Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ist Trinaural nur begrenzt einsatzfähig

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ist Trinaural nur begrenzt einsatzfähig

    Hallo,

    Wie ich hier lesen konnte,(http://www.aktives-hoeren.de/viewtop...er=asc&start=0 ),ist Trinaural nur begrenzt zu empfehlen - sprich kein Klassik usw.

    #2
    AW: Ist Trinaural nur begrenzt einsatzfähig

    Ja, klingt doch sehr verhalten.
    Die Frage des dortigen Users Malte entspricht genau meiner Frage in dem Thread "Trinaural versus Dreikanal" vom Dezember in unserem Forum.

    Kommentar


      #3
      AW: Ist Trinaural nur begrenzt einsatzfähig

      Hallo,

      Ich zitiere mal KSTR :

      Generell muss man also schon sagen, dass die Aufnahme gewisse Eigenschaften haben muss, damit Trinaural ohne Komplikationen funktioniert. Bei der Mehrzahl der Pop/Rock/Jazzaufnahmen ist das der Fall, bei Klassik ist das u.U. problematischer (Ich höre kaum Klassik, von daher für mich kein Faktor). Ideal wäre natürlich Aufnahmen, die schon bei der Produktion auf Kompatibiltät mit Trinaural überprüft werden, denn eben 100% kompatibel und 100% gleich in der Phantomquellenabblidung sind beide Verfahren nicht.
      Eigentlich möchte ich schon,dass alles zu meiner vollsten Zufriedenheit läuft.Ist ja auch nicht ganz billig das Gerät.

      Kommentar


        #4
        AW: Ist Trinaural nur begrenzt einsatzfähig

        Zitat von Milon Beitrag anzeigen
        Wie ich hier lesen konnte,(http://www.aktives-hoeren.de/viewtop...er=asc&start=0 ),ist Trinaural nur begrenzt zu empfehlen - sprich kein Klassik usw.
        Hhm, hier werden mir Aussagen in den Mund gelegt, die ich so nicht geäussert habe. Ich schrieb, dass ein bestimmter Anteil an (vor allem) Klassik-Aufnahmen heikel in der Umsetzung sein könnte. Das ist ja nun nicht dasselbe wie "kein Klassik", denn es betrifft wohl nur wenige Prozent der Klassikaufnahmen (kann ich mangels Erfahrung nicht genau sagen). Und das läßt sich damit auch kaum als "verhaltenes Urteil" über Trinaural interpretieren, nur weil ich nicht marketingmäßig ausschliesslich lobe -- warum auch, hätte ja nix davon --, sondern auf potentielle(!!) Probleme in einigen Sonderfällen hinweise. Die einschlägig bekannten Fliege-in-der-Suppe-Sucher werden immer auf jede Marginalie anspringen, hätte ich mir ja denken können....

        Verwunderte Grüße, Klaus
        Lest mehr Henry W. Ott, Douglas C. Smith und Ralph Morrison!

        Kommentar


          #5
          AW: Ist Trinaural nur begrenzt einsatzfähig

          Hallo Klaus!
          Meine Vokabel "verhalten" bezieht sich weniger auf dich als den Gesamt-Tenor des dortigen Threads - Charlys Äußerungen inbegriffen.
          So lese ich das halt.
          Kann ja sein, dass es nicht so gemeint war.

          Kommentar


            #6
            AW: Ist Trinaural nur begrenzt einsatzfähig

            Hallo,

            so jetzt muss ich mal meinen Senf dazu abgeben

            @Milon

            Eigentlich möchte ich schon,dass alles zu meiner vollsten Zufriedenheit läuft.Ist ja auch nicht ganz billig das Gerät.
            Noch einmal es hat nichts mit den Surround Anwendungen zu tun,die Du kennst!All die Geschichten wie wie dort 3 Kanal umgesetzt wird sind gegen das Trinaurale Konzept von Bongiorno einfach nur grottenschlecht!

            Zur Klassik,glaube kaum das der Klaus dies so formuliert hat.
            Da ich Trianaural überwiegend mit Klassik höre,kann ich nur sagen,das dies
            mit allen meinen Tonträgern Schallplatte,Band und CD einwandfrei funktioniert.Für mich in einen so großen Ausmaß,das zumindest kein von mir aufgebauter Stereo Setup dies kann.Ich habe es ja schon so oft beschrieben,durch die drei Lautsprecher,richtig angeordnet, bekomme ich eine wessentlich realistischere Darstellung von Breite und Tiefe des Klanggeschehens.Auch hört man durch den dritten Lautsprecher vielmehr Details,plus so lästige Dinge,das man wie festgenagelt im Sweetspot sitzen muß ,die zwangsläufig beim Trinaural entfallen,alleine das ist schon ein großer Schritt nach vorne.Auch kann ich vom Hören Symphonien viel besser
            einordnen und akustisch erfassen.Diese Form der Wiedergabe kommt auch allen Konzerterlebnissen die ich hatte am nächsten.All dies ist die Stereowiedergabe für mich nicht in der Lage zu erreichen,dies ist meiner Meinung nach schon prinzipbedingt,auch wenn ich noch so dafür verlacht werde nicht möglich.

            Gruss

            Claus

            Kommentar


              #7
              AW: Ist Trinaural nur begrenzt einsatzfähig

              Zitat von Milon Beitrag anzeigen
              Hallo,

              Wie ich hier lesen konnte,(http://www.aktives-hoeren.de/viewtop...er=asc&start=0 ),ist Trinaural nur begrenzt zu empfehlen - sprich kein Klassik usw.
              Hallo Milon,

              mir ist da hier bei uns im Raum noch nichts negatives aufgefallen, auch nicht bei Klassik. Im Gegenteil, hier empfinde ich ähnlich wie Claus: eine große, aufgeräumte Bühne.
              Grüßle von der Audiohexe

              sigpic


              Und nun verstand ich es, das Geheimnis der Musik, ich verstand, warum sie allen anderen Künsten so turmhoch überlegen ist: Es ist ihre Körperlosigkeit.
              Wenn sie sich einmal von ihrem Instrument gelöst hat, dann gehört sie wieder ganz sich selbst, ist ein eigenständiges freies Geschöpf aus Schall, schwerelos, körperlos, vollkommen rein und in völligem Einklang mit dem Universum.
              (von Walter Moers)

              Kommentar


                #8
                AW: Ist Trinaural nur begrenzt einsatzfähig

                Was die Klassikaufnahmen betrifft, die mit Tri heikel sein können, das sind die selben Aufnahmen, die auch nicht mono-kompatibel wären. Die Mehrzahl der Klassikaufnahmen sind das aber (schon weil oft in der Rundfunk-Sparte produziert, wo diese Kompatibilität ja zwingend ist).

                Grüße, Klaus
                Lest mehr Henry W. Ott, Douglas C. Smith und Ralph Morrison!

                Kommentar


                  #9
                  AW: Ist Trinaural nur begrenzt einsatzfähig

                  Sähe ich eine Begrenzung,

                  diese bei Tri...dann wäre dieser "Selbstverständlichkeitsmehrkanalwahn" lediglich eine Farse...

                  Tri...so wie ich es erlebt habe (großer Hund:zwink, ist nach der Anlagenkonstellation von Titian, das "Aufgeräumteste" was ich hören "durfte" - danach kommt erst Meines...feif:

                  Tri's Argumente spielen daher, für mich, eine nicht untergeordnete Rolle, diese auf die musikalische Raumaufteilung bezogen - finanziell habe ich jedoch nicht den Status...


                  Volkhartrost:

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Ist Trinaural nur begrenzt einsatzfähig

                    Hallo Claus,

                    Noch einmal es hat nichts mit den Surround Anwendungen zu tun,die Du kennst!All die Geschichten wie wie dort 3 Kanal umgesetzt wird sind gegen das Trinaurale Konzept von Bongiorno einfach nur grottenschlecht!


                    das kann durchaus sein.Ich weiß aber,das man mit einem PLXII Chip das Signal ähnlich verlagern kann wie bei Trinaural.Muss ja nicht so hochwertig sein wie bei dem Bongiorno,aber in etwa nachstellen kann man das mit Sicherheit.

                    Mich wird das anscheinend wirkllich gute Konzept also nicht wirklich umhauen,denn besser als echtes Mehrkanal wird es nicht sein,so viel ist mal Fakt.Ich verstehe das als gewinnbringende Ergänzung zu Stereo.Ein Stereotuning(schlimmes Wort:schreck: ) sozusagen.Danach kommt Mehrkanal.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X