Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rock abseits des Mainstream

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Zitat von goodnews Beitrag anzeigen
    Moin

    versteh nicht wieso ihr euch so echauffiert , Mainstream = Haupströmung ist nichts verwerfliches .
    Das ist ja süß...der Einzige der sich hier aufregt bist Du der schulmeisterlich vorgibt was Mainstream ist und was nicht.:lol:
    AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
    Focal Utopia+WyWires Platinium

    SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
    Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

    LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
    Magneplanar 1.7

    Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

    Kommentar


      #32
      Zitat von tmr Beitrag anzeigen

      Wurde in Sachen Düsterheit für mich seinerzeit eigentlich nur noch von "White Noise - An Electric Storm" übertroffen.

      Gruss

      Thomas
      Thomas
      Die Ceremony hatte für mich noch mehr Bezug zu den Rockstrukturen , White Noise hingegen , für mich zu Psycho Space .

      @HeartheTruth

      Nochmal zum mitlesen :

      Ich schrob , es kommt darauf an WO man steht ...das lässt Spielraum für die EIGENEN Interpretationen , auch für meine eigene ...die sich im Laufe der Beschäftigung mit Musik deutlichst verändert hat und Ende 70 war die Rockmusik ansich für mich schon Mainstream .

      Weiterhin , erwähnte ich die Unterschiede von Martyn von Jazz <-> Pop ..vlt. seiner eigener Biographie geschuldet . Und da ist musikalisch einiges an Mainstream vorhanden .
      Zuletzt geändert von goodnews; 02.06.2018, 09:41.

      Kommentar


        #33
        Psycho Space
        Wenn ich solche Begrifflichkeiten lese, frage ich mich immer, wer denn auf solche Wortschöpfungen kommt. Das können nur "Musikkritiker" sein.:zwink: Ich kann mit all den Begrifflichkeiten rein gar nichts anfangen, damit wird eigentlich auch rein gar nichts ausgesagt. Ich steck Musik in meine eigenen "Schubladen".

        Kommentar


          #34
          Zitat von Franz Beitrag anzeigen
          Wenn ich solche Begrifflichkeiten lese, frage ich mich immer, wer denn auf solche Wortschöpfungen kommt. Das können nur "Musikkritiker" sein.:zwink: Ich kann mit all den Begrifflichkeiten rein gar nichts anfangen, damit wird eigentlich auch rein gar nichts ausgesagt. Ich steck Musik in meine eigenen "Schubladen".
          Franz

          Lost in Space und in dem Falle im Psycho Space :lol::lol:

          u.a. eine Wortschöpfung die wir damals für Musikstilrichtungen benutzten , wie z.B. die von White Noise , es waren „harte“ Zeiten :rot:
          Zuletzt geändert von goodnews; 02.06.2018, 09:46.

          Kommentar


            #35
            Versteh nur "Bahnhof", bin wohl schon zu alt für den Kram.:zwink:

            Kommentar


              #36
              Zitat von Franz Beitrag anzeigen
              Versteh nur "Bahnhof", bin wohl schon zu alt für den Kram.:zwink:
              wir dürften in etwa demselben Alter entsprechen

              White Room von Cream , war damals DAS Album für mich
              Zuletzt geändert von goodnews; 02.06.2018, 09:53.

              Kommentar


                #37
                Gut möglich, bin Baujahr 52. Aber davon ab, ich teil Musik nicht in solche Kategorien ein. Entweder gefällt mir etwas - das kann sehr viele unterschiedliche Gründe haben - oder nicht. Ich bin da simpel gestrickt. Und zu mancher Musik, z.B. die von Stockhausen, bekomme ich nie einen Zugang, das Schöne und Interessante daran bleibt mir dann verwehrt. So bin ich nunmal.:teach:

                Kommentar


                  #38
                  edit = fehlpost

                  Kommentar


                    #39
                    Ja, da gehe ich mit dir konform. Cream war für mich eine Supertruppe, in der Formation einzigartig. Da kann nur die Jimi Hendrix Experience mithalten.

                    Kommentar


                      #40
                      Zitat von Franz Beitrag anzeigen
                      Gut möglich, bin Baujahr 52. Aber davon ab, ich teil Musik nicht in solche Kategorien ein. Entweder gefällt mir etwas - das kann sehr viele unterschiedliche Gründe haben - oder nicht. Ich bin da simpel gestrickt. Und zu mancher Musik, z.B. die von Stockhausen, bekomme ich nie einen Zugang, das Schöne und Interessante daran bleibt mir dann verwehrt. So bin ich nunmal.:teach:
                      d´accord

                      es muss einem gefallen

                      z.B. CanJam bei der HighEnd dieses Jahr . Mein Sohneman hat mir einen Streich gespielt und auf meinen Mobilplayer - Get Ready von Rare Earth - aufgespielt und bei Kopfhörer testen stiess ich darauf , völlig in den Bahn dieses Stückes gezogen benutzte ich es als einen Test Track, wohl wissend das er Aufnahmetechnisch nicht unbedingt geeignet war .

                      Kommentar


                        #41
                        Weißt du, eigentlich ist es egal, welche Musik man zum "Testen" benutzt. Man muß sie nur sehr gut kennen, also im Ohr haben, und dann werden die Unterschiede schon deutlich. Get Ready von Rare Earth kenne ich auch sehr gut. Und als ich das mal neulich rein zufällig bei mir wieder hörte, fiel mir sofort auf, wie gut das doch klang, obwohl die Aufnahmequalität natürlich unüberhörbar bescheiden war. Aber die Klangqualität ist da eher sekundär. Die beste Aufnahmequalität bringt mir nichts - außer gepflegter Langeweile - wenn die Musik mich nicht packt und anspricht.


                        Aber das sehen wir beide wohl genau so.:zustimm:

                        Kommentar


                          #42
                          Hallo,
                          Zitat von goodnews Beitrag anzeigen
                          White Room von Cream , war damals DAS Album für mich
                          <Klugscheisser-Modus>Du meinst sicher "Wheels of Fire". </Klugscheisser-Modus>
                          War zusammen mit "Axis Bold As Love" und "Electric Ladyland" seinerzeit ebenfalls DAS Album für mich.
                          rost:

                          Gruss

                          Thomas
                          http://www.highfidelity-aus.berlin/
                          Gewerblicher Teilnehmer

                          Kommentar


                            #43
                            Zitat von Franz Beitrag anzeigen
                            Wenn ich solche Begrifflichkeiten lese, frage ich mich immer, wer denn auf solche Wortschöpfungen kommt. Das können nur "Musikkritiker" sein.:zwink: Ich kann mit all den Begrifflichkeiten rein gar nichts anfangen, damit wird eigentlich auch rein gar nichts ausgesagt. Ich steck Musik in meine eigenen "Schubladen".

                            Ich kann Dir nur beipflichten.Diese ganzen Musikbezeichnungen wachsen einem über den Kopf. Was es allein für unterschiedliche Rockbezeichnungen gibt könnte schon Bände füllen...:zustimm:
                            LG
                            Rolf
                            AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
                            Focal Utopia+WyWires Platinium

                            SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
                            Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

                            LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
                            Magneplanar 1.7

                            Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

                            Kommentar


                              #44
                              Zitat von tmr Beitrag anzeigen
                              Hallo,
                              <Klugscheisser-Modus>Du meinst sicher "Wheels of Fire". </Klugscheisser-Modus>
                              War zusammen mit "Axis Bold As Love" und "Electric Ladyland" seinerzeit ebenfalls DAS Album für mich.
                              rost:

                              Gruss

                              Thomas

                              :lol:

                              Fresh Cream war der eigentliche Einstieg in das Genre . In meiner Retropesrpektive blieb tatsächlich nur White Room hängen .

                              Einem Interpreten aus dieser Zeit habe ich bis in die Gegenwart immer seine Alben gekauft .....Scott Walker 2012 Bish Bosch.

                              Übrigens haben die Walker Brothers in 1978 mit Nite Flights ein Must Have Album der 70iger Jahre kreiert !!!
                              Zuletzt geändert von goodnews; 02.06.2018, 13:14.

                              Kommentar


                                #45
                                Von den Walker Brothers ist bei mir nur dieses Album hängengeblieben und natürlich der song: "The sun ain`t gonna shine any more":


                                Kommentar

                                Lädt...
                                X