Announcement

Collapse
No announcement yet.

Dire Straits / Mark Knopfler

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

    #31
    Originally posted by Schlappen View Post
    @Amerigo:
    Welches ist Deine persönliche Top-5 an Knopfler Songs?
    Das bring ich gar nicht fertig, je nach Stimmung.

    Sicher immer dabei:

    1.) Telegraph Road
    2.) Romeo and Juliet
    3.) Portobello Belle
    4.) Postcards from Paraguay
    5.) Brothers in Arms

    ... und es gibt nur einen Song, den ich nicht hören kann: "Twisting by the pool".

    ... aber ganz ehrlich, bei Knopfler brauch ich mindestens 30 Songs. Und manchmal sind's einfach Momente innerhalb der Songs, z.B. in Kingdom of Gold, Rudiger oder Ragpicker's Dream.

    Es ist sooo viel, und Mark ist ja unterdessen beinahe Historiker. Klar kann das nerven, aber das sind ganz alte Volkslieder aus seiner Heimat.

    Gruss

    David
    We are stuck with technology when what we really want is just stuff that works.

    Comment


      #32
      5 Stück schaff ich auch nicht.

      1. Telegraph Road
      2. Sultans of Swing (live)
      3. Private Investigations
      4. Tunnel of Love
      5. Brothers in Arms
      6. Romeo and Juliet
      7. You and your friend
      8. Sailing to Philadelphia
      9. Local Hero
      10. What it is

      Twisting by the pool kenn ich eigentlich nur vom Alchemy Live Album. Find ich auch nicht so toll.

      Mit Walk of Life und Money for Nothing konnt ich hingegen noch nie was anfangen.

      Comment


        #33
        Hier nun die erste Single-Auskopplung von Knopflers neuem Album.
        Klingt wieder etwas mehr nach Dire Straits, was mich sehr erfreut.

        Mark Knopfler - Beryl

        https://www.youtube.com/watch?v=oMzMxSyj2e0

        Comment


          #34
          Gleich mal auf die watch list gesetzt. Der Titel klingt sehr vielversprechend :daumen:

          Comment


            #35
            Bei Min: 0:28 dacht ich erst, das ist doch der Anfang von Sultans of Swing..:grinser:

            Comment


              #36
              Moin,

              "Tracker" ist ja nun seit letzten Freitag erhältlich - mein bisheriges Fazit ist noch durchwachsen (muss mich noch mal intensiv mit dem Album beschäftigen).

              In Zuge der Veröffentlichung gibt es bei Qobuz alle übrigen Alben von Mark und Dire Straits für kleines Geld - klick.

              Vielleicht kann man so die Sammlung um fehlende Alben erweitern... rost:
              Gruß, Tom
              ... enjoy your music

              Comment


                #37
                " Tracker" ist im Stile anderer Soloalben von Mark Knopfler gemacht. Ruhig, besinnlich. Mir gefallen alles seine Solo-Alben. An die Klasse von "Privateering" allerdings kommt das neueste Werk imho nicht ganz heran, dennoch eine Empfehlung wert.

                Comment


                  #38
                  Es ist ein typisches Solo Album und mir ehrlich gesagt zu langweilig und uninspiriert. Mir fehlt da einfach der Dire Straits Spirit.
                  Klar es ist ja auch Mark Knopfler aber ein bisschen mehr könnte er schon an die guten alten Zeiten anknöpfen.

                  Comment


                    #39
                    Viele gelungene Rezensionen : http://www.amazon.de/product-reviews...RankDescending

                    und Videokommentar:http://www.rollingstone.de/blogs/wil...r-tracker.html

                    Comment


                      #40
                      Lights of Taormina ist ganz OK. Sonst weiss ich nicht so recht.

                      Gruss

                      David
                      We are stuck with technology when what we really want is just stuff that works.

                      Comment


                        #41
                        Ich lasse diesen Thread mal wieder aufleben, da vor ein paar Tagen bekannt wurde, dass Mark Knopflers neues Album im November diesen Jahres erscheinen wird, und zwar am 16.10. :dancer:

                        Es trägt den Titel: "Down The Road Wherever"

                        Hier die erste Single-Auskopplung daraus:

                        Good On You Son
                        https://www.youtube.com/watch?v=_vVeeVBNxNw

                        btw. hoffentlich lässt er bei der kommenden Tour mal seine ganzen Flötenspieler weg. Die kann ich nicht mehr hören. :zwink:

                        Comment


                          #42
                          Danke für den Tipp. Für mich wird Mark Knopfler mit jedem neuen Album reifer und besser. Bin gespannt, was er diesmal wieder anzubieten hat. Und die Begleitmusiker darf er ruhig auch behalten. Er ist längst aus der Dire Straits Phase entwachsen und macht eine ganz andere - für mich eindeutig anspruchsvollere - Musik. Den alten Dire Straits Fans wird wahrscheinlich weniger gefallen, aber wen kümmert`s?

                          Comment


                            #43
                            Originally posted by Franz View Post
                            Danke für den Tipp. Für mich wird Mark Knopfler mit jedem neuen Album reifer und besser.
                            Naja, ich seh das nicht ganz so.
                            Für mich ist "Sailing to Philadelphia" aus dem Jahre 2000 immer noch sein bestes Solo-Album.
                            Gefolgt vom Solo-Erstlingswerk "Golden Heart" und natürlich "Shangri-La".

                            Auf den letzten Alben (Privateering und Tracker) gibt es für mich schon einige Skip-Songs. Da ist nichts wirklich spannendes mehr drauf.

                            Was diese Flötenspieler angeht... die waren ja nun mal auf seinen letzten 2-3 Touren dabei und da lies es sich auch nicht vermeiden, dass sie so gut wie jeden Song mit ihrem Geflöte "zugekleistert" haben.
                            Hin und wieder ist das ganz nett, aber das brauch ich nicht bei jedem Song.
                            Zum Beispiel bei "Piper to the End" hätte ich im Instrumental-Teil lieber nur seine Gitarre gehört. Aber seis drum.

                            Mal schauen, mit welcher Besetzung er diesmal auf Tour geht.

                            Comment


                              #44
                              Ich sehe das ähnlich wie Franz und freue mich auch auf jedes Album von Mark Knopfler. Mich hat noch kein Album enttäuscht und ich kann sie zigmal hören ohne daß sich die Musik irgendwie "abnutzt" oder langweilig wird.
                              Ich kenne kaum einen anderen Gitarristen der schon mit ganz wenigen, scheinbar beiläufig hingetupften Tönen sofort eine ganz einmalige Atmosphäre schaffen kann.
                              Und er gehört zu den besten Sängern, die nicht singen können. Ähnlich wie Leonard Cohen und Tom Waits ist er stimmlich limitiert und kann dennoch unglaublich viel Gefühl rüberbringen und Gänsehaut erzeugen.

                              Für mich einer der ganz Großen!

                              LG
                              Manfred

                              Comment


                                #45
                                Originally posted by Schlappen View Post
                                Naja, ich seh das nicht ganz so.
                                Für mich ist "Sailing to Philadelphia" aus dem Jahre 2000 immer noch sein bestes Solo-Album.
                                Gefolgt vom Solo-Erstlingswerk "Golden Heart" und natürlich "Shangri-La".

                                Auf den letzten Alben (Privateering und Tracker) gibt es für mich schon einige Skip-Songs. Da ist nichts wirklich spannendes mehr drauf.

                                Was diese Flötenspieler angeht... die waren ja nun mal auf seinen letzten 2-3 Touren dabei und da lies es sich auch nicht vermeiden, dass sie so gut wie jeden Song mit ihrem Geflöte "zugekleistert" haben.
                                Hin und wieder ist das ganz nett, aber das brauch ich nicht bei jedem Song.
                                Zum Beispiel bei "Piper to the End" hätte ich im Instrumental-Teil lieber nur seine Gitarre gehört. Aber seis drum.

                                Mal schauen, mit welcher Besetzung er diesmal auf Tour geht.
                                Dann hätte der Song aber Guitar to the End heißen müssen feif:

                                Grüßle vom Charly
                                Die Welt ändert sich durch deine Taten. Nicht durch deine Meinung
                                Bin überzeugter Agnostiker
                                Wohnort: Obertraubling bei Regensburg

                                Comment

                                Working...
                                X