Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Silbersand erleben im Parkhotel Hegers in Bad Wünnenberg

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Silbersand erleben im Parkhotel Hegers in Bad Wünnenberg

    Ein paar Worte zur Vorgeschichte: Heinz Hegers, den Besitzer des "Parkhotel Hegers" in Bad Wünnenberg, unweit von Paderborn, kenne ich schon seit vielen Jahren. Uns verbindet eine gemeinsame Leidenschaft, nämlich das Hören mit Silbersand. Kenengelernt hatten wir uns schon vor vielen Jahren virtuell über meine Forenberichte bezüglich Silbersand, auch und bsonders durch dieses Forum. Wir waren beide schon seit vielen Jahren Silbersand-Hörer.Nach vielen Anläufen und gegenseitigen Kurzbesuchen war es nun endlich an der Zeit - trotz Corona - daß ich mit meiner Frau über einige Tage dort bei ihm und seiner Familie zu einer 3-tägigen Stippvisite auf seine Einladung hin weilen konnte. Er wollte mir dabei seine Delphi nochmal mit seinen neu erworbenen Gerätschaften vorführen, und darüber hinaus hatte er die FM 5 zum Probehören für einige Tage im Haus, da bot sich ein direkter Vergleich der beiden Lautsprecher am gleichen set up auch an. Umrahmt wurde der Besuch von einem schönen Freizeitprogramm, das aus einem Besuch im angrenzenden Naturpark und einem Besuch in Soest bestand, wo Heinz uns die schöne historische Altstadt näherbrachte.

    Aber zunächst einmal zu Heinzens Leidenschaft: Das ist neben seinem Hobby HiFi die Gastronomie in seinem Hause, das er mit seiner Frau, seiner Tochter und wenig Personal führt. Und hier kocht der Chef selbst, denn Heinz ist ein excellenter Meister seines Fachs und er versteht es vortrefflich, den Gästen Gaumenfreuden zu bereiten. Hier kann man sich sein Hotel mal näher mit Bilder zu Gemüte führen, ich kann nur sagen, daß ich mich dort sehr wohl gefühlt habe und möchte daher eine dicke Empfehlung aussprechen. Wer dort in der Nähe mal etwas sucht, dem möchte ich diese Adresse an`s geneigte Herz legen: https://www.parkhotel-hegers.de/

    Direkt am Hotel beginnt der Naturpark Wünnenberg, wo man herrlich wandern kann in naturbelassener Landschaft, auch für Kinder, Wanderer, Radfahrer oder Jogger ein Paradies mit vielfältigen Möglichkeiten der Erholung und Erkundung: https://www.bad-wuennenberg-touristi...rlebnis-aatal/

    Wir haben natürlich mehrmals ausgiebig die Gelegenheit genutzt, um Heinz` Anlage zu hören. Es war immer ein Hochgenuß. Seine Kette ist qualitativ auf sehr hohem Niveau. Als digitaler Zuspieler fungiert ein CD-Laufwerk von C.E.C : http://www.hoer-wege.de/cd_tl3n.htm, gepaart mit einem Hoerwege-DAC mit Akku-Stromversorgung. Als Lautstärkesteller dient ein ebenso von Hoerwege modifizierter Röhrenvorverstärker von Audio Research, Reference 5 SE: http://www.hoer-wege.de/AR_REF5se.htm

    Also, beste Voraussetzungen quellseits gegeben, die Lautsprecher stehen in einem sehr großen, unbehandelten Raum, die pegelmäßig alles umsetzen können, wa an Lautstärke gewünscht wird. So einen Raum hätte ich auch gerne, lach.

    Nun kurz zu meinen Höreindrücken - hab ja auch genug schon von meinen Höreindrücken der Silbersändler geschrieben, deshalb will ich es hier kurz machen: Absolute Refernz für mich. Und das gilt sowohl für die Delphi als auch- und das in besonderem Maße - für die FM 5. Mich haut das jedesmal wieder vom Hocker, wenn ich da längere Zeit meine Musik wieder höre. Da kann ich Heinz einfach nur begückwünchen. So etwas hört man nicht alle Tage. Wir haben mit der Aufstellung der Lautsprecher etwas experimentiert und nach enigen Versuchen eine Aufstellung gefunden, die einfach paßt und keine Wünsche mehr offenläßt.

    Vielleicht überwindet Heinz seine Schreibfaulheit und möchte ein paar nähere Worte und Bilder beisteuern, was seine Komponenten anbetrifft, oder sonst noch etwas ganz allgemein beisteuern zu den Möglichkeiten, die sich dort vor Ort bieten. Von meiner Seite kann ich nur sagen, daß es sich lohnen würde, eventuell dort einmal ein Forentreffen zu veranstalten. Räumlichkeiten, Unterbringung, Versorgung ist vor Ort gegeben, gemeinsames Hören stünde nichts im Wege.

    Ansonsten darf ich sagen, daß ich mich auf ein Wiedersehen und Wiederhören mit dir, Heinz, sehr freue und mich auch im Namen meiner Frau bei euch ganz herzlich bedanken möchte für die tolle Aufnahme und das Angebot, das ihr uns habt angedeihen lassen. Es waren sehr kurzweilige Tage, mit großartigen, spontanen Momenten - wie dem älteren Herrn aus Sachsen, der in der Kirche mit seiner Konzertquerflöte Choralmusik von Bach spielte und unser Herz wahrhaft ergreifen konnte - und Eindrücken und einem Musikerlebnis in deinem Hörraum, die mir noch lange in Erinnerung bleiben werden.

    Zu guter Letzt: Bleibt alle gesund, auf daß wir uns bald mal wieder treffen können.

    Gruß
    Franz
    Zuletzt geändert von Franz; 27.05.2020, 17:53.

    #2
    Danke Franz, sehr schöner Bericht. Besonders für Einen der sich latent und mit entspanntem Zeitfenster den Aktiv-LS zuwendet.
    Gruss, Volker
    Wichtig ist was hinten rauskommt!

    Kommentar


      #3
      Hallo Franz,

      danke für den schönen Bericht, ich bin froh daß Du hier wieder schreibst!
      Jetzt ärgere ich mich ja schon ein wenig, die FM5 auf der Reise durch das Paderborner Land nicht selbst begleitet zu haben.
      Der Besuch bei Heinz ist hiermit gesetzt und ich bin wirklich auf die Performance der Delphi bei Ihm gespannt.
      Mal lau gedacht: Vielleicht nehme ich die FM5 nochmal mit zu Ihm und wir machen einen Workshop daraus.
      Das geht natürlich erst, wenn sich der Virus verzogen hat.

      Viele Grüße,
      Ralph
      Köln freut sich über intelligente Aktivlautsprecher und digitale Musikwiedergabe
      www.pirol-hifi.de

      Kommentar


        #4
        Hallo zusammen,

        sollte dort tatsächlich ein entsprechender Workshop stattfinden, dann wäre ich auf jeden Fall dabei. Evtl. könnte man den Workshop dann ja auch noch thematisch erweitern (z. B. verschiedene digitale Quellen).

        VG Uli

        Kommentar


          #5
          Hallo Uli,

          verschiedene digitale Quellen zu testen ist ein guter Vorschlag.
          Matthias Böde (stereo.de) wäre nicht sonderlich erfreut darüber. Denn er hat bestimmt Angst, man könnte den kleinen verfälschenden Tricks auf die Schliche kommen.
          Ich im Gegensatz finde es gut, mal einen authentischen Workshop abzuhalten (ohne Matthias Böde).

          Viele Grüße
          Christian
          Mehr Klangqualität geht immer! | Wohnort: 46XXX Oberhausen
          Lindemann | Focal | Chord | Denon | Furutech | Fadel-Art | Audioquest | ViaBlue | Supra | MeiCord | Beyerdynamic | Pioneer | David |

          Kommentar


            #6
            Zitat von FlachZange Beitrag anzeigen
            Hallo Uli,

            verschiedene digitale Quellen zu testen ist ein guter Vorschlag.
            Matthias Böde (stereo.de) wäre nicht sonderlich erfreut darüber. Denn er hat bestimmt Angst, man könnte den kleinen verfälschenden Tricks auf die Schliche kommen.
            Ich im Gegensatz finde es gut, mal einen authentischen Workshop abzuhalten (ohne Matthias Böde).

            Viele Grüße
            Christian
            Hallo Christian,
            was macht der Bude denn aktuell für Tricks. Den letzten "Workshop" den ich mir angetan habe liegt viele Jahre zurück. Es ging um die Klangunterschiede digitaler Daten von mp3 bis HiRes - die Vorführung war ausgesprochen suggestiv angelegt.
            Grüße, Volker
            Wichtig ist was hinten rauskommt!

            Kommentar


              #7
              Hallo Franz, schön, wieder von Dir zu lesen :-) Hast Du Deine FM 5 schon und ggf irgendwo darüber berichtet? Lese Deine Berichte immer gerne! LG
              diverse NAS, PS Audio P10/Gigawatt PC4 Evo, PS Audio Directstream (Bridge II)/La Rosita Pi-R V3, Einstein The Tube MKIII, Alchemist APD-25/Hovland Radia, Avalon Ascendant N


              ...und gefühlte tausend Tweaks und optimierter Raum :grinser:

              Kommentar


                #8
                Hallo Bene,

                ja, die hab ich schon etwas länger hier stehen und auch hier schon darüber berichtet: https://www.open-end-music.de/vb3/fo...251#post403251

                Gruß
                Franz

                Kommentar


                  #9
                  Hallo Volker,

                  wurde hier auch schon in einem anderen Thread von shovelxl / Guido berichtet. Er war damals mal bei einem Workshop mit Herr Matthias Böde als Sprecher und führte Klangunterschiede anhand einer Acuuphase (Vorstufe?) vor und hatte die Hand immer hinten am Gerät lässig angelehnt. Guido hatte gebeten, die Vorführung ohne das Gerät zu berühren vortzuführen, da sich hinten ein db-Level Knopf befindet. Das hatte große Unruhe hervorgerufen, einige sind sogar aufgestanden und gegangen. Ende des Liedes war, dass Herr Böde dies nicht machen wollte!!! Ich hoffe es so richtig erzählt zu haben.

                  Andere Geschichte ist, dass meine Frau und ich bei einem Kabelworkshop vor 2 Jahren waren. Hier lies Herr Böde USB-Kabelunterschiede von einer anderen Person die am Laptop war abspielen. 7 USB-Kabel waren es an der Zahl und mit jeder Preisklasse wurde die Hifi-Welt neu erfunden. Diese Unterschiede waren so extrem, das habe ich noch nicht so erlebt. Der Mann am Laptop war ständig am rumfummeln. Wenn Herr Böde ein anderes Kabel abspielen lassen wollte, hat er jedes mal den seinen Laptop-Mann gefragt ob das geht, dass man sich das jetzt anhören kann! Die Unterschiede zwischen den Kabeln waren extrem unglaubwürdig, dass ich solche niemals auf irgendeiner Anlage hätte reproduzieren können.

                  Wenn ich ihn mal wieder treffe, werde ich mir wieder seinen Workshop reinziehen und sehr darauf achten und ggf. mein Senf dazugeben (so wie Guido).

                  Liebe Grüße
                  Christian
                  Mehr Klangqualität geht immer! | Wohnort: 46XXX Oberhausen
                  Lindemann | Focal | Chord | Denon | Furutech | Fadel-Art | Audioquest | ViaBlue | Supra | MeiCord | Beyerdynamic | Pioneer | David |

                  Kommentar


                    #10
                    Bitte für off topic Beiträge die PN-Funktion benutzen, sonst zerfasert der thread bis zur Unkenntlichkeit. Hier soll es um die Möglichkeit gehen, anspruchsvolles und angenehmes Hören in Verbindung mit einem workshop oder Freizeitgestaltung für sich oder die Famlie zu gestalten. Ich hatte auch die Möglichkeit eines Forenevents erwähnt. In dieser Richtung könnte ich mir jedenfalls etwas Derartiges gut vorstellen.

                    Gruß
                    Franz

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Franz Beitrag anzeigen
                      Ein paar Worte zur Vorgeschichte: Heinz Hegers, den Besitzer des "Parkhotel Hegers" in Bad Wünnenberg, unweit von Paderborn, kenne ich schon seit vielen Jahren. Uns verbindet eine gemeinsame Leidenschaft, nämlich das Hören mit Silbersand. Kenengelernt hatten wir uns schon vor vielen Jahren virtuell über meine Forenberichte bezüglich Silbersand, auch und bsonders durch dieses Forum. Wir waren beide schon seit vielen Jahren Silbersand-Hörer.Nach vielen Anläufen und gegenseitigen Kurzbesuchen war es nun endlich an der Zeit - trotz Corona - daß ich mit meiner Frau über einige Tage dort bei ihm und seiner Familie zu einer 3-tägigen Stippvisite auf seine Einladung hin weilen konnte. Er wollte mir dabei seine Delphi nochmal mit seinen neu erworbenen Gerätschaften vorführen, und darüber hinaus hatte er die FM 5 zum Probehören für einige Tage im Haus, da bot sich ein direkter Vergleich der beiden Lautsprecher am gleichen set up auch an. Umrahmt wurde der Besuch von einem schönen Freizeitprogramm, das aus einem Besuch im angrenzenden Naturpark und einem Besuch in Soest bestand, wo Heinz uns die schöne historische Altstadt näherbrachte.

                      Aber zunächst einmal zu Heinzens Leidenschaft: Das ist neben seinem Hobby HiFi die Gastronomie in seinem Hause, das er mit seiner Frau, seiner Tochter und wenig Personal führt. Und hier kocht der Chef selbst, denn Heinz ist ein excellenter Meister seines Fachs und er versteht es vortrefflich, den Gästen Gaumenfreuden zu bereiten. Hier kann man sich sein Hotel mal näher mit Bilder zu Gemüte führen, ich kann nur sagen, daß ich mich dort sehr wohl gefühlt habe und möchte daher eine dicke Empfehlung aussprechen. Wer dort in der Nähe mal etwas sucht, dem möchte ich diese Adresse an`s geneigte Herz legen: https://www.parkhotel-hegers.de/

                      Direkt am Hotel beginnt der Naturpark Wünnenberg, wo man herrlich wandern kann in naturbelassener Landschaft, auch für Kinder, Wanderer, Radfahrer oder Jogger ein Paradies mit vielfältigen Möglichkeiten der Erholung und Erkundung: https://www.bad-wuennenberg-touristi...rlebnis-aatal/

                      Wir haben natürlich mehrmals ausgiebig die Gelegenheit genutzt, um Heinz` Anlage zu hören. Es war immer ein Hochgenuß. Seine Kette ist qualitativ auf sehr hohem Niveau. Als digitaler Zuspieler fungiert ein CD-Laufwerk von C.E.C : http://www.hoer-wege.de/cd_tl3n.htm, gepaart mit einem Hoerwege-DAC mit Akku-Stromversorgung. Als Lautstärkesteller dient ein ebenso von Hoerwege modifizierter Röhrenvorverstärker von Audio Research, Reference 5 SE: http://www.hoer-wege.de/AR_REF5se.htm

                      Also, beste Voraussetzungen quellseits gegeben, die Lautsprecher stehen in einem sehr großen, unbehandelten Raum, die pegelmäßig alles umsetzen können, wa an Lautstärke gewünscht wird. So einen Raum hätte ich auch gerne, lach.

                      Nun kurz zu meinen Höreindrücken - hab ja auch genug schon von meinen Höreindrücken der Silbersändler geschrieben, deshalb will ich es hier kurz machen: Absolute Refernz für mich. Und das gilt sowohl für die Delphi als auch- und das in besonderem Maße - für die FM 5. Mich haut das jedesmal wieder vom Hocker, wenn ich da längere Zeit meine Musik wieder höre. Da kann ich Heinz einfach nur begückwünchen. So etwas hört man nicht alle Tage. Wir haben mit der Aufstellung der Lautsprecher etwas experimentiert und nach enigen Versuchen eine Aufstellung gefunden, die einfach paßt und keine Wünsche mehr offenläßt.

                      Vielleicht überwindet Heinz seine Schreibfaulheit und möchte ein paar nähere Worte und Bilder beisteuern, was seine Komponenten anbetrifft, oder sonst noch etwas ganz allgemein beisteuern zu den Möglichkeiten, die sich dort vor Ort bieten. Von meiner Seite kann ich nur sagen, daß es sich lohnen würde, eventuell dort einmal ein Forentreffen zu veranstalten. Räumlichkeiten, Unterbringung, Versorgung ist vor Ort gegeben, gemeinsames Hören stünde nichts im Wege.

                      Ansonsten darf ich sagen, daß ich mich auf ein Wiedersehen und Wiederhören mit dir, Heinz, sehr freue und mich auch im Namen meiner Frau bei euch ganz herzlich bedanken möchte für die tolle Aufnahme und das Angebot, das ihr uns habt angedeihen lassen. Es waren sehr kurzweilige Tage, mit großartigen, spontanen Momenten - wie dem älteren Herrn aus Sachsen, der in der Kirche mit seiner Konzertquerflöte Choralmusik von Bach spielte und unser Herz wahrhaft ergreifen konnte - und Eindrücken und einem Musikerlebnis in deinem Hörraum, die mir noch lange in Erinnerung bleiben werden.

                      Zu guter Letzt: Bleibt alle gesund, auf daß wir uns bald mal wieder treffen können.

                      Gruß
                      Franz



                      Hallo in die Runde!

                      Lieber Franz,
                      vielen Dank für die nette Worte, auch ich habe mich sehr über den Besuch von dir und deiner Frau gefreut. Die Tage werden mir nachhaltig in Erinnerung bleiben. Ich freue mich schon auf das nächste Mal! Bitte richte herzliche Grüße an deine Frau aus.


                      Seit vielen Jahren fühle ich mich in der Silbersand-Familie sehr gut aufgehoben und weiß, dass die Delphi ein richtig toller Lautsprecher ist. Dank einer guten Positionierung, gutem Raum und guter Elektronik, glaube ich, fast das Beste aus ihr rausgekitzelt zu haben.

                      Es entstand die Idee, dieses Hörerlebnis mit anderen Silbersändern zu teilen. Ralphs Idee, einen Workshop zu veranstalten finde ich sehr spannend! Da ich mich immer über Austausch freue, biete ich gerne an, (auch mit Geräten aus der eigenen Kette) bei mir eine kleine „HiFi-Auszeit“ zu nehmen. Um in aller Entspanntheit Musik zu hören, besteht die Möglichkeit, sich für eine Nacht im Hotel einzubuchen und den Abend/die Nacht zu nutzen. Auch für das leibliche Wohl sorgen wir gerne :-)

                      Bei Interesse bitte ich um eine PN.


                      Gruß
                      Heinz

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von stillleben Beitrag anzeigen




                        [SIZE=14px]Hallo in die Runde!

                        ]Seit vielen Jahren fühle ich mich in der Silbersand-Familie sehr gut aufgehoben und weiß, dass die Delphi ein richtig toller Lautsprecher ist. Dank einer guten Positionierung, gutem Raum und guter Elektronik, glaube ich, fast das Beste aus ihr rausgekitzelt zu haben.
                        Hallo Heinz,

                        ich habe jedenfalls die Delphi so gut wie bei dir noch nirgends hören können. Die wird nur noch von der FM 5 getoppt, was aber fast das Doppelte dann kostet. Und wie du richtig sagst, bedarf es eines sehr guten Frontends in Form von Komponenten, Stromversorgung, Verkabelung und passender Raumaufstellung, damit die Qualität auch zum Tragen kommt. Das alles ist bei dir gegeben, du hast großartige Voraussetzungen, diesen Lautsprechern das volle Potential auch entlocken zu können. Es war ein Genuss, bei dir zu hören. Gerne wieder, man wird sich bestimmt noch öfter sehen, auch weil wir menschlich auf einer Linie sind. Das ist längst nicht selbstverständlich. Die Welt besteht ja nicht nur aus HiFi als Hobby.

                        Herzliche Grüße an die Familie von
                        Franz + Juliane

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo,

                          bei einem Workshop wäre ich auch dabei. Heinz und ich wohnen nur ca. 15Minuten auseinander. Wenn du (Heinz) mal Lust auf ein Treffen hast würde ich mich freuen.

                          Grüße Fabian
                          Gruß Fabian

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X