Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dieter Nuhr

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Dieter Nuhr

    Nuhr im Glück
    von und mit Dieter Nuhr - ARD-Themenwoche "Zum Glück"

    Eine 3/4 Stunde, die nicht wirklich verschwendet wird.
    Ein etwas anderer Blick auf die Dinge.
    :grinser:

    23.11.2013
    17:45 Uhr
    Einsfestival

    01.01.2014
    21:45 Uhr
    WDR Köln

    02.01.2014
    05:30 Uhr
    WDR Köln

    #2
    Sepp,

    danke für den Tipp. Der Dieter ist einer der wenigen zeitgenössischen "Comedians" die ich mir anschauen kann :zwink:
    Happy listening, Cay-Uwe

    http://www.sonus-natura.com/

    Kommentar


      #3
      Grundlage der Genialität - sein Vater ist pensionierter Beamter :grinser:

      Kommentar


        #4
        danke für den Tipp. Sepp


        ich finde die Darbietungen von Dieter Nuhr als Comedian auch meist als sehr gelungen und ansehenswert. Als Gastgeber in seinem Satiregipfel mit politischem Kabarett, mangelt es dann doch ein wenig an politischer wie gesellschaftskritischer Scharfsinnigkeit.

        Gruß, remue
        Myro Xamboo, Sauermann Doppelmonos, Young DAC (modifiziert), Fidelizer 8,4, Jplay Classic, Foobar, Silberkabel aus eigener Herstellung, Schenker Dock 15 (modifiziert) Biophotone Tuning.

        Kommentar


          #5
          Zitat von remue Beitrag anzeigen
          Als Gastgeber in seinem Satiregipfel mit politischem Kabarett, mangelt es dann doch ein wenig an politischer wie gesellschaftskritischer Scharfsinnigkeit.
          So kann man das nicht sagen, er redet halt immer ein wenig "von Hinten durch die Brust ins Auge":

          :grinser:

          Auf der Autobahn kann so ein kleiner Hubbel sein,
          zwei Kilometer vorher werden sie runter gebremst auf 60 km,
          da kommen die ganzen Warnschilder mit den Ausrufezeichen drauf, Warnhinweise, Baken,
          die die Spur abtrennen, alles blinkt und leuchtet...
          Gut, man hätte auch den Hubbel weg machen können,
          aber das ist ja nicht der Sinn der Sache:
          Der Staat will uns zeigen, mach dir keine Sorgen, wir kümmern uns darum.

          Soweit sind wir genetisch von einem Schwein ja nicht entfernt.
          Ich denke das jedes mal, wenn ich in eine Metzgerei rein gehe,
          dass das ein reiner evolutionärer Glücksfall ist,
          dass ich auf der Seite der Theke stehe.

          Die antiautoritäre Erziehung wird mittlerweile ja für jedes unsoziale Verhalten schuldig gemacht.
          Ich halte das für blanken Unsinn.
          Wer drängelt denn im Supermarkt vor, das sind immer Rentner.
          Die antiautoritäre Erziehung hat es auch nie bis zum Weltkrieg gebracht,
          der kam ja aus der bürgerlichen Ohrfeigen-Erziehung.
          Wobei ich nicht sagen möchte, das ich antiautoritär erzogenen Kindern keinen Krieg zutraue.
          Den traue ich grundsätzlich jedem zu.
          Aber antiautoritär erzogene Menschen
          sind dann meist für die effektive Durchführung viel zu unorganisiert.

          Kommentar


            #6
            Hallo Horst,

            :daumen:

            Ich liebe die Feingeister mit dem Nachbrenner - die oberflächlichen "Witzchen" mit Sofort-Lach-Effekt haben keine Nachhaltigkeit.

            Z. B. Dürrenmatts "glatzköpfiger Haarwasserfabrikant" hat eine längere Halbwertszeit als das Eine oder Andere, das uns vorgesetzt wird.
            Grüßle von der Audiohexe

            sigpic


            Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
            Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
            (von Walter Moers)

            Kommentar


              #7
              Dieter Nuhr ist und bleibt einer meiner absoluten Kabarett- bzw. Satirehelden. Durfte ihn vor ca. 7 Jahren mal live erleben - wirklich saugut!

              Weitere Favoriten meinerseits:

              Urban Priol & Georg Schramm (also das "Ur-Anstalt-Gespann"), Volker Pispers, Wilfried Schmickler, Jochen Malmsheimer, Max Uthoff, Mathias Richling, Rainald Grebe, Olaf Schubert...

              Beste Grüße
              Heiko

              Kommentar


                #8


                Was ist Nuhr aus den bissigen Satirikern dieses Landes geworden? Sie sitzen bewegungslos da wie das Kaninchen vor der Schlange und hoffen, nicht gebissen zu werden. Bei Comedianssatire wäre es auch zuviel verlangt, dass diese kritisch hinter die Fassaden von Politik, Wirtschaft, Umweltzerstörung, Grundrechte, Börsenpolitik uvm. zu blicken. Wer in einer scheinbar heilen Welt lebt, schaut eben nicht zum Fenster hinaus oder hat einfach vergessen, seine rosarote Brille abzulegen.
                Myro Xamboo, Sauermann Doppelmonos, Young DAC (modifiziert), Fidelizer 8,4, Jplay Classic, Foobar, Silberkabel aus eigener Herstellung, Schenker Dock 15 (modifiziert) Biophotone Tuning.

                Kommentar


                  #9
                  Hallo Reiner,

                  die Kabarettisten tun sich keinen Gefallen, wenn sie jetzt den ganzen ängstlichen Menschen auf die Füße treten. Unterschiedliche Ansichten zu Corona ruinieren sogar Freundschaften. Die Kabarettisten leben von ihrer Kunst. Im Moment wäre Aufklärung durch Kabarettisten deren Harakiri.

                  Die Kritik wird kommen .... wenn sie nicht mehr mit dem künstlerischen Tod bedroht sind.

                  Gruß Charly
                  Bleibt demokratisch! Das ist ein hohes Gut.
                  Die Welt ändert sich durch deine Taten. Nicht durch deine Meinung

                  Bin überzeugter Anhänger der Gemeinwohl-Ökonomie
                  https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinwohl-%C3%96konomie

                  Kommentar


                    #10
                    Komiker klären nicht auf, sie überzeichnen, um auf gewisse Unstimmigkeiten hinzuweisen. Oft geschieht das in satirischer Form. Was Dieter Nuhr betrifft, so fand ich ihn vor Jahren viel besser und hintersinniger. Mittlerweile kultiviert er seine Stilblüten und Klischees. Da find ich Priol weitaus besser. Mein Favorit ist und bleibt Georg Schramm. Der machte noch Kabarett im aufklärerischen Sinne, ganz nach Dieter Hildebrandt. Solche Art von Kabarett braucht aber auch schon gebildete Zuhörer, während Kalauer-Raushauer das nicht benötigen. Sie appellieren an die Instinkte und brauchen den schnellen Lacher auf ihrer Seite. Bei Hildebrandt und Schramm mußte man genauer hinhören, oft gar den Text lesen, damit man erkennen konnte, was genau gemeint war. Ohne politische Bildung ist es schwer, ihren Ausführungen zu folgen.

                    Kommentar


                      #11
                      Ich bin mir noch nicht sicher, ob der Schuss für einige politische Kabarettisten durch ihr derzeitiges Schweigen, im nachhinein nicht gar nach hinten los geht. Von Comedians ala Dieter Nuhr erwarte ich hier ja rein gar nichts, aber dass die Herren Urban Priol, Volker Pispers, Max Uthoff, die derzeit und darüber hinaus, nicht am Hungertuch nagen müssen, so handzahm sind, kann ich keinesfalls verstehen.

                      Bruno Jonas: 2019 kritisierte er die Satiresendungen im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: „Wer den linken Laufstall überschreitet, wird als Abtrünniger behandelt. Das politische Kabarett ist nach und nach auf Linie gebracht worden.

                      Politisches Kabarett in den TV-Medien scheint derzeit dann erlaubt, wenn es keinen politischen Schaden anrichten kann. Und stimmen die Einschaltquoten, ist ja alles prima.

                      Zu Zeiten eines Dieter Hildebrandts fiel der Scheibenwischer noch vier Wochen vor Budestagswahlen aus, weil man befürchtete, dies könne eine Wahl beeinflussen. Diese Sorge muss man heutzutage nicht mehr haben.

                      Gruß, remue
                      Myro Xamboo, Sauermann Doppelmonos, Young DAC (modifiziert), Fidelizer 8,4, Jplay Classic, Foobar, Silberkabel aus eigener Herstellung, Schenker Dock 15 (modifiziert) Biophotone Tuning.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Franz Beitrag anzeigen
                        Komiker klären nicht auf, sie überzeichnen, um auf gewisse Unstimmigkeiten hinzuweisen. Oft geschieht das in satirischer Form. Was Dieter Nuhr betrifft, so fand ich ihn vor Jahren viel besser und hintersinniger. Mittlerweile kultiviert er seine Stilblüten und Klischees. Da find ich Priol weitaus besser. Mein Favorit ist und bleibt Georg Schramm. Der machte noch Kabarett im aufklärerischen Sinne, ganz nach Dieter Hildebrandt. Solche Art von Kabarett braucht aber auch schon gebildete Zuhörer, während Kalauer-Raushauer das nicht benötigen. Sie appellieren an die Instinkte und brauchen den schnellen Lacher auf ihrer Seite. Bei Hildebrandt und Schramm mußte man genauer hinhören, oft gar den Text lesen, damit man erkennen konnte, was genau gemeint war. Ohne politische Bildung ist es schwer, ihren Ausführungen zu folgen.
                        Leute wie Georg Schramm, Gerhard Polt, Werner Schneyder oder Hans Dieter Hüsch waren eben noch ein besonderes politisches Kaliber der Vergangenheit. Selbst Buro Jonas und seine "Klugscheisser" haben mich noch sehr begeistert.

                        Warum Georg Schramm und Urban Priol aus "der Anstalt" ausgestiegen sind, kann man sich wohl denken.
                        Myro Xamboo, Sauermann Doppelmonos, Young DAC (modifiziert), Fidelizer 8,4, Jplay Classic, Foobar, Silberkabel aus eigener Herstellung, Schenker Dock 15 (modifiziert) Biophotone Tuning.

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Freunde,

                          wenn es in politische Diskussionen abgleitet, muss ich den Thread in die Rubrik Politik & Zeitgeschehen transferieren. Da können dann nur diejenigen teilnehmen, die diesen Bereich akzeptiert haben.
                          Politische Diskussionen finden nur noch dort statt.

                          Moderativ von OpenEnd Admin
                          Bleibt demokratisch! Das ist ein hohes Gut.
                          Die Welt ändert sich durch deine Taten. Nicht durch deine Meinung

                          Bin überzeugter Anhänger der Gemeinwohl-Ökonomie
                          https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinwohl-%C3%96konomie

                          Kommentar


                            #14
                            Da lobe ich mir Karl Farkas und Ernst Waldbrunn (Wiener Simpl), das war damals Politik Kabarett vom Feinsten. Um diese gabs da noch Maxi Böhm und „Herr Karl“ alias Helmut Qualtinger - und etliche mehr.
                            Leider alles Vergangenheit!

                            Fritz
                            KH: AKG K812, K872, K712, K701, K501, K550, K271 MKII / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44, Denon AH-D7000, Q701
                            Tested: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2, Austrian Audio Hi X55

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X