Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mahler und Bruckner

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Mahler und Bruckner

    Hallo und "Guten Morgen" an die Klassik-Freunde!

    Heute benötige ich mal Hilfe von Euch "alten Klassik-Hasen".

    Welche Referenz-Einspielungen der Mahler -und Bruckner-Symphonien
    könnt Ihr empfehlen?

    Danke für Eure Antworten!

    Socorro

    #2
    Hallo Socorro,

    die Frage ist was du unter "Referenz" Einspielung verstehst?
    Für mich als Klassik Fan und Hörer ist eine Referenz Aufnahme eine Aufnahme die interpretatorisch auf Referenz Niveau spielt.

    Bei den Bruckner Sinfonien sind für mich da die Einspielungen mit Günter Wand als Dirigent und dem Kölner Rundfunkorchester absolut unerreicht

    Viele Grüße

    Didi
    Angehängte Dateien
    Diverse Kopfhörerverstärker und Kopfhörer.
    Aber die wahre Leidenschaft ist und bleibt das Musikhören!

    Kommentar


      #3
      Die 6. gefällt mir aber mit dem NDR besser. :mussweg:
      Die 8. mit den BP!

      Was Mahler betrifft, konnte ich früher immer eine laaange Liste runterbeten. Inzwischen sind einige meiner Referenzen nicht käuflich erhältliche Einspielungen (Digital Concert Hall, Radiomitschnitte).

      Aber ein paar (kaufbare) Empfehlungen erlaube ich mir dennoch auszusprechen:

      1. Mahler: Inbahl/Frankfurt
      3. Mahler: Solti/Chicago (1985, mit Dernesch!!!! Nicht die aus der GA!)
      3. Mahler: Bychkov/WDR
      6. Mahler: Tennstedt/LSO (aber nicht die Posthum veröffentlichte (2009), die ist ganz schwach..)
      8. Mahler: Abbado/BP
      9. Mahler: Sanderling/BSO (hätte der Mann doch damals nur ein besseres Orchester gehabt!)
      9. Mahler: (NATÜRLICH), die Unerreichte: Bernstein/BP

      Gruß, D.

      P.S. Nochmal zu Bruckner: Janowski hat da auch die ein oder andere Sternstunde hingelegt!
      Zuletzt geändert von mr.dave; 05.06.2014, 21:41.

      Kommentar


        #4
        Toller thread zwei meiner all time Favourites Symphoniker.

        Bei Mahler Synphonien liebe ich die Pierre Boulez Aufnahmen mit den Wienern philharmonikern von 1995-2007
        Beste Grüße
        Dan

        ----------------------------------------
        parttime audiophile parttime sceptic

        Kommentar


          #5
          In diesem Beitrag möchte ich nur auf Gesamteinspielungen konzentrieren.

          Referenz-Einspielungen sind immer Geschmacksache.
          Dazu könnte auch Aufnahmequalität eine kleine Rolle für den Hörer wichtig sein.


          Sinfonien von G.Mahler
          Solti: diese ist eine Interpretation mit viel Energie. Die Aufnahmen hervorheben die Dynamik und Klangfarben des Orchesters. (29) Wie diese Box klingt (Remaster?) weiss ich aber nicht.

          Kubelik Im Gegenteil von Solti ist diese Interpretation sehr transparent ohne so extreme Ausbrüche aber sehr feine und gefühlvollen Passagen. Wer eine Anlage hat, die Details nicht so gut hervorheben kann, werden diese Aufnahmen zu unklar auswirken. Die Mikrofone wurden nicht so nahe der Musiker platziert.

          Abbado
          Diese ist einer meiner Lieblingsinterpretation der Sinfonien. Sehr ausgeglichen zwischen analytisch, emotional und gefühlvoll. Seine Interpretationen mit dem Lucerne Festival Orchestra sind noch besser, absolut Referenz, aber leider konnte er das Gesamtzyklus nicht vervollständigen.

          Bernstein CBS ('60-'70)
          Meiner Meinung nach, einer sehr persönliche leidenschaftliche (exzentrische?) Interpretation von Mahler. Man kann auch genial beschreiben aber eben nicht für jedermann.

          Bernstein, DGG, Live, '80
          Bernstein ist eine Garantie für extrem Emotionen, Gefühle, Leidenschaft.

          Zinman
          Die neue Interpretation (2011-13) hat sehr gute Kritik bekommen. Die Aufnahmequalität ist auch sehr gut. Persönlich ist seine Interpretation zu wenig gefühlvoll zu "strikt" und technisch. Sicher sind sie einen Röntgenbild der Partitur.

          Boulez ('95-'07)
          Eine analytische Betrachtung der Sinfonien Malers!

          Haitink
          Ich kenne die Interpretationen der Sinfonien Mahlers zu wenig gut aber Haitink allgemein gefällt mir sehr.

          Chailly
          Ich habe sehr gut von dieser Interpretation gehört und ich habe die Box gekauft aber noch nicht gehört. So bekannt ist diese Interpretation nicht.


          Ich bin der Meinung, dass es immer besser ist, zwei verschiedene Interpretationen hat. Manchmal ist man in der Stimmung lieber eine oder die andere zu hören. Ich finde, dass Rangliste zu machen nicht seriös ist.
          Zur Information:
          Bei der Musik-Wiedergabe (Hifi, usw) interessiere ich mich nicht für die Technik.
          Ich habe keine Lieblingsmarke oder Wiedergabe-Konzepte.

          Kommentar


            #6
            Hallo

            Bei Mahler wurden Bernstein und Abbado ja schon genannt.

            Man kommt aus meiner Sicht auch nicht um Bruno Walter herum, da er mit Mahler befreundet war.

            Von Rattle und Karajan gibt es auch ausgezeichnete Einspielungen.

            Bei Bruckner empfehle ich :
            Tintner
            Karajan
            Barenboim
            Walter

            Lg
            Babak

            Kommentar


              #7
              Aye,

              Danke für die bisherigen Antworten!

              Zum besseren Verständnis - unter Referenz zählt für mich

              1. - Die Interpretation, sowie
              2. - Die Klangqualität.

              Allerdings haben für mich auch historische Aufnahmen ihre absolute Berechtigung!

              Kommentar


                #8
                Tach,

                bei Mahler würde ich die Aufnahme von Inbal empfehlen:


                http://www.amazon.de/Mahler-Sinfonie...s=inbal+mahler

                Interpretatorisch und aufnahmetechnisch allerstere Sahne.

                Bei Bruckner die bereits genannte Einspielung von Günter Wand.



                http://www.amazon.de/Bruckner-Sinfonien-Nr-1-9-Anton/dp/B0042U2HLY/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1402258812&sr=8-1&keywords=bruckner+wand


                VG Bernd

                Kommentar


                  #9
                  Zu den genannten GA (die ich alle hatte), möchte ich noch diejenige ergänzen die ich als EINZIGE empfehlen würde:

                  Tennstedt/LSO

                  http://www.amazon.de/Die-Sinfonien-G...nnstedt+mahler

                  Meiner Meinung nach die konsistenteste GE von allen. Zudem klanglich ganz gut und preislich erschwinglich. Keine richtigen Ausfälle. Ein paar Highlights (vor allem die 6. Sym.)! Aber zumindest durch die Bank ordentlich.

                  Ansonsten würde ich doch eher Einzeln kaufen - am besten, wenn möglich, in Bibliotheken ausleihen und in Ruhe anhören, spart viel Geld ;-)

                  Gruß, D.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X