Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Harley und HiFi

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ich bin gestern nach Feierabend drei Stunden durch den Hunsrück und ein paar Mal runter zum Rhein gefahren.



    Das Wetter hat auch gepasst, zwar etwas kühl, aber ansonsten :daumen:
    Happy listening, Cay-Uwe

    http://www.sonus-natura.com/

    Kommentar


      Junge...Du hast zu viel Zeit!!!! (und so schön sauberes Moped! feif
      Gestern war wirklich schön!
      Ich habe es jedoch leider nicht geschafft.
      Arbeit versaut das halbe Leben!
      Dafür geht es morgen Richtung Saarland / Pfalz.
      Prima, soll natürlich schön regnen, der Sonntag dagegen wieder sonnig.
      Irgendeiner mag mich da oben dieses Jahr nicht...
      ...mehr Senf...

      Kommentar


        Zitat von shovelxl Beitrag anzeigen
        Junge...Du hast zu viel Zeit!!!! (und so schön sauberes Moped! feif

        ...
        Mein Vorteil ist, dass ich früh Feierabend machen kann, wenn es die Arbeit zulässt. Gestern hatte ich das Glück :zustimm:

        Meine Söhne haben mir erklärt, dass zum Mopedfahren auch das Putzen gehört :grinser:
        Happy listening, Cay-Uwe

        http://www.sonus-natura.com/

        Kommentar


          FAHRzeug, nicht PUTZzeug!!!!!
          Lass Dir nix einreden.
          Wenn ich meine Karre wienern muss habe ich in der gleichen Zeit schon 300km runter.
          ...mehr Senf...

          Kommentar


            Zitat von shovelxl Beitrag anzeigen
            FAHRzeug, nicht PUTZzeug!!!!!
            Lass Dir nix einreden.
            :teach: so siehts aus. Reicht wenn man mal durch n Regen fährt. Da ist dann die Kombi auch wieder bissl sauberer.

            Sonst reicht abklopfen......:mussweg:
            Die Musik hat eine wunderbare Kraft, in einer unbestimmten Art und Weise die starken Gemütserregungen in uns wieder wach zu rufen, welche vor längst vergangenen Zeiten gefühlt wurden. - Charles Darwin (1809 - 1882)

            Kommentar


              Ne, Reinigungsglabber aus der Sprühflasche und Hochdruckreiniger.
              5 min. ...sieht aus wie neu.
              ...mehr Senf...

              Kommentar


                Ich wasche meine Kisten alle 3 oder 4 Ausfahrten. Dauer ca. 10 Minuten.
                Gabelholme reinige ich aber meist nach jeder längeren Fahrt.

                Aber es soll schon Menschen geben, die reinigen ihre Kiste mit der Zahnbürste und brauchen dafür > 2h :mussweg:

                Kommentar


                  Eure Karren sind zugänglicher, das geht flotter.
                  Wie gesagt, ich spratze da guten Reiniger drauf (übrigens, der Günstigste ist auch der am besten getestete! Polo Spezial Reiniger, 5L. um 10€!), mal mit dem Hochdruckreiniger drüber und ggf. mal mit Schwamm nachrubbeln.
                  Bei warmen Wetter lasse ich noch einen Lederlappen über die Lackteile schwingen, die Flecken sehen auf Schwarz nicht SO sexy aus.
                  Dauer ca. 20min.
                  Durch den ganzen Chrom und schwarzen Lackteilen ist eine regelmäßige Wäsche schon von Nöten.
                  Um den Chrom kümmere ich mich ein mal im Jahr vor der Saison, dann wird er einmal aufpoliert mit Neverdull o.ä., wodurch er auch einige Zeit versiegelt ist.
                  Das dauert dann einen ganzen Tag wegen dieser ätzenden unzugänglichen Stellen und es müssen Teile abgebaut werden um überall dran zu kommen.
                  An diesem "Putzwochenende" einmal im Jahr werden dann aber auch alle Flüssigkeiten gewechselt und Filter kontrolliert (gereinigt oder gewechselt).
                  Wenn ich mitbekomme, was andere an ihren amerikanischen Schrotthaufen rumwienern verstehe ich, weswegen die im Jahr auf keine 1.000km kommen! :hintern:
                  ...mehr Senf...

                  Kommentar


                    Ich berichte weiter über meine Erlebnisse mit dem Motorradfahren und möchte mit einen Sicherheitstraining anfangen, das ich letzten Sonntag gemacht habe.

                    Da habe ich nämlich festgestellt, dass das langsam Fahren mit dem Motorrad eine echte Herausforderung ist und eigentlich empfinde ich meine KTM 1290 Super Duke R als sehr handlich und angenehm im Stadtverkehr. Was man alles bei langsamer Fahrt falsch machen kann war mir auch nicht so bewusst.

                    Peinlich war für mich wie blöd ich mich dabei angestellt habe und dass da so viele Teilnehmer zugeschaut haben feif:

                    Dafür liefen die "dynamischen Übungen" wie Vollbremsung, oder Ausweichmanöver sehr gut. Bei einer Vollbremsung hat sich sogar mein Hinterrad, trotz ABS und Anti-Stoppy, laut meinen ehemaligen Fahrlehrer gehoben. Ich fand interessant, dass man das nicht merkt.

                    Sehr zufrieden war mein Fahrlehrer mit meinen Ausweichmanövern, bei der eine unerwartete Situation nachgestellt wird und lobte mich dafür, dass es vorbildlich gewesen sei. Da hat mich sehr gefreut :zwink:

                    Am Montag morgen habe ich das Motorrad von meiner Frau ( KTM 390 Duke ) zur Inspektion gebracht und ein toller Service von unseren Händler ist, dass wir eine Leihmaschine zur Verfügung bekommen. Da er ja weiß, dass ich die Super Duke R fahre, meinte er ich sollte mal die "Mitbewunderer" kennen lernen, die Triumph Speed Triple R.



                    Bin damit hin und zurück nach hause gefahren und auf der Strecke kann ich so einiges abfahren das üblich für mich wäre, wie Stadtverkehr, Landstraße mit kurven, mal besser oder schlechter Straßen, etc.

                    Um es kurz zu machen, sie fährt ähnlich wie die BMW S1000R von meinen älteren Sohn und das sind "Rennmaschinen" für mich, soll heißen, verleiten auf höhere Drehzahlen zu fahren, da man immer das Gefühl hat sie möchten mehr Gas. In den Kurven kam sie mir etwas behäbig vor, gerade am Ausgang wenn man die Maschine wieder aufrichtet; das machte sie nicht so leicht wie ich es von meiner Super Duke R gewohnt bin. Die sportliche Abstimmung zeigt sich auch am Fahrwerk, das sehr straff ausgelegt ist. Bei schlechteren Straßen musste ich mich sogar etwas vom Sitz heben, da die Unebenheiten praktisch ungedämpft weiter geleitet worden sind, wobei ich nicht sagen kann, ob man die Abstimmung anders einstellen kann, wie es bei der S1000R ist. Im Stadtverkehr macht sich der Dreizylindermotor positiv bemerkbar, da er sehr ruhig läuft und auch in unteren Drehzahlen gut anspricht. Allerdings, der Sound eines Zweizylindermotors ist unschlagbar feif:

                    Zur Mittagszeit habe ich die Triumph wieder abgegeben und am späten Nachmittag habe ich mich mit meinen Sohn auf eine Tour entlang der "Traumschleife Rheingold" gemacht.



                    Die Ausfahrt haben wir unter Anderen auch dazu genutzt mir Feedback zu meiner Kurvenführung zu geben. Nach ca. einer Stunde Auf- und Abfahrten zum Rhein haben wir eine Pause an dieser Stelle eingelegt.



                    Fazit von meinen Sohn, ich muss immer noch an der Linienführung von Linkskurven achten, da ich hin und wieder zu sehr in die Mitte der Fahrbahn komme. Zur Information, als Motorradfahrer sollte man Linkskurven weiter rechts auf der Fahrbahn fahren, denn durch die Schräglage könnte sich der Körper des Fahrers auf der Gegenverkehrsseite befinden. Das ist nicht gut ...

                    Während wir da so standen, machte er mich darauf aufmerksam, wie Autofahrer diese Linkskurve ( von oben kommend ) nehmen. Es gab praktisch keinen, der die Kurve nicht geschnitten hat und dies war der Hit in der Zeit wie wir da standen.



                    Für Motorradfahrer die von unten kommen ( Rechtskurve ) kann so eine Situation lebensgefährlich sein und ich möchte sagen, so eine Kehre fährt selbst ein versierter Motorradfahrer nicht schnell, so mit ca. 30 - 40km/h, zum Teil noch langsamer. Da ein Ausweichmanöver mit einen Motorrad in so einer Situation nicht so leicht bewältigt werden kann, ist der Motorradfahrer der leidende, wenn es zu einen Unfall kommt.

                    Deswegen mein Appell wenn man Auto fährt, denkt an die Motorradfahrer und meidet das Schneiden von Kurven. Ich tue das schon seit langen, der Motorradfahrer wegen :zwink:

                    Ach ja, zu guter Letzt, gestern morgen musste ich einen neuen Hinterreifen aufziehen lassen. Bin seit den 1. April schon über 4000km gefahren f:
                    Zuletzt geändert von cay-uwe; 26.04.2017, 08:17.
                    Happy listening, Cay-Uwe

                    http://www.sonus-natura.com/

                    Kommentar


                      So gehört dat.
                      Danke für den Bericht!
                      ...mehr Senf...

                      Kommentar


                        Ich konnte nicht widerstehen. Ich weiß, ne Gummikuh. Hatte ich früher schon mal. Ehrliches, kerniges Bike. Keine Schönheit, übt aber auf mich trotzdem eine große Faszination aus und meine Freundin sitzt perfekt hinten drauf.

                        Meine "neue" ist Baujahr 87, hat ca. 110.000 km gelaufen (also gerade eingefahren) und wurde im Winter 16/17 komplett neu aufgebaut. Zylinderköpfe überarbeitet, neue Auspuffendrohre, Dichtungen neu etc. Sie hat noch den Original Lack und ist auch sonst original. Das war mir sehr wichtig. Leider ist so was nie ein Schnäppchen.

                        Wolfram
                        Angehängte Dateien
                        Zuletzt geändert von Wolli_Cologne; 26.04.2017, 16:17.
                        Kopfhörer: Hifiman HE-400i
                        Player: Apple Mac Pro Workstation / Audirvana Plus
                        Kopfhörerverstärker / DAC: ifi micro iDSD Black Label
                        Sonstiges: Streaming-Dienst Qobuz (Sublime) + Fritz NAS

                        Kommentar


                          Cool, 'ne olle Zweiventieler!!!
                          Glückwunsch zum Neuerwerb.
                          Mit ordentlichen arbeiten und vor allem ordentlichen Federn (gerade in der Gabel) kann die auch in den Kurven mithalten.
                          Wann machen wir die erste Fahrt?
                          ...mehr Senf...

                          Kommentar


                            arbeiten?
                            Die Autokorrektur im i-Pad geht gelegentlich seltsame Wege!
                            Sollte heißen "...mit ordentlichen REIFEN..."!
                            ...mehr Senf...

                            Kommentar


                              Gerne bald! Ich bekomme sie nächste Woche Donnerstag und darauf die Woche können wir gerne mal ne kleine Tour machen
                              Kopfhörer: Hifiman HE-400i
                              Player: Apple Mac Pro Workstation / Audirvana Plus
                              Kopfhörerverstärker / DAC: ifi micro iDSD Black Label
                              Sonstiges: Streaming-Dienst Qobuz (Sublime) + Fritz NAS

                              Kommentar


                                Hallo Cay Uwe
                                Ich fand Deine Darstellung mitsamt Foto
                                Für Autofahrer in Linkskurven sehr lehrreich.
                                Als Autofahrer werde ich künftiger mehr
                                Darauf achten.
                                Es macht Freude Deine Fahrberichte mitzulesen ähnlich
                                Wie Deine Hörnerichte.
                                Lieben Gruß
                                Rolf
                                AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
                                Focal Utopia+WyWires Platinium

                                SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
                                Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

                                LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
                                Magneplanar 1.7

                                Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X