass da ausgewachsene Männerboxen spielen und halt eine große Bühne zaubern. Macht man die Augen auf, bleibt die Bühne, man sieht aber vergleichsweise kleine Speaker. Irre.

                      Als herausragend würde ich die Tiefenstaffelung bezeichnen. Hier kommt eben das Prinzip der Punktschallquelle voll zum Zuge, und Marcs Boxen spielen den Vorteil voll und ganz aus. Ich denke nicht, dass man das noch toppen kann. Ebenbürtig ist sicher möglich, aber besser? Nein.

                      Der Hochtonbereich ist immer seidig und fein, niemals schrill oder gar harsch. Dabei werden keine Details unterschlagen. Ähnlich wie beim Manger meint man zunächst, die Boxen klängen etwas dumpf. Ist aber nicht der Fall. Die Dinger dichten nur nichts hinzu, wo nichts hingehört. Selbst mit Verstärkern, die dazu neigen, "hart" zu klingen, müsste man die Box gut kombinieren können. Weniger hochauflösende Amps würde ich hier nicht empfehlen, dann würde man Potential verschenken.

                      Was ebenfalls auffällt, ist, dass die Speaker absolut unangestrengt spielen. Die "machen" einfach. Lauter wird auch einfach nur lauter, nichts wird größer und es bleibt klanglich gelassen. Und laut geht wirklich, Level 50 am Emitter ist kein Thema. Da können dann aber auch die Nachbarn schon mitsingen.

                      Was noch? Ach ja, sitzt man im Sweetspot (der recht breit ausfällt), dann sind die Speaker absolut nicht zu orten. Aufstellungskritisch sind die Dinger auch nicht, obwohl die BR-Öffnung hinten ist. Bei mir stehen die geschätzte 50cm von der Wand weg. Ich werde mal probieren, was passiert, wenn ich die näher an die Wand stelle.

                      So, das ist mein erster Eindruck. Ich lehne mich aber schon aus dem Fenster und behaupte, für das Geld (und auch für einiges mehr) wird man nichts besseres finden.



                      LG
                      Jörg
                      Zuletzt geändert von boxworld; 21.12.2014, 20:45.

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo Jörg,

                        spielen die PointSonic insgesamt etwas frischer als die Manger? Da fehlte mir auf Dauer (hatte sie etwa 13 Jahre) doch etwas Luftigkeit und Glanz, v.a. außerhalb der Abstrahlachse.

                        Einen etwas weiter ausgedehnten Hörbereich werte ich schon mal als klaren Vorteil. Gerade wenn die LS auch Fernsehton wiedergeben sollen; hier bei uns machen sich alte, aber recht ordentliche kalottenbestückte Regalboxen ausgezeichnet und wir konnten nach vielen Jahren erfreut feststellen, welche Qualität heutige Film- und Fernsehproduktionen auch akustisch mitbringen :daumen:

                        Btw - ich traue mich kaum, es zu sagen - passen helle LS in Euer Wohnzimmer überaus gut...feif:

                        Gruß Eberhard

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Jörg,

                          sehr schöner Bericht. Genauso spielen die kleinen. Halt nicht so tief. Sie passen auch super zum TV schauen.

                          LG Sven

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Zwodoppelvier Beitrag anzeigen
                            spielen die PointSonic insgesamt etwas frischer als die Manger? Da fehlte mir auf Dauer (hatte sie etwa 13 Jahre) doch etwas Luftigkeit und Glanz, v.a. außerhalb der Abstrahlachse.
                            Außerhalb der Achse sind die PointSonic auf jeden Fall "frischer", hier bündelt der Manger deutlich mehr. Am Sweetspot sind sie etwas weicher/runder in den Höhen, der Manger kann da auch schon mal etwas hart klingen (je nach Material). Wer hochgradig analytische Speaker sucht, der ist bei den PointSonic an der falschen Adresse. Sie sind eher emotionale Feingeister, die mit einem feinen und seidigen Klang (in den Höhen) betören.

                            Btw - ich traue mich kaum, es zu sagen - passen helle LS in Euer Wohnzimmer überaus gut...feif:
                            Du darfst dich ruhig trauen. Hat die beste Freundin der Welt auch direkt gesagt und ich sehe es auch so.

                            Überhaupt dürfte der WAF bei den PointSonic außergewöhnlich hoch sein.

                            LG
                            Jörg

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Etienne.S Beitrag anzeigen
                              Hallo Jörg,

                              sehr schöner Bericht. Genauso spielen die kleinen. Halt nicht so tief. Sie passen auch super zum TV schauen.

                              LG Sven
                              Danke für die Blumen. Ja, die keinen klingen fast identisch (ich habe die ja auch schon hören dürfen). Selbst im Bass tun sich keine Welten auf. Sicher kommen die großen etwas weiter runter, aber erstaunter ist man eher, was die kleinen in dem Bereich können. Ich war diesbezüglich jedenfalls ziemlich baff, als ich die beim Marc gehört habe.

                              Wie haben die kleinen bei dir sich denn nun mal mit einem CD-Player geschlagen?

                              LG
                              Jörg

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X