Announcement

Collapse
No announcement yet.

Rollis Ton und Klangwelten

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

    Peter Gabriel Growing up- Live-

    Hallo


    Habe mir heute die neue (Live) LP,Streaming, von Peter Gabriel reingezogen.



    Ich muss ja sagen das ist ja richtig erfrischend wie Gabriel mit dem Publikum interagiert,immer wieder seine Musiker vorstellt , und vor allen Dingen natürlich,seine Bombenmusik auf die Bühne bringt. So eine Liveshow mit ihm könnte ich mir nach diesem Album sehr gut vorstellen. Er ist ein absoluter Profi und seine Stimme gefällt mir auch viel besser als die von Phil Collins,der ja angeblich genau so gut wie Gabriel singen könnte.
    Über Gabriels Songs brauch man wohl wenig Worte verlieren,scheinen die meisten wohlbekannt.


    https://open.spotify.com/album/1Vtiz...R-m6NgOsyt9Yew
    Last edited by HearTheTruth; 16.07.2019, 04:43.
    AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
    Focal Utopia+WyWires Platinium

    SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
    Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

    LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
    Magneplanar 1.7

    Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

    Comment


      Originally posted by FritzS View Post
      Da gefällt mit diese Musik besser:
      Rory Block ‎– Turning Point
      Label: Zensor ‎– ZS 90
      Veröffentlicht: 1989
      Rock, Blues, Alternative Rock, Acoustic
      https://www.discogs.com/Rory-Block-T...elease/3621004

      https://open.spotify.com/album/7yXFuzGfwi5hE6H0eXYsqt

      Neee,das ist doch was völlig anderes. Kann man doch gar nicht vergleichen.
      AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
      Focal Utopia+WyWires Platinium

      SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
      Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

      LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
      Magneplanar 1.7

      Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

      Comment





        Chesky Records nimmt Sie mit in die Lower East Side von Manhattan zu einer Live-Jazz-Performance von Mark Whitfield und seiner Band bestehend aus Billy Drummond und Ben Allison. Aufgenommen live im Rockwood Music Hall, erleben Sie das Zusammenspiel von drei erfahrenen Jazz-Veteranen, die den Moment auf Live & Uncut umarmen.

        Mark Whitfield ist seit fast drei Jahrzehnten ein berühmter Gitarrist und spielte mit Dizzy Gillespie, Art Blakey, Quincy Jones, Ray Charles, Herbie Hancock, Carmen McRae, Gladys Knight, Burt Bacharach, Jimmy Smith, Clark Terry, Shirley Horn, Wynton Marsalis, Branford Marsalis, Joe Williams, Stanley Turrentine und seinem Lehrer und Mentor George Benson.

        Als Teil der neuen Virtual Audio Series & Binaural+ Serie von Chesky Records, wurde dieses Album vor einem Live-Publikum in der Rockwood Music Hall in Manhattan mit einem einzigen binauralen Mikrofon aufgenommen. Diese Technik versetzt den Zuhörer in die Mitte einer Live-Show. Wenn Sie es nicht besser wüssten, würden Sie schwören, dass Sie das Parfüm der jungen Dame riechen können, die zu Ihrer Linken sitzt.

        MQA ist eine preisgekrönte Technologie, die den Klang des Studios liefert. MQA-CDs sind vollständig kompatibel und laufen auf jedem CD-Player in normaler CD-Auflösung. Wird der Player an einen MQA-tauglichen DAC angeschlossen, entfaltet dieser die volle Auflösung von bis zu 352 kHz.



        Eine erstklassig aufgenommene Scheibe, bei der man jedes Handklatschen des Publikums einzeln erhört.Genausogut werden die Instrumente und Musiker übertragen.


        https://open.spotify.com/playlist/4Z...ReyEmz-9Q2ZXQw


        https://www.youtube.com/results?sear...ark+whitfield+
        AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
        Focal Utopia+WyWires Platinium

        SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
        Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

        LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
        Magneplanar 1.7

        Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

        Comment


          Soft Machine Breda Reaktor






          http://www.babyblaue-seiten.de/index...content=review


          Ich liebe dies Soft Machine Album einfach ,weil es eine volle Power aus 1970 ausstrahlt, die Aufnahmequalität dementsprechend bescheiden ist, dies der Musik aber keinen Abruch tut.


          https://open.spotify.com/album/13lbH...TZiciQ0EYfDoPw
          AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
          Focal Utopia+WyWires Platinium

          SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
          Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

          LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
          Magneplanar 1.7

          Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

          Comment





            http://www.babyblaue-seiten.de/index...content=review


            https://open.spotify.com/playlist/0W...SJyOqhdlHUvecw


            Highly recommendet!!!
            AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
            Focal Utopia+WyWires Platinium

            SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
            Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

            LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
            Magneplanar 1.7

            Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

            Comment


              Eben eingelangt und dreht sich am CD Teller:
              Hermann Posch / Stephan Rausch / Peter Müller - Dove House Blues
              Label: Styx Records, 2010 / CD 9120022050362
              Erscheinungstermin: 14.9.2010
              https://www.styxrecords.com/styxreco...dovehouse.html

              https://open.spotify.com/album/0IaujOJYtMPT38d3iXhhyl
              .
              Es lohnt sich bei Styx Records, Peter Müller vorbei zu sehen!
              https://www.styxrecords.com/artists.html


              Nachlese vom Stadlblues
              http://www.stadlblues.at/abc-programm.htm
              Nahezu 3,5 Stunden Blues!

              „Dabei Ergattert“

              Hermann Posch, Cold River Blues (CD)
              9 120045 195132
              https://www.amazon.de/Cold-River-Blu.../dp/B00LFM3JIC
              https://www.sempre-audio.at/sempre-a...yl.id.4170.htm
              https://www.youtube.com/watch?v=7dTTi82sZSk

              Big Daddy Wilson, Deep in my Soul
              7 10347 12592 1
              https://www.discogs.com/Big-Daddy-Wi...lease/13654043
              Fritz
              KH: AKG K812, K872, K712, K701, K501, K550, K271 MKII / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44, Denon AH-D7000, Q701
              Tested: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2, Austrian Audio Hi X55

              Comment


                neue LP von Neil Young




                Hi
                Hier ist eine nagelneue Live LP von Neil Young-von 1973-

                Neil Young hat im Laufe seiner Karriere bis heute viele Studioalben und zahlreiche Liveplatten veröffentlicht. Nicht alles gefällt, aber dieser Live-Mitschnitt ist Spitze. Die »Stray Gators« als Begleitband sind dazu der Hammer.
                Die Rock- und Folklegende präsentiert 11 schöne Titel auf »Tuscaloosa«. Darunter sind einige seiner bekanntesten Hits und das inmitten einer stimmungsvollen Live-Atmosphäre. Wer Neil Young kennt, weiß was ihn erwartet. Über seine Titel muss man nicht mehr viel schreiben, die sind inzwischen legendär.

                Was mir an »Tuscaloosa« so gefällt, ist die geniale Titelauswahl. Allesamt Ohrwürmer und früher auf verschiedenen Alben veröffentlicht. »Tuscaloosa« könnte auch eine »Best Of« Scheibe sein. Habe mich wieder für Vinyl entschieden, da die Pressungen seines Labels stets makellos waren. 180g sind dort immer gesetzt. Die akustische Qualität ist über jeden Zweifel erhaben. Dicke 5 Sternchen und echte Empfehlung an alle Fans.
                https://open.spotify.com/album/06xFl...TXmxLojUCByoZQ
                AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
                Focal Utopia+WyWires Platinium

                SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
                Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

                LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
                Magneplanar 1.7

                Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

                Comment





                  Die Allman Brothers 1971 in einem der berühmtesten Konzertsaal/Ballroom in den Staaten,dem Fillmore East.

                  Als viele der Rockbands, die sich im Laufe der 70-ern zu späteren Legenden mauserten, noch bescheidene regionale Erfolge feiern durften (oder gar auch überhaupt noch nicht auf der Matte standen), befanden sich die Allman's schon so ziemlich am Höhepunkt Ihrer Karriere. Und mit "At Fillmore East" setzten sie 1971 die Messlatte für viele der in dieser Dekade nachfolgenden Live-Alben auch gleich unverschämt hoch. Hier wird pure Bluesrock-Power mit Southernock-Attitüde auf höchstem Niveau präsentiert. Die Gitarristen Duane Allman und Dickey Betts spielen sich unentwegt die Bälle zu um am Ende meist alles wieder in harmonischen Melodiepassagen münden zu lassen, Die Hammond von Greg Allman kreist unentwegt um das Geschehen und seine Stimme geht durch Mark und Bein. Jamoie, Butch Trucks und Berry Oakley halten das ganze zusammen und die Truppe scheint ihr halbes Leben im Proberaum verbracht zu haben, so eingespielt klingt das Ganze.
                  Die hier rezensierte DeLuxe-Version von 2003 wurde gegenüber der damaligen Originalversion um 4 Stücke erweitert und klingt soundmäßig absolut superb, so dass es eine pure Wonne ist, den Volume-Regler mal wieder ein Stück weiter als für gewöhnlich aufzudrehen.
                  Auch wenn der oder ander der eingefügten Songs vielleicht nicht ganz die Klasse der Originale erreicht (und bei "Mountain Jam" mit einer Spiellänge von über 33 Minuten dem Hörer natürlich sehr viel "Jam" geboten und somit auch gehörig etwas abverlangt wird,) ist dies sowohl künstlerisch als auch vom Package und remastering ein absolutes Meisterwerk. Hier gibt's echt mal überhaupt nix zu motzen..
                  https://open.spotify.com/album/4RbjX...QW-rRqzM1ac_3g
                  Last edited by HearTheTruth; 25.07.2019, 06:52.
                  AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
                  Focal Utopia+WyWires Platinium

                  SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
                  Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

                  LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
                  Magneplanar 1.7

                  Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

                  Comment


                    Neu eingelangt:

                    Pink Floyd, Meddle (Remastered)
                    Label: Parlophone, 1971, CD, 5099902894225
                    Erscheinungstermin: 23.9.2011
                    https://www.jpc.de/jpcng/poprock/det...d/hnum/4931137
                    https://www.discogs.com/Pink-Floyd-M...elease/3305728


                    Pink Floyd, A Saucerful Of Secrets (Remastered)
                    Label: Parlophone, 1968, CD, 5099902893624
                    Erscheinungstermin: 23.9.2011
                    https://www.jpc.de/jpcng/poprock/det...d/hnum/4102474
                    https://www.discogs.com/Pink-Floyd-A...elease/4874917
                    Fritz
                    KH: AKG K812, K872, K712, K701, K501, K550, K271 MKII / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44, Denon AH-D7000, Q701
                    Tested: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2, Austrian Audio Hi X55

                    Comment


                      David Crosby It`s all comming back to me now




                      Das ist eine klasse aufgenommene Live Scheibe von David Crosby mit seiner alten Background Band und seinem Freund Graham Nash.Tolle Stimmung und Crosby hat seine Drogen und Gefängnisszeit lang hinter sich,daß merkt man auch an der ganzen Stimmung die Croz verbreitet.
                      Schade,daß er seinerzeit durch seine unaushaltbaren Aggressionsausbrüche-
                      wahrscheinlich durch seinen Kokainkonsum-

                      CSN&Y kaputtgemacht gemacht hat.


                      https://www.youtube.com/watch?v=-Hm7...nqA19NEaPw87LJ
                      Last edited by HearTheTruth; 12.08.2019, 16:49.
                      AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
                      Focal Utopia+WyWires Platinium

                      SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
                      Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

                      LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
                      Magneplanar 1.7

                      Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

                      Comment


                        So,und nun"David Crosby---I Could Only Remember My Name.....Graham Nash---Songs For Beginners" Gepresst 1973 und noch eingeschweißt gewesen,toller Klang und wirklich Neu und gute Musik dazu
                        Attached Files

                        Comment


                          Hallo Marco
                          " I could only Remember my Name" ist die erste Scheibe die David Crosby nach seiner Gefängnisstrafe mit Freunden eingespielt hat.U.a. spielt da auch Jerry Garcia von den Grateful Dead mit.
                          LG
                          Rolf
                          AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
                          Focal Utopia+WyWires Platinium

                          SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
                          Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

                          LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
                          Magneplanar 1.7

                          Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

                          Comment


                            Morgen,
                            Originally posted by HearTheTruth View Post
                            " I could only Remember my Name" ist die erste Scheibe die David Crosby nach seiner Gefängnisstrafe mit Freunden eingespielt hat.U.a. spielt da auch Jerry Garcia von den Grateful Dead mit.
                            Ähmm, da muß ich jetzt aber auch meinen Senf dazu geben, da dieses Album schon IMMER bei mir zu den Alltime-Favourites gehört hat - und zwar in jeder Hinsicht.

                            Das Album heißt übrigens: "If I could only remember my name...", ein kleiner, aber wichtiger Unterschied, der den Sinngehalt des Titels völlig verändert.

                            Das war übrigens Crosbys erstes Soloalbum (1971), ins Gefängnis mußte er erst 1982 (u.a. Verstoß gegen Betäubungsmittelgesetz - er hatte 28 Gramm Gras in seinem Koffer).

                            Es gibt übrigens eine Alternate-Version dieses Albums (hab ich, aber bitte nicht fragen, wo sie her ist, ich weiß es nicht mehr und habe auch keinen Link mehr gefunden) von 1970.



                            Die Qualität der Aufnahmen ist nicht ganz so gut wie die endgültige Abmischung, vermutlich eine Arbeitskopie für die vielen beteiligten Musiker.
                            Die Songs sind von der Aufnahme her nicht identisch, daher ganz interessant, mal ein Blick hinter die Aufnahmekulissen eines solch herausragenden Album werfen zu können.

                            Dabei waren übrigens:

                            David Crosby - guitar, vocals
                            Graham Nash - guitar, vocals
                            Neil Young - guitar, percussion, vocals
                            Jerry Garcia - guitar (Grateful Dead)
                            Phil Lesh - bass (Grateful Dead)
                            Mickey Hart - drums (Grateful Dead)
                            Bill Kreutzmann - tambourine ((Grateful Dead)
                            Joni Mitchell - vocals
                            Laura Allan - autoharp, vocals
                            Jorma Kaukonen - guitar (Jefferson Airplane)
                            Jack Casady - bass ((Jefferson Airplane)
                            Michael Shrieve - drums (Santana)
                            Greg Rolie - piano (Santana)

                            rost:
                            Gruß

                            Thomas
                            Last edited by tmr; 18.08.2019, 09:58.
                            http://www.highfidelity-aus.berlin/
                            Gewerblicher Teilnehmer

                            Comment


                              Originally posted by HearTheTruth View Post

                              Das ist eine klasse aufgenommene Live Scheibe von David Crosby mit seiner alten Background Band und seinem Freund Graham Nash.Tolle Stimmung und Crosby hat seine Drogen und Gefängnisszeit lang hinter sich,daß merkt man auch an der ganzen Stimmung die Croz verbreitet.
                              Schade,daß er seinerzeit durch seine unaushaltbaren Aggressionsausbrüche-
                              wahrscheinlich durch seinen Kokainkonsum-

                              CSN&Y kaputtgemacht gemacht hat.

                              https://www.youtube.com/watch?v=-Hm7...nqA19NEaPw87LJ
                              CSN, CSNY or CSN&Y war doch eine Woodstock Kultband

                              https://www.youtube.com/watch?v=TrWNTqbLFFE

                              https://de.wikipedia.org/wiki/Crosby,_Stills_and_Nash
                              https://www.discogs.com/de/artist/25...by-Stills-Nash
                              Fritz
                              KH: AKG K812, K872, K712, K701, K501, K550, K271 MKII / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44, Denon AH-D7000, Q701
                              Tested: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2, Austrian Audio Hi X55

                              Comment


                                Nochmals zum http://www.stadlblues.at/abc-programm.htm zurück.

                                Mit von der Partie war auch Pete York, Schlagzeuger der Spencer Davis Group.
                                https://www.youtube.com/watch?v=iLfyL-_0g3s

                                Pete York Superdrumming Solo
                                https://www.youtube.com/watch?v=qfBye78j-rA

                                PETE YORK "SUPER DRUMMING"
                                https://www.youtube.com/watch?v=ksx_sjp6F1w

                                https://www.youtube.com/results?sear...york+drum+solo

                                Pete York live, das war ein besonderes Vergnügen!
                                Fritz
                                KH: AKG K812, K872, K712, K701, K501, K550, K271 MKII / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44, Denon AH-D7000, Q701
                                Tested: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2, Austrian Audio Hi X55

                                Comment

                                Working...
                                X