Announcement

Collapse
No announcement yet.

Rollis Ton und Klangwelten

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

    Click image for larger version

Name:	81HDMGx7YaL._SS500_.jpg
Views:	93
Size:	47,2 KB
ID:	533401


    Eine der schönsten Platten aus meiner Sammlung,1971.
    https://open.spotify.com/album/035ND...Siemd7F5D4yG6A
    AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
    Focal Utopia+WyWires Platinium

    SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
    Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

    LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
    Magneplanar 1.7

    Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

    Comment


      Originally posted by HearTheTruth View Post
      Click image for larger version

Name:	81HDMGx7YaL._SS500_.jpg
Views:	93
Size:	47,2 KB
ID:	533401


      Eine der schönsten Platten aus meiner Sammlung,1971.
      https://open.spotify.com/album/035ND...Siemd7F5D4yG6A
      Ja, die gefällt mir auch. Kann auch diese uneingeschränkt empfehlen:

      Click image for larger version

Name:	51kS2kz6q7L._SY355_.jpg
Views:	86
Size:	27,4 KB
ID:	533419



      Comment


        Endlich mal wieder jemand, der ebenfalls diese alten Schätze zu genießen weiß! :zustimm:
        AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
        Focal Utopia+WyWires Platinium

        SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
        Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

        LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
        Magneplanar 1.7

        Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

        Comment


          Bin eben ein alter Sack und von der Musik jener Jahre auch geprägt. Heutige Kost läßt mich meist kalt, das Verfallsdatum bemisst sich da meist auf einige Wochen oder Monate.

          Comment


            Dann wärst bei den „Jack Angels“ auch gut aufgehoben.
            Fritz
            KH: AKG K812, K872, K712, Q701, K701, K501, K550, K271 MKII, Denon AH-D7000 / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44
            Waren zu Gast: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2

            Comment


              Kenn ich nicht, wer ist das?

              Comment


                Jack's Angels

                Profil:
                Austrian folk-rock band from the second half of the 60s. Leader was Jack Grunsky, who also wrote most of the songs.
                Remarkable for the soprano of Claudia Pohl and the several protest songs.

                Mitglieder:
                Bernie Prock, Christopher Oberhuber, Claudia Pohl, Herbert Wegscheider, Jack Grunsky

                https://www.discogs.com/artist/1961998-Jacks-Angels
                https://www.youtube.com/results?sear...ack%27s+Angels
                Fritz
                KH: AKG K812, K872, K712, Q701, K701, K501, K550, K271 MKII, Denon AH-D7000 / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44
                Waren zu Gast: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2

                Comment


                  Danke, werd ich mal reinhören.

                  Comment


                    Ich besitze noch eine LP (damals bei Donauland gekauft) von Jack's Angels. Leider gibt es keine CD davon. Jack Grunsky lebt nun in Kanada, er würde mir die Musik sogar als WAV Files auch eine DVD Brennen und zusenden. Vielleicht mache ich das mal.

                    Click image for larger version

Name:	IMG_4762.jpeg
Views:	62
Size:	22,5 KB
ID:	533450 Click image for larger version

Name:	IMG_4765.jpeg
Views:	62
Size:	20,4 KB
ID:	533451 Click image for larger version

Name:	IMG_4763.jpeg
Views:	65
Size:	30,4 KB
ID:	533452 Click image for larger version

Name:	IMG_4764.jpeg
Views:	60
Size:	20,8 KB
ID:	533453
                    Fritz
                    KH: AKG K812, K872, K712, Q701, K701, K501, K550, K271 MKII, Denon AH-D7000 / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44
                    Waren zu Gast: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2

                    Comment


                      Danke Fritz
                      Werd ich mal reinhören
                      AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
                      Focal Utopia+WyWires Platinium

                      SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
                      Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

                      LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
                      Magneplanar 1.7

                      Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

                      Comment


                        Hallo

                        Hier mal wieder ein ganz feines Jazzalbum,was ich jetzt schon den ganzen Nachmittag höre.
                        Rhythmisch,Klangfarben, Spitzenmusiker...für Feinschmecke
                        r:

                        Click image for larger version

Name:	81XbvoEjY5L._SS500_.jpg
Views:	30
Size:	47,0 KB
ID:	533994

                        Mit ´Sand Woman´ veröffentlicht Jazzlegende HENRI TEXIER sein neues Album. Zusammen mit VINCENT LE QUANG, SEBASTIEN TEXIER, MANU GODJA und GAUTIER GARRIGUE präsentiert der Franzose sechs Stücke, die zum Teil schon vor 40 Jahren geschrieben wurden. Die CD erscheint natürlich auf LABEL BLEU. HENRI TEXIER muss man dem geneigten Jazz-Publikum nicht groß vorstellen: seit den 1960ern ist der Franzose aktiv, zunächst in Pariser Clubs mit US-Jazzern wie BUD POWELL, JOHNNY GRIFFIN oder DON CHERRY, später dann mit JOACHIM KÜHN, DIDIER LOCKWOOD und DANIEL HUMAIR, sowie eigenen Bands. In den 1990er Jahren war TEXIER überwiegend mit dem AZUR QUARTET unterwegs. In dieser Besetzung und im Trio mit ALDO ROMANO und LOUIS SCLAVIS erlangte der Bassist Weltruhm, dabei wurde er bereits 1977 mit dem ´Prix Django Reinhardt´, einer der renommiertesten Auszeichnungen des Genres ausgezeichnet. TEXIER war immer offen, mit neuen Musikern zusammenzuarbeiten und weiß über jeden seiner Kollaborateure eine Geschichte zu erzählen. Seit einigen Jahren gehört sein Sohn SEBASTIEN immer wieder zu seinen Besetzungen. Für ´Sand Woman´ stöberte TEXIER in seinem eigenen Musikarchiv. Mit ´Amir´, ´Les La-Bas´ und ´Quand Tout S´Arrete´ sind drei Songs auf dem Album, die der Musiker bereits vor über 40 Jahren geschrieben und auf seinem ersten Label JMS veröffentlicht hat. ´Indians´ stammt aus den 1990er Jahren und mit ´Sand Woman´ und ´Hungry Man´ sind auch zwei neue Stücke auf dem Album zu finden. TEXIER wird auf ´Sand Woman´ unterstüzt von VINCENT LE QUANG (Saxofon), SEBASTIEN TEXIER (Saxofon, Klarinette), MANU GODJA (Gitarre) und GAUTIER GARRIGUE (Drums).
                        https://open.spotify.com/album/6r0Xu...Sbmx8wyT2cWQKQ
                        AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
                        Focal Utopia+WyWires Platinium

                        SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
                        Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

                        LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
                        Magneplanar 1.7

                        Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

                        Comment

                        Working...
                        X

                        Debug Information