Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Besten Prog-/ Rock-Alben

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Besten Prog-/ Rock-Alben

    Ich liste mal hier meine gefühlte augenblickliche Top-Ten auf, in der Hoffnung Interessierten eine Anregung zu geben:

    1. Porcupine Tree - Deadwing (Prog)
    2. Queensryche - Promised Land (Prog)
    3. Dream Theater - Awake (Prog)
    4. Emerson, Lake & Palmer - Pictures At An Exhibition (Urväter des Prog)
    5. Rival Sons - Head Down (Bluesrock?)
    6. Steven Wilson - The Raven That Refused To Sing And Other Stories (Prog)
    7. Joe Bonamassa - Live From The Royal Albert Hall (Blues)
    8. Protest The Hero - Fortress (Prog extrem heavy)
    9. Savatage - The Wake Of Magellan (Orch.prog)
    10.Opeth - Pale Communion (Prog)

    Wer will, kann gerne seine Lieblingsalben hier aufführen.
    Auch ich würde gerne meinen Horizont erweitern.

    Grüße

    #2
    Zitat von das vod Beitrag anzeigen
    Ich liste mal hier meine gefühlte augenblickliche Top-Ten auf, in der Hoffnung Interessierten eine Anregung zu geben:

    1. Porcupine Tree - Deadwing (Prog)
    2. Queensryche - Promised Land (Prog)
    3. Dream Theater - Awake (Prog)
    4. Emerson, Lake & Palmer - Pictures At An Exhibition (Urväter des Prog)
    5. Rival Sons - Head Down (Bluesrock?)
    6. Steven Wilson - The Raven That Refused To Sing And Other Stories (Prog)
    7. Joe Bonamassa - Live From The Royal Albert Hall (Blues)
    8. Protest The Hero - Fortress (Prog extrem heavy)
    9. Savatage - The Wake Of Magellan (Orch.prog)
    10.Opeth - Pale Communion (Prog)

    Wer will, kann gerne seine Lieblingsalben hier aufführen.
    Auch ich würde gerne meinen Horizont erweitern.

    Grüße
    Hi,

    finde ich schon ´mal sehr gut, dass endlich jemand "Promised Land" von Queensryche die gebotene Ehre zuteil werden lässt (ist leider ziemlich untergegangen, obwohl es m. E. mindestens so gut ist wie "Operation: Mindcrime" oder "Empire").
    Bei Steven Wilson hätte ich "Hand - Cannot - Erase" bevorzugt, eines der bewegendsten Stücke Musik der letzten Jahre.
    Und wo ist eigentlich "Moving pictures" von Rush? :zwink:

    Aber auf alle Fälle vielen Dank dafür, dass ´mal wieder ein neuer "musikalischer" Thread eröffnet wurde, der sich nicht nur auf Jazz oder audiophile ostasiatische Percussion-Ensembles konzentriert :grinser:

    VG
    Thomas

    Kommentar


      #3
      Hi Thomas,

      vielen Dank für Deinen Kommentar.
      Klar sind Empire oder Operation Mindcrime Hammeralben, aber erstgenanntes war mir zu Mainstream und Mindcrime hat für mich einen schlechten Sound. Über KH kommt Promised Land mit seiner eigenen Stimmung am besten, meine Meinung.
      Bei Steven Wilson gebe ich Dir Recht, im Augenblick höre ich aber mehr das "Raven"-Album, und wollte den Kerl nicht zweimal aufführen.
      Bei Rush (geniale Mukke) komme ich nicht mit der Stimme klar.
      Man möge mich steinigen.

      Grüße

      Kommentar


        #4
        Ja, Geddy Lee ist stimmlich nicht jedermanns Sache (vor allem nicht auf den letzten Live-Alben :traurig - aber sein Baßspiel, huh!!

        Zwei Tipps noch ergänzend für die "Liste" (was Neueres und was Älteres):
        Ghost: "Meliora" ("satanische Verse" mit einem kräftigen Augenzwinkern und schönen Grüßen von Blue Öyster Cult) ...und wenn wir schon beim "Cult" sind: "Fire of unknown origin" von BÖC (ein Album das bei mir hart mit "Agents of fortune" konkurriert, nicht zuletzt wegen dem gespenstisch-genialen "Joan Crawford").

        Keep rockin´, guys!

        Viele Grüße
        Thomas

        Kommentar


          #5
          Ghost hatte ich bis jetzt nicht auf dem Schirm, werde aber heute abend mal reinhorchen. Danke für den Tipp.
          BÖC ist klasse, kann Dir da nur zustimmen.

          Grüße

          Kommentar


            #6
            Crippled Black Phoenix - (Mankind) the Crafty Ape

            Kommentar


              #7
              Hi,

              Für mich ist die Mutter aller Rockscheiben - ohne Prog - "Deep Purple in Rock"

              Und dann noch System of a dawn...eigentlich alles..:-)

              Der Sänger ist nur genial...

              Fast vergessen: TOOL!!!!!!..auch alles....

              Und "a perfect circle"..dito.....

              mfg Franz
              Zuletzt geändert von Boxenschieber; 04.05.2018, 12:31.

              Kommentar


                #8
                Ich möchte neben den altbekannten Bands Euch diese Album wärmstens empfehlen:

                - "Under the same sky" von Sleeping Pulse

                Die Vocals hat hier Mick Moss von Antimatter übernommen. Er liefert hier mM die stärkste Performance seiner Karriere! Es ist bisher leider die einzige Scheibe in Zusammenarbeit mit der portugiesische Band "Painted Black" aus dem Jahr 2014. Für mich bis dato eine der stärksten Scheiben im Prog/ Rock Bereich.

                Daneben natürlich Porcupine Trees " Coma Divine " sowie auch die meisten Alben von Anathema . Nicht zu vernachlässigen sind die Polen von Riverside, die auch Live unfassbar gut sind.
                Steven Wilson habe ich dieses Jahr wieder in Essen und kürzlich in der Royal Albert Hall gehört und gesehen....dieses war unabhängig von allen PTs und Solokonzerten mit das Beste, was ich jemals von ihm besucht habe!

                Grüße Stephan
                Symphonic Line "der CD Playe" MK3; Symphonic Line RG 10 MK IV Ref. Hd;LS Ikon Antras; Jorma; Refine NF; Netz Purepower 1500, Basen Subbase Audio unter allen Komponenten

                Kommentar


                  #9
                  Hi Boxenschieber,

                  bei Deep Purple ist bei mir die "Made In Japan" ganz vorne.
                  Supersound für Live und für damals, und absolute Hammertracks.
                  System Of A Down sind genial, alle Alben...hoffe die raffen sich noch mal zusammen und ab ins Studio.
                  Tool müsste ich in meinen Top Ten aufnehmen, wahrscheinlich die 10.000 Days, hatte ich übersehen.

                  Hi Yeti66,

                  Sleeping Pulse kenn ich noch nicht, werde auch da mal rein horchen`.

                  Danke für die Anregungen.

                  Grüße

                  Kommentar


                    #10
                    Nix für ungut, Leute, aber bei Deep Purple muss es bei mir "Machine head" sein :zwink:

                    Noch etwas weniger Bekanntes (ein Tipp für den ich "toledo" stets dankbar sein werde):
                    Diablo Swing Orchestra: "Pacifistcuffs" - klingt, als hätten Metallica und Hugo Strasser bei einer gemeinsamen Session Los Lobos und Caro Emerald zu Gast gehabt :grinser:

                    Have fun with this one!

                    Thomas

                    Kommentar


                      #11
                      Hi,

                      ja, die Made in Japan war für damalige Verhältnisse ein großer Wurf.

                      Ich höre sowieso gern Livescheiben. Ist irgendwie nicht so glattgebügelt wie die meisten Studioaufnahmen.

                      Z.b. Ten Years After recorded live in der Festhalle von Frankfurt. Super.

                      Oder von Clapton "Just one Night". Sehr guter Klang.

                      Oder Little Feat "Waiting for Columbus". Wunderschön.

                      Es gibt noch viele mehr.

                      Ich höre daher auch die letzten Jahre viele Blurays an. Meistens unglaublich gut aufgenommene Konzerte. Macht richtig Spass.

                      Mfg Franz
                      Zuletzt geändert von Boxenschieber; 04.05.2018, 13:45.

                      Kommentar


                        #12
                        Diablo Swing Orchestra: "Pacifistcuffs"

                        Was ist das denn für ein geiler Mist???
                        Hab mir gerade 2 Tracks angetan und bin begeistert.:dancer:

                        Genialer Tipp, wenn man aus einer Depri-phase raus will.

                        Grüße

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von das vod Beitrag anzeigen
                          Was ist das denn für ein geiler Mist???
                          Hab mir gerade 2 Tracks angetan und bin begeistert.:dancer:

                          Genialer Tipp, wenn man aus einer Depri-phase raus will.

                          Grüße
                          Ich hoffe, der "Jigsaw hustle" war dabei - da gibt´s kein Halten mehr :grinser:

                          Kommentar


                            #14
                            Hi Boxenschieber,

                            bei Deinem Geschmack kennst Du dann auch sicher die Live-Alben von unserem Stevie Ray Vaughan.
                            Das sind für mich ebenfalls Highlights und gut aufgenommen dazu.

                            Grüße

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von HighFidel Beitrag anzeigen
                              Ich hoffe, der "Jigsaw hustle" war dabei - da gibt´s kein Halten mehr :grinser:
                              Hab ich jetzt gehört.:daumen:

                              Macht Spass die Mucke.

                              Sehr guter Tipp!!!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X