Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Leckere Weine

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Guten morgen,

    ein schöner, entspannt leckerer Thread. Da möchte man gleich einkaufen gehen. Wir sind, gerade in der Spargelzeit, sehr Riesling affin. Und haben auch einen leicht unterschiedlichen Geschmack. Meine Frau mag den Karthäuser Hofberg Riesling, sehr mineralig.

    Ich lande immer wieder beim Van Volxem Saar Riesling, habe gerade einige 2019er gekauft, ist aber noch nichts, was man trinken kann, finde ich.
    In Spanien trinken wir immer gerne einen Torres, die Waltraud. Der alte Herr hat eine deutsche Frau, daher der Name. Ich finde, dass die Waltraud gerade, wenn sie 3 und mehr Jahre auf der Uhr hat, wirklich etwas eigenes hat.

    Bei roten Weinen sind wir mittlerweile Spanien- Fans. Weine aus dem Ribera del Duero oder einen schönen Rioja (Reserva) sind dann die bevorzugten Anbaugebiete, nachdem die Franzosen irgendwann preislich mal die Bodenhaftung verloren haben. Sind dort aber nicht auf Marken festgelegt. Wenn da jemand eine Idee hat, sehr gerne .
    Südafrika macht auch tolle Weine, da kenne ich mich allerdings gar nicht aus. Auch lustig, hat sich irgendwie bis heute nie wirklich ergeben.

    Dann mal ein salud zum Wochenende und liebe Grüße

    André

    Kommentar


      #32
      Hallo Rolf,
      Der Preis sagt nichts über den Geschmack aus, da hast du recht. Die Weine die ich empfohlen habe sind für mich die in dem Segment mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis.
      Ich habe schon deutlich teurere Weine getrunken, aber da habe ich bis jetzt noch keinen gefunden wo für mich der Preis gerechtfertigt war. Das meiste was wir trinken bewegt sich zwischen 15 und 35 Euro.
      Die meisten Weine entdecke ich im Urlaub in Südtirol, da habe ich einen Top Sommelier im Hotel der mittlerweile genau meinen Geschmack kennt und immer was tolles aus dem Hut zaubert.

      Es gibt auch immer wieder Weine die einen Jahrgang haben der absolut überragend ist, aber danach kommt dann nichts mehr. Ein gutes Beispiel hier ist der Phillip L. von Lergenmüller.
      2008 ein Sensationswein, die späteren konnten mich nicht mehr überzeugen.

      Hallo Andre,
      Riesling mag ich den Urban Riesling von Nik Weis. Aber bei Weisswein habe ich nicht so viel verglichen. Der schmeckt mir halt, ferddisch :-)

      Spananien, ja da war doch was.
      Rioja mag ich sehr gerne die Riservas aus der Bodega Muga, auch die Seleccion Especiale sind eine Sünde Wert wenn wann ein Schnäppchen machen kann.
      Früher war der Coto de Imaz mein Hauswein (nicht der El Coto). Aber dr letzte den ich da mochte war der 2012er. Danach war das irgendwie nicht mehr mein Wein, vielleicht auch einfach zu viel davon getrunken ;-)

      Ein Knaller ist auch der Hacienda Monasterio Ribera del Duero, aber da sind wir schon wieder bei fast 40 Euro.

      Liebe Grüße
      Stefan



      Meine Meinung steht fest und nun hört endlich auf mich mit Tatsachen zu verwirren ;-)

      Kommentar


        #33
        Hallo Stefan
        Meine Güte Du bist ja ein echter Weinkenner
        So in die Tiefe der Weinkunst geh ich nicht. Ich hab so 3-4 Stammweine, dann , wenn wir in Restaurants sind, gibts auch immer was zu entdecken und wenn mir da einer schmeckt, merke ich mir den und besorge ihn dann im Handel, natürlich dann eine Flasche für den Preis des 0,2 Glases im Restaurant.
        LG
        Rolf
        AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
        Focal Utopia+WyWires Platinium

        SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
        Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

        LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
        Magneplanar 1.7

        Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

        Kommentar


          #34
          Hallo Stefan,

          leider entsprechen deine Vorschläge nicht meiner Einkommensklasse.

          Gruß Charly
          Bleibt demokratisch! Das ist ein hohes Gut.
          Die Welt ändert sich durch deine Taten. Nicht durch deine Meinung

          Bin überzeugter Anhänger der Gemeinwohl-Ökonomie
          https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinwohl-%C3%96konomie

          Kommentar


            #35
            Als Norditalienliebhaber (habe 2 Jahre in Verona gearbeitet) habe ich natürlich den Valpolicella und Lugana kennen und schätzen gelernt.
            Weltbekannt durch den Amarone wobei ich eher die Ripasso Variante bevorzuge. Die Auswahl ist riesig aber hier mal 3 Tipps von mir.

            Rot:
            https://www.belvini.de/aldegheri-san...superiore.html
            https://www.belvini.de/bulgarini-rosso-gerumi.html

            Weiß
            https://www.belvini.de/ca-maiol-pres...ugana-dop.html



            Okay doch noch ein Tipp für ein ganz besonderes Weingut. Sehr klein, Familienbetrieb und nur sehr geringe Menge (wir reden hier stellenweise von nur einem Fass pro Jahr). Wir waren persönlich da und haben uns das Weingut zeigen lassen. Man sollte aber schon italienisch und englisch sprechen können

            http://www.grigollibruno.it/index_eng.php

            Der Trilogia ist ein Traum in Rot aber auch die Weißen Chardonnay und Traminer sind ein Hammer.

            Kommentar


              #36
              Zitat von TheDuke Beitrag anzeigen

              Rot:
              https://www.belvini.de/aldegheri-san...superiore.html
              [URL]https://www.belvini.de/bulgarini-rosso-gerumi.html[/UR
              Moins
              So So, nun auch der Duke...nicht nur gute Kopfhörer, sondern auch ein Weingourmet...
              Ich werde mir also nun auf Deine Empfehlung, diese beiden Roten zukommen lassen.
              Wehe, die schmecken nicht..
              Weisse mag ich momentan gar nicht trinken, den Rose, hab ich auch langsam über.
              Die von Dir empfohlenen Weine, passen soeben in mein preisliches Beuteschema, Tagesweine werden das für mich keine werden.
              Jedoch liest sich die Beschreibung sehr gut, der letzte scheint sogar ein "schwerer" Roter zu sein, der meine Dame nach einem Glas wahrscheinlich aus den Söckchen hauen wird, also, ein Männerwein wie für mich gemacht, zudem mit Taninen angereichert, was ich bei schweren Roten besonders schätze, die nicht fassgelagerten Roten sind für die Teenager.
              Na da lass ich mich jetzt überraschen, nächste Woche ungefähr schreib ich was drüber
              Danke lieber Duke
              Rolf
              AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
              Focal Utopia+WyWires Platinium

              SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
              Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

              LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
              Magneplanar 1.7

              Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

              Kommentar


                #37
                Hallo Rolf, wichtig ist das beide Rote ein bisschen atmen müssen. Gib ihnen bitte 30 Minuten vor dem trinken. Wenn ich mich zwischen den beiden entscheiden müsste, dann den Aldegheri. Der ist meiner Meinung nach noch etwas runder.

                Kommentar


                  #38
                  Zitat von OpenEnd Beitrag anzeigen
                  Hallo Stefan,

                  leider entsprechen deine Vorschläge nicht meiner Einkommensklasse.

                  Gruß Charly
                  Hallo Charly,
                  Das kommt immer darauf an wie viel man trinkt ;-)
                  Bei mir ist es so eine Flasche in der Woche im Schnitt, da darf er dann auch etwas teurer sein. Für mich gehört da auch Entspannung und Zeit dazu die ich leider nicht jeden Tag habe.
                  Trinke ich täglich Wein komme ich nach einer Woche an den Punkt wo es mir nicht mehr schmeckt, egal wie gut er ist. Das merke ich im Urlaub immer wieder.
                  Für mich ist hier weniger mehr.

                  Aber natürlich gibt es auch gute Rote für unter 10 Euro, den hier zum Beispiel kann ich empfehlen:
                  https://www.vipino-wein.de/borgo-dei...xoC7mgQAvD_BwE

                  Oder den Big John, der geht immer!
                  https://simplywine.at/Cuvee-Big-John...xoCziAQAvD_BwE

                  Viele Grüße
                  Stefan
                  Meine Meinung steht fest und nun hört endlich auf mich mit Tatsachen zu verwirren ;-)

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X