Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"High End" PhonoPre workshop im Kölner Westen am 9.7.2016 bei "shakti"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    "High End" PhonoPre workshop im Kölner Westen am 9.7.2016 bei "shakti"

    Hallo werte Foristen,

    der Thread ueber den Vergleich high endiger Phono Vorstufen ist augenscheinlich auf viel Interesse gestoßen, so dass ich zu dem Thema auch sehr viel PN's bekommen habe. Einige Mitforisten wuerden gerne Ihre persoenlichen Vorstufen mal im Vergleich hoeren, andere Foristen aeusserten konkrete Wuensche, doch mal diesen oder jenen PhonoPre mit in den Vergleich einzubeziehen.

    Um das ganz ein wenig zu buendeln und zu einem interessenten geselligen Ereignis werden zu lassen, biete ich an,

    am Samstag, den 9.7.16 bei mir zu Hause in meinen privaten Raeumlichkeiten im Koelner Westen einen PhonoPre workshop zu machen.

    Ich werde mein Haus gegen 10:00 öffnen, gegen 11:00 soll das Programm starten. Gegen 15:00 wuerde das Programm dann noch mal vorgefuehrt werden.

    Mittags koennte man, so sich jemand zur Grillbedienung findet..., und was zum Grillen "organisiert" wird, auch den Grill anwerfen.


    Damit das ganze spannend wird, werde ich versuchen an einen aktuell recht kontrovers diskutierten Lautsprecher als Abhoere zu kommen, ich habe diesbezueglich bereits in Muenchen mit Sven Boenicke bzgl einer Leihstellung der W11 Kontakt aufgenommen, evtl koennte dies klappen.

    Ich denke, dass eine W11 bestimmt vielen Foristen zusaetzlichen Spass an diesem Treffen machen koennte :-)

    Alternativen sind aber auch in der Planung, da ich mich nach der Messe wieder intesiver mit dem Thema Breitband Lautsprecher im Backloaded Horngehaeuse beschaeftigen werden :-), vielleicht ergibt sich da ja auch noch was!


    Weiterhin stelle ich mir vor auch einen Vergleich analog/digital in den Workshop zu integrieren.

    Als Gegenspieler zum PhonoSetup wird wahrscheinlich ein Lampizator Golden Gate oder ein Lampizator "DER Siebener" DAC zur Verfuegung stehen.


    Aus Prinzip schliesse ich "DIY" Geraete bei einem Vergleichhoeren bei mir aus, auch sollten alle mitgebrachten Geraete CE haben, bzw in Europa zugelassen sein!


    Interessenten zu reinen zuhoeren, Interessenten, die einen PhonoPre mitbringen wollen, mögen sich bitte per PN bei mir melden. per PN gibt es dann auch meine Adresse, bei der ich bitte diese (aus wohl nachvollziehbaren Gruenden) nicht online zu stellen!

    Da ich keine unendliche Menge Foristen bei mir unterbringen kann, waere ein zeitige Anmeldung zu Planung sehr nett :-)

    Sobald ich eine Vorstellung bekomme, wie viele Foristen zu einem solchen workshop in den Koelner Westen kommen wollen, melde ich mich in diesem thread zur weiteren (Grill) Organisation (wer besorgt was oder mag was mitbringen usw)

    In der Naehe meines Wohnortes gibt es auch Hotels, so dass gerne schon Freitag abend (evtl auch zum Geraeteanschliessen) oder Samstag abend uebernachtet werden kann, zusammen essen gehen usw kann sich dann ja auch gerne ergeben!

    Wuerde mich freuen, wenn eine an "echtem High End" interessierte und gesellige Runde zu diesem audiophilen Sommer Event zusammen kommen wuerde .


    Netten Gruss

    Juergen
    Veranstalter privater & gewerblicher Audiophiler Events
    TechDAS, LAB12, Innuos, J Sikora, Audio Technica, Ortofon, Jelco, Ikeda , JBL, hORNS und mehr in der Vorführung

    #2
    Hallo,
    Hatte nun Kontakt mit Sven Boenicke, er bietet uns fuer den Workshop statt W11 die kleine W5 mit subwoofer.
    Ich habe ihm geantwortet, dass diese dem Workshop Anspruch nicht genuegt und dass ich dh auf das Angebot verzichten werde.
    Mal schauen, was sich noch fuer Alternativen auftuen, ansonsten werden meine Stammlautsprecher, die
    YG Anat II reference professional spielen.

    Habe noch Interesse an den RDacoustic "Evolution" mit AER Chassis, diese habe ich auf der high end in Muenchen an Kron Verstaerkern wunderbar spielend erlebt.

    Vielleicht laesst sich ja sogar die Kombination mit Kron Amp gestalten , zum Glueck ist bis zum Phono Workshop ja noch etwas Zeit!

    Gruss
    Juergen
    Veranstalter privater & gewerblicher Audiophiler Events
    TechDAS, LAB12, Innuos, J Sikora, Audio Technica, Ortofon, Jelco, Ikeda , JBL, hORNS und mehr in der Vorführung

    Kommentar


      #3
      Heute habe ich mit Sven Boenicke noch einmal lange telefoniert und erklaert um was es bei dem workshop geht und dass die W11 bestimmt eine spannender Lautsprecher fuer diesen Event waere.

      (Er hatte unter dem Begriff "workshop" verstanden, dass sich hier DIY Bastler zum gemeinsamen lözen treffen...)

      Als ich erlaeuterte , dass bei mir eine teilaktive YG steht, kam spontan die Offerte, dass dies dann eigentlich ein interessanter Auftritt fuer eine Neuentwicklung, die W13 waere.

      Dies ist ein LS in den groben Maßen der W11, ca 1cm breiter, aber dafuer mit 2 teilaktiven Bässen ausgestattet.

      Diese wuerde er gerne mal einem breiteren Publikum vorstellen und ein solcher Event waere doch sehr geeignet dafuer.

      Das konnte ich *überrascht* bestaetigen !

      Sollte die W13 also bis zum 9.7. fertig gestellt sein, was mir fest zugesagt wurde, haben wir am 9.7. einen interessanten neuen Lautsprecher von Boenicke Audio zum anhoeren der PhonoPres da!

      schauen wir mal, meine Frau (Schreinerin) freut sich auf jeden Fall schon auf einen VollholzLautsprecher bei uns :-)

      Gruss
      Juergen
      Veranstalter privater & gewerblicher Audiophiler Events
      TechDAS, LAB12, Innuos, J Sikora, Audio Technica, Ortofon, Jelco, Ikeda , JBL, hORNS und mehr in der Vorführung

      Kommentar


        #4
        da es vielleicht noch nicht jedem aufgefallen ist, die Wahl eines interessanten Abhoerlautsprechers fuer den PhonopreVergleich hat ja zur Auswahl Boennicke Audio W13 gefuehrt.
        Da ich aber auch immer zwischen digitale entzerrten Aktivlautsprechern und Röhrenhetriebenen Hornlautsprechern hin und her gerissen bin, habe ich mir erlaubt zum phonopre workshop in einem zweiten Raum einen. der modernsten Aktivlautsprecher, die Kii3 gegen klassischen BreitbandLS im Horngehaeuse aufspielen zu lassen. die RD acoustic Evolution ist preislich vergleichbar mit der Kii3 und somit verspreche ich mir einem interessanten Konzepzvergleich.

        ich habe fuer den Vergleich der beiden LS Konzepte einen separaten workshop thread eroeffnet.
        Jehnachdem, wie es organisatorisch hin bekomme, laufen beide Vorfuehrungen parallel oder zeitlich versetzt, so dass auf jeden Fall beide Vorfuehrungen im Laufe des Tages gehoer werden koennen.

        netten Gruss
        Juergen
        Veranstalter privater & gewerblicher Audiophiler Events
        TechDAS, LAB12, Innuos, J Sikora, Audio Technica, Ortofon, Jelco, Ikeda , JBL, hORNS und mehr in der Vorführung

        Kommentar


          #5
          es hat sich mal wieder ein interessanter PhonoPre fuer den workshop angekuendigt, eine RESTEK MRIA+.
          Diesem Pre geht ein guter Ruf vorraus und er ist flexibel einstellbar, bin sehr neugierig, wie er sich im Vergleich machen wird.

          http://www.restek.de/mria-phonpre-2/

          Gruss
          Juergen
          Veranstalter privater & gewerblicher Audiophiler Events
          TechDAS, LAB12, Innuos, J Sikora, Audio Technica, Ortofon, Jelco, Ikeda , JBL, hORNS und mehr in der Vorführung

          Kommentar


            #6
            So langsam konkretisieren sich die antretenden PhonoPre's,

            Mario wird mit seinem

            - Einsteins Turntable Choice


            auftreten

            und Stephan wird netterweise seinen aktuellen

            - Hoerwege Phono Pre


            mitbringen!

            zusammen mit den anderen bereits angekuendigten phonoPres wird der workshop auf jeden Fall sehr interessant werden!,

            Mal schauen, was sich noch so an Geraeten ankuendigt. Jeh nach Menge der Kandidaten ueberlege ich, ob ich dann evtl preisklassenbezogen gruppiere und in 2 Durchgaengen vorfuehre, mal schauen, wieviele PhonoPres letztendlich zusammen kommen.

            Gruss
            Juergen
            Veranstalter privater & gewerblicher Audiophiler Events
            TechDAS, LAB12, Innuos, J Sikora, Audio Technica, Ortofon, Jelco, Ikeda , JBL, hORNS und mehr in der Vorführung

            Kommentar


              #7
              und weiter gehts mit tollen PhonoPre's :-)

              Zum workshop haben sich noch die folgenden hochinteressanten Teilnehmer der PhonoPre Fraktion angekuendigt:

              - Audio Research PH 6

              - Grandinote Cello

              - Lector Strumenti

              - NAT Signature Phono

              - Music First Audio MC Step up

              Speziell auf die Grandinote und die NAT freue ich mich, diese sind in D wirklich nur selten anzutreffen!

              Alle Ankuendigungen haengen natuerlich davon ab, ob die Teilnehmer die Geraete tatsaechlich mitbringen...
              ...aber eigentlich gehe ich fest davon aus :-)

              Bei der Menge an Geraeten , die voraussichtlich antreten werden, ueberlege ich, ob ich vormittags und nachmittags unterschiedliche Gruppen antreten lassen.

              Mal schauen, welche Geraete Freitag abend oder Samstag vormittag tatsaechlich antreten.

              Auf jeden Fall lohnt es sich, den gesamten Tag einzuplanen, da ja im zweiten Raum der hochinteressante Vergleich aus RD Acoustic Evolution Hornlautpsrecher und Kii3 Digitaler Aktivlautsprecher stattfinden wird.
              (angesteuer voraussichtlich mit lab12 Roehrenelektronik.

              Wer also noch Lust hat zu kommen, bitte PN :-)

              Gruss
              Juergen
              Veranstalter privater & gewerblicher Audiophiler Events
              TechDAS, LAB12, Innuos, J Sikora, Audio Technica, Ortofon, Jelco, Ikeda , JBL, hORNS und mehr in der Vorführung

              Kommentar


                #8
                Die ersten PhonoVorstufen sind vorbeigebracht worden, also wird heute abend statt Halbfinale analoge Musik gehoert :-)

                Auf dem Bild zu erkennen sind Phonopres von Grandinote, Restek, Blue Amp, Lector, NAT und Music First Audio, das ist doch schon mal ein 1A Start :-)

                freue mich auf das Vergleichshoeren am Samstag!

                Gruss
                Juergen
                Angehängte Dateien
                Veranstalter privater & gewerblicher Audiophiler Events
                TechDAS, LAB12, Innuos, J Sikora, Audio Technica, Ortofon, Jelco, Ikeda , JBL, hORNS und mehr in der Vorführung

                Kommentar


                  #9
                  Hallo Jürgen,

                  lass doch mal die gemeinen Bilder weg ... Mann, is' das lecker!!

                  Ich hatte Deinen Thread (hier und im analogforum) sofort nach Einstellen gesehen und wollte mich eigentlich auch direkt mit 2 interessanten Phonostufen anbieten, aber leider hatte ich Urlaub geplant (der doch ausgefallen ist). Aber die Geräteliste abzuarbeiten wird wohl eh schon schwer ...

                  Ich bin auf die Berichte, die nach dem Wochenende eintrudeln werden, seeehr gespannt.
                  Meine Geräte stellen sich, falls von Interesse, dann gelegentlich mal den Siegergeräten

                  Viel Spaß beim Einhören in die Geräte und viel Spaß und gutes Gelingen am Samstag!
                  Beste Grüße
                  Sören

                  Kommentar


                    #10
                    ... so viele Phonopres .... passt da mein Monk (mit Netzteil) überhaupt noch dazwischen?
                    Gruß Ingo . . . . . . . . . . . . . meine letzten gestreamten Tracks

                    Kommentar


                      #11
                      lieber "zu viele" Vergleichsmoeglichkeiten als zu wenige...
                      wenn Dich der Vergleich der Monk mit anderen Geraeten interessiert, besteht am Samstag eine supergelegenheit dies zu tuen!
                      wenn es Dir zuviel Aufwand ist, die Monk abzubauen, kommst du halt ohne monk vorbei und freust dich am Vergleich!
                      ganz wie Du magst!
                      gruss
                      juergen
                      Veranstalter privater & gewerblicher Audiophiler Events
                      TechDAS, LAB12, Innuos, J Sikora, Audio Technica, Ortofon, Jelco, Ikeda , JBL, hORNS und mehr in der Vorführung

                      Kommentar


                        #12
                        Bin morgen dabei. Mit Monk und Netzteil.
                        Gruß Ingo . . . . . . . . . . . . . meine letzten gestreamten Tracks

                        Kommentar


                          #13
                          Und?
                          Livestream?

                          :zwink:

                          Viel Spaß euch allen.
                          Wir warten dann bitte gespannt auf eure Berichte.

                          Rainer

                          Kommentar


                            #14
                            SIMON YORK S7 mit BRINKMANN 9.6 und VDH COLIBRI XGP

                            Einsteins Turntable Choice
                            Phonopres von Grandinote, Restek, Octave, Blue Amp, Lector, NAT und Music First Audio StepUp
                            YG Anat II Reference Professional

                            Kari Bremnes Over En
                            https://www.discogs.com/de/Kari-Brem...elease/1624806

                            Therese Juel Levande
                            https://www.discogs.com/de/Th%C3%A9r...ase/4191741den

                            Hallo Zusammen
                            Nochmal Danke an Jürgen,
                            für seine Bemühungen,


                            vielen Hörfreunden interessante Hörvergleiche mit Phonovorstufen zu eröffnen.
                            Der Möglichkeit in einem anderen Raum digitale Hörerlebnisse zu vertiefen bin ich nicht gefolgt. Das wäre sicher auch sehr interessant gewesen, hätte mich aber überfordert.
                            Zwischen den vormittäglichen und am Nachmittag den vergleichenden Durchgängen verschiedenen Phonovorstufen Aufmerksamkeit zu schenken, saß ich lieber mit ein paar Hifi Friends im Garten um miteinander zu plaudern.

                            Den Namen der Elektronik/Umschalteinheit zwischen den Phonopres und den Lautsprechern YG Anat habe ich vergessen.
                            Die beiden Röhren Enstufen waren von NAT ... oder ?

                            Jürgen eröffnete die Veranstaltung mit der Empfehlung, nicht unbedingt nach der besten Phono Vorstufe zu suchen, sondern sich einfach emotional beeindrucken zu lassen, welche der Phonopres den Ohren behagt. Zur Veranschaulichung wählte er einen bildhaften Vergleich im Motiv eines Sonnenuntergangs am Meer, der von verschiedenen Malern auf ihre individuelle Weise künstlerisch verarbeitet wird. Die Bilder zeigen nicht den "besten" Sonnenuntergang, sondern ermöglichen einen Blick auf verschiedene Perspektiven des gleichen Motiv.

                            In der Phonopre Verführung hatte Jürgen zunächst von Kari Bremnes Over En By gewählt.
                            https://www.discogs.com/de/Kari-Brem...elease/1624806
                            später auch von
                            Therese Juel Levande
                            https://www.discogs.com/de/Th%C3%A9r...ase/4191741den

                            Im ersten Durchgang stellte die Restek Vorstufe die Musik in den Raum. Das war an sich schonmal direkt ein positives Hörerlebnis, habe ich sonst nicht die Gelegenheit Musik über eine derartige Kette hören zu können.
                            Weil ich meinen Monk Phonopre mit Netzteil dabei hatte und ihn anschliesend im Vergleich hören konnte, war ich gespannt und bin nicht enttäuscht worden. Im Gegenteil, hat der Monk mir doch eine grosse schöne Bühne gespannt, auf der die Performance von Kari Bremnes mich beeindrucken konnte. Nur ihre Zungenspitze an den Zähnen ... tja, da ist der Monk an einer Grenze, die aber wie sich noch zeigen sollte, nicht nur ihm im Weg steht.

                            Dann war, wenn ich micht richtig erinnere, der Lector an der Reihe ... oder der Einstein ? In meiner Erinnerung ist der Einstein stärker positiv verankert als der Lector. Den Lector hörten wir auch mit dem "Musik First Step Up" ... er hat aber leider in der Rückschau keinen tieferen Eindruck hinterlassen. Möglicherweise "schmeisst" mir jetzt mein Gedächtnis auch irgendwas durcheinander?

                            Könnte sein, das nun der Grandinote an der Reihe war. Der hat mich sehr beeindruckt! Super! Bis zum Ende, auch in der zweiten Runde, die Phonopre Vorstellung ist zweimal durchgeführt worden, ist mir dieser Grandinote nur sehr positiv in Erinnerung!
                            Er hatte zwar auch wie fast alle anderen ebenfalls (bis auf den NAT), die s-Laut Stimmen Auffälligkeit, aber, auch wenn ich das schon wieder erwähne, seine in meiner Erinnerung eher temperamentvollere und weniger analytische Abbildung der Musik, kommt mir und meinen Erwartungen und Wünschen sehr entgegen.

                            Jetzt erinnere ich mich auch an den Octave, der mir auch ein wunderbares Hör Erlebniss bereiten konnte. Irgendwas wurde an ihm im zweiten Durchgang umgeschaltet, ich meine das war die Umstellung vom zusätzlichen FirstAudioStepUp zu seinem internen MC Zweig ...? Er ist mir o h n e den externen StepUp sympatischer. Nur Octave, sonst nix und die Ohren werden wirklich verwöhnt.

                            OK, dann noch der BlueAmp und die schwere, aufwändige NAT Phonovorstufe mit Akku Stromversorgung.
                            Auch der Blue Amp beförderte den Hörgenuss in meinen Ohren einen Schritt vorwärts ... keine Enttäuschung, einfach nur fantastisches und erfreuliches Hören auf sehr hohem Niveau, es immer spannend, stünde der BlueAmp anstelle meines Monk hier zu Hause im Raum.

                            Die NAT Phonovorstufe mit ihrer Akku Versorgung machte mit der Stimme von Kari Bremnes, stiess sie sich beim Singen mit ihrer Zunge an ihre Zähne, die ehrlichste Abbildung ... ich vermute, stünde ich neben Kari Bremnes wenn sie singt, dann wäre ihre Zunge ebenso zischelnd ... und ich dennnoch beeindruckt, ohne mich daran ständig meckernd hoch zu ziehen.

                            Die Phono Vorstufen sind im Grunde alle sehr beeindruckend. Um deutlich die Vor und Nachteile, oder die Stärken und Schwächen in der Audio-Kette genau zu hören, sollte man im Grunde die Möglichkeit haben, länger mit verschiedener Musik zu vergleichen. Das ist leider unmöglich. Die NAT wäre mir zu schwer und zu groß, wahrscheinlich auch zu kostspielig. Weil mir die Grandinote wirklich sehr gut gefallen hat ist sie letztlich meine Favoritin.
                            Der BlueAmp und dieser Einstein ... diese Beiden könnten mir auch sehr gut passen. Die weniger ausladenden Dimensionen ihrer Gehäuse kommen mir doch sehr entgegen.

                            Am Ende bleibe ich aber bei meinem Monk. Jeder der einen Monk in seiner Kette hat sollte glücklich sein.


                            So. Tschüs. War schön. :dank:
                            Zuletzt geändert von Höhlenmaler; 10.07.2016, 11:35.
                            Gruß Ingo . . . . . . . . . . . . . meine letzten gestreamten Tracks

                            Kommentar


                              #15
                              Vielen Dank für den ausführlichen Bericht.

                              Rainer

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X