open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Allgemeines > Mal eine Mitteilung machen
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 02.08.2017, 15:03
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 10.076
Standard

Ändert ja nichts an der Tatsache, daß es mich erstaunt hat. Offenbar setzen andere Ländere andere Prioritäten. Und ich vermute mal, die sind nicht dümmer als wir.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 02.08.2017, 15:25
shovelxl shovelxl ist offline
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 2.331
Standard

Alles reine Verlagerung!
Ein E-Auto kostet immense Recourcen, die benötigte Energie ist schmutzig, Entsorgung im Falle der Abfrackung = Sondermüll!
Effiziente Konzepte gibt es schon Jahrzehnte, diese wurden aber stets von der Lobby aufgekauft und in den tiefsten Schreibtischen entsorgt.

Dieselfahrverbote in den Städten sorgt für Geschäftsschließungen wegen mangelnder Belieferung und Arbeitslose in vielen Unternehmen (Logistik, Taxi, Kleinzusteller etc.), es werden aber wunderbare Baugebiete erschlossen, weil ja zahlreiche alte Geschäfte, vor allem kleine Läden in zentraler Lage, schließen und verkaufen müssen.
Outlets im Umfeld werden wie Pilze aus dem Boden schießen mit ihren "Sonderangeboten".
Klappt doch wieder wunderbar.
3 Tage in den Medien und kein Hahn kräht wieder danach.
Zielerreichung abgeschlossen.
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 02.08.2017, 15:26
shovelxl shovelxl ist offline
Rechts ist Gas
 
Registriert seit: 29.10.2016
Beiträge: 2.331
Standard

Franz
Auch mal ein Industriegebiet in China besucht und tiiiiief gute Luft eingeatmet?
__________________
...mehr Senf...
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 02.08.2017, 16:00
OpenEnd OpenEnd ist offline
OpenEnd Admin
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 7.732
Standard

Zitat:
Zitat von Wonneproppen Beitrag anzeigen
Wenn "Nachdenkseiten" das Nachdenken erfordern, ob man Wahrheit oder Fantasie liest, leidet der Informationsgehalt erheblich.
Nicht pöbeln, zeige Fakten, dass das, was die Nachdenkseiten schreiben, nicht stimmt. Nur so daherpöbeln ist unter Niveau.

Grüssle vom Charly
__________________
Die Welt ändert sich durch deine Taten. Nicht durch deine Meinung
Bin überzeugter Agnostiker
Wohnort: Obertraubling bei Regensburg
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 02.08.2017, 16:02
wedding wedding ist offline
 
Registriert seit: 24.04.2017
Beiträge: 193
Standard

Zitat:
Zitat von mannitheear Beitrag anzeigen
weil wir Weltmeister im Erdulden sind.

LG
Manfred
Mimimi, kein Volk auf der Welt ist so vollgefressen wie die Deutschen, da stehen selbst die Amis (im Durchschnitt) noch hinten. Aber schön den deutschen Opfermythos bedienen.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 02.08.2017, 16:19
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.987
Standard

Zitat:
Zitat von Wonneproppen Beitrag anzeigen
Die Technologie ist bisher weder energieeffizient, noch umweltfreundlich. Ein Akku ist eine Chemiebombe und hat keinen besonders guten Wirkungsgrad. Sehr teuer ist er zudem. Das sind Bedingungen, die für den Massengebrauch nicht gut geeignet sind.
Sehe ich als gewolltes Mittel,
wie könnte man besser unsere Strassen frei räumen und die Täglichen Staus verhindern?
Zuerst ist der Diesel dran, wer sich kein neues Auto leisten kann ist schon mal von der Strasse runter. Später folgt der Benziner und das E-Auto wird zur Pflicht.
Dann ist die Anzahl derer die sich das noch leisten können und wollen auf ein Mass geschrumpft wo es kene Staus mehr geben sollte.

Wahlkampfthema der CDU in NRW: .Schluss mit dem täglichen Staus", nur wie man das umsetzen will wurde nicht gesagt
__________________
Schwarz, 33 1/3rpm und Horn
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 02.08.2017, 16:23
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 10.076
Standard

Zitat:
Franz
Auch mal ein Industriegebiet in China besucht und tiiiiief gute Luft eingeatmet?
Eben weil die Luftqualität dort so gesundheitsschädlich ist, ist die E-Mobilität doch so gefördert worden. Verstehe echt nicht, wie man das nicht sehen kann, daß auch wir in Europa und Deutschland irgendwann dahin kommen müssen, daß die Luftqualität uns nicht egal sein kann. Und da ist der Verkehr nunmal ein Verursacher. Und wenn man das wirklich verstanden hat, dann muß das auch für Fahrzeuge Folgen haben. Und da bleibt die Elektromobilität nunmal eine Alternative. Man muß aber auch mal damit ernst machen und anfangen.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 02.08.2017, 16:39
mannitheear mannitheear ist gerade online
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 1.457
Standard

Zitat:
Zitat von wedding Beitrag anzeigen
Mimimi, kein Volk auf der Welt ist so vollgefressen wie die Deutschen, da stehen selbst die Amis (im Durchschnitt) noch hinten. Aber schön den deutschen Opfermythos bedienen.
Das hast du nicht richtig verstanden...
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 02.08.2017, 16:47
Zwodoppelvier Zwodoppelvier ist offline
noch ein wenig...
 
Registriert seit: 08.12.2010
Beiträge: 1.079
Standard

Franz, nix für ungut,

aber das geht ein wenig in die Richtung, wie früher "die Grünen" argumentiert haben.

Die Geschichte ist aber komplexer, weil die insgesamt für Herstellung, Betrieb, Wiederverwertung/Entsorgung benötigten Energien und Resourcen einbezogen werden müssen.

Siehe auch Bio-Kraftstoffe - evtl. gut gemeint, aber ein Schuß in den Ofen.

Ich denke, es wird nicht ohne ein grundlegendes Umdenken bzl. Mobilität überhaupt gehen. Die Wege zur Arbeit wie auch der ganze Frachtverkehr (Nahrungsmittel usw. aus den fernsten Ecken der Welt) müssen einbezogen werden.

Es nervt am politischen Diskurs, daß hierbei immer nur kleine Teilbereiche diskutiert werden, obwohl alles miteinander zusammenhängt. In diesem Fall stimmt mal wirklich, daß es keine einfachen Lösungen für komplexe Probleme gibt (sonst gerne die Standardfloskel, wenn es um Dinge geht, die problemlos separierbar wären, wenn man es denn wollte).

Gruß Eberhard
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 02.08.2017, 16:52
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.987
Standard

Zitat:
Zitat von Zwodoppelvier Beitrag anzeigen
Franz, nix für ungut,

aber das geht ein wenig in die Richtung, wie früher "die Grünen" argumentiert haben.

Die Geschichte ist aber komplexer, weil die insgesamt für Herstellung, Betrieb, Wiederverwertung/Entsorgung benötigten Energien und Resourcen einbezogen werden müssen.

Siehe auch Bio-Kraftstoffe - evtl. gut gemeint, aber ein Schuß in den Ofen.

Ich denke, es wird nicht ohne ein grundlegendes Umdenken bzl. Mobilität überhaupt gehen. Die Wege zur Arbeit wie auch der ganze Frachtverkehr (Nahrungsmittel usw. aus den fernsten Ecken der Welt) müssen einbezogen werden.

Es nervt am politischen Diskurs, daß hierbei immer nur kleine Teilbereiche diskutiert werden, obwohl alles miteinander zusammenhängt. In diesem Fall stimmt mal wirklich, daß es keine einfachen Lösungen für komplexe Probleme gibt (sonst gerne die Standardfloskel, wenn es um Dinge geht, die problemlos separierbar wären, wenn man es denn wollte).

Gruß Eberhard
https://m.youtube.com/watch?v=-C_F45g1yZE
__________________
Schwarz, 33 1/3rpm und Horn
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stimmen ziehen nach rechts BenCologne Hörempfindung 5 10.06.2012 11:12
Wir ziehen um - schon wieder mal chris feickert DR. FEICKERT ANALOGUE 22 12.08.2010 22:00
Wir ziehen um! chris feickert DR. FEICKERT ANALOGUE 10 11.12.2008 08:31



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2019 vbdesigns.de