Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

USB Kabel

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    USB Kabel

    Angeregt durch den Hinweis von "pronatural" will ich mal das Thema USB Kabel anreißen.

    Ich habe gerade für mich überraschend erlebt welchen Einfluss ein gutes USB Kabel in einem " Streaming" System hat.

    Ich probiere gerade mit einem DAC (Asus Xonar Essence One) in Verbindung mit meinem Notebook und externer Festplatte rum und habe gestern mal ein geliehenes Audioquest Carbon USB Kabel nur zwischen NB+Festplatte gesteckt anstelle einer Belkin Strippe---und der Unterschied war spektakulär.Die Verbindung NB-DAC bring sicher nochmal soviel--ich habe aber zz nur das eine Kabel.

    Gibt es Erfahrungen auf diesem Sektor, wie sind die Viablue USB Kabel einzuschätzen ??

    Ich habe Werner Enge angeschrieben, vielleicht erhalte ich ja mal 2 Viablue zum testen---sind auch noch deutlich billiger als die Audioquest.

    Gruß F. -- der auch die SC6 LS Kabel probieren wird, wenn er an welche rankommt

    #2
    wo ist den mein Beitrag gelandet ?


    Gruß F.

    Kommentar


      #3
      Habe hier das Viablue zwischen Imac und Mdac, sehr gute Verarbeitung, klasse Abschirmung, einen Klangunterschied zu einem normal guten Kabel (nicht die unbeschirmten Beipackkabel) konnte ich nicht feststellen (hören), wohl aber einen Unterschied wenn das iPhone in der Nähe war und kräftig funkte.
      Es sieht gut aus, ist wertig verarbeitet und erfüllt seinen Zweck. Zu dem Preis: kaufen.

      Joachim

      Kommentar


        #4
        Hallo Friedrich,

        einfach den Werner Enge anmailen, der schickt dir eins zum fairen Kurs.

        rost:

        Kommentar


          #5
          Hallo,

          ein interessantes Thema, auch wenn es sicher wieder teilweise belächelt wird... ich rate dringend die Sache auszuprobieren und zu stauen...

          hier ist ja auch schon einiges zum Thema gesagt worden:

          http://www.open-end-music.de/vb3/showthread.php?t=3598

          und auch noch hier:

          http://www.fairaudio.de/leserbericht...reworld-1.html


          Gruß Jürgen
          Innuos Zenith MK3,Biophotone USB 10. Singxer-SU-1 solidcore modifiziert ,Pioneer LX800,Sugden DAC 4, Auralic Taurus Pre,Plinius P8 Endstufe. Audium Comp 3 Lautsprecher/Sunfire Atmos. Kuzma Stabi/Stogi/S,TAD Excalibur Black,Goldnote PH10.Denon 9200,Hifiman HE1000V2,Lehmann Black Cube mit Upgrade,Biophotone NF8,Wired Audio Conductors Strom,Digital und NF, HMS Suprema,Fortissimo,bfly, Audiophil Schumann Generator, Quantum Noise Resonator

          Kommentar


            #6
            hallo beisammen,

            bei mir läuft seit einigen Tagen das Viablue USB KR-2 Silver A/B.

            Verglichen mit dem Standard USB-Kabel eine deutliche Steigerung in Punkto mehr Auflösung, Sauberkeit, bessere Basskontrolle. Optimales Preis/Leistungsverhältnis aus meiner Sicht.

            Hier lohnt der Versuch, das Kabel zu modifizieren und auf ein höheres Level zu bekommen. Bin mal gespannt, wo die Reise hinführt.

            Gruß remue
            Myro Xamboo, Sauermann Doppelmonos, Young DAC (modifiziert), Fidelizer 8,4, Jplay Classic, Foobar, Silberkabel aus eigener Herstellung, Schenker Dock 15 (modifiziert) Biophotone Tuning.

            Kommentar


              #7
              Zitat von fkjazz Beitrag anzeigen
              und habe gestern mal ein geliehenes Audioquest Carbon USB Kabel nur zwischen NB+Festplatte gesteckt anstelle einer Belkin Strippe---und der Unterschied war spektakulär.
              Habe in Sachen wie Digitalkabel mit VB noch keine Erfahrung gesammelt... aber das Carbon von Audioquest ist echt schon ein Hit... Hab es kaum für möglich gehalten das bei USB Kabel solche Steigerungen möglich sind.

              Kommentar


                #8
                Zitat von fkjazz Beitrag anzeigen
                Angeregt durch den Hinweis von "pronatural" will ich mal das Thema USB Kabel anreißen.

                Ich habe gerade für mich überraschend erlebt welchen Einfluss ein gutes USB Kabel in einem " Streaming" System hat.

                Ich probiere gerade mit einem DAC (Asus Xonar Essence One) in Verbindung mit meinem Notebook und externer Festplatte rum und habe gestern mal ein geliehenes Audioquest Carbon USB Kabel nur zwischen NB+Festplatte gesteckt anstelle einer Belkin Strippe---und der Unterschied war spektakulär.Die Verbindung NB-DAC bring sicher nochmal soviel--ich habe aber zz nur das eine Kabel.

                Gibt es Erfahrungen auf diesem Sektor, wie sind die Viablue USB Kabel einzuschätzen ??

                Ich habe Werner Enge angeschrieben, vielleicht erhalte ich ja mal 2 Viablue zum testen---sind auch noch deutlich billiger als die Audioquest.

                Gruß F. -- der auch die SC6 LS Kabel probieren wird, wenn er an welche rankommt
                Ja,

                dieses USB-Kabel benutze ich, weil es sehr gut funktioniert und
                nach etlichen wechseln immer noch eine straffe Verbindung
                zu den angeschlossenen Komponenten ermöglicht.

                Preis/Leistung = unschlagbar! :daumen:


                Ich wünsche noch viele schöne Erlebnisse

                Pronatural
                {:-)

                Bleibt wie Ihr seid ...

                Kommentar


                  #9
                  Hallo, ich bekomme heuoch ein weiteres Audioquest Carbon,dann kann ich DAC und externe Festplatte damit verbinden, nächste Woche bekomme ich von Werner Enge 2 Viablue Kabel--dann kann ein Vergleich starten. Die Audioquest kosten ca das dreifache, mal sehen wie sich VB schlägt.

                  Ich sehe du hast diesen Dragonfly am NB klemmen, taugt der was?Will mir ein Dealer hier auch gerade anbieten.Ist natürlich sehr handlich...der Asus DAC ist dagegen ja ein großes und schweres Gerät.

                  Gruß F

                  Kommentar


                    #10
                    --- Off Topic --- sorry Werner

                    Hallo „F“,

                    der DragonFly kann einiges … man muss Ihn nur lassen.
                    Spaß bei Seite, mir gefällt diese Komponente sehr gut,
                    da es eine richtig gute Lösung auf der Basis eines PC-DAC's
                    ist. Wenn dann noch die Vorstufenfunktion sauber per PureMusik
                    oder ähnlichem eingebunden wird, kann vieles möglich sein … :mussweg:

                    Einfach bei "HiFi im Pfarrhof" melden !!! :teach:
                    http://www.hifi-im-pfarrhof.de/index.php

                    Ich wünsche noch viele schöne Erlebnisse

                    Pronatural
                    {:-)

                    Bleibt wie Ihr seid ...

                    Kommentar


                      #11
                      Habe gerade einige Stunden gestreamt mit dem zweiten Audioquest Carbon und dann beim Wegfahren hat der Lokal Dealer noch ein Audioquest Netzkabel für den ASUS DAC gezückt.Also auch das noch rangeklemmt und Donnerwetter, da ging was los. Ich bin hin und weg was das Notebook da an die Kensington weiterreicht,durch das upsampling und diese Strippen klingt sogar Joe DeFrancesco mit seiner Hammond Orgel als MP3 super und vollfett!!!
                      Bin ja gespannt wie die VB Kabel dagegen halten können.

                      Gruß F = Friedrichrost:

                      PS. Ich hoffe der Eindruck ist nicht allein dem Fläschchen Rotwein geschuldet, welches wir konsumiert haben:zwink:

                      Kommentar


                        #12
                        Heute sind die Via Blue USB Kabel angekommen.
                        Ich weiß nicht ,ob auch diese Kabel Einbrennzeit brauchen?
                        Zunächst kommen sie an die Audioquest Carbon nicht heran.
                        Bei Symphonic bildet das Carbon die Instrumente klarer ab,schafft mehr Luft und Raum.
                        Bei Peter Gabriel Half Blood-The rhythm of the heat bringt das ViaBlue mehr Kraft und Druck im Bass aber bei den sehr kompakten und lauten Tutti Passagen mit Streichern etc differenziert das Carbon feiner und durchhörbarer.
                        Soweit ein erster Eindruck.
                        Ich werde noch einige Tage weiter vergleichen, im Augenblick geht die Tendenz doch eher zu den 3x so teueren Audioquest carbon.

                        Gruß F.

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Friedrich,

                          ich kenne den ganzen USB Kram nicht, kann dir nur sagen, die presiwerten ViaBlue Chinchkabel NF 7 und vor allen Dingen das S1 brauchen sehr lange, bis die zeigen, was sie können.

                          Bei meinem S 1 Testbericht habe ich 3,5 Wochen gebraten!
                          (und war schier am Verzweifeln)

                          Die NF 7 waren immer nach 10-14 Tagen wach geküßt.

                          Noch zäher waren meine SC 4 Bi Wire Kabel - aber als die dann liefen, waren sie für über 6 Jahre, das Beste, was ich jemals hörte und machten meine Super LFD Teile dermaßen naß!

                          Laß halt mal braten.

                          Begeistert bin ich von der neuen S 6 Linie (NF und Lautsprecher) - die haben bei mir schon direkt nach dem Auspacken und Einstöpseln alles weggeblasen und werden laufend besser.

                          Habe jetzt gestern vor 1 Woche die Hauptanlage verbandelt- so habe ich Musik noch nie erlebt.

                          rost:

                          Kommentar


                            #14
                            neo by oyaide

                            Ich hab selber das Audioquest Carbon. Besser geht es noch mit den neo by oyaide Kabeln. Zudem preislich sehr fair.
                            Aktiver "zeitrichtiger" 2-Wege Lautsprecher mit Manger Schallwandler und Wavecore Langhub Tieftöner in D'Appolito Anordnung
                            powerd by Hypex Electronics BV.

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Raal Beitrag anzeigen
                              Ich hab selber das Audioquest Carbon. Besser geht es noch mit den neo by oyaide Kabeln. Zudem preislich sehr fair.
                              was unterscheidet die beiden Kabel im Klang?

                              Gruß, remue
                              Myro Xamboo, Sauermann Doppelmonos, Young DAC (modifiziert), Fidelizer 8,4, Jplay Classic, Foobar, Silberkabel aus eigener Herstellung, Schenker Dock 15 (modifiziert) Biophotone Tuning.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X