Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

MFE TA845R an Sonus Natura Lautsprechern

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    MFE TA845R an Sonus Natura Lautsprechern

    Hallo Ihr,

    vor ein paar Tagen, sorry bin erst jetzt dazu gekommen, habe ich mit dem MFE TA845 eine
    Stippvisite beim Cay-Uwe,



    einem wirklich pedantischen HiFi-Entwickler gemacht.
    In erster Linie ging es um seine Lautsprecher, da diese in der der Regel einen hohen
    Wirkungsgrad aufweisen und somit ideale Spielpartner für Röhrenverstärker oder kleine Class-D
    Verstärker sind.

    Zu erst habe ich die Sonus Natura Quintus gehört. Und was soll ich sagen, die Membranfläche und
    das Aussehen lassen eher auf ein Subwoofer schließen. Die Abbildung der Bühne ist sehr weit und
    die Tiefenstafflung vorbildlich. Die Tugenden des 845'er die leicht Holographische Abbildung wird per
    Quintus klasse zum Vorschein gebracht.
    Egal welches Musik-Genre im CD-Player steckt, es klinkt einfach saugut.



    Die Kombination macht mächtig Spaß und alles wird sauber und detailreich wiedergegeben.
    Hört euch mit dieser Kombination mal Stimmen an, da steckt richtig Brust und Volumen hinter.
    Ach so, über mickrige Pegel kann man sich bei dieser Kombination auch nicht beschweren, außer
    geschätzte >103 dB sind zu leise.
    Bei mir war beim Grenztest von Cay-Uwe die Schallmauer oder besser der Schmerzpegel deutlich
    überschritten. Und selbst, bei dieser Demonstration passte alles zusammen und wirkte geordnet und
    wie aus einem Guss.

    Nach diesem sehr gelungen Auftakt konnte ich mich nun dem „Sonus Natura Monitor“ widmen.
    Auch diese Kombination hat mit sehr gut gefallen. Der 845'er konnte an diesem doch
    überschaubaren, – ich meine die Abmessungen - aber superb verarbeiteten Lautsprecher sämtliche
    Tugenden sicher ausspielen, speziell im Hochtonbereich ist die Darstellung wirklich sehr gut gelungen.

    Mein klarer Favorit war die Kombination MFE TA845 an Sonus Natura Quintus. Bei dieser
    Kombination wird einem der Schlaf aus den Augen gefegt und es mach irrsinnigen Spaß in
    die Musik zu kriechen. Die Optik ist eigenständig und interessant. Die füllige und dennoch sehr
    frische Wiedergabe mit einem gnadenlosen Bass macht süchtig.

    Das wird bestimmt nicht der letzte Besuch bei Cay-Uwe gewesen sein. Vielen Dank für diese
    wunderbaren Höreindrücke. Ich kann es jedem Suchenden ans Herz legen mal bei Cay-Uwe
    zu schauen.
    Zuletzt geändert von cay-uwe; 10.09.2013, 07:30. Grund: Korrektur Link

    Ich wünsche noch viele schöne Erlebnisse

    Pronatural
    {:-)

    Bleibt wie Ihr seid ...

    #2
    @ pronatural,

    auch ich möchte mich für Deinen Besuch sehr bedanken und es war für mich toll endlich mal einen Single Ended Röhrenverstärker an meinen Lautsprechern zu hören.

    Ich kannte bereits von Michael Franken Electronics ( MFE ) den Vorverstärker MFE Tube One, den zwei Kunden von mir an meinen aktiven Monitor betreiben und er hat mir sehr gut gefallen.

    Daher war ich auf den MFE TA-845 Vollverstärker sehr gespannt, als Du Dich angeboten hast ihn zur Hörprobe mit zu bringen.

    So wie Du festgestellt hast, macht sich der nur 2x 20 Watt SE Verstärker sehr gut an der Quintus / Extremi.

    Sehr überrascht war ich über die Hochtonwiedergabe, die sich sehr detailreich, differenziert und klar gab. Aber auch im Bass war die Leistung als sehr gut zu betrachten, da sie gar nicht Röhren typisch weich oder schwammig daherkam, sondern sehr konturiert und straff.

    Diese Qualitäten blieben bei der Monitor auch erhalten und nur bei sehr lauten Hören könnte man vernehmen, dass der Wirkungsgrad der Monitor ganze 6dB niedriger als bei der Quintus / Extremi. Für gehobene Zimmerlautstärke reicht es aber sehr gut.

    Nochmals vielen Dank für Deinen Besuch und Deiner Einschätzung meiner Lautsprecher.
    Happy listening, Cay-Uwe

    http://www.sonus-natura.com/

    Kommentar


      #3
      Hallo Cay-Uwe,

      es hat mir wirklich viel Spaß bereitet unkompliziert Musik bei dir
      zu genießen.
      Zitat von cay-uwe Beitrag anzeigen
      So wie Du festgestellt hast, macht sich der nur 2x 20 Watt SE Verstärker sehr gut an der Quintus / Extremi.

      Sehr überrascht war ich über die Hochtonwiedergabe, die sich sehr detailreich, differenziert und klar gab. Aber auch im Bass war die Leistung als sehr gut zu betrachten, da sie gar nicht Röhren typisch weich oder schwammig daherkam, sondern sehr konturiert und straff.
      Und „Ja“, darum mag ich ja die MFE Verstärker so,
      weil sie ultradynamisch spielen und das gesamte Frequenzspektrum
      linear abbilden. Das zeigt sich dann im Bass ebenso positiv wie in
      den Höhen. Vorausgesetzt der Lautsprecher lässt dieses zu, aber da
      müssen sich deine Kreationen nicht verstecken. :grinser:
      Zitat von cay-uwe Beitrag anzeigen
      Nochmals vielen Dank für Deinen Besuch und Deiner Einschätzung meiner Lautsprecher.
      Dafür nicht, die sind einfach gut <<PUNKT>>. :zustimm:



      Ich freue mich schon auf das nächste Treffen. :zwink:

      Ich wünsche noch viele schöne Erlebnisse

      Pronatural
      {:-)

      Bleibt wie Ihr seid ...

      Kommentar

      Lädt...
      X