Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rollis Ton und Klangwelten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Rollis Ton und Klangwelten

    Hallo Ihr Lieben

    Möchte Euch diesmal einen Groovemaster vorstellen!
    Alle die leichte Probleme mit einer unter 50Hz Tiefrequenz-Stehwelle in ihrem Musikräumchen haben,sollten an dieser Stelle gar nicht erst weiterlesen und zum nächsten Forenthema rüberzappen:lol::lol::lol:
    Denn hier geben Tiefbassfrequenzen den Ton an!:schreck:
    Auch alle die momentan Arthroseschmerzen jeglicher Coleur haben...das Hören dieser Tracks wird Euch SCHMERZEN bereiten! Garantiert!! Es wird nämlich niemand schaffen, bei diesen tollen Grooves die Beine,Arme und > Gelenke ruhig und still zu halten. Es befinden sich ebenfalls tolle Soul/Funk/Blues Männer und Frauenstimmen auf der Scheibe. Sogar vergroovte Dixylandsounds höre ich grad (Track7) Hier kommt keine Sekunde langeweile auf und, man kann die Scheibe oft hintereinander hören und wird nicht langweilig...sind einfach zuviele Töne und Rhytmen drauf...kann man sich einfach nicht merken...ist jedes Mal Neu:lol::lol::lol:




    Also hier,hört mal rein:
    Und extra wieder für Euch Geizkragenhälse :lol: für ne kleine Mark bei Amazon
    -zum reinhören-
    http://ecx.images-amazon.com/images/...500_AA300_.jpg
    AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
    Focal Utopia+WyWires Platinium

    SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
    Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

    LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
    Magneplanar 1.7

    Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

    #2
    JPGs kann man nicht hören....:zwink:



    http://www.amazon.de/Fat-Freddys-Dro...t_art_dp_pel_1



    me

    Kommentar


      #3
      Zitat von wirbeide Beitrag anzeigen
      JPGs kann man nicht hören....:zwink:



      http://www.amazon.de/Fat-Freddys-Dro...t_art_dp_pel_1



      me
      dankeschööön!:dank:
      AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
      Focal Utopia+WyWires Platinium

      SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
      Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

      LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
      Magneplanar 1.7

      Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

      Kommentar


        #4
        Und hier ein paar Kuriosität aus meiner Kindheit:lol: die ich gerade eben auf Youtube wiederentdeckte und die mich dermaßen umgehauen haben, daß ich all diejenigen hier, die sich an diese Zeiten erinnern können, daran teilhaben lassen möchte

        http://www.youtube.com/watch?v=LZMmV...eature=related
        Steve Marriott und seine Humble Pie von 1971...pure reine Blues Rock Energie wo es überhaupt kein halten gibt,die Luft ist vollkommen elektrisiert und der Schweiß fließt in Strömen
        und wem das noch nicht genügt, hier noch eins drauf

        Grand Funk Railroad - Flight Of The Phoenix
        http://www.youtube.com/watch?v=aLE4w...eature=related

        Vollkommen unglaublich was die für eine Power in die Konzerthallen gebracht haben...kann mich erinnern wie die sämtliche LKW-Truck Rekorde gebrochen haben, wenn sie auf Tour gegangen sind. Keine andere American Rock and Roll Band wie Grand Funk Railroad brachte die hiesigen Konzert-Mangements dermaßen durcheinander, wie diese Stars,die mit einem vollen Dutzend LKW Trucks an die Laderampen der KOnzerthallen vorgefahren sind-
        für damalige Zeiten ein unvorstellbarer logistischer Aufwand-7
        und ich erinnere mich, wie damalige Roadiekumpel nach einem solchen Event ganz stolz berichteten : " Ich hab "Grand Funk" mit aufgebaut"!
        Auch hielten Grand Funk sämtliche Hallen-Lautstärke- Rekorde, die hätten sich über Werners Kelleranlage schier schräg gelacht!!! Grand Funk waren die allererste "All American Band", die Band also,hinter der die gesamte amerikanische Jugend dieser Zeit,gestanden hat.:daumen::daumen::daumen:

        Ich möchte mich an dieser Stelle erklärend dahingehend etwas entschuldigen, weil ich aktuell eine Art musikalisches Revival erlebe und mir eigentlich, wieder meiner musikalischen Wurzeln bewußt werde, welche ich in meinem ewigen Drang nach NEUEM, nach neuer aktueller Musik, völlig Stiefväterlich, behandelt habe:huld:
        Musik aus "meiner Zeit" zu hören, wirbelt natürlich innerlich, jede Menge Emotionen hoch, erst Recht noch dann,wenn Plattformen wie Youtube obendrein mit Videomaterial von damaligen Konzerten aufwarten,die ich selbst ,leider nie sehen,erfahren und erleben konnte. Forenfreunde wie z.B. Plüschus ,Franz und Ingo werden das ohne Zweifel nachvollziehen können.rost:
        Musik hat eine so unglaubliche Kraft,eine so schiere Energie, das es mich persönlich, oft einfach überwältigt und meinen Alltagsverstand,meine Alltagspersönlichkeit, einfach hinwegbläst.
        Musik ist so dermaßen,unbeschreiblich, schön:huld:
        LG
        Rolf
        AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
        Focal Utopia+WyWires Platinium

        SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
        Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

        LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
        Magneplanar 1.7

        Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

        Kommentar


          #5
          Ganz entgegengesetzt zu meinem vorpost, ein musikalischer Meilenstein,den ich einem Musikfreund aus dem österreichischen Forum von David verdanke, dem lieben Helmut.




          http://www.amazon.de/Eternal-Branfor...3177270&sr=1-1

          Branford nimmt den Musikfreund mit, in die Ewigkeit,Eternal

          Ein Hörerzitat,dem ich rein gar nichts mehr,hinzufügen möchte:
          Musik zum Nachdenken - nicht so sehr über die Musik, vielleicht mehr über sich selbst. Branford Marsalis hat sein neues Album jenen gewidmet, die ihm viel bedeuteten: Kollegen wie Elvin Jones, Steve Lacy, Ray Charles, einer Freundin aus der Kindheit, die gestorben ist. Selten wurde ein musikalisches Andenken so überzeugend umgesetzt. In jeder einzelnen Note meint man die Liebe zu spüren, die den Saxofonisten mit diesen Menschen verband und verbindet. Und noch vielmehr, denn: die Musik vereint sich ebenso unmittelbar mit dem Hörer; sie verbrüdert sich, verbündet sich, sie überwindet die Einsamkeit - die der Interpreten, die der Zuhörer, die der Verstorbenen. Ganz erstaunlich. Der Titel Eternal trifft es auf den Punkt genau. Die Töne erzählen von dem was nicht gemessen wird, das Album schlägt eine Brücke, es besiegt die Vergänglichkeit, das Verstreichen von Zeit ist nur noch eine äußerliche Hülle. Eternal ist ruhig, aber niemals schleppend. Das Spiel ist verhalten im Geist, aber jederzeit präsent und hellwach. Es ist zart, aber nicht traurig, oder doch nur selten. Diese Jazzmusik ist emotional und tief, geerdet in der Tradition, zum Erblühen gebracht von herrlichen Mitspielern, von Jeff "Tain" Watts (Schlagzeug), Joey Calderazzo (Klavier) und Eric Revis am Bass. Das ist ein Höhepunkt des Branford Marsalis Quartet. --Katharina Lohmann
          außer...:lol:

          das Branford es mit dieser Aufnahme schafft, tiefste Emotionen, und schmerzende Herzen, auf eine magische Ebene mitzunehmen , in der Begriffe wie Hoffnung, Befreitheit,Erlösung und letzten Endes,musikalische FReude,wartet. Beim Hören dieser magischen Töne von Marsalis emfinde ich Trost,Hoffnung und, ganz wichtig,Zuversicht. Branford nimmt mich mit seinem Instrument und dessen Tönen an die Hand, geleitet mich durch alle Verstrickungen und Wolken hindurch, zu einem wunderschönen,Happy-End!
          That`s, all my friends, Musik are made,for:huld:
          Danke für diese wunderschöne Musik!!!
          AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
          Focal Utopia+WyWires Platinium

          SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
          Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

          LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
          Magneplanar 1.7

          Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

          Kommentar


            #6
            Steve Marriott und seine Humble Pie von 1971...pure reine Blues Rock Energie wo es überhaupt kein halten gibt,die Luft ist vollkommen elektrisiert und der Schweiß fließt in Strömen
            Hier ist einer der sich an die alten Zeiten erinnern kann - das war eine der meistgespielten Rockscheiben in unserem 'Rudel'.
            Wer Humble Pie sagt, meint

            http://www.jpc.de/jpcng/poprock/deta...e/hnum/4394767

            Gibt's sogar als Japan SHM-CD .... Rolli, die solltest Du doch in Deiner Sammlung haben ? Ich schon ....

            Grüße, dB

            Kommentar


              #7
              Forenfreunde wie z.B. Plüschus ,Franz und Ingo werden das ohne Zweifel nachvollziehen können.rost:
              Aber ja doch, Rolli. Ich halte die Musik aus jenen längst vergangenen Tagen immer noch für die beste, die Rockmusik je herausgebracht hat. Und Steve Marriot mit Humble Pie oder mit Small Faces waren und sind auch heute noch Extraklasse. Ich hab nicht ohne Grund tausende Oldies in meinem Archiv. So innovativ und kreativ wie in dieser Zeit wird Musik nie wieder sein.:teach: Alle paar Wochen ne neue Band, es wurde rumexperimentiert, vieles gab es ja noch gar nicht.

              Gruß
              Franz

              Kommentar


                #8
                !

                Hallo liebe Musikenthusiasten!

                Ich habe wieder etwas sehr Schönes entdeckt.
                Man könnte es allerdings auch anders formulieren ...
                Das Schöne , hat mich entdeckt...
                Ich bin bekanntlich jemand, dessen Musikaliensammlung weniger in Stückerzahlen 1000 , als eher, in Richtung, hundert , zweihundert ,geht...will sagen...
                ich sauge , lade und sammele , nicht Millionen und Abermillionen von Musikdatendateien herunter ,frei nach dem Motto:
                " Je mehr Terabyts, umso besser" , sondern...
                " Ich lasse mich selber, von der Musik, entdecken"!
                Dabei dann, spielt eine vorgestellte Vision von " Quantität" , für mich , nicht die aller geringste , Rolle ! Ich brauche für mich persönlich, nur -
                Mengen und Anzahlmäßig -
                ganz wenig Musik!
                Also nicht unbedingt, Regalweise vollgepackt , LP`s und CD`s und auch keine gestappelten, Festplatten.
                Vielmehr sehnsüchtet es mich aber, nach guter , exellenter , Musik !
                Rein zufällig nun wieder während der Oldenburger Kulturwochen feif:
                als ich meinen Schatz besuchte , spielten jene im Prinzenpalais-Platz auf:
                http://www.swutch.de/index.php/Veran...Quartet/136430


                Auszug daraus:


                „Momente von entrückender Schönheit.” Tagesspiegel „Minimalistische Patterns treffen auf eine Intensitiät in der Improvisation, die sich aller stilistischen Einschränkungen entledigt hat.” Die Zeit „21st-century experimentalism that stirs both body and soul.” The Washington Post „Mit dem Portico Quartet ist etwas Neues entstanden, das entweder im Jazz einiges aufwirbeln oder gar für die nächsten Jahre und Jahrzehnte ganz für sich stehen könnte.” (Jazzthetik) „Wir hören Philip Glass, Steve Reich, John Coltrane, Radiohead, Sun Ra oder E.S.T. – aber dennoch lässt sich nicht sagen, Musik wie die des jungen Londoner Portico Quartet schon einmal so gehört zu haben.” (Schallplattenmann) „Diese jungen Briten machen ihr Ding so kompromisslos wie einst Miles Davies, Jim Hendrix oder Frank Zappa – und wissen mittlerweile auch live die Leute zu überzeugen.” (Jazzpodium) „Diese Musik klingt in allen ihren Poren nach Aufbruch, als wollten hier einige Jugendliche zeigen, wie sie dem alt gewordenen Jazz und den nostalgischen Sixties neues Leben einhauchen. Das wäre etwa das, was Anfang der 60-er Jahre vier andere Engländer mit der alt gewordenen Rockmusik gemacht haben. Sind die vier Jungs des Portico Quartett die Beatles eines neues Zeitalters, die die alten Formen ablösen und zu einem neuen Genre verschmelzen?”

                Meine Liebste war von dem Konzert dermaßem berrührt daß sie darauf bestand,mir noch während des Konzerts in dieser wunderschönen Hörumgebung ,diese CD der Künstler zu schenken:



                PORTICO QUARTET - ISLA -


                Ich muss wirklich sagen , daß mich diese Musik , auf CD , tatsächlich noch mehr anspricht, als wie zuvor, LIVE gehört!
                Es mag vieleicht daran liegen daß solcherlei Musiken, m.M.n. nicht unbedingt , für Musikfestivals geeignet sind , dazu spielen zu viele intime,zarte,ruhige, innig schöne Aspekte in solcherlei Klangkollagen mit hinein -
                welche durchaus von brodelnden und mich persönlich von Besten, an Soft Machine Live-Improvisationen erinnernde Passagen, unterbrochenen werden, speziell in den Bläser und Saxophon , als auch in den Percussion Parts -
                what so ever...ist eigentlich auch gar nicht wirklich wichtig!
                Was zählt, ist die Musik!
                Und die finde ich persönlich, von dermaßen jungen englischen Musikern ,ja, sensationell!
                Sensationell wirklich auch deswegen, weil mich diese englischen Jungs an sooo viele Musikerinnerungen heranführen -
                und nicht nur mich, die Kritiker scheinen ja auch nicht gerade mit Superlativen hinter dem Berg zu halten ...

                Sind die vier Jungs des Portico Quartett die Beatles eines neues Zeitalters, die die alten Formen ablösen und zu einem neuen Genre verschmelzen?
                daß mir deren Stilelemente gleichermaßen neu , als auch wirklich, altvertraut und, tiefintim sind.
                Obwohl ich das Beatles Zitat durchaus überzogen finde, durchweht meine Musikgenießerseele gleichwohl das Gefühl jener Tage beim Hören dieser CD, das in eine heitere, musisch erwartugsfrohe Richtung weisen könnte...
                Ich bin sehr dankbar, diese tollen Jungs, erlebt und kennengelernt zu haben.
                Dankbar auch, diese Musik ,mit einem gleichemfindenden,weiblichen Wesen, erfahren zu haben.
                Und-
                schneller Themenwechsel :clowni: -
                auch gleich ein Link für alle preisbewußten Musik-Interessenten:

                http://www.amazon.de/gp/offer-listin...&condition=new

                Bestellt Euch diese tolle Musik und schreibt, wie sie Euch gefallen hat!rost:
                Rolf
                AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
                Focal Utopia+WyWires Platinium

                SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
                Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

                LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
                Magneplanar 1.7

                Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

                Kommentar


                  #9
                  Hallo Rolli,


                  erledigt, werde berichten sobald der Silberling im CDP
                  versenkt würde. :grinser:

                  Ich wünsche noch viele schöne Erlebnisse

                  Pronatural
                  {:-)

                  Bleibt wie Ihr seid ...

                  Kommentar


                    #10
                    Mensch, Rolf,

                    endlich > du "nimmst" gescheite Musik mit für dein Leben:zwink:

                    ..."dawn patrol", einer "der" Titel dieser "schönen CD" ...

                    ...ist ´ne Musik die jeder Inspiration Freilauf lässt > auch "FilmImKopfMusik":daumen:




                    mest:

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo Rolf,

                      die Empfehlung ist noch nicht angekommen, dann muss
                      ich mir die Wartezeit etwas versüßen.
                      Gute Laune Musik, für trübe und aufzuhellende Tage.:zustimm:
                      Passt ganz gut in Deine CD-Schublade.

                      Dafür benutze ich:

                      De Phazz -
                      Natural Fake und Death By Chocolate

                      http://www.amazon.de/Death-By-Chocolate/dp/B001SVR4WW/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1311138115&sr=8-3
                      und
                      http://www.amazon.de/Natural-Fake-Phazz/dp/B0007Q18NA/ref=sr_1_2?s=music&ie=UTF8&qid=1311138510&sr=1-2
                      Angehängte Dateien

                      Ich wünsche noch viele schöne Erlebnisse

                      Pronatural
                      {:-)

                      Bleibt wie Ihr seid ...

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von wirbeide Beitrag anzeigen
                        Mensch, Rolf,

                        endlich > du "nimmst" gescheite Musik mit für dein Leben:zwink:

                        ..."dawn patrol", einer "der" Titel dieser "schönen CD" ...

                        ...ist ´ne Musik die jeder Inspiration Freilauf lässt > auch "FilmImKopfMusik":daumen:




                        mest:
                        Das hast Du schön beschrieben..."jeder Inspiration freien Lauf " ,Gedankenbilder fließen , Inspirationen für den bald anstehenden Urlaub kommen, alles "Schwere" , verliert Gewicht.
                        LG:dank:
                        Rolli
                        AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
                        Focal Utopia+WyWires Platinium

                        SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
                        Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

                        LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
                        Magneplanar 1.7

                        Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Ihr Lieben
                          Habe soeben einen alten fred von mir neu endeckt...meine Musikwelten.
                          Jeder hier von uns, hat seine ureigenen "Musikwelten" .
                          Musikwelten, in denen Er (Sie ) abtaucht,hinabtaucht, in den ureigenen Musikkosmos.
                          Ganz für sich , manchmal auch, teilend, mit anderen Gleichgesinnten -
                          "Hallo Rudi, da bist Du gerade u.a. mit Gleichgesinnten gemeintrost: !
                          Ich wundere mich gerade , weil ich diese Musike hier, nicht schon längst zur Kenntnissnahme eingestellt habe:

                          Sie nimmt mich mit, ein ums andere Mal, in eine Reise zu mir Selbst, ins Innerste.
                          Sehr still.sehr bewegend,geradezu liebevoll. Viele zarte Töne, Klavier,Schlagzeug,Kontrabass und viel Raum,Stille und mit allem,Rhytmus.
                          Ein Jazztrio, der absoluten Oberklasse. Sehr zart, fein und ziselierend.
                          Keine "Jedermanns" Musike. Hier ist Hineinfallen gefragt, ein "sich Einlassen" auf die Rhythmen, auf die Klavieranschläge, auf die Schläge der Trommel, auf den gezupften Bass. Eine ganz klare Reise ins Innerste Herz dieser Ausnahme- Musiker . Und Zugleich, eine Reifeprüfung der eigenen Musikanlage,sei es, über konventionelle Lautsprecher, als auch, über Kopfhörer. Hier, bei dieser Musik des Wasilewski Trios, kommt die heimische Musikwiedergabeanlage, zu ihrem Höhepunkt. Hat an dieser Stelle jemand seine "Traumkombi" zusammengestellt und hört diese Musik, fließen Tränen der Berrührung.Das garantiere ich! Diese Musik,prüft die Qualität einer jeder Heimanlage,hier kommt Emotion herüber, hier fließt das Herzblut der Protagonisten,der Musiker als auch, das des HiFinisten, der lange lange,Zeit,Liebe und Gespür, in die heimische Anlage gesteckt hat.
                          Diese CD hier, belohnt die viele aufgebrachte Zeit, mit unendlichen Feinheiten und Pastelltönen,mit Rhythmus und intelligentem Spiel und Harmonie und einem Hören, vom Anfang der CD, bis zu ihrem Ende.
                          Ihr merkt schon, hier hat jemand seine "Musikliebe" gefunden. Ist zwar nicht ganz neu, aber trotzdem über alle Zeiten hinweg, eine absolute Empfehlung!!
                          herzlich.
                          Rolf
                          PS:
                          Ab 6,70EUR. bei Amazon:
                          http://www.amazon.de/gp/offer-listin...&condition=new
                          Zuletzt geändert von HearTheTruth; 18.08.2013, 03:06.
                          AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
                          Focal Utopia+WyWires Platinium

                          SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
                          Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

                          LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
                          Magneplanar 1.7

                          Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

                          Kommentar


                            #14
                            Ein Wort noch dazu,wie ich zu Musik gelange...
                            Meistens komme ich zu neuer Musik, indem ich z.B. via Deutschlandradio Kultur -CD der Woche-
                            http://www.dradio.de/dkultur/sendung...woche/1935714/
                            Musik im Radio beim Autofahren relaxt höre, oder auch von anderen Radiosendern. Dann mag ich Rezensionen aus Musikzeitschriften die ich dann via Amazon oder Spotyfy abrufe, oder ich höre interessante Musik bei Musikfreunden. Was mir wichtig ist bei Musiken, die ich meiner Sammlung hinzufüge, ist der persönliche Kontakt. Die neuen Musiken, müssen mir "begegnen". Ich zähle nicht zu denjenigen, die sich von Musikfreunden 2000 CD`s via Festplatte überspielen lassen. Ich brauche den "Einzelnen" Kontakt zu der Musik, Kontakt, den ich überschauen kann. Kontakt, mit dem ich mich auseinandersetzen kann. Wie z.B. vor kurzem als ich beim Autofahren im Deutschlandradio Kultur Musik von der Gruppe "Junip" hörte. Es war spät abends auf irgend einer Landstrasse, ich hielt meinen Wagen an, und war fasziniert von den Klängen, die aus dem Autoradio kamen. Ich schrieb mir mit dem Bleistift die Ansage vom Radiomoderator auf und bestellte mir kaum das ich Zuhaus war, die JUNIP CD -Fields- , bei Amazon im Secondhand Shop für wenige EUR.
                            Viele meiner HiFi FReunde haben etliche Terrabyte Festplatten mit Musik Zuhaus, zu denen sie keinerlei Bezug haben, bei denen es nur lediglich um den Jäger/Sammler Trieb geht, bei dem sie den größten Teil der Musik niemals im Leben hören werden, weil diese reine DATENMENGE an Musik , Monate oder Jahre in Anspruch nehmen würde, diese zu hören.
                            Mein Zugang zur Musik, ist also ein völlig anderer und ich habe überhaupt keine Angst, irgendetwas dahingehend zu verpassen. Ich bin kein Massenkonsumierer von Musik, ich genieße sie, im ganz kleinen, altmodischen, oft analogen,Stil.
                            Jetzt gerade läuft:

                            ein Musiker, der alle Instrumente in seinem Studio alleine spielt und aufnimmt
                            http://www.amazon.de/Perfect-Darknes...&keywords=fink
                            und der mit besonderen Singer/Songwritter Qualitäten aufwartet. Keine Frage,auch hier ist ein Ausnahme Musiker am Werke, der viele Gefühle in seinen Texten und Songs hochkommen lässt. Dazu ist Musik da, daß sie uns auf unterschiedlichste Arten und Weisen berrührt, uns mitnimmt auf ihre ureigenste Reise.

                            Hier ein schönes Review dazu von Amazon:
                            Ja verdammt, kann sein, dass Fink durch den aktuellen Folk-Hype Wind unter die Flügel bekommen hat, aber wen interessiert das? Diese Musik ist zeitlos, sie ist filigran und hat dabei jede Menge Kraft. Sie ist irgendwie urban und trotzdem sehr bodenständig. Retro? Nicht doch! Finks Wurzeln liegen im Blues und klassichen Songwriter-Genre, doch was daraus erwächst, ist weit mehr als die Summe seiner Teile. Wer sich auf das Album einlässt, bekommt großartige Songs und Geschichten, die, je nach Stimmungslage, ganz unterschiedliche Seelenbereiche zum Klingen bringen. Ein Werk für lange nächtliche Autofahrten, für Spaziergänge, als Soundtrack für den Film, den man in einer vollbesetzten U-Bahn zu sehen bekommt ebenso wie für die absolute Einsamkeit. Scheinbar ruhige Musik für emotional wache Menschen, schlicht großartig und mit schnöden Sternen nur unzureichend zu bewerten.
                            AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
                            Focal Utopia+WyWires Platinium

                            SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
                            Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

                            LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
                            Magneplanar 1.7

                            Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

                            Kommentar


                              #15
                              Hallo Musikfreunde

                              Ich möchte aktuell wieder´auf ein ganz außergewöhnliches Singer/Songwritter Album verweisen, mit einer aufregenden Sängerin: Lucie Thorne

                              Das Album ist wundervoll akustisch unterlegt und sticht mit ungewöhnlichen Melodien und Akkorden musikalisch heraus und bringt mich ein ums andere Mal dazu, mich einfach mal hinzusetzen und zuzuhören, was Lucie Thorne zu sagen, zu singen hat. Ein bezauberndes Album, was ich durch die Bank auch Leuten emfehle, die sonst zum Singer/Songwritter Genre wenig Zugang haben. Musik, die ohne Umwege, direkt ins Herz geht! Die Stimme ist betörend,das musikalische Arrangement ist sehr intelligent und mehr als unterhaltsam,auch in den überwiegend ruhigen Phasen!
                              Hier das gesamte Album bei Spotify:
                              http://open.spotify.com/user/brindav...BnrwDgbBhjeyIJ
                              viel Freude mit Lucie Thornerost:
                              PS: meine Emfehlung gilt auch für alle anderen ihrer Alben
                              AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
                              Focal Utopia+WyWires Platinium

                              SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
                              Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

                              LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
                              Magneplanar 1.7

                              Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X