Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Erdbeben

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Erdbeben

    Hallo Frank,

    kaum hast du Deutschland wieder verlassen, hört man schlimme Meldungen aus Japan. Schweres Erdbeben, Leck im Atomkraftwerk, unpassierbare Straßen ... Ich mache mir Sorgen um dich. Hoffentlich ist dir ist nichts passiert.

    Liebe Grüße,
    Gabi

    #2
    AW: Erdbeben

    Hallo Hessie,

    wenn es nicht so ernst wäre, könnte man sagen: die Landung deines Flugzeugs hat das Beben verursacht ... war wieder 'mal ein Stümper am Steuer!
    Nein, Quatsch beiseite - wir sorgen uns wirklich!

    Bitte melde dich!
    Grüßle von der Audiohexe

    sigpic


    Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
    Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
    (von Walter Moers)

    Kommentar


      #3
      AW: Erdbeben

      Hallo Ihr Lieben

      Sorry fuer die spaete Antwort, derzeit ist einiges in Japan nicht am laufen, und so habe ich leider nun bei m 17 Stunden Arbeitstag (Mo - Sa) angekommen, Ohne die naechtlichen Telefonate mit Gudelahara bis 3.00 In der Frueh.Zum schlafen komme ich derzeit wohl am meisten im Zug auf die Arbeit aber genug gejammt
      :traurig:

      In Sachen Erdbeben: Ich hab doch nur nur ein wenig Seilhüpfen geübt......

      Aber ernsthaft fie meisten Beben sind in den Randgebieten von Japan.

      Als Beispiel Kobe wo das letzte wirklich schlimme Beebn war ist etwa 400 KM entfernt also haben in Tokyo nur ein paar Glaesser gewackelt.

      Und an kleine Beben hab ich mich schon gewoehnt. Alle Gebaede in Tokyo sind Erdbebensicher gebaut bis da was umstuerzt muss es schon ein schlimme Katastrophe geben

      Also macht euch keien Sorgen um die Erdbeben, bald kommen Ja auch wieder die Taifune und es gab dieses Jahr auch schon 2 Sunami Warnungen fuer Tokyo.

      Ich wohne zwar auf einem kleinen Huegel aber im Erdgeschoss und etwa 20 Meter Ueber Meereshoehe. Ausserden ist der Hafen etwa 10 Minuten zu fuss weg.

      Aber Ihr wisst Ja Unkraut vergeht nicht

      noch ein paar infos zur Gologie Japans im beruechtigeten GRIMM
      Angehängte Dateien

      Kommentar


        #4
        AW: Erdbeben

        Hallo Hessie,

        ja, denkst du denn, hier in Regensburg geht es sehr viel anders zu???

        Heute früh hat mir mein Schatz gesagt, dass unser Sommerurlaub, wo auch immer, eventuell gefährdet ist! Hör' mal, das ist fast so schlimm wie 17 Stunden täglich kleine Japaner jonglieren!

        Na, wenigstens hast du deine gute Laune nicht lassen müssen! :dank:

        Und dein GRIMM ist einfach toll! :daumen:
        Grüßle von der Audiohexe

        sigpic


        Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
        Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
        (von Walter Moers)

        Kommentar


          #5
          AW: Erdbeben

          Zitat von audiohexe Beitrag anzeigen
          Heute früh hat mir mein Schatz gesagt, dass unser Sommerurlaub, wo auch immer, eventuell gefährdet ist!
          Hallo Hessie,

          vergiss, was oben steht! Bei uns reifen die Urlaubsideen :zustimm: :

          Im September Richtung Carrigues und Cevennen... :zung2:

          :dancer:

          ... vielleicht solltest du mal mit Sebigbos reden?!!!
          Grüßle von der Audiohexe

          sigpic


          Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
          Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
          (von Walter Moers)

          Kommentar


            #6
            AW: Erdbeben

            Hallo Hessie...

            *naselangmach*

            Wir haben unseren Urlaub festgezurrt - soeben gebucht!!! :dancer:

            Was sagt dir

            Millau ?
            Florac ?
            Alès ?
            Le Vigan ?
            der Tarn, der Dourbie, der Herault, der Mont Aigoual ?
            ... und überhaupt der Naturpark der Cevennen ???

            rost:
            Grüßle von der Audiohexe

            sigpic


            Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
            Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
            (von Walter Moers)

            Kommentar


              #7
              AW: Erdbeben

              So wow g estern hat es ordentlich gerappelt zwar war das Beben in Tokyo nicht so schwer wie im Norden aber ich bin fast aus dem Bett gefallen (nicht nur bildlich gemeint) und dazu muss es schon ordentlich rappeln-

              Kommt auch immer darauf an wie es bebt....

              BBC Japan meldet:


              A earthquake rocks northern Japan The quake caused disruption in some offices in Sendai

              A powerful earthquake with a magnitude of 7.2 has hit Japan's north-east coast, injuring at least 40 people.
              A tsunami alert was issued by Japan's meteorological agency, but later lifted after two small waves a few centimetres high hit the coastline.
              The quake's epicentre is thought to have been 20km (12.4 miles) below the ocean off Miyagi prefecture, striking at around 1146 (0246GMT).
              It shook buildings in the capital Tokyo, some 300km (186 miles) away.
              The casualties were largely caused by the collapse of the roof of a swimming pool in Sendai city, Miyagi prefecture.
              Initial reports suggested at least 80 people had been wounded.
              But state broadcaster NHK later said one person had been seriously hurt and 13 were slightly injured.


              Correspondents say Japan is extremely well prepared for earthquakes, and a similar magnitude quake elsewhere in the world would have proved deadly.
              "There was a tremendous boom... People were screaming and headed toward the exit. It shook a lot... A lot of people were crying," a young woman at the scene told NHK.
              Bullet trains were suspended, three nuclear power station were shut down automatically for safety checks, and flights at Tokyo's Haneda airport were temporarily halted as a precaution.
              Some 17,000 households were reported to have lost power.
              'Horizontal shakes'
              Two tsunamis around 10cm high (four inches) hit the coast about 15 minutes after the quake but were not thought to have caused any damage.
              There were also reports of a landslide in what is a mainly rural part of Japan. ANIMATED GUIDE





              "I was cycling to work and initially thought I had a loose front wheel," Sendai resident Philip Wood told the BBC. "So I stopped to check. Then I realised it was an earthquake since cars were shaking and electric pylons were swaying all around me," he said. Japan is one of the world's most earthquake-prone countries, situated on four tectonic plates.
              Tokyo was hit by a magnitude 6.0 earthquake last month, which injured at least 18 people.
              The country's deadliest quake in recent memory occurred in the city of Kobe in 1995, with a magnitude of 7.3, that killed more than 6,400 people.
              Before then, a 1923 quake, known as the Great Kanto Earthquake, killed more than 100,000 people.

              Kommentar

              Lädt...
              X